BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Bosnien: Wähler wollen Stimmrecht für Kommunalwahl verkaufen

Erstellt von cro_Kralj_Zvonimir, 01.10.2008, 22:19 Uhr · 11 Antworten · 853 Aufrufe

  1. #1
    cro_Kralj_Zvonimir

    Ausrufezeichen Bosnien: Wähler wollen Stimmrecht für Kommunalwahl verkaufen

    [h1]Wähler wollen Stimmrecht für Kommunalwahl verkaufen[/h1]
    [h2]Frust über korrupte und unehrliche Politiker - Plakataktion in Brcko[/h2]
    Banja Luka - Aus Frust über korrupte und unehrliche Politiker wollen bosnische Wähler ihr Stimmrecht für die bevorstehenden Kommunalwahlen verkaufen. Wie die Nachrichtenagentur Srna am Mittwoch berichtete, boten mehrere Einwohner der nordbosnischen Stadt Brcko ihre Wählerstimme auf einem Plakat feil. "Ich verkaufe mein Stimmrecht", steht dem Bericht zufolge auf dem Poster, das vier Tage vor der Kommunalwahl am 5. Oktober auf einer Anschlagtafel im Stadtzentrum plakatiert wurde. Darunter stehen die Telefonnummern der anonymen Bieter. Einen Preis gaben sie dem Bericht zufolge nicht an.
    Bosnien zählt zu den ärmsten Ländern Europas. Die Menschen verdienen im Durchschnitt nur 370 Euro im Monat, die Arbeitslosigkeit liegt bei 40 Prozent. Laut einer Umfrage der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International (TI) halten mehr als 70 Prozent der Bosnier ihre Politiker für korrupt. Bei den Parlamentswahlen vor zwei Jahren lag die Wahlbeteiligung unter 50 Prozent. (APA)


    derStandard.at

  2. #2

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    [h1]Wähler wollen Stimmrecht für Kommunalwahl verkaufen[/h1]
    [h2]Frust über korrupte und unehrliche Politiker - Plakataktion in Brcko[/h2]
    Banja Luka - Aus Frust über korrupte und unehrliche Politiker wollen bosnische Wähler ihr Stimmrecht für die bevorstehenden Kommunalwahlen verkaufen. Wie die Nachrichtenagentur Srna am Mittwoch berichtete, boten mehrere Einwohner der nordbosnischen Stadt Brcko ihre Wählerstimme auf einem Plakat feil. "Ich verkaufe mein Stimmrecht", steht dem Bericht zufolge auf dem Poster, das vier Tage vor der Kommunalwahl am 5. Oktober auf einer Anschlagtafel im Stadtzentrum plakatiert wurde. Darunter stehen die Telefonnummern der anonymen Bieter. Einen Preis gaben sie dem Bericht zufolge nicht an.
    Bosnien zählt zu den ärmsten Ländern Europas. Die Menschen verdienen im Durchschnitt nur 370 Euro im Monat, die Arbeitslosigkeit liegt bei 40 Prozent. Laut einer Umfrage der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International (TI) halten mehr als 70 Prozent der Bosnier ihre Politiker für korrupt. Bei den Parlamentswahlen vor zwei Jahren lag die Wahlbeteiligung unter 50 Prozent. (APA)


    derStandard.at
    Diese ganzen korrupten Politiker sollte man nach Goli Otok Kalkstein abbauen schicken

  3. #3

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Die BiH bürger sollten sich ein beispiel an malta nehmen, bei denen ist die wahlbeteilgung immer über 90%, anstatt über die politiker jammern.
    Wenn sie nicht gut sind, dan sollte man andere wählen, aber zu hause rumsitzen und nciht wählen gehen danach aber rumheulen, bringt absolut gar nichts.

  4. #4
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Die Nationale Parteien dominieren immer noch, und die Leute wählen sie immer wieder und wieder. So wirds nie voran gehen.

  5. #5
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Diese ganzen korrupten Politiker sollte man nach Goli Otok Kalkstein abbauen schicken
    und du meinst nicht, das deine tito schergen, nicht korrupt waren???

  6. #6

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    und du meinst nicht, das deine tito schergen, nicht korrupt waren???
    Nein
    Sie agierten fürs Volk und nicht für die eigene Tasche

  7. #7
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Nein
    Sie agierten fürs Volk und nicht für die eigene Tasche


    wenigstens bist du lustig...

  8. #8

    Registriert seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2.111
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Nein
    Sie agierten fürs Volk und nicht für die eigene Tasche
    Also jugoslawien in allen ehren, bis anfang 80' jahre, war es ein vorbildlicher staat. Der wenn er damals 1984 den EG beitritt angenommen hätte, der dem staat angeboten wurde, wäre jugoslawien jetzt ein EU land nach dem sich der ganze balkan richten würde.

    Aaaaber, leider waren eben deine komunisten nicht fähig den sessel zu räumen und platz zu machen für jüngere inovatievere leute. Stattdessen haben sie sich einfach weiter berreichert am staat.

    Der westen auf der anderen seite konnte ein unberechenbares jugoslawien nicht tolerieren, also haben die plan B durchgeführt.
    Radikale politiker unterstützt die den zerfall des staates vorantrieben. Den rest kennen wir ja.

    Dein lieber Tito, war vielleicht für die damalige zeit ein guter politiker und war auch in der welt annerkannt und gelobt worden, aber das alles hatten die serben teuer bezahlen müssen.
    Serbien mit zwei autonomien, Kosovo für die albaner und vojvodina für die ungaren.
    Ja warum hat den der liebe tito nicht auch autonomien in kroatien für die serben ausgesprochen?? Wenn er schon der gerechte schlechthin war.

    Anstatt das er in den 70' jahren dafür gesorgt hätte, dass jugoslawien auch nach seinem tod bestehen kann, hat er serbein zerstückelt, slovenien ne gute fortgeschrittene wirtschaft bescheert und kroatien ganz gelassen.


    Also ich bin ein fan von jugoslwien, das in den 60' bis mitte 70' jahren existiert hat, aber alles was danach kam war nur scheisse...

    Druze tito mi ti se poseremo

  9. #9
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    jaja die serben waren die größten opfer unter tito

  10. #10

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Die Leute sind eben schon völlig Frustriert von dem ganzen Witz der sich dort unten Politik nennt.
    Vor dem Krieg waren sie Bauern , Hirten und Gauner und jetzt plötzlich sitzen sie in Chefsessel.Sind aber im Geiste trotzdem Bauern Hirten und Gauner geblieben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An die, die Bosnien teilen wollen.
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 613
    Letzter Beitrag: 25.01.2015, 10:37
  2. Antworten: 454
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 22:06
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 12:45
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 11:24