BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Bosnien: Schwerer Weg zur Versöhnung

Erstellt von Bambi, 16.05.2012, 20:41 Uhr · 112 Antworten · 4.368 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047

    Bosnien: Schwerer Weg zur Versöhnung

    Auch wenn schon 17 Jahre seit dem Bosnien-Krieg vergangen sind, die Erinnerung an diese Zeit bleibt für viele ein Trauma. Eine Reise durch das Land macht zudem deutlich, dass die Versöhnung zwischen den Volksgruppen noch lange dauern kann.

    -

    -

    -

    -


  2. #2
    Kejo
    Die Versöhnung ist nicht Aufgabe eurer Eltern und Großeltern. So leid es mir auch tut, es liegt in der Natur der Dinge. Das sind leider verlorene Generationen. Sie haben den Krieg miterlebt und werden ihre Vorurteile mit ins Grab nehmen. Ich kann das sogar verstehen, aber die nationale Versöhnung ist die wichtigste Aufgabe der jungen Bosnier. Nur sie sind in der Lage, diese Aufgabe zu meistern - sonst niemand.

    P.S.: Das fiel mir jetzt spontan zu diesem Thema ein.

  3. #3
    Gast829627
    in der rs ist versöhnung kein problem aber die pederacija und ihre selten dämlichen mullah politiker gießen nur benzin ins feuer um sich wählerstimmen zu sichern und dabei das bild der bösen serben immer schön aufrecht halten....... wir serben hassen net sind nur stolz auf das unsere, respektieren die anderen und lassen uns net in den arsch ficken(frauen und gays ausgenommen).......

  4. #4

    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    1.393
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Die Versöhnung ist nicht Aufgabe eurer Eltern und Großeltern. So leid es mir auch tut, es liegt in der Natur der Dinge. Das sind leider verlorene Generationen. Sie haben den Krieg miterlebt und werden ihre Vorurteile mit ins Grab nehmen. Ich kann das sogar verstehen, aber die nationale Versöhnung ist die wichtigste Aufgabe der jungen Bosnier. Nur sie sind in der Lage, diese Aufgabe zu meistern - sonst niemand.

    P.S.: Das fiel mir jetzt spontan zu diesem Thema ein.
    Ein guter Kommentar... Teile deine Meinung.

  5. #5
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    in der rs ist versöhnung kein problem aber die pederacija und ihre selten dämlichen mullah politiker gießen nur benzin ins feuer um sich wählerstimmen zu sichern und dabei das bild der bösen serben immer schön aufrecht halten....... wir serben hassen net sind nur stolz auf das unsere, respektieren die anderen und lassen uns net in den arsch ficken(frauen und gays ausgenommen).......
    Das Problem ist, "unsere" Politiker reagieren zu stark auf "eure" Sticheleien à la Unabhängigkeit, kein Genozid etc.
    Also ist nicht nur die Pederacija Schuld am heutigen Dilemma, sondern auch die Genocidska..jebiga, rat je prljav.

  6. #6

    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    30
    Zdravo, bitte fallt jetzt nicht über mich her, weil ich hier im Forum als "Ausländerin" mitlese und Euch gerne einiges fragen möchte (Valentin Inzko ist ein Landsmann von mir). Ich beschäftige mich der Liebe wegen mit Geschichte, Kultur und Sprache von Bosnien und RS. Wenn ich Eure Postings hier lese, ist es klar, dass das Land noch einen weiten Weg vor sich hat. Ich habe von Bosniern und von Serben aus RS Geschichten vom Krieg gehört, die auf beiden Seiten furchtbar sind, vieles hat mir schlaflose Nächte gebracht. Am meisten haben die einfachen Leute gelitten, ethnische Säuberungen gab es auf allen Seiten. Ich kann verstehen, dass die Serben in Bosnien sich selbst regieren wollen. Alle anderen wollen das doch auch - da ist noch soviel Misstrauen da. Ist es nicht besser, die RS anzuerkennen? Hauptgrund des Krieges (abgesehen von der Einmischung der EU, UNO und NATO) war es doch, dass Kroaten und Slowenen sich selbst regieren wollen und YU nicht mehr haben wollten. Warum sind soviele dagegen, wenn die bosnischen Serben das auch wollen? Woher kommt es, dass die Serben von allen kriegsführenden Parteien am meisten weltweit kritisiert wurden? Sie haben Gräuel begangen, unbestritten, aber sie haben auch unglaublich gelitten. Dennoch scheint es keinerlei Sympathie für sie zu geben, auch von der Staatengemeinschaft nicht. Alleien die Berichte von Den Haag zeigen, dass es zehntausende serbische Opfer gegeben hat - das darf man doch nicht unter den Tisch fallen lassen?

  7. #7
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.503
    :

    e moj malaka, du bist der lächerlichste fake seit Tagen

  8. #8

    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    30
    Das höre ich schon zum zweiten Mal - jetzt erklär mir mal, was an mir ein fake sein soll? Ich habe nie behauptet, vom Balkan zu sein. Ein Fake schleicht sich wo ein und behauptet, wer anderers zu sein. Habe ich nicht getan, also bitte, klär mich auf?

  9. #9

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von mleka Beitrag anzeigen
    Zdravo, bitte fallt jetzt nicht über mich her, weil ich hier im Forum als "Ausländerin" mitlese und Euch gerne einiges fragen möchte (Valentin Inzko ist ein Landsmann von mir). Ich beschäftige mich der Liebe wegen mit Geschichte, Kultur und Sprache von Bosnien und RS. Wenn ich Eure Postings hier lese, ist es klar, dass das Land noch einen weiten Weg vor sich hat. Ich habe von Bosniern und von Serben aus RS Geschichten vom Krieg gehört, die auf beiden Seiten furchtbar sind, vieles hat mir schlaflose Nächte gebracht. Am meisten haben die einfachen Leute gelitten, ethnische Säuberungen gab es auf allen Seiten. Ich kann verstehen, dass die Serben in Bosnien sich selbst regieren wollen. Alle anderen wollen das doch auch - da ist noch soviel Misstrauen da. Ist es nicht besser, die RS anzuerkennen? Hauptgrund des Krieges (abgesehen von der Einmischung der EU, UNO und NATO) war es doch, dass Kroaten und Slowenen sich selbst regieren wollen und YU nicht mehr haben wollten. Warum sind soviele dagegen, wenn die bosnischen Serben das auch wollen? Woher kommt es, dass die Serben von allen kriegsführenden Parteien am meisten weltweit kritisiert wurden? Sie haben Gräuel begangen, unbestritten, aber sie haben auch unglaublich gelitten. Dennoch scheint es keinerlei Sympathie für sie zu geben, auch von der Staatengemeinschaft nicht. Alleien die Berichte von Den Haag zeigen, dass es zehntausende serbische Opfer gegeben hat - das darf man doch nicht unter den Tisch fallen lassen?

    dazu sag ich nur: Im westen nix neues.

    die westler mögen nunmal keine chinesen,russen und deren verbündete.
    die westler bevorzugen sogar islamisten und terroristen.

    warum??????

  10. #10

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Noch zu früh für Versöhnung, erstmal kommt die Aufarbeitung.
    Sogar dafür ist es noch zu früh.

Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwerer Unfall im Kosovo
    Von Styria im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 12:36
  2. Albanien Schwerer Weg in die EU
    Von -Troy- im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 12:06
  3. Albanien: Schwerer Weg in die EU
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 22:19
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 14:18
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 15:52