BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 18 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 171

Bosniens Nationalisten!

Erstellt von kaurin, 13.06.2010, 17:37 Uhr · 170 Antworten · 7.263 Aufrufe

  1. #21
    Emir
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Das ist insofern jetzt ein Denkfehler wie als wenn man ganz Jugoslawien gefragt hätte, ob BiH sich abspalten darf. Da hätte dann natürlich das Voting so ausgesehen, dass YU die Stimmenmehrheit hat. Es geht darum, die Teile zu fragen, um deren Unabhängigkeit es geht. Was natürlich nicht bedeutet, dass ich ne RS oder HB befürworte, nedaj boze.
    Was ich wirklich akzeptieren würde, das wäre die Herzegowina. Die ist nicht durch ein Genozid entstanden ....

    Würdest du so denekn, dann könnte jede "Gemeinde" das fordern!

  2. #22

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Junge, wenn man keine Ahnung hat, dann sei einfach ruhig und blamier dich hier nicht.



    Schon mal was von Dalmacia gehört? Nimm mal das Stück da raus und dann schau dir die Karte an. Idiot du bist zu blöd für diese Welt


    neka ga, der will nur hetzten! So dumm kann kein Mensch sein!
    quelle? einfach ne karte posten reicht nicht...........

  3. #23
    kaurin
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Fragt sich nur wie es zu diesen 2 Teilen gekommen ist
    Durch Krieg und darauf folgende Verhandlungen... genau so wie eigentliche alle Staaten in Europa ihre Grenzen erhalten haben....

    Oder woher hat Bosnien, Kroatien, Setrbien etc den seine Grenzen?

    Denkst du die Grenzen Bosnien kamen einfach so?

  4. #24
    Emir
    Zitat Zitat von veliki turcin Beitrag anzeigen
    quelle? einfach ne karte posten reicht nicht...........
    Wenn es dich interessiert und du dich nicht selbst fertig amchen willst, dann benutz doch mal google oder ist das auch zu schwer?

  5. #25

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Wenn es dich interessiert und du dich nicht selbst fertig amchen willst, dann benutz doch mal google oder ist das auch zu schwer?
    moment mal, ist es meine aufgabe deine thesen zu suchen und zu beweisen?

  6. #26
    Emir
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Durch Krieg und darauf folgende Verhandlungen... genau so wie eigentliche alle Staaten in Europa ihre Grenzen erhalten haben....

    Oder woher hat Bosnien, Kroatien, Setrbien etc den seine Grenzen?

    Denkst du die Grenzen Bosnien kamen einfach so?
    Ahso, es ist also völlig in Ordnung, das die Leute von dort vertrieben worden sind und wir jetzt die eine hälfte abspalten

    Dayton-> RS+Federacija+Brcko = BIH -> Keine Abspaltung-> Keine anerkennung von den Nachbarn

    und jetzt ist das also auch völlig egal?

    Die wichtigsten Inhalte des Dayton-Vertrages


    • Bosnien und Herzegowina, das sich 1992 für unabhängig von Jugoslawien erklärt hatte, bleibt als souveräner und ungeteilter Staat in den international anerkannten Grenzen bestehen.
    • Sarajevo bleibt Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina.
    • Bosnien und Herzegowina wird von Kroatien und von der Bundesrepublik Jugoslawien anerkannt.
    • Bosnien und Herzegowina, so der neue Name, setzt sich aus zwei Teilrepubliken (Entitäten) zusammen: der Republika Srpska (Serbische Republik) mit 49 % und der (bosniakisch-kroatischen) Föderation von Bosnien und Herzegowina mit 51 % des Territoriums.
    • Über die Zugehörigkeit des Brčko-Distrikts zu einer der beiden Teilrepubliken sollte erst später entschieden werden. (In der Zwischenzeit ist diese Entscheidung dahingehend gefallen, dass Brčko ein Kondominium zwischen beiden Teilrepubliken ist, tatsächlich untersteht der Distrikt jedoch der Zentralregierung bei lokaler Selbstverwaltung.)

    Das Abkommen verlangt die völlige Bewegungsfreiheit der Bewohner und gewährt den Flüchtlingen und Vertriebenen das Recht auf Rückkehr in ihre ursprünglichen Wohnorte. Die neue Verfassung sieht Demokratie und Marktwirtschaft vor und setzt fünf gesamtstaatliche Institutionen ein: das Zwei-Kammer-Parlament, das Präsidium, den Ministerrat, das Verfassungsgericht und die Zentralbank. Die Staatsebene erhält nur wenige Kompetenzen: Außen- und Außenhandelspolitik, Zoll- und Geldpolitik, Einwanderungsfragen sowie weniger bedeutende Bereiche wie die Kontrolle des Luftverkehrs. Die Macht der Teilrepubliken umfasst alle Bereiche, die die Verfassung nicht den Zentralinstitutionen zuordnet. Die Zuständigkeit für die in Dayton noch den Teilstaaten überlassene Verteidigungspolitik ist seit 2005 schrittweise auf den Gesamtstaat übergegangen.
    Im militärischen Teil des Friedensabkommens (Annex 1 A) vereinbarten die Konfliktparteien, gegeneinander keine Gewalt mehr anzudrohen oder anzuwenden. Heute überwacht und sichert dies eine europäische Friedenstruppe (EUFOR). Sie übernahm diese Aufgabe von der NATO unterstehenden Schutztruppe (erst ab Dezember 1995 IFOR im Rahmen der Operation Joint Endevour und als Ersatz für die UNPROFOR, später SFOR). Außerdem wurde nach Annex 11 die Errichtung einer Internationalen Polizeitruppe (IPTF) mit einer Sollstärke von 1.700 Mann vereinbart.
    Zitat Zitat von veliki turcin Beitrag anzeigen
    moment mal, ist es meine aufgabe deine thesen zu suchen und zu beweisen?
    Einem vollidioten der keine Ahnung hat muss ich schon mal gar nichts ....

  7. #27
    Avatar von Yugovich

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Was hier gerade machnmal an Nationalismus im Forum propagieren ist echt unglaublich..........
    Kaurin, ich bin mir nicht sicher ob ich Deinen Post richtig verstehe.

    Willst Du damit sagen, daß eine Volksgruppe/Region in einem Staat immer das Recht haben soll, ob sie in dem Staat verbleiben, sich abspalten oder einem anderen Staat beitreten wollen? Dies auch dann, wenn die Bevölkerung/Politik im Rest des Staates dagegen ist?

  8. #28
    kaurin
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Ahso, es ist also völlig in Ordnung, das die Leute von dort vertrieben worden sind und wir jetzt die eine hälfte abspalten

    Dayton-> RS+Federacija+Brcko = BIH -> Keine Abspaltung-> Keine anerkennung von den Nachbarn

    und jetzt ist das also auch völlig egal?

    ....
    Ich sage nicht das ich von der RS spreche! Sondern den auch schon vor 1991
    mehrheitlich besetzen Gebieten.


    Und Du musst dich mal endlich enscheiden.... jetzt wo es um das geh ist plötzlich der Dayton-Vertrag ok?

    Also soll ewig so die RS bleiben.....

    Aber das Dayton nicht so "fest" ist beweist eigentlich die Einführung des Brcko- Distrikt......

    Und noch mal es geht darum das die Leute selber entscheiden dürfen!

  9. #29

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Witzig, immer wieder dasselbe Argument, die RS sei durch einen Genozid entstanden.

    Dann frage ich mich umgekehrt: Wie ist denn die FBIH entstanden, bzw. wie kommt es, dass hunderttausende Serben dort nicht mehr leben?

    Weiterhin frage ich mich, warum die RS weithin Genozidgebilde genannt wird, obwohl so gut wie jeder Staat und jede Region usw. demzufolge genauso dieselbe Bezeichnung erhalten müsste?

    Ja, auch die großen, demokratieliebenden US-Amerikaner müssen zugeben, dass ihr Staat auf einem Genozid basiert.

  10. #30

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Witzig, immer wieder dasselbe Argument, die RS sei durch einen Genozid entstanden.

    Dann frage ich mich umgekehrt: Wie ist denn die FBIH entstanden, bzw. wie kommt es, dass hunderttausende Serben dort nicht mehr leben?

    Weiterhin frage ich mich, warum die RS weithin Genozidgebilde genannt wird, obwohl so gut wie jeder Staat und jede Region usw. demzufolge genauso dieselbe Bezeichnung erhalten müsste?

    Ja, auch die großen, demokratieliebenden US-Amerikaner müssen zugeben, dass ihr Staat auf einem Genozid basiert.
    quatsch, die serben aus FBIH sind doch "freiwillig" gegangen!

Seite 3 von 18 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. pseudo Nationalisten
    Von Tarmi Rićmi im Forum Rakija
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 07:58
  2. Schmächtige Nationalisten
    Von Pasuljović im Forum Rakija
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 14:14
  3. Dumme Nationalisten
    Von lepotan im Forum Rakija
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 18:01
  4. Kroatische Nationalisten
    Von romano im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 23:30