BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 36 ErsteErste ... 1016171819202122232430 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 355

Bosniens Serben proben Aufstand gegen Sarajevo

Erstellt von Lopov, 01.11.2007, 03:03 Uhr · 354 Antworten · 12.039 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von thatz_me

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    2.738
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Tko je spomenuo Sahovnicu. Ona je imala Livanjsku zastavu u Avataru ovane pa ti kofol sada se pravis koda nisi mislio da je sahovnica u avataru:



    Izvini gospodine, moja greska Nisam znao da si osijetljiv kao neko zensko... A i nisam uopste znao da nije Sahovnica

  2. #192

    Registriert seit
    16.10.2007
    Beiträge
    600
    Bosnien droht der Zerfall

    Serbische Teilrepublik will Kosovo in die Unabhängigkeit folgen

    Belgrad - Branislav Djuric betreibt in Banja Luka eine Druckerei. In dieser Woche forderte die Regierung der bosnischen Serbenrepublik einen Kostenvoranschlag für den Druck von Referendumsformularen. "Denn sollte das Kosovo nach dem 10. Dezember seine Unabhängigkeit erklären", sagt Djuric, "werden wir in der Republika Srpska über ein Referendum ebenfalls unabhängig." Umfragen zufolge würden knapp 90 Prozent der bosnischen Serben für die Loslösung von Bosnien stimmen. Das folgt der einfachen Logik: Wenn das Kosovo sich von Serbien unabhängig macht, dann hätten auch die Serben in Bosnien ein Recht, sich ihrerseits abzuspalten.
    Der Streit über den Status der südserbischen Provinz Kosovo, die seit 1999 unter UN-Verwaltung steht, droht sich also auf das Nachbarland Bosnien auszuweiten. Denn am 10. Dezember sollen sich Belgrad und Pristina unter Führung der Troika über den zukünftigen Status des Kosovo einigen. Serbien will der Provinz nur eine erweiterte Autonomie zugestehen, Pristina pocht dagegen auf Unabhängigkeit. Noch bis zum Ende des Jahres wollen die Kosovo-Albaner in einem von Serbien unabhängigen Staat leben. Inoffiziell heißt es aus Brüssel, dass 25 der 27 EU-Mitgliedsstaaten die einseitige Unabhängigkeit des Kosovo anerkennen wollen. "Wenn das Kosovo unabhängig wird, kann es die Republika Srpska auch", meint Dragan Krstic, ein Belgrader Politologe, "doch um dem zuvorzukommen, will die internationale Staatengemeinschaft die beiden Einheiten in Bosnien schwächen, um sie dann aufzulösen."
    Am 19. Oktober hatte der Hohe Repräsentant für Bosnien-Herzegowina, Miroslav Lajcak, eine Gesetzesänderung auf den Weg gebracht. Danach ist die Zentralregierung in Sarajevo künftig schon dann beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der Minister an der Sitzung teilnehmen. Lajcak war es ein Dorn im Auge, dass vor allem die Minister der bosnischen Serbenrepublik häufig durch Abwesenheit das Regieren behinderten. Der serbische Premierminister Vojislav Kostunica telefoniert deshalb fast täglich mit seinem Amtskollegen Milorad Dodik in der bosnischen Serbenrepublik. Die bosnischen Serben drohten auch mit einem Abzug aller serbischen Funktionäre aus gemeinsamen bosnischen Institutionen. Der serbische Präsident Boris Tadic flog nach Banja Luka. Sein Premier Kostunica erklärte den Erhalt des Kosovo innerhalb der serbischen Grenzen und den Erhalt der bosnischen Serbenrepublik zur Chefsache. "Man will die UN-Resolution 1244 und das Friedensabkommen von Dayton annullieren, um das Kosovo unabhängig zu machen und die bosnische Serbenrepublik aufzulösen", sagte Kostunica.
    Der Vorsitzende des bosnischen Staatspräsidiums, Zeljko Komsic, ein Kroate, wies Kostunica daraufhin empört in die Schranken: "Kostunica sollte lieber die Finger von Bosnien lassen, sonst könnte er, wie sein Vorgänger Slobodan Milosevic, eins auf die Nase bekommen." Und auch Lajcak kritisierte die Einmischung Serbiens in bosnische Angelegenheiten. Er erklärte, die Gesetzesreform solle die Arbeit des Ministerrats effizienter machen. Sie sei nicht gegen die bosnische Serbenrepublik gerichtet und habe nichts mit dem Kosovo zu tun.
    Serbiens Präsident Tadic forderte daraufhin von Bosnien eine offizielle Entschuldigung für die Beleidigung seines Premiers. Eine Sitzung der Igman-Initiative, ein Zusammenschluss von über 100 Nichtregierungsorganisationen aus Serbien, Bosnien und Kroatien, die für ein besseres Verhältnis der drei Länder arbeitet, sagte Tadic als Gastgeber ab. Und auch der Rücktritt des bosnischen Ministerpräsidenten Nikola Spiric, ein Serbe, soll auf Anraten Belgrads geschehen sein.
    Die Botschafter der USA, Großbritanniens, Frankreichs, Deutschlands und Italiens entschieden sich zu einem scharfen diplomatischen Schritt: Mit einer Demarche protestierten sie dagegen, dass Serbien die Kosovo-Frage mit dem Staatsaufbau Bosniens verbindet. Die ultranationalen Radikalen fordern seither nicht nur von Bosnien, sondern auch von der Staatengemeinschaft eine Entschuldigung.

    Welt.de

  3. #193
    The Rock
    Zitat Zitat von thatz_me Beitrag anzeigen
    Izvini gospodine, moja greska Nisam znao da si osijetljiv kao neko zensko... A i nisam uopste znao da nije Sahovnica
    Pa tko je poceo pizditi i kome je smetala "Sahovnica" koja u stvari nije ni postojala?

    Zitat Zitat von thatz_me Beitrag anzeigen
    Wieso nimmst du nicht lieber die Sahovnica aus deinem AV raus?

    Bosniens Serben proben Aufstand gegen Sarajevo

    Hvala na dokazu, stvarno si ispao ovan i vidi se da si pun mrznje protiv Srba i Hrvata koji su iz BiH.

  4. #194
    Avatar von thatz_me

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    2.738
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Pa tko je poceo pizditi i kome je smetala "Sahovnica" koja u stvari nije ni postojala?


    Rekao sam da je bila moja greska.

    Ne znam uopste sta hoces od mene. Da padnem na koljena pred velicanstvenim Lonsdaleom?



    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Bosniens Serben proben Aufstand gegen Sarajevo

    Hvala na dokazu, stvarno si ispao ovan i vidi se da si pun mrznje protiv Srba i Hrvata koji su iz BiH.

    Misli sta hoces, boli me neka stvar. Ako si bolji, sto ne stavis ljiljane kao AV?

  5. #195

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Um den Serben zu verwehren, was den Albanern gestattet ist, versuchen die NATO-Führungsmächte schon seit Jahren, die Autonomie der Republika Srpska innerhalb des Gesamtstaates abzuschaffen und ein zentralistisches Bosnien zu konstituieren, in dem die Moslems aufgrund ihrer Bevölkerungsstärke die Serben dominieren könnten.
    Im Gegenzug spielt Moskau kaum verhohlen mit dem Gedanken, dieser Gewaltpolitik die Grundlage zu entziehen und eine Verlängerung des Mandats der Eufor auf der UN-Sicherheitsratstagung am 21. November mit einem Veto zu blockieren.
    Die grüne Europaabgeordnete und Militärexpertin Angelika Beer, die als eine der wenigen EU-PolitikerInnen die Region jährlich mehrmals besucht, befürchtet, Russland könne bei der Sitzung des UN-Sicherheitsrates am 21. November in New York bei der dann notwendigen Verlängerung des Mandats der europäischen Eufor-Friedenstruppen in Bosnien und Herzegowina ein Veto einlegen. Dies, so kann man schließen, würde dann den Westen, also die USA und die EU, vor die Entscheidung stellen, ohne Mandat der UNO in Bosnien zu bleiben oder aber abzuziehen.
    Quellen: "Junge Welt" und "taz"

    Sehr interessant, wie ich finde.

    Sehr lustig fand ich folgenden Satz aus der "taz":

    Alarmierend ist jedoch, dass Russland sich offen auf die serbische Seite stellt.
    Es ist aber nicht "alarmierend", dass der Westen die Albaner im Kosovo OFFEN unterstützt und durch völkerrechtswiedrige Versprechen sie ermuntert, die Verhandlungen nicht ernst zu nehmen, da man ja Sicherheit durch den Westen erhält.

    Man, wie tief sind wir alle gefallen. Im Mittelalter hat man wenigstens MANN gegen MANN gekämpft und der Sieger konnte entscheiden, heute versucht man es mit SICH SELBST ANLÜGEN.

    Also man muss heutzutage nicht wirklich SERBE sein, um das wahre Gesicht der NATO zu erkennen. So hat sich ja nicht einmal der Warschauer Pakt benommen. Politisch vollkommen unkorrekt und das lustigste ist ja, sich darüber aufzuregen, wenn das Opfer sich nicht vergewaltigen lässt.

  6. #196

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Lonsdale Beitrag anzeigen
    Pa tko je poceo pizditi i kome je smetala "Sahovnica" koja u stvari nije ni postojala?




    Bosniens Serben proben Aufstand gegen Sarajevo

    Hvala na dokazu, stvarno si ispao ovan i vidi se da si pun mrznje protiv Srba i Hrvata koji su iz BiH.
    Euer "tko" ist so lustig...warum heisst es nicht gleich "mbtko"?

  7. #197
    Avatar von Livanjka_Ffm

    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Euer "tko" ist so lustig...warum heisst es nicht gleich "mbtko"?
    was hast du gegen das tko haha GDJE ti je problem oder so ich sagen gde oder wie man es sagt hahahahahahhahahahah

  8. #198

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Livanjka_Ffm Beitrag anzeigen
    was hast du gegen das tko haha GDJE ti je problem oder so ich sagen gde oder wie man es sagt hahahahahahhahahahah
    Man sagt KO und nicht "TKO", das sind ja afrikanische Zustände!
    Außerdem heißt es bei uns: "Đe"!!! ;p

  9. #199

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Eure ganzen unnötigen Buchstaben, das T bei KO das J bei GDE das H bei LAKO, ich will net wissen, was ein Bosnier so für eine SMS ausgibt!

  10. #200
    The Rock
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Euer "tko" ist so lustig...warum heisst es nicht gleich "mbtko"?
    Ja geh noch ein wenig frischen "Vazduh" in dich neischnaufen, bevor deine "Pruga" kommt, debilu.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 655
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 03:45
  2. Serben drohen mit Auflösung Bosniens
    Von Ramnicu im Forum Politik
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 06:26
  3. Mufti Bosniens gegen Islamist
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 14:13
  4. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 03:02
  5. Vertriebene Serben Bosniens
    Von Princip_Grahovo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 18:22