BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 53 von 62 ErsteErste ... 343495051525354555657 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 530 von 614

An die, die Bosnien teilen wollen.

Erstellt von DZEKO, 10.06.2010, 21:53 Uhr · 613 Antworten · 29.626 Aufrufe

  1. #521

    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    23
    wie wäre es wenn ihr gottverdammten Slawen zurück nach Russland geht ihr mazedonier makedonier was auch immer nach Griechenland und wir Albaner den ganzen Balkan wieder bekommen? bitte ein danke

  2. #522

    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    91
    Die Problematik hier ist:
    es wird mit Begriffen und Begrifflichkeiten wahllos umhergeworfen, ohne ein wirklich historisch fundiertes Wissen an den Tag legen zu können - Wiki-Zitate per copy&paste anzubringen reicht dabei weitem nicht.

    Grundlegend wird hier mit dem Begriff "Nation" jougliert - das ist erst ab mitte 18. Jhrh. insoweit legitim - für die Königreiche und Staatengebilde zuvor eher weniger.

    Desweiteren ist es ohnehin völlig egal, ob und wie sich ein König, Fürst oder sonstiger kleinterritorialler Machthaber bekannte und benannte - für das 21. Jhrh. spielen andere Faktoren eine tragende Rolle - wehe denen, die sich da im Geiste und im Denken noch im ausgehenden 19. Jahrh. befinden.

    Bosnien und Herzegovina heute ist ein staatlich annerkantes Subjekt, welches auch im internationalen Maßstab einen Weg geht, der in die Richtige Richtung weist - die Menschen darin haben ebenfalls eine verfassungsmäßige als auch international gesicherte Subjektivität, an welcher nicht im Geringsten gerührt werden kann.

    Allen Möchtegernhistorikern und Großnationalisten sei versichert, das Bosnier das bleiben was sie heute sind - Bürger von Bosnien und Herzegowina... unabhängig, welche Märchen und Legenden manche zu schneidern im Begriff sind - weder diesseits, noch jenseits der Drina

  3. #523
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von Noizy Beitrag anzeigen
    wie wäre es wenn ihr gottverdammten Slawen zurück nach Russland geht ihr mazedonier makedonier was auch immer nach Griechenland und wir Albaner den ganzen Balkan wieder bekommen? bitte ein danke
    Das ist unterste Schublade.

    Diesem Forum wirst du nicht lange erhalten bleiben mit solch einer Einstellung.

  4. #524

    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    341
    Zitat Zitat von insomniac Beitrag anzeigen
    Die Problematik hier ist:
    es wird mit Begriffen und Begrifflichkeiten wahllos umhergeworfen, ohne ein wirklich historisch fundiertes Wissen an den Tag legen zu können - Wiki-Zitate per copy&paste anzubringen reicht dabei weitem nicht.

    Grundlegend wird hier mit dem Begriff "Nation" jougliert - das ist erst ab mitte 18. Jhrh. insoweit legitim - für die Königreiche und Staatengebilde zuvor eher weniger.

    Desweiteren ist es ohnehin völlig egal, ob und wie sich ein König, Fürst oder sonstiger kleinterritorialler Machthaber bekannte und benannte - für das 21. Jhrh. spielen andere Faktoren eine tragende Rolle - wehe denen, die sich da im Geiste und im Denken noch im ausgehenden 19. Jahrh. befinden.

    Bosnien und Herzegovina heute ist ein staatlich annerkantes Subjekt, welches auch im internationalen Maßstab einen Weg geht, der in die Richtige Richtung weist - die Menschen darin haben ebenfalls eine verfassungsmäßige als auch international gesicherte Subjektivität, an welcher nicht im Geringsten gerührt werden kann.

    Allen Möchtegernhistorikern und Großnationalisten sei versichert, das Bosnier das bleiben was sie heute sind - Bürger von Bosnien und Herzegowina... unabhängig, welche Märchen und Legenden manche zu schneidern im Begriff sind - weder diesseits, noch jenseits der Drina
    Ohne Vergangenheit keine Zukunft...
    Aber ich stimme dir teilweise zu, für die heutigen Geschehnisse ist es nicht so relevant was damals war.

    Trotzdem ist das nicht so einfach, wie Du es versuchst hier darzustellen...
    Kumpel von mir seines zeichens Kroate sagt immer "Was ist Bosnien schon für ein Staat / Kakva je Bosna drzava?" ich denke damit gibt er gut wieder was auch die meisten anderen "Bosnier" denken...

    Seien wir doch mal ehrlich, dass einzige was in Bosnien funktioniert ist die serbische Republik, treibende Kraft Bosniens.

  5. #525
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Ja solange Dodik alles verkauft was ihr habt, aber damit füllt er als erstes sein eigenes Konto, dann verlagert er alles auf Banja Luka und seinen Heimatdorf Laktasi, der Unmut im Osten Bosniens über Dodik wächst da er die Region stark vernachlässigt.

  6. #526

    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    91
    Zitat Zitat von _4C_ Beitrag anzeigen
    Ohne Vergangenheit keine Zukunft...
    Ein Satz, ja... doch ist allein die Gegenwart das Bestimmende für die Zukunft - alles anderei st...lediglich etwas für die Gallerie - nicht mehr...


    Zitat Zitat von _4C_ Beitrag anzeigen
    Trotzdem ist das nicht so einfach, wie Du es versuchst hier darzustellen...
    Kumpel von mir seines zeichens Kroate sagt immer "Was ist Bosnien schon für ein Staat / Kakva je Bosna drzava?" ich denke damit gibt er gut wieder was auch die meisten anderen "Bosnier" denken...
    ...eine Behauptung, der ich nicht zustimmen kann...

    Zitat Zitat von _4C_ Beitrag anzeigen
    Seien wir doch mal ehrlich, dass einzige was in Bosnien funktioniert ist die serbische Republik, treibende Kraft Bosniens.
    ?

    treibende Kraft? Für was?
    Die Wirtschaft?
    Keinesfalls!

    Učešće Federacije BiH u ukupnom izvozu Bosne i Hercegovine u maju 2010 je bilo 67,6 posto, a u ukupnom uvozu 64,6 posto.
    Quelle Biznis.ba - Home
    Für die Verkehrsentwicklung?

    ebenfalls Fehlanzeige

    "ŠTRABAK" IZLAZI IZ AD "AUTOPUTEVI RS"
    Predsjednik Vlade Republike Srpske Milorad Dodik rekao je da postoji saglasnost obje strane da austrijska kompanija ''Štrabak'' izađe iz akcionarskog društva ''Autoputevi RS'' uz naknadu koja ne bi trebalo da prelazi 200.000 evra.
    Quelle: Radio-Televizija Republike Srpske
    Befahrbare Kilometer Autobahn 2010 in der E-RS: null!

    Sehr schade für einen Staat, wenn die Entwicklungen so unhomogen verlaufen wie hier...

  7. #527

    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    341
    Zitat Zitat von insomniac Beitrag anzeigen
    Ein Satz, ja... doch ist allein die Gegenwart das Bestimmende für die Zukunft - alles anderei st...lediglich etwas für die Gallerie - nicht mehr...
    Stimmt!

    Zitat Zitat von insomniac Beitrag anzeigen
    ...eine Behauptung, der ich nicht zustimmen kann...
    Ich find er hat volkommen recht, es lebt sich alles auseinander, obwohl sie alle in der selben Republik leben und wer kann es ihnen verdenken?


    Zitat Zitat von insomniac Beitrag anzeigen
    ?

    treibende Kraft? Für was?
    Die Wirtschaft?
    Keinesfalls!

    Für die Verkehrsentwicklung?

    ebenfalls Fehlanzeige

    Befahrbare Kilometer Autobahn 2010 in der E-RS: null!

    Sehr schade für einen Staat, wenn die Entwicklungen so unhomogen verlaufen wie hier...
    Die kriegen das schon noch hin.
    Aber es geht ja nicht nur um Wirtschaft zumindest können sich der Großteil der RS-bürger mit ihrer Entität identifizieren...

    Aber so schlecht ist das doch garnicht
    - Bruto domaći proizvod za 2008. godinu: 8 489 287 000 КМ
    -
    Procjena broja stanovnika za Republiku Srpsku u 2009. godini: 1 435 179

    Republički zavod za statistiku Republike Srpske

    Fatalna pogreška u sustavu, heterogeni interesi dvaju naroda i političkih opcija u Federaciji BiH te zarobljenost u lažnim izbornim obećanjima doveli su ovaj washingtonski eksperiment na rub raspada i potrebu generalnoga remonta. Ukazuju na to svi pokazatelji, a najviše upozoravaju ekonomski parametri koji se u posljednjih deset godina odražavaju na standard građana.

    Skok od pet puta
    Od 1998. godine, kada se vodi statistika o prosjeku plaća između Federacije BiH i Republike Srpske, veći entitet je imao skoro dvostruku prednost. Naime, tada je neto plaća u RS-u iznosila nevjerojatnih 170 maraka, dok je u Federaciji prosjek iznosio 329 maraka.

    Od tada do prosinca 2008. plaća u RS-u porasla je skoro pet puta i iznosila je 819 maraka, dok je pak u Federaciji zabilježen porast od skoro 2,5 puta i na kraju prošle godine iznosila je 790 maraka. Slično je s rastom stranih investicija, izvozom, bruto društvenim proizvodom. Značajniji zaokret počinje od 2004. godine, pa se s pravom može reći da se napredak može pripisati aktualnom premijeru RS-a Miloradu Dodiku.

    Pravi bum ostvaren je 2007. godine kada je Republika Srpska privukla ulaganja viša od milijardu eura. Tada 
je privatiziran Telekom RS-a, prodane rafinerije u Bosanskom Brodu i Modriči.

    Ulaganja vs. politika
    U 2008. su uslijedili ugovori, doduše još nerealizirani, oko ulaganja u elektroenergetske projekte i prometnu infrastrukturu. U posljednjih nekoliko godina Federacija praktično nije ostvarila niti jednu značajniju investiciju.

    Umjesto toga vodili su se pravi politički ratovi oko toga tko će uvesti veću proviziju, počevši od elektroenergetskih ulaganja ili privatizacije telekoma do eklatantnog primjera etnički motivirane blokade privatizacije mostarskog Aluminija. Posebna otegotna okolnost gospodarstvu u Federaciji BiH su opterećenja u javnoj potrošnji. Naime, potrošnja u Republici Srpskoj čini 35% bruto društvenog proizvoda, dok u FBiH sudjeluje s čak 65 %.

  8. #528

    Registriert seit
    29.06.2010
    Beiträge
    91
    ^^ Du verstehst mich miss - mir geht es hier um kein "dick-measuring" wer hat mehr - wer hat weniger, oder gar, dass ich mich an der deutlich schlechteren wirtschaftlichen Situation der kleineren Entität gar erfreute...nein, nein...

    Deine Behauptung, die E-RS sei die treibende Kraft ist lediglich haltlos...

  9. #529
    Slavo
    Zitat Zitat von KONYASPORLU4270 Beitrag anzeigen
    Viele sind nur neidisch...
    Bosnien wird es auch immer geben ! Vielleicht größer, aber nicht kleiner
    schön das du zu allen Bosniern sprichst sprich: zu allen katholiken und orthodoxen ebenfalls ....................

    Zitat Zitat von Noizy Beitrag anzeigen
    wie wäre es wenn ihr gottverdammten Slawen zurück nach Russland geht ihr mazedonier makedonier was auch immer nach Griechenland und wir Albaner den ganzen Balkan wieder bekommen? bitte ein danke
    vergiss nicht ein taschentuch in deine unterhose hineinzugeben wenn du nach deinen feuchten traum aufwachst... ich rate es dir sonst pickt alles in der schwanzgegend ........ nicht gerade schön .......


  10. #530

    Registriert seit
    07.04.2010
    Beiträge
    341
    Zitat Zitat von insomniac Beitrag anzeigen
    ^^ Du verstehst mich miss - mir geht es hier um kein "dick-measuring" wer hat mehr - wer hat weniger, oder gar, dass ich mich an der deutlich schlechteren wirtschaftlichen Situation der kleineren Entität gar erfreute...nein, nein...

    Deine Behauptung, die E-RS sei die treibende Kraft ist lediglich haltlos...
    Naja bischen dick hab ich schon aufgetragen, natürlich ist das nicht mit Slowenien damals in yu zu vergleichen...

    Aber dafür das die RS die kleinere Entität ist und weniger Einwohner hat, geht sie auf gut Deutsch gesagt "gut ab" =)

    Du bist Bosniake oder?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 15:21
  2. Antworten: 454
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 22:06
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 11:47
  4. Bosnien: Wähler wollen Stimmrecht für Kommunalwahl verkaufen
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 00:43