BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 36 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 355

Bosniens Serben proben Aufstand gegen Sarajevo

Erstellt von Lopov, 01.11.2007, 03:03 Uhr · 354 Antworten · 12.034 Aufrufe

  1. #131
    Syndikata
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Was verzapfst Du denn da? Wie können MUSLIME vor den OSmanen dort gelebt haben? Im Gegensatz zu den Muslimen in BiH, ist es bei den Muslimen im Sandzak 100% sicher, dass ihre Vorfahren zum größten Teil SERBEN waren. Ein Teil sind auch slawisierte Albaner (v.a. aus den südlichen Gegenden, an den Grenzen zu Albanien und zum Kosovo).

    Der Sandzak existiert nur als Landschaft, es besitzt keinen politischen Status. Viele Serben nennen dieses Gebiet auch nur "Raška", also die Bezeichnung "Sandzak" ist keine offizielle! Nach muslimischen Auffassungen gehören 6 montenegrinische und 6 serbische Landkreise zum Gebiet, welches sie Sandzak nennen. (Oben auf deiner Karte zu sehen).

    Wenn man vom Sandzak redet, denkt man gleich nur an Moslems. Fakt abe rist, dass die Muslime nur in 5 von den insgesamt 12 Gemeinden die Mehrheit stellen. In den restlichen 7 Gemeinden sind die Serben entweder in der absoluten oder nur relativen Mehrheit!
    Hier eine Karte:



    Es ist falsch, vom Sandzak als Brücke zwischen den Moslems in BiH und in ALbanien und im Kosovo zu sprechen! Denn zwischen dem muslimischen SIedlungsgebiet in Bosnien und dem im Sandzak befindet sich ein großes, zusammenhängendes serbisches Siedlungsgebiet. Alle an Bosnien angrenzenden Gemeinden des Sandzak sind hauptsächlich von Serben bewohnt. Auch zwischen diesem Gemeinden und den muslimisch besiedelten in BiH liegt noch die Republika Srpska!
    du hast mich falsch verstanden ich habe geschrieben dass die einwohner sandzaks schon lange dort lebten bevor die osmanen kamen und sie islamisierten das heißt sie waren entweder serben, albaner oder was anderes halt

    zu der religionsbrücke die alten leute im kosovo und montenegro nennen sie ura e muslimanit ( brücke des moslems )



    Laut einer Volkszählung in Serbien und Montenegro im Jahre 2002 und 2003 lebten im Gebiet des Sandschaks von Novi Pazar insgesamt 426.044 Menschen. Insgesamt entfielen etwa 60 % des Sandschak und seiner Einwohner auf Serbien, 40 % auf Montenegro. Im serbischen Teil belief sich die Bevölkerungszahl auf 235.567, während im montenegrinischen Teil 190.477 Menschen lebten. Im folgenden werden die größten ethnischen Gruppen und ihre Zahl genannt:
    Ethnische Gruppen im Sandschak:
    Ethnische Gruppen im serbischen Teil des Sandschak:
    Ethnische Gruppen im montenegrinischen Teil des Sandschak:
    Die Großgemeinden mit dem höchsten bosniakischen/sl. muslimischen Bevölkerungsanteil sind Novi Pazar (78,13 %), Tutin (94,97 %), Sjenica (75,69 %) und Rožaje (88,74 %).
    Die Großgemeinden mit dem höchsten serbischen Bevölkerungsanteil sind Priboj (74,15 %), Nova Varoš (90,09 %) und Andrijevica (69,61 %).
    Die Identität der Muslime im Sandschak ist nicht einheitlich, so lassen sich die Muslime als Bosniaken, Muslime (im nationalen Sinne) oder teilweise als Serben oder Montenegriner

    Sandschak von Novi Pazar - Wikipedia

  2. #132
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    hm - die mehrheit in den nato-staaten FÜR eine intervention mag ich mal bezweifeln. nach dem irak-krieg, nach allgemeiner kriegsmüdigkeit - und nach einer unabhängigkeit des kosovo - entgegen aller vereinbarungen.

    lg mardi
    Es gibt nicht mal eine RS Armee gegen die sie kämpfen könnten!
    Wenn die RS Regierung zu viel rumstresst wird die Regierung einfach von Lajcak gestürtzt.

  3. #133

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Dein Problem ist das du Politische Sachen deinem Wunschtraum
    anpaßt die nichts mit der Realität zu tun haben.
    Bosnien bleibt in seinen Bisherigen Grenzen , und die rührt niemand an.
    Ich weiss nicht wovon Du nachts träumst, aber ich träume sicherlich nciht von landkarten!

    Naja, dieses Thema ist gerade jetzt aktueller als je zuvor. Man spricht von der "schlimmsten Krise" in BiH seit Ende des Krieges. Die Statusverhandlungen des Kosovos nähern sich langsam dem Ende zu...

    Die Loslösung der RS von BiH erscheint in diesem Augenblick bei weitem warscheinlicher, als im Frühjahr 1989 die Wiedervereinigung Deutschlands!

    Dass BiH früher oder später zerfallen wird ist keine Frage, das kann Dir jeder vorhersagen, der sich in der Geschichte auskennt. Wer denkt, Grenzen seien von Ewigkeit, der irrt sich gewaltig. Man muss sogar davon ausgehen, dass die EU eines Tages (sei es auch erst in 200 Jahren) zerfallen könnte bzw. aufgelöst werden könnte und BiH, BiH ist nur ein kleines, kaltes Tröpfchen auf dem großen und heißen Stein der Weltgeschichte!

    Fazit: Du bist der Träumer und ich der Realist.
    Das lustigste ist ja, dass jeder von euch die Loslösung seiner Heimat vom großen Jugoslawien rechtfertigt und unterstützt, aber andererseits wollt ihr bei der Loslösung der Serben von BiH nicht anderst reagieren, als die Serben damals auf eure Unabhängigkeitserklärungen reagiert haben. Das merkt ihr garnicht! Dabei haben weder BiH noch Kroatien (rechtlich gesehen) eine andere Prozedur durchgemacht, als die RS.

    Als das alte JUGOSLAWIEN gegründet wurde, da hatte weder Kroatien noch BiH seine Grenzen und ein Recht auf Sezession. Erst mit Tito bekamen Kroatien und BiH ihre Grenzen 1946. Das Recht auf Sezession hatten sie trotzdem nicht! Erst die Verfassung von 1974 ermöglichte dieses Recht, wobei man erwähnen muss, dass BiH nur mit dem Einverständnis aller drei Völker von seinem Recht Gebrauch hätte machen können. Dies geschah nicht.

    BiH ist heute nichts anderes, als eine SFRJ im kleinen zu Beginn der 1990er. Nur das der Zerfall des kleinen BiHs praktisch schon stattgefunden hat und die Anerkennung später folgen wird und zwar ohne blutige Kriege!

  4. #134

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Adrian Beitrag anzeigen
    du hast mich falsch verstanden ich habe geschrieben dass die einwohner sandzaks schon lange dort lebten bevor die osmanen kamen und sie islamisierten das heißt sie waren entweder serben, albaner oder was anderes halt
    achso

  5. #135
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht mal eine RS Armee gegen die sie kämpfen könnten!
    Wenn die RS Regierung zu viel rumstresst wird die Regierung einfach von Lajcak gestürtzt.
    möglicherweise siehst du das zu einfach. eine pseudo-diktatur, wo der herrscher dem volk aufzwingt, wie es zu denken hat.... das funktioniert so nicht. denk nur an die aufhebung des autonomie-status des kosovos 1989 - hat das funktioniert? und jetzt will grad der hohe repräsentant etwas ähnliches versuchen - mit der republika srpska. glaubst wird das funktionieren? ist keine parteinahme - ist nur eine realistische frage.

    lg mardi

  6. #136

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Adrian Beitrag anzeigen
    du hast mich falsch verstanden ich habe geschrieben dass die einwohner sandzaks schon lange dort lebten bevor die osmanen kamen und sie islamisierten das heißt sie waren entweder serben, albaner oder was anderes halt

    zu der religionsbrücke die alten leute im kosovo und montenegro nennen sie ura e muslimanit ( brücke des moslems )



    Laut einer Volkszählung in Serbien und Montenegro im Jahre 2002 und 2003 lebten im Gebiet des Sandschaks von Novi Pazar insgesamt 426.044 Menschen. Insgesamt entfielen etwa 60 % des Sandschak und seiner Einwohner auf Serbien, 40 % auf Montenegro. Im serbischen Teil belief sich die Bevölkerungszahl auf 235.567, während im montenegrinischen Teil 190.477 Menschen lebten. Im folgenden werden die größten ethnischen Gruppen und ihre Zahl genannt:
    Ethnische Gruppen im Sandschak:Ethnische Gruppen im serbischen Teil des Sandschak:Ethnische Gruppen im montenegrinischen Teil des Sandschak:Die Großgemeinden mit dem höchsten bosniakischen/sl. muslimischen Bevölkerungsanteil sind Novi Pazar (78,13 %), Tutin (94,97 %), Sjenica (75,69 %) und Rožaje (88,74 %).
    Die Großgemeinden mit dem höchsten serbischen Bevölkerungsanteil sind Priboj (74,15 %), Nova Varoš (90,09 %) und Andrijevica (69,61 %).
    Die Identität der Muslime im Sandschak ist nicht einheitlich, so lassen sich die Muslime als Bosniaken, Muslime (im nationalen Sinne) oder teilweise als Serben oder Montenegriner

    Sandschak von Novi Pazar - Wikipedia
    Danke für die Zahlen nochmal!

    Wie man sieht ist die Verteilung im gesamten Sandzak nahezu 50:50. Im montenegrin. Teil des Sandzak sind sogar die Serben in der Mehrheit. Nach Landbesitz sind die Serben mal wieder in Führung (mir fällt auf, dass die Serben in BiH, im Sandzak und im Kosovo prozentual gesehen mehr vom Land besiedeln, als sie prozentual an der Gesamtbevölkerung ausmachen).

  7. #137

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    möglicherweise siehst du das zu einfach. eine pseudo-diktatur, wo der herrscher dem volk aufzwingt, wie es zu denken hat.... das funktioniert so nicht. denk nur an die aufhebung des autonomie-status des kosovos 1989 - hat das funktioniert? und jetzt will grad der hohe repräsentant etwas ähnliches versuchen - mit der republika srpska. glaubst wird das funktionieren? ist keine parteinahme - ist nur eine realistische frage.

    lg mardi
    Keiner von ihnen will es sehen, aber das jetzige BiH ist im Prinzip die SFRJ zu beginn der 90er mit Slobodan Milosevic an der Spitze.

    Wie das geendet hat, wissen wir alle!

  8. #138
    Avatar von Livanjka_Ffm

    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    185
    BiH ist nur ein kleines, kaltes Tröpfchen auf dem großen und heißen Stein der Weltgeschichte!
    Und was ist dann Serbien? Ich persönlich habe nichts gegen Serben und Kroaten oder so, aber sei nicht blind es fällt doch schon auf das viele Staaten nicht mit Serbien „zusammen leben“ möchten oder wollten (Montenegro, Kosovo..) Also wenn Bih nur ein kleines, kaltes Tröpfchen auf dem großen und heißen Stein der Weltgeschichte ist was ist dann Serbien?????

  9. #139

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Ich finde e sLustig, dass man hier immer nur auf die Postings der User eingeht, warum geht denn keiner auf den Artikel ein?

    Der Präsi der RS droht mit einem Referendum, was ich hier wiedergebe und irgendein User meint mir unterstellen zu müssen, es seien meine Träume. Dann lies Dir halt den Artikel durch. Mit Montenegro wars einfach, die hatten recht auf Sezession, was wird nach einer illegalen Unabhängigkeitserklärung des Kosovo? Dann kann die RS auch illegal (sprich: Gegen das Abkommen von Dayton) sich von BiH lösen.

  10. #140
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801

    vielleicht auch noch ein wörtchen zur medienwirksamkeit

    1998 - als die nato im kosovo eingegriffen hat - waren die medien (presse, fernsehen, radio) voll von berichten über massenfluchten von albanern aus dem kosovo und von den flüchtlingslagern in albanien und mazedonien. der allgemeine konsens war, daß man einer vertreibung eines volkes nicht zusehen kann - daher dann die bombenangriffe auf jugoslawien.

    was würde passieren, wenn die RS sich unabhängig erklärt? die einzige möglichkeit einer kriegerischen handlung wäre, daß die bosnische armee versucht in der RS einzumarschieren. Und jetzt stell dir mal die öffentliche Meinung dazu vor, daß die NATO Seite an Seite mit der bosnischen Armee in der abtrünnigen RS einmarschiert. Glaubst du, findest du dafür eine Mehrheit innerhalb des Volkes in nur einem NATO-Staat? Und ohne öffentliche Meinung kannst du als Demokratie schlecht einen Krieg führen.

    lg mardi

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 655
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 03:45
  2. Serben drohen mit Auflösung Bosniens
    Von Ramnicu im Forum Politik
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 06:26
  3. Mufti Bosniens gegen Islamist
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 14:13
  4. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 03:02
  5. Vertriebene Serben Bosniens
    Von Princip_Grahovo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 18:22