BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 46 von 62 ErsteErste ... 3642434445464748495056 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 614

An die, die Bosnien teilen wollen.

Erstellt von DZEKO, 10.06.2010, 21:53 Uhr · 613 Antworten · 29.705 Aufrufe

  1. #451
    Magic
    Zitat Zitat von Bionda04 Beitrag anzeigen
    lieber magic,
    meine frage war eigentlich nur, wer gruppe hier im thread, mit religionen und deren wahrzeichen argumentiert.
    diese frage hast du mit deinem posting beantwortet.
    und nun zu der wohlgesinnung meinerseits, die du ganz gewiss nicht rauslesen konntest.
    wenn ich es allgemein betrachte, aus der vergangenheit, ist es ganz klar slovenien.
    liegt daran, daß mein vater dort seine militärzeit, als ausbilder für millitärpolizei, verbracht hat.
    er hat dannach dieses land geliebt.
    meine eltern haben ein haus in jugo gebaut.
    an diesem haus gibt es nichts, was nicht aus deutschland, maribor oder ljubljana ist.
    wenn ich es in der gegenwart betrachte, da sieht es ganz anders aus.
    in meinem job hab ich tagtäglich mit menschen vom balkan zu tun und zwar sehr intensiv.
    ich gehe zu ihnen nach hause, öffne ihre küchenschränke und sogar den kühlschrank.
    wir sprechen viel über den balkan.
    die menschen wissen zunächst nicht, daß ich ursprünglich vom balkan stamme, da ich "schwäbisch schwätz".
    das bekommen sie erst mit, wenn mein auftrag zum abschluss kommt.
    wenn ich da, urteilen würde, nach sympathie, dan wäre es:
    nr. 1, ganz klar kosovo albaner
    nr. 2, wären es die bosnier.
    eigenartiger weise, wird die religion nie erwähnt, ist noch nie passiert.
    lieber magic,
    ich werde milosevic, tudjman und allen, die daran beteiligt waren, nie
    vergessen, daß sie mit dem krieg angefangen haben.
    sie haben, aus meinem geliebten jugoslawien, einen trümmer haufen gemacht.
    menschen, die am meisten leiden mussten, waren die bosnier.
    nach meiner begegnung mit tito, in sehr jungen jahren, bin ich sehr fasziniert, von diesem mann.
    und ich weiss, daß auch er bosnien geliebt hat.
    d. h serbien und kroatien kommen an letzter stelle, auch wenn die meisten menschen nichts dafür können.
    aber mein gedanke ist, sie hätten es verhindern müssen.
    lieber bionda,

    das Forum wo mehrheitlich unwissende Teenager ihre Parolen rauskreischen ist für mich eher witzig als informativ oder gar der Wahrheit entsprechend und wenn Du aufgrund einiger User eine Teilung meines Landes in betracht ziehst wunder Dich nicht wenn da Gegenwind kommt und weil Du es bist habe ich mich sehr zurück gehalten da ich Dich eigentlich schon schätze aber ich Du scheinst mir auf diesen durch Dumme Videos und Propaganda Medien verseuchten Zug aufgesprungen zu sein denn ich lese meistens das Du Dich über User wie Dzeko aufregst und nicht gegen andere die um einiges Radikaler(um es mal freundlich auszudrücken)sind und deren Beiträge ausschliesslich aus Beleidigungen und Provokation bestehen und da sehe ich bei Dir keine Neutralität mehr wie ich es anfangs in erinnerung hatte.
    Wen du persönlich netter findest weil du paar mal bei denen zuhause warst oder weil dein Vater bestimmte verbindungen zu nem Land hatte ist auch nicht wirklich wichtig und schon gar nicht representativ,meine Liste würde anders aussehen als Deine von daher ist es auch egal.
    Mir ging es vor allem darum das Du öfter eine Teilung angesprochen hast und auch schon mal befürwortet hast und das aufgrund von internet aussagen junger unwissender User und da kommen wir zu meiner Aussage das für uns nicht wichtig ist was Nicht-Bosnier darüber denken denn die haben nicht durchmachen müssen was unsere Familien in BiH durchmachen mussten,zumindest nicht in der Härte und das wir unser Land nicht teilen lassen sollte jeder nach dem letzten Krieg begriffen haben,ich bin mir ziemlich sicher das die RS niemals unabhängig wird und Herceg Bosna auch nur ein feuchter nationalistischer Traum bleibt aber wir werden es ja sehen in Zukunft.Und zu Tito noch,ich glaube Dir das er Bosnien mochte,ist ja auch ein wunderschönes Land,nur ohne Moslems(Bosniaken)hätte es Tito sicher besser gefallen,da muss man nicht viel zusammen zählen um zu dem Ergebnis zu kommen.Tito war für ein Serbokroatisches Jugoslawien mit dazu noch einigen Vorteilen für die Slowenen(warum wohl?)
    Also ich Schätze Tito für seine Leistungen im 2WK und für die Vereinigung zu einem Land aber er hat vieles falsch gemacht und war auch nicht für eine absolute Gleichberechtigung denn es wurden nicht alle Völker gleich behandelt da einige ihm doch etwas gleicher waren aber wir schweiffen ab und ich glaube ich habe genug zu dem Thema gesagt lieber Bionda




    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Eine Seite vor dir Postet Dzeko ein Klip da singt Hanka:
    "Musliman, Srbin ili Hrvat sve je to narod moj"
    Typische verfälschung von Tatsachen. Obwohl du weißt das der Begriff Bosniake in der Bevölkerung gar nicht wirklich bekannt war sondern man von "Muslimani" als Volk und im nationalen Sinne sprach willst du es jetzt so verdrehen als würde man "Muslimani" als Religion meinen.
    Was redest Du,wo wurden von wem Tatsachen verfälscht?
    Wir waren auch immer Bosnier und haben uns auch immer als Bosnier gesehen und nie als Moslems im Völkischen Sinn,das war eine Erfindung Titos aus oft genannten Gründen die auch Du langsam kennen solltest.
    Dein Beitrag hat für mich keinen Sinn

  2. #452
    kaurin
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Was redest Du,wo wurden von wem Tatsachen verfälscht?
    Wir waren auch immer Bosnier und haben uns auch immer als Bosnier gesehen und nie als Moslems im Völkischen Sinn,das war eine Erfindung Titos aus oft genannten Gründen die auch Du langsam kennen solltest.
    Dein Beitrag hat für mich keinen Sinn
    "Serben und Kroaten haben(vor allem im Krieg)mit Religion argumentiert und die "Scheiss Moslems" oftmals beleidigt."

    In diesem Krieg sprach man schon von Muslimani als Volksgruppe!

    Wenn man also o Muslimanima sprach argumentierte man nicht mit Religion.

  3. #453
    Magic
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    "Serben und Kroaten haben(vor allem im Krieg)mit Religion argumentiert und die "Scheiss Moslems" oftmals beleidigt."

    In diesem Krieg sprach man schon von Muslimani als Volksgruppe!

    Wenn man also o Muslimanima sprach argumentierte man nicht mit Religion.
    Ich halte Dich eigentlich für einen relativ intelligenten Kerl soweit ich es beurteilen kann.Besonders viel habe ich aber nicht von Dir gelesen um es zu beurteilen.Es ist Fakt das bei Serben und Kroaten(natürlich nicht bei allen) ein Hass auf Moslems da war und das hat man auch an vielen Aussagen rausgehört die im Krieg gefallen sind und man hört es heute noch immer wieder,das kann niemand der ehrlich ist und sich mit BiH,bzw.Ex-Jugoslawien auskennt bestreiten das sowas bei den Christen unvergleichbar häufiger vorkam als bei Moslems kann niemand ernsthaft abstreiten und die Bosnischen Moslems haben nicht für eine islamische Volksgruppe gekämpft sondern für ein gemeinsames BiH denn wir wissen alle das Christen dazu gehören und die meisten(einschliesslich mir)wollen auch ein Multireligiöses BiH und kein islamisches oder christliches da den meisten von uns die Religion des anderen im Grunde egal ist.
    Und eins noch,hätten alle aus BiH zu ihrem Land BiH gehalten wäre es kaum zum Krieg gekommen,es hätte keine 10 tage Krieg gegeben aber viele wurden ausgenutzt und manipuliert von der Serbischen und Kroatischen Regierung.Und ich gebe Serben und Kroaten sicher nicht die alleinige Schuld und schäre nicht alle über einen Kamm,es gab tote unschuldige und Menschen die ungewollt in den Krieg gezogen wurden auf allen seiten und die meisten Leute können heute nichts dafür dennoch ist es klar das Serben und Kroaten der hauptfaktor und Aggressor in diesem Krieg waren,das sollte man schon eingestehen um es irgendwann abschliessen zu können und einen Neuanfang zu starten

  4. #454
    kaurin
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Ich halte Dich eigentlich für einen relativ intelligenten Kerl soweit ich es beurteilen kann.Besonders viel habe ich aber nicht von Dir gelesen um es zu beurteilen.Es ist Fakt das bei Serben und Kroaten(natürlich nicht bei allen) ein Hass auf Moslems da war und das hat man auch an vielen Aussagen rausgehört die im Krieg gefallen sind und man hört es heute noch immer wieder,das kann niemand der ehrlich ist und sich mit BiH,bzw.Ex-Jugoslawien auskennt bestreiten das sowas bei den Christen unvergleichbar häufiger vorkam als bei Moslems kann niemand ernsthaft abstreiten und die Bosnischen Moslems haben nicht für eine islamische Volksgruppe gekämpft sondern für ein gemeinsames BiH denn wir wissen alle das Christen dazu gehören und die meisten(einschliesslich mir)wollen auch ein Multireligiöses BiH und kein islamisches oder christliches da den meisten von uns die Religion des anderen im Grunde egal ist.
    Und eins noch,hätten alle aus BiH zu ihrem Land BiH gehalten wäre es kaum zum Krieg gekommen,es hätte keine 10 tage Krieg gegeben aber viele wurden ausgenutzt und manipuliert von der Serbischen und Kroatischen Regierung.Und ich gebe Serben und Kroaten sicher nicht die alleinige Schuld und schäre nicht alle über einen Kamm,es gab tote unschuldige und Menschen die ungewollt in den Krieg gezogen wurden auf allen seiten und die meisten Leute können heute nichts dafür dennoch ist es klar das Serben und Kroaten der hauptfaktor und Aggressor in diesem Krieg waren,das sollte man schon eingestehen um es irgendwann abschliessen zu können und einen Neuanfang zu starten
    Bei den Muslimen gab es in diesem Krieg die meisten Opfer. Das bestreitet keiner.

    Ja hätten alle zu BiH gehalten. Haben sie aber nicht.

    Und nun ist es eben die Sache die sehr Komplex ist.

    Wer reagierte wie und warum.

    Weißt du wieso bei den Serben die Propaganda gut funktionierte?

    Wenn ihnen jemand sagt "Wenn ihr euch nicht wehrt werden euch die "Ustase" und "Balije" töten"

    Sie hatten es ja im 2. Weltkrieg schon mal erlebt.


    In Jugoslawien, meiner Meinung nach die Hauptschuld dieses landes, gab es keine Aufarbeitung. Was man wusste war eben kommunistische Propaganda und die Opa-Geschichten von den Ustasas, Cetniks, Balijas und Partizanen.

    Mit dem Zerfall Jugoslawiens glaubte man auch nicht mehr die heroischen geschichten der Parizanen und nun rückten die Opa geschichten der heldenhaften Cetniks und Bösen Ustasa und Partizanen auf der anderen seite natürlich das Gegenteil.

    Oder eben die Geschichte über die Osmanen und wie sie die bosnischen Muslime unterstützen und was sie alles den Christen angetan haben.

    Und wenn dann noch ein Mann President wird der im Gefängnis war weil er von einem "islamischen Staat" schrieb passte ja vollkommen.
    Das Izetbegovic in den 90ern eigentlich gar nicht so reagierte und sich eher sich für alle Bosnier Ausprach war dann egal. Bzw. drang auch nicht mehr durch die "feindliche" Propaganda durch.

    Ja in diesem Krieg waren die Bosniaken am wenigsten schuld.

    Aber das ist ja nicht alles, als man sich vom Osmanischen Reich lösen wollte haben da die Muslime nicht mitgemacht. Sie wollten nur eine Autonomie wo aber sie an der macht bleiben so das das Land keine "Kauren" (Ungläubige, Christen) regieren.

    So kann man sich Gegenseitig immer was vorwerfen.

  5. #455
    Bushido
    an alle die bosnien teilen wollen:

    geht und sucht euch ein paar schwänze, die könnt ihr dann unter euch teilen..

  6. #456
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Bei den Muslimen gab es in diesem Krieg die meisten Opfer. Das bestreitet keiner.

    Ja hätten alle zu BiH gehalten. Haben sie aber nicht.

    Und nun ist es eben die Sache die sehr Komplex ist.

    Wer reagierte wie und warum.

    Weißt du wieso bei den Serben die Propaganda gut funktionierte?

    Wenn ihnen jemand sagt "Wenn ihr euch nicht wehrt werden euch die "Ustase" und "Balije" töten"

    Sie hatten es ja im 2. Weltkrieg schon mal erlebt.


    In Jugoslawien, meiner Meinung nach die Hauptschuld dieses landes, gab es keine Aufarbeitung. Was man wusste war eben kommunistische Propaganda und die Opa-Geschichten von den Ustasas, Cetniks, Balijas und Partizanen.

    Mit dem Zerfall Jugoslawiens glaubte man auch nicht mehr die heroischen geschichten der Parizanen und nun rückten die Opa geschichten der heldenhaften Cetniks und Bösen Ustasa und Partizanen auf der anderen seite natürlich das Gegenteil.

    Oder eben die Geschichte über die Osmanen und wie sie die bosnischen Muslime unterstützen und was sie alles den Christen angetan haben.

    Und wenn dann noch ein Mann President wird der im Gefängnis war weil er von einem "islamischen Staat" schrieb passte ja vollkommen.
    Das Izetbegovic in den 90ern eigentlich gar nicht so reagierte und sich eher sich für alle Bosnier Ausprach war dann egal. Bzw. drang auch nicht mehr durch die "feindliche" Propaganda durch.

    Ja in diesem Krieg waren die Bosniaken am wenigsten schuld.

    Aber das ist ja nicht alles, als man sich vom Osmanischen Reich lösen wollte haben da die Muslime nicht mitgemacht. Sie wollten nur eine Autonomie wo aber sie an der macht bleiben so das das Land keine "Kauren" (Ungläubige, Christen) regieren.

    So kann man sich Gegenseitig immer was vorwerfen.
    der zerfall jugoslaviens konnte nur passieren weil nach seinem tot die nationalisten das ruder übernahmen, menschen sind leider dumm und benehmen sich oft wie schafe, glauben alles was ihnen erzählt wird und lassen sich aufhetzen. tito hat es verstanden uns zusammen zu halten und uns das gefühl zu geben wir wären alle ein land, ein volk....

  7. #457
    Magic
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Bei den Muslimen gab es in diesem Krieg die meisten Opfer. Das bestreitet keiner.

    Ja hätten alle zu BiH gehalten. Haben sie aber nicht.

    Und nun ist es eben die Sache die sehr Komplex ist.

    Wer reagierte wie und warum.

    Weißt du wieso bei den Serben die Propaganda gut funktionierte?

    Wenn ihnen jemand sagt "Wenn ihr euch nicht wehrt werden euch die "Ustase" und "Balije" töten"

    Sie hatten es ja im 2. Weltkrieg schon mal erlebt.


    In Jugoslawien, meiner Meinung nach die Hauptschuld dieses landes, gab es keine Aufarbeitung. Was man wusste war eben kommunistische Propaganda und die Opa-Geschichten von den Ustasas, Cetniks, Balijas und Partizanen.

    Mit dem Zerfall Jugoslawiens glaubte man auch nicht mehr die heroischen geschichten der Parizanen und nun rückten die Opa geschichten der heldenhaften Cetniks und Bösen Ustasa und Partizanen auf der anderen seite natürlich das Gegenteil.

    Oder eben die Geschichte über die Osmanen und wie sie die bosnischen Muslime unterstützen und was sie alles den Christen angetan haben.

    Und wenn dann noch ein Mann President wird der im Gefängnis war weil er von einem "islamischen Staat" schrieb passte ja vollkommen.
    Das Izetbegovic in den 90ern eigentlich gar nicht so reagierte und sich eher sich für alle Bosnier Ausprach war dann egal. Bzw. drang auch nicht mehr durch die "feindliche" Propaganda durch.

    Ja in diesem Krieg waren die Bosniaken am wenigsten schuld.

    Aber das ist ja nicht alles, als man sich vom Osmanischen Reich lösen wollte haben da die Muslime nicht mitgemacht. Sie wollten nur eine Autonomie wo aber sie an der macht bleiben so das das Land keine "Kauren" (Ungläubige, Christen) regieren.

    So kann man sich Gegenseitig immer was vorwerfen.
    Mit diesem Beitrag stimme ich überein,es ging nur um Deine aussage(frage) für wenn die Religion das größere Problem ist und wer heute mehr Symbolik ins Spiel bringt und die Bosniaken sind da ganz klar hinter den Serben und Kroaten

  8. #458
    kaurin
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Mit diesem Beitrag stimme ich überein,es ging nur um Deine aussage(frage) für wenn die Religion das größere Problem ist und wer heute mehr Symbolik ins Spiel bringt und die Bosniaken sind da ganz klar hinter den Serben und Kroaten
    Heute? also nicht während dem Krieg.....

    hmm.... das weiß ich nicht..... obwohl es wegen dieser Ganzen Terrorismus Sache über all auf der Welt nun der Islam ein Thema ist.... also durchaus möglich das heute dies der Fall ist....

    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    der zerfall jugoslaviens konnte nur passieren weil nach seinem tot die nationalisten das ruder übernahmen, menschen sind leider dumm und benehmen sich oft wie schafe, glauben alles was ihnen erzählt wird und lassen sich aufhetzen. tito hat es verstanden uns zusammen zu halten und uns das gefühl zu geben wir wären alle ein land, ein volk....
    ... das ist aber nun wirklich Abseits dessen was ich oben ansprechen.... hier aber ist es so ein Ding... für mich ist nicht die Erkenntnis das Nationalisten an die macht kammen wichtig... sondern ich stell mir die Frage wieso das so gut klappte..... und da ist nun mal Tito nicht ganz Unschuldig... er hatte Einfluss auf das Bildungswesen.... er hat aber ie historische Aufarbeitung unterdrückt.... und wa sich zum Teufel nicht nachvollziehen kann wieso solche wie karadzic und Milosevic überhaupt in der Politik waren.... Karadzic hätte bei einer funktionierenden regierung nach seiner Drohung gegen die Muslime eigentlich sofor ins Gefängnis gehört.....

  9. #459
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Heute? also nicht während dem Krieg.....

    hmm.... das weiß ich nicht..... obwohl es wegen dieser Ganzen Terrorismus Sache über all auf der Welt nun der Islam ein Thema ist.... also durchaus möglich das heute dies der Fall ist....



    ... das ist aber nun wirklich Abseits dessen was ich oben ansprechen.... hier aber ist es so ein Ding... für mich ist nicht die Erkenntnis das Nationalisten an die macht kammen wichtig... sondern ich stell mir die Frage wieso das so gut klappte..... und da ist nun mal Tito nicht ganz Unschuldig... er hatte Einfluss auf das Bildungswesen.... er hat aber ie historische Aufarbeitung unterdrückt.... und wa sich zum Teufel nicht nachvollziehen kann wieso solche wie karadzic und Milosevic überhaupt in der Politik waren.... Karadzic hätte bei einer funktionierenden regierung nach seiner Drohung gegen die Muslime eigentlich sofor ins Gefängnis gehört.....

    du kannst einfach nicht akzeptieren das es menschen gibt die nicht deiner meinung sind, immer wieder fängst du mit den gleichen themen an auch wenn man dir etwas aus seiner eigenen sicht erklärt fängst du wieder an. was verstehst du denn an meiner aussage nicht ? die nationalisten haben das ruder in die hände genommen nach titos tod weil menschen nun mal so sind und sich belabern lassen, die meisten jedenfalls. wie kann das passieren ?? weil wir menschen so sind und uns täuschen lassen wenn da welche tolle reden schwingen und versprechungen geben...

  10. #460
    kaurin
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    du kannst einfach nicht akzeptieren das es menschen gibt die nicht deiner meinung sind, immer wieder fängst du mit den gleichen themen an auch wenn man dir etwas aus seiner eigenen sicht erklärt fängst du wieder an. was verstehst du denn an meiner aussage nicht ? die nationalisten haben das ruder in die hände genommen nach titos tod weil menschen nun mal so sind und sich belabern lassen, die meisten jedenfalls. wie kann das passieren ?? weil wir menschen so sind und uns täuschen lassen wenn da welche tolle reden schwingen und versprechungen geben...
    Du hast ein Thema angesprochen das ich nicht mal erwähnte..... wieso liest du nicht was ich schreibe?
    Daneben was schreibe ich nun was dir nicht passt?
    Das bei der Aufklärungsarbeit Mist gebaut wurde?

    Was ist nun deine Aussage hier? "Die Menschen sind halt so" ??

    Ich habe nichts gegen deine "Aussage" gesagt....und ich glaube nicht das Menschen grundsätzlich so sind sondern weil sie es nicht anders lernen....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 15:21
  2. Antworten: 454
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 22:06
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 11:47
  4. Bosnien: Wähler wollen Stimmrecht für Kommunalwahl verkaufen
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 00:43