BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 18 ErsteErste ... 4101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 171

Bosniens Nationalisten!

Erstellt von kaurin, 13.06.2010, 17:37 Uhr · 170 Antworten · 7.256 Aufrufe

  1. #131
    Magic
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    irgendwie schreibt das jeder hier und disst ihn, aber kaum einer wird konkret.
    Du solltest Dich vielleicht mehr mit der Geschichte,Politik und den ganzen Hintergründen in Deinem Land befassen wenn Du da mitreden willst oder besser gesagt wenn es Dich wirklich interessiert und nicht immer denken ach den mag ich,er schreibt meist korrekt also wird schon was dran sein und wenn es sich mal ändert siehst Du es meist schon ganz anders, entweder den user oder das Thema denn das ist oft Deine Art hier Bambi.

    Es reicht schon die ersten paar Sätze zu lesen wo er schreibt das die Leute hätten auch sagen können als sich BiH trennte Ni pedalj Jugoslavije aber vorher hat sich doch schon Slowenien abgespalten und man hat es zugelassen obwohl man es in paar Tagen hätte verhindern können und uns damit den Krieg ersparen,das zeigt wie Jugoslawisch es zu der Zeit war,was war mit Pedalj Slowenien
    Dann kommen noch so aussagen wie wenn die mehrheit für eine Trennung ist muß man es akzeptieren,was ist jetzt wenn viele Moslems in eine Kroatische Stadt ziehen und sich plötzlich abspalten wollen,was ist wenn türkische Viertel sich in BRD abspalten wollen und da gibt es unzählige Beispiele.
    Bosnien und Herzegowina ist ein Multireligiöses Land und die absolute mehrheit der Moslems will auch das es so bleibt,wenn es mir an einem Ort nicht mehr gefällt dann muß ich weg ziehen und kann keine Abspaltung fordern die ich trotz einem hinterhältigen Krieg nicht bekommen habe, Kroatien und Serbien wollten teile BiH`s aber haben es nicht bekommen aber Kroatien und Serbien hat sein eigenes Land wo jeder hin kann der in BiH nicht leben möchte,natürlich sind die Bosnischen Serben und Kroaten auch seid jeher in Bosnien und Herzegowina aber sie fühlen sich anderen Ländern zugehörig und sollten doch jeder zeit dorthin Auswandern dürfen FALLS sie nicht in einem Multireligiösen land leben wollen aber nach dem gescheiterten Versuch BiH zu teilen noch weiter an diesen Nationalistischen Faschistischen Vorstellungen festhalten,wie Verrückt ist das denn?
    Tut mir leid aber es bringt nichts mit den meisten darüber zu reden da nur viel oberflächliches oder nationalistisches geschwafel dabei raus kommt.
    Besonders lachhaft ist es wenn angeblich so liberale Europäer sowas fordern,man lebt in Deutschland mit Hunderten verschiedenster Nationen zusammen aber will seine Heimat spalten weil der Nachbar nicht den gleichen Glauben hat.Für mich ist sowas hinterfotzig und armseelig

  2. #132
    kaurin
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    gospodine nisi ti jedini u ovom forumu koji je bio u bosni dok je rat bio...
    Gospodjo... ti nisam NIKAD NI REKO.... ili ajde pokazemi gdje sam to reko?!!!!

    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    tut es nicht aber es zieht immer konsequenzen nach sich...
    ???

    Aber es waren nun mal falsche Konsequenzen.

    Genao so falsche wie es die "serbische" Rektion auf die Unabhängikeit Kroatiens und Bosniens war.

  3. #133
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Du solltest Dich vielleicht mehr mit der Geschichte,Politik und den ganzen Hintergründen in Deinem Land befassen wenn Du da mitreden willst oder besser gesagt wenn es Dich wirklich interessiert und nicht immer denken ach den mag ich,er schreibt meist korrekt also wird schon was dran sein und wenn es sich mal ändert siehst Du es meist schon ganz anders, entweder den user oder das Thema denn das ist oft Deine Art hier Bambi.

    Es reicht schon die ersten paar Sätze zu lesen wo er schreibt das die Leute hätten auch sagen können als sich BiH trennte Ni pedalj Jugoslavije aber vorher hat sich doch schon Slowenien abgespalten und man hat es zugelassen obwohl man es in paar Tagen hätte verhindern können und uns damit den Krieg ersparen,das zeigt wie Jugoslawisch es zu der Zeit war,was war mit Pedalj Slowenien
    Dann kommen noch so aussagen wie wenn die mehrheit für eine Trennung ist muß man es akzeptieren,was ist jetzt wenn viele Moslems in eine Kroatische Stadt ziehen und sich plötzlich abspalten wollen,was ist wenn türkische Viertel sich in BRD abspalten wollen und da gibt es unzählige Beispiele.
    Bosnien und Herzegowina ist ein Multireligiöses Land und die absolute mehrheit der Moslems will auch das es so bleibt,wenn es mir an einem Ort nicht mehr gefällt dann muß ich weg ziehen und kann keine Abspaltung fordern die ich trotz einem hinterhältigen Krieg nicht bekommen habe, Kroatien und Serbien wollten teile BiH`s aber haben es nicht bekommen aber Kroatien und Serbien hat sein eigenes Land wo jeder hin kann der in BiH nicht leben möchte,natürlich sind die Bosnischen Serben und Kroaten auch seid jeher in Bosnien und Herzegowina aber sie fühlen sich anderen Ländern zugehörig und sollten doch jeder zeit dorthin Auswandern dürfen FALLS sie nicht in einem Multireligiösen land leben wollen aber nach dem gescheiterten Versuch BiH zu teilen noch weiter an diesen Nationalistischen Faschistischen Vorstellungen festhalten,wie Verrückt ist das denn?
    Tut mir leid aber es bringt nichts mit den meisten darüber zu reden da nur viel oberflächliches oder nationalistisches geschwafel dabei raus kommt.
    Besonders lachhaft ist es wenn angeblich so liberale Europäer sowas fordern,man lebt in Deutschland mit Hunderten verschiedenster Nationen zusammen aber will seine Heimat spalten weil der Nachbar nicht den gleichen Glauben hat.Für mich ist sowas hinterfotzig und armseelig
    Er hat doch betont, dass es ihm nicht darum geht, BiH spalten zu wollen oder auf die Serben der RS zu hören und denen ihr eigenes Land zu geben. Es geht einfach um ein gewisses Verständnis für die Wünsche der Völker, also dass man ihnen auch zuhört wenn sie sagen, wieso sie Sarajevo nicht akzeptieren können, selbst wenn sie dort geboren wurden. Sich einfach mal anhören, was sie als störend empfinden und auch ihre Ängste verstehen, zb in Puncto Auflösung der RS, anstatt ihnen gleich zu kommen mit "Haltet die Fresse, ihr seid ein Genozidgebilde und habt kein Mitspracherecht." BiH gehört allen Bürgern, auch denen, die nicht konform gehen mit der Mehrheit und auch die haben ein Recht, dass man sich mit ihnen auseinandersetzt und Kompromisse findet, bei denen sie sich nicht hintergangen fühlen. Die Rede ist da natürlich nicht von irgendwelchen Cedos, die die Moslems tot sehen wollen etc, sondern einfach von Leuten, die Angst haben, die unsicher sind, die sich unwohl fühlen etc. Kaurin, korrigier mich, wenn ich falsch liege.

  4. #134
    Emir
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Ach Emire... ihr seid anstrengend.... darum geht es nicht. Ich bin Bosnier und für ein Bosnien.

    Aber das ist meine Meinung, eine von über 4,5 Millionen.

    Und es geht darum wie ich reagiere wenn mein Komsija sagt "Ich will nicht das dieses Gebiet von Sarajevo reagiert wird"

    Verstehst du?

    Ich meine seine Familie ist genauso lange da wie meine, ich kann ihm nicht sagen "Ja aber du hast kein Recht so zu denken" und mit "Ni uedalj Bosne" kommen?


    Wie sollen ich da mein handeln/denken rechtfertigen, er sagt ja seine Meinung. Ich meine wie kann ich sagen meins ist richtiger und du hast kein Recht dazu?

    Wenn ich ihm sage er hat kein Recht dazu, macht er was alle Menschen machen wenn sie sich beträngt fühlen, sich Verteidigen oder selber in den Angriff gehen.

    Das einzig Richtige ist, also meiner Meinung nach, mit ihm zu reden und im klar zu machen dass es keine Lösung ist das Land zu teilen und inwieweit macht es einen Unterschied ob er einen Politiker nach Beograd wählt oder den selben Politiker nach Sarajevo.

    Ich glaube so würde er eher Vernünftig handeln und zur Ansicht kommen.
    Da er merkt das ich seine Meinung "annehme" nur diese eben für vernüftig halte und vor allem wenn er erkennt das es ihm selber auch nur schadet würde er sogar davon ablassen.

    Kuzis?
    Hör Musik und rammel dich net mit solchen Themen.... Bleibt alles so wie es ist = sajze


  5. #135
    Magic
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Er hat doch betont, dass es ihm nicht darum geht, BiH spalten zu wollen oder auf die Serben der RS zu hören und denen ihr eigenes Land zu geben. Es geht einfach um ein gewisses Verständnis für die Wünsche der Völker, also dass man ihnen auch zuhört wenn sie sagen, wieso sie Sarajevo nicht akzeptieren können, selbst wenn sie dort geboren wurden. Sich einfach mal anhören, was sie als störend empfinden und auch ihre Ängste verstehen, zb in Puncto Auflösung der RS, anstatt ihnen gleich zu kommen mit "Haltet die Fresse, ihr seid ein Genozidgebilde und habt kein Mitspracherecht." BiH gehört allen Bürgern, auch denen, die nicht konform gehen mit der Mehrheit und auch die haben ein Recht, dass man sich mit ihnen auseinandersetzt und Kompromisse findet, bei denen sie sich nicht hintergangen fühlen. Die Rede ist da natürlich nicht von irgendwelchen Cedos, die die Moslems tot sehen wollen etc, sondern einfach von Leuten, die Angst haben, die unsicher sind, die sich unwohl fühlen etc. Kaurin, korrigier mich, wenn ich falsch liege.
    Du redest am Thema eigentlich vorbei,bzw.von anderen sachen wie das jeder seine Meinung sagen kann und so sachen,darum geht es nicht

    Hast Du seinen Anfangspost überhaupt richtig gelesen?

    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Wenn also 70% in einem Ort entscheiden sie wollen nicht im Bosnien mit den heutigen Grenzen bleiben, das ist es ihr Recht!

    Das sind keine Propagandisten, es ist die Entscheidung der Bevölkerung wie wir sie 1992 hatten.
    Darum geht es,jetzt lese nochmal was ich geschrieben habe

  6. #136
    kaurin
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Es reicht schon die ersten paar Sätze zu lesen wo er schreibt das die Leute hätten auch sagen können als sich BiH trennte Ni pedalj Jugoslavije aber vorher hat sich doch schon Slowenien abgespalten und man hat es zugelassen obwohl man es in paar Tagen hätte verhindern können und uns damit den Krieg ersparen,das zeigt wie Jugoslawisch es zu der Zeit war,was war mit Pedalj Slowenien


    Es ging nicht darum das sich schon andere davor Unabhängig erklärten sondern sie man darauf reagierte.

    Das eben die Einen entschied wer sich Abspalten darf und wer nicht!

    Und aus meinem ganzen Text ist es auch ersichtlich.

    Da meinten einige aus Serbien über Kroatien und Bosnien enschieden zu können und nun meinen einige aus Westbosnien über Ost -Bosnien entscheiden zu können, in den Gebieten wo schon immer die Mehrheit die "Serben" stellten.

    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Dann kommen noch so aussagen wie wenn die mehrheit für eine Trennung ist muß man es akzeptieren,was ist jetzt wenn viele Moslems in eine Kroatische Stadt ziehen und sich plötzlich abspalten wollen,was ist wenn türkische Viertel sich in BRD abspalten wollen und da gibt es unzählige Beispiele.
    Also echt.... es ist was anderes wenn Leute in Land einwandern wo schon gefestigt ist und die Menschen schon gemeinsam beschlossen haben das sie ein gemeinsamen Staaten wollen.

    Und in diesem Land ist man auch kein Bürger solange man nicht eben akzeptiert und die Verfassung anerkennt in welcher festgehalten ist das man kein Teilung etc. bestrebt.

    Aber es macht ein Unterschied wenn "Urbevölkerung" sich schon uneins ist.

    Seit dem Osmanischen Reich haben sich nie wirklich alle Bosnier demokratisch-einheitlich für einen Staat ausgesprochen.

    Sie gerieten von einer Fremdherrschaft in die Andere. Du beschwerst dich doch selber das die Muslime nicht gleich als Volksgruppe anerkannt waren.
    Also kannst du im Grunde nachvollziehen wie es ist wenn man ignoriert vom eigen Staat wird. Sonst würdest du ja das nicht kritisieren.

    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Bosnien und Herzegowina ist ein Multireligiöses Land und die absolute mehrheit der Moslems will auch das es so bleibt
    Die Absolute Mehrheit der Serben wollte auch das Jugoslawien so bleibt wie es war.

    Das Problem ist aber ihre Reaktion als es einige nicht mehr wollten.

    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    wenn es mir an einem Ort nicht mehr gefällt dann muß ich weg ziehen und kann keine Abspaltung fordern die ich trotz einem hinterhältigen Krieg nicht bekommen habe
    Wer sagt das man wegziehen muss? Daeine Meinung!

    Aber wenn die Leute nicht wegziehen möchten?

    Und es gab nun mal.... aber trotzdem heißt es das Heute alle Bürger das gleiche Recht haben.... oder haben nun die Serben als die "Schuldigen" doch nicht mehr das gleiche Recht?

    wie meinst du "hinterhältigen" Krieg?

    Es war ein Bürgerkrieg, da kämpfen Bürger eines Landes gegeneinander.

    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Kroatien und Serbien wollten teile BiH`s aber haben es nicht bekommen aber Kroatien und Serbien hat sein eigenes Land wo jeder hin kann der in BiH nicht leben möchte
    Es geht nicht um Serbien und Kroatien sondern die Bürger BiHs und was sie wollen.

    Sie können hin, sie wollen aber nicht hin.

    Eine Regierung muss doch vom Volk gewählt werden. Was also wenn die einen eben eine Wählen die verspricht das ich ihr Teil abspaltet?

    Sie sind keine Einwanderer welche schon in ein Land mit einer gefestigten Verfassung und Regierung ziehen.

    Sie sind eigentlich Bürger der 1. Generation eines neuen Saates und alle haben das gleiche Stimmrecht.

    Wenn sie nicht so wollen wie wir wollen sollen sie Auswandern?

    Super... so wirds klappen mit einem gemeinsamen Staat....

  7. #137
    Magic
    Tut mir leid aber Dein Beitrag ist es nichtmal wert zittiert zu werden,das ist Phrasendrescherei,das würde jetzt die ganze Zeit so hin und her gehen.
    Du hast meinen Beitrag nicht begriffen oder richtig gelesen oder Du wolltest es nicht da Du gerne bischen klugscheissen willst und nicht möchtest das Dein thread auseinandergenommen wird was an Deiner antwort leicht zu merken war ,ziemlich egoistisch für jemanden der sich Gedanken macht über die Zukunft unseres Landes,ich lese und verstehe Deine Beiträge wenigstens,habe ehrlich keine Lust jetzt wieder paar Seiten vollzuschreiben und in paar Tagen haben wir wieder das gleiche Thema von vorne.
    Eines sage ich Dir noch.BiH ist ein eigener Staat und wer in diesem nicht Leben will kann jeder zeit gehen,so ist es überall und es spielt keine Rolle wie lange man da ist und wer es an andere Länder anschliessen möchte oder kaputt machen will ist sowieso kein Bosnier und somit ein Staatsfeind,bzw.ein Terrorist und mit denen sollte man genauso umgehen wie es auch andere Demokratische Länder wie die USA zB handhaben würden

  8. #138
    kaurin
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Du redest am Thema eigentlich vorbei,bzw.von anderen sachen wie das jeder seine Meinung sagen kann und so sachen,darum geht es nicht

    Hast Du seinen Anfangspost überhaupt richtig gelesen?



    Darum geht es,jetzt lese nochmal was ich geschrieben habe
    Sie redet absolut nicht Vorbei. Sondern hat es genau verstanden.

    Dürfen sie nun entscheiden (wählen) oder nicht?

    Sind sie gleichberechtigte Bürger in Bosnien oder nicht?

    Wenn du schon vorne herrein aber sagst nein ihr hab da kein Entscheidungsrecht.... das geht nicht!

    Und letzten Endes müsste man dies tatsächlich akzeptieren wenn sie es wollen. Und vor allem müssen sie dies auch wissen das dies möglich ist.

    Aber wenn man wirklich versucht das Problem zu lösen dann würde es auch gehen.

    Man muss mit Argumenten für ein Bosnien plädieren und es nicht den Leuten aufzwingen.

    Ach und wir reden hier von realistischen Abläufen, das heißt nicht so Sachen wie das Heute ein 100 Personen Örtchen wählt dass es Unabhängig sein will und Morgen wird es unabhängig.

  9. #139
    kaurin
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Tut mir leid aber Dein Beitrag ist es nichtmal wert zittiert zu werden,das ist Phrasendrescherei,das würde jetzt die ganze Zeit so hin und her gehen.
    Du hast meinen Beitrag nicht begriffen oder richtig gelesen oder Du wolltest es nicht da Du gerne bischen klugscheissen willst und nicht möchtest das Dein thread auseinandergenommen wird was an Deiner antwort leicht zu merken war ,ziemlich egoistisch für jemanden der sich Gedanken macht über die Zukunft unseres Landes,ich lese und verstehe Deine Beiträge wenigstens,habe ehrlich keine Lust jetzt wieder paar Seiten vollzuschreiben und in paar Tagen haben wir wieder das gleiche Thema von vorne.
    Eines sage ich Dir noch.BiH ist ein eigener Staat und wer in diesem nicht Leben will kann jeder zeit gehen,so ist es überall und es spielt keine Rolle wie lange man da ist und wer es an andere Länder anschliessen möchte oder kaputt machen will ist sowieso kein Bosnier und somit ein Staatsfeind,bzw.ein Terrorist und mit denen sollte man genauso umgehen wie es auch andere Demokratische Länder wie die USA zB handhaben würden


    Klar.... samo vi nastavite tako.....

    "Du hast meinen Beitrag nicht begriffen oder richtig gelesen oder Du wolltest es nicht da Du gerne bischen klugscheissen willst und nicht möchtest das Dein thread auseinandergenommen wird was an Deiner antwort leicht zu merken war "

    Zitiere das was dir nicht passt und wo du meinst ich würde das oder das meinen und Antworte dann..... wo klugscheiße ich? was auch immer damit gemeint ist..... nimm doch den Beitrag ausseinander..... aber richtig.... so das ich weiß worauf du dich beziehst....

    so wie ich z.B. deinen beitrag in mehre Abschnitte beziehe und nicht wie du hier einfach mal so irgendwas in den Raum werfen wo nicht deutlich erkennbar ist was du meinst.....

  10. #140
    Magic
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Sie redet absolut nicht Vorbei. Sondern hat es genau verstanden.

    Dürfen sie nun entscheiden (wählen) oder nicht?

    Sind sie gleichberechtigte Bürger in Bosnien oder nicht?

    Wenn du schon vorne herrein aber sagst nein ihr hab da kein Entscheidungsrecht.... das geht nicht!

    Und letzten Endes müsste man dies tatsächlich akzeptieren wenn sie es wollen. Und vor allem müssen sie dies auch wissen das dies möglich ist.

    Aber wenn man wirklich versucht das Problem zu lösen dann würde es auch gehen.

    Man muss mit Argumenten für ein Bosnien plädieren und es nicht den Leuten aufzwingen.

    Ach und wir reden hier von realistischen Abläufen, das heißt nicht so Sachen wie das Heute ein 100 Personen Örtchen wählt dass es Unabhängig sein will und Morgen wird es unabhängig.
    Wieder Blödsinn,wer das Land teilen will und an andere anschliessen ist natürlich in meinen Augen kein gleichberechtigter Bosnier und das gilt für Moslems genauso wie für Christen.Wo wäre es anders?
    Wer zwingt wem was auf,plötzlich schwingen alle Serben und Kroaten ihre Flaggen anderer Staaten und wollen trotz Fehlversuch im Krieg weiterhin dieses Land ausseinander reissen anstatt einen Beitrag zur Versöhnung zu leisten.Natürlich haben alle Bürger die gleichen Rechte,wie sollte es sonst sein aber wer gegen das Land arbeitet ist für mich kein wirklicher Bürger dieses Landes sondern eine Dumme Marionette der Nachbarn die schon mitlerweile übung darin haben diese Marionetten zu bedienen und viele scheint es aufzugeilen als Suppenkasper missbraucht zu werden und solche Leute sollten natürlich kein Mitbestimmungsrecht haben.
    Die Bosnischen Serben und Kroaten haben alle Rechte und Pflichten die man als Staatsbürger eines Landes hat und die erste Pflicht ist die Verteidigung und Erhaltung ihres Landes.Wenn man das so handhabt wie Du möchtest dann hätten wir heute 20 Länder auf dem Balkan,wir haben 2010 und es ist normal das verschiedene Religionen und Nationen in einem Land leben,der Krieg ist vorbei und die Grenzen sind gezogen,wer weiter teilen will der will auch einen Krieg also solltest Du und Deine Konsorten lieber diese Leute anprangern anstatt die welche für den Erhalt ihres gemeinsamen Landes sind

Ähnliche Themen

  1. pseudo Nationalisten
    Von Tarmi Rićmi im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 07:58
  2. Schmächtige Nationalisten
    Von Pasuljović im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 14:14
  3. Dumme Nationalisten
    Von lepotan im Forum Rakija
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 18:01
  4. Kroatische Nationalisten
    Von romano im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 23:30