BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 28 von 36 ErsteErste ... 18242526272829303132 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 355

Bosniens Serben proben Aufstand gegen Sarajevo

Erstellt von Lopov, 01.11.2007, 03:03 Uhr · 354 Antworten · 12.049 Aufrufe

  1. #271

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    wenn der autor/verfasser besoffen oder wie in deinem fall schwachsinnig ist, versteht er seinen text auch nicht

    was willst du jetzt?willst du uns jetzt deine intelligenz beweisen, indem du ein fremdwort postest?

    ich brauche gar nicht raten. du schreibst immer den selben mist. mit deinen ach so intelligenten beiträgen versuchst du die serben als arme opfer darzustellen. nix neues, auch wenn du jetzt ein neues fremdwort gelernt hast. weiterhin, einfach nur lächerlich
    Und du meinst, Du bist besser, wenn Du sie als Täter darstellst?

  2. #272

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    oh jetzt bist du unter die philosophen gegangen ich verbeuge mich vor deiner unendlichen intelligenz bzw schwachsinnigkeit

    wir kroaten ... jaja sag doch gleich ustasa, damit es dir besser geht
    Im Gegensatz zu Dir, habe ich nichts gegen andere Völker, in diesem Fall gegen die Kroaten.

  3. #273
    Lopov
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Und du meinst, Du bist besser, wenn Du sie als Täter darstellst?
    und du glaubst, du bist besser, wenn du fakten leugnest?

    bitte, warum gibst du es nicht einfach zu?ich sag ja nicht, dass serbien zu 100 % schuld hat, aber einer großer teil geht auf die serbische regierung unter milosevic.

  4. #274
    Lopov
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu Dir, habe ich nichts gegen andere Völker, in diesem Fall gegen die Kroaten.
    oje, jetzt wirds peinlich. fällt dir echt nix besseres ein?
    was hab ich denn gegen die serben?

    ich hab was gegen serbische kriegsverbrecher und die leute (so wie du und viele andere serben hier im forum), die diese verteidigen und die serbischen verbrechen rechtfertigen.

    was soll deine blöde signatur jetzt?

  5. #275

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    oje, jetzt wirds peinlich. fällt dir echt nix besseres ein?
    was hab ich denn gegen die serben?

    ich hab was gegen serbische kriegsverbrecher und die leute (so wie du und viele andere serben hier im forum), die diese verteidigen und die serbischen verbrechen rechtfertigen.

    was soll deine blöde signatur jetzt?
    Zur Signatur, ist als Gag gedacht, da unser türkischer User BOZKURT nach einer heftigen Diskussion als Provokation drei osmanische Köpfe in seine Sig reingetan hat mit der Bildunterschrift: "Die 3, die den Balkan erobert haben"

  6. #276

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    und du glaubst, du bist besser, wenn du fakten leugnest?

    bitte, warum gibst du es nicht einfach zu?ich sag ja nicht, dass serbien zu 100 % schuld hat, aber einer großer teil geht auf die serbische regierung unter milosevic.
    Dann reden wir aber aneinander vorbei! Klar hat jede Kriegspartei gewisse Kriegsschuld. Serbien galt zwar nicht als direkte Kriegspartei, aber die damalige Regierung hat natürlich ihre Finger auch dreckig gemacht. Und damit trägt sie eine gewisse Mitschuld. Genasu tragen aber auch andere, nichtjugoslawische Staaten Mitschuld am Krieg. Die Hauptschuld liegt selbstverständlich bei den direkt am Krieg beteiligten Parteien selbst, aber die Fäden kamen auch von oben! Die Westmächte z.B. hätten einen Krieg (und zahlreiche Verbrechen) verhindern können, taten dies jedoch nicht. Dasselbe gilt für die damalige serbische Regierung! Jeder hat seine Interessen vertreten und verfolgt. Serbien auch seine, aber nicht in einer dreckigeren Weise, als dies z.B. Kroatien, Izetbegovic oder die NATO tat! Man kann nichts auf der Welt schwarz-weiß sehen. Am wenigsten die Geschichte. Und es ist ein Unterschied, ob man einen Krieg unterstützt (aus was für Gründen auch immer) oder ob man ein Verbrechen unterstützt! Dass es im Krieg viele Verrückte gibt/gab welche nicht unter Kontrolle des Staates standen ist traurige Tatsache, aber deswegen kann und darf man einem ganzen Staat und/oder seinem Volk nicht vorwerfen, die Absicht gehabt zu haben, andere Völker auszulöschen. Ich sagte dir ja bereits, durch die Propaganda, aber auch durch tatsächlich geschehene Verbrechen, sah man sich als Serbe eben in Gefahr und aus diesem Grund unterstützen viele Serben diesen Krieg und gingen als Freiwillige in die Armee, um "ihren Leuten" zu helfen (wobei manche auch hingingen, um sich zu bereichern). Bei euch und den Moslems war es nicht anderst!

    Wäre es tatsächlich ein direkter Angriffskrieg der Republik Serbien an einen anderen Staat, dann hätte dieser Krieg keine große Unterstützung bei den Serben gefunden, aber es war, wie gesagtm ein Bürgerkrieg und die Verbrechen wurden von INDIVIDUEN begangen und waren nicht unter Kontrolle des Volkes. Denkst du, dass ich als Serbe die Aktion in Srebrenica gut finde? Hallo? Egal wer dort Opfer oder Täter ist, es ist eine Schande. Egal wo man Menschen tötet. Selbst in Tschetschenien oder in Ruanda. Da unterscheide ich nicht nach Nationalität. Aber eigentlich geht es ja gar nicht darum, es geht einfach nur darum, den anderen schlechtzusprechen. Man packt immer zur passenden Gelegenheit eine Keule aus. Sagt ein Serbe, wenn das Kosovo unabhängig wird, muss das auch die RS werden, kommt man gleich mit Srebrenica und das ist einfach nicht in Ordnung. So hätte die SFRJ ja auch Kroatien wegen Jasenovac die ganze Zeit gefangen halten können, nicht wahr?

  7. #277

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Ich erinnere mich noch als kleiner Junge an die Zeit kurz vor dem Krieg in BiH, da erzählte man sich unter den Erwachsenen (ich habe das auch mitbekommen), wie die "Ustasche" in Vukovar Serben schlachten würden (anscheinend wurde die Mutter von einer Nachbarin von uns, welche Serbin war, in Vukovar von Kroaten getötet) natürlich konnte ich mir damals als Kind keine Meinung bilden und wusste auch nicht was "Ustasche" sind, ich wusste nichtmal, dass ich Serbe war, aber solche Nachrichten verbreiteten sich halt unter den Serben, denkst du jetzt, dass irgendein Serbe dabei denkt, den Vormarsch der JNA in Vukovar zu kritisieren? Einerseits hat es zwar gestimmt, dass es Verbrechen an Serben gab, welche das einseitig gegebene Bild einigermaßen untermauern konnte. Andererseits hat man nur einseitig berichtet und das wahre Vorgehen nicht geschildert. Damals waren ja die Kroaten und Slowenen bei uns Serben schuld am Zerfall Jugoslawiens (für manche Serben heute noch). Und glaube mir, keiner der Serben aus meiner Stadt wollte, dass man Kroaten tötet, man wollte eher, dass man die Serben dort rettet. Naja, im Endefekt kämpften wir Zivilisten ums überleben und streiten uns heute darüber, was andere Deppen verursacht haben...

  8. #278

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Was natürlich zusätzlich ins Bild passte, waren die Erinnerungen an den 2. Weltkrieg, Jasenovac und die Ustasche...

  9. #279
    Avatar von Pantic

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    67
    Hallo, bin neu hier im Forum,

    ich beobachte die Situation in Bosnien schon lange sehr gespannt welche folgen der Aufstand der Serben haben wird, ich hoffe nur das Lajcak seine Linie beibehält und die serben als "nebensache" betrachtet, denn ich selber finde das die serben sich zuerst um ihr Land kümmern soll und nicht schaun sollen wie sie die Republika Srpska und den Kosovo kriegen können!!!
    Aber ich habe das Gefühl das Lajcak und vl auch Komsic die RS nie an die serben geben würden!!

    ......"Den Anlass dafür lieferte eine Reaktion des Vorsitzenden des bosnischen Staatspräsidiums, Zeljko Komsic, auf Äußerungen des serbischen Premiers Vojislav Kostunica. Kostunica hatte den bosnisch-serbischen Ministerpräsidenten Milorad Dodik wegen dessen heftiger Kritik an Lajcak in Schutz genommen. Der Kroate Komsic quittierte dies mit den Worten, dass Kostunica seine Finger von Bosnien lassen solle. Andernfalls könnte er "eins auf die Finger und die Nase bekommen". ....Text aus Zeitung!!

    Viele Grüße Muamer

  10. #280
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801

    Damit sich wieder mal ein neutraler meldet

    Ich muß ganz ehrlich sagen - mir gefällt die Argumentationslinie von Tesla hier sehr, sehr gut. Ich darf nur eine Anmerkungen zu einer Meinug machen, die ich nicht teile:

    Serbien auch seine, aber nicht in einer dreckigeren Weise, als dies z.B. Kroatien, Izetbegovic oder die NATO tat!
    Doch - denn was man nicht Serbien, aber Hrn. Milosevic anlasten darf ist die Eskalation vorher. Und im Krieg war Serbien die Partei, die am skrupellosesten vorging. Was aber auch mit hoher Wahrscheinlichkeit daran lag, daß die Mittel dafür vorhanden waren (militärisch wesentlich besser gerüstet).

    Aber im Endeffekt hat er das hier sehr gut beschrieben.... ich glaube Anfang der 90er war ein Teil Jugoslawiens schon demokratisch (Kroatien und Slowenien). Die ersten, die dort an Macht und Einfluß gewonnen haben, waren die Nationalisten. Und hier kommt die Mitschuldfrage des Westens: Statt eindeutig und unmißverständlich klar zu machen, daß eine Unabhängigkeit nur am Verhandlungstisch (mit Minderheitenrechten und allem drum und dran) zustande kommen kann, aber auch gleichzeitig Meister Milosevic klarzumachen, daß er sowohl den Kosovo nicht entautonomisieren als auch nicht die anderen Staaten an ihrer Unabhängigkeit hindern kann... - stattdessen hat der Westen (auch durch die Erfahrung mit dem Fall der Mauer, auch durch die unblutigen Umstürze in Polen, CSFR, Ungarn und durch die kurze, blutige Revolution in Rumänien) einfach die Unanbhängigkeit von Kroatien, Slowenien und auch Bosnien anerkannt - in völliger Verkennung der Lage in Ex-Jugoslawien (wieviele Österreicher haben gewußt, daß Serben in der Krajina leben, wieviele Österreicher haben gewußt, daß Bosnien eigentlich aus drei Volksgruppen besteht - für uns wart ihr alle Jugos). Der darauf folgende Automatismus, daß alle Kriegsparteien nur Ihre Interessen verteidigt haben und lautstark die Propagandamaschinerie gefüttert haben. Aber - vergleicht mal nur, was österreichische Medien 1992-95 geschrieben haben - und z.b. griechische (mit russischen darf ich euch nicht kommen - ist mir schon klar).

    Die GRÖSSTEN Kriegsverbrechen im Krieg haben die bosnischen Serben begangen - das unter anderem deswegen, weil sie die Macht dazu gehabt haben. Im Unterschied zu Deutschland im 2. WK glaube ich hier aber nicht an eine Vernichtungsmaschinerie mit dem Ziel der Ausrottung der Kroaten oder Bosnier - sondern an eine völlig verworrene, indifferente Front im eigenen Land mit viel Propaganda - ein Bürgerkrieg eben. Ich würde mal behaupten, ähnliches wäre 1918 in der neugegründeten Tschechoslowakei passiert, wenn die Sudetendeutschen mehr militärische Macht gehabt hätten als die neue Regierung in Prag.


    Was fehlt noch? Ein eindeutiges Bekenntnis zu den EIGENEN Kriegsverbrechen von allen Seiten - Bekämpfung rechtsextremer Umtriebe wie den Ustascha und Tschetnik-Spinnern.

    Und eine Idee, wie es in Zukunft weitergehen könnte.... ohne daß eine Seite als der absolute Verlierer dasteht. Ihr seit Nachbarn. Und irgendwann denke ich seit ihr wieder in einer größeren Union ohne Grenzen und mit der gleichen Währung. Und im Endeffekt habt ihr weit mehr gemeinsam als euch trennt.

    *hugh* ich habe gesprochen

    mardi

    P.S.: Solus Lupus - ich kenn dich ja kaum, wie den Rest hier. Aber du schreibst recht gute Beiträge. Nur eine Bitte: LIES was Tesla genau geschrieben hat - und nicht, was du glaubst, was serbische Nationalisten von sich geben. Geht das?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 655
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 03:45
  2. Serben drohen mit Auflösung Bosniens
    Von Ramnicu im Forum Politik
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 06:26
  3. Mufti Bosniens gegen Islamist
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 14:13
  4. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 03:02
  5. Vertriebene Serben Bosniens
    Von Princip_Grahovo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 18:22