BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 36 ErsteErste ... 19252627282930313233 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 355

Bosniens Serben proben Aufstand gegen Sarajevo

Erstellt von Lopov, 01.11.2007, 03:03 Uhr · 354 Antworten · 12.046 Aufrufe

  1. #281
    Lopov
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Dann reden wir aber aneinander vorbei! Klar hat jede Kriegspartei gewisse Kriegsschuld. Serbien galt zwar nicht als direkte Kriegspartei, aber die damalige Regierung hat natürlich ihre Finger auch dreckig gemacht. Und damit trägt sie eine gewisse Mitschuld. Genasu tragen aber auch andere, nichtjugoslawische Staaten Mitschuld am Krieg. Die Hauptschuld liegt selbstverständlich bei den direkt am Krieg beteiligten Parteien selbst, aber die Fäden kamen auch von oben! Die Westmächte z.B. hätten einen Krieg (und zahlreiche Verbrechen) verhindern können, taten dies jedoch nicht. Dasselbe gilt für die damalige serbische Regierung! Jeder hat seine Interessen vertreten und verfolgt. Serbien auch seine, aber nicht in einer dreckigeren Weise, als dies z.B. Kroatien, Izetbegovic oder die NATO tat! Man kann nichts auf der Welt schwarz-weiß sehen. Am wenigsten die Geschichte.
    bist du etwa auch der meinung, dass sich serbien nur gegen den angriff der unabhängigkeit gewehrt haben? und wenn der krieg nicht von der regierung gestartet wurden, von wem dann? wer hat die macht zu sagen: so jetzt greifen wir slowenien und kroatien an?

    Und es ist ein Unterschied, ob man einen Krieg unterstützt (aus was für Gründen auch immer) oder ob man ein Verbrechen unterstützt!
    nur so mal zur info: krieg ist ein verbrechen. da gibt es keinen unterschied. und wenn die regierung den krieg unterstützt (oder besser gesagt veranlasst), dann ist diese regierung auch für die verbrechen verantwortlich.

    Dass es im Krieg viele Verrückte gibt/gab welche nicht unter Kontrolle des Staates standen ist traurige Tatsache, aber deswegen kann und darf man einem ganzen Staat und/oder seinem Volk nicht vorwerfen, die Absicht gehabt zu haben, andere Völker auszulöschen.
    karadzic hat zur vernichtung aller moslems aufgerufen und wurde von niemandem aufgehalten. wusste die regierung nichts davon, war es ihr egal, hat sie es sogar veranlasst?

    Ich sagte dir ja bereits, durch die Propaganda, aber auch durch tatsächlich geschehene Verbrechen, sah man sich als Serbe eben in Gefahr und aus diesem Grund unterstützen viele Serben diesen Krieg und gingen als Freiwillige in die Armee, um "ihren Leuten" zu helfen (wobei manche auch hingingen, um sich zu bereichern). Bei euch und den Moslems war es nicht anderst!
    also ich wäre niemals in den krieg gezogen, egal welcher propaganda ich unterworfen gewesen wäre. deshalb bitte ich dich, nicht immer ihr und euch zu sagen, weil ich mit diesem abschaum, der krieg geführt hat nichts zu tun haben will.

    Wäre es tatsächlich ein direkter Angriffskrieg der Republik Serbien an einen anderen Staat, dann hätte dieser Krieg keine große Unterstützung bei den Serben gefunden, aber es war, wie gesagtm ein Bürgerkrieg und die Verbrechen wurden von INDIVIDUEN begangen und waren nicht unter Kontrolle des Volkes. Denkst du, dass ich als Serbe die Aktion in Srebrenica gut finde? Hallo? Egal wer dort Opfer oder Täter ist, es ist eine Schande. Egal wo man Menschen tötet. Selbst in Tschetschenien oder in Ruanda. Da unterscheide ich nicht nach Nationalität. Aber eigentlich geht es ja gar nicht darum, es geht einfach nur darum, den anderen schlechtzusprechen. Man packt immer zur passenden Gelegenheit eine Keule aus. Sagt ein Serbe, wenn das Kosovo unabhängig wird, muss das auch die RS werden, kommt man gleich mit Srebrenica und das ist einfach nicht in Ordnung. So hätte die SFRJ ja auch Kroatien wegen Jasenovac die ganze Zeit gefangen halten können, nicht wahr?
    na dann sage einfach klipp und klar wie der krieg begonnen hat, bevor du hier romane schreibst! langsam wirds mühsam. wenn sousuke zugeben kann, dass serbien eine große schuld an dem krieg hatte, warum kannst es du nicht?

    slowenien, kroatien, und bosnien hatten das sezessionsrecht und nutzten es auch. daraufhin wurden sie angegriffen. ich weiß, dass viele anderen faktoren eine rolle gespielt haben, aber es gibt keine entschuldigung oder rechtfertigung für den angriff auf diese staaten.

  2. #282

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Pff, niemand sieht zu, wie eine große Anzahl von Landsleuten gegen ihren Willen irgendwelchen neugegründeten Nationalstaaten zugeschlagen wird. Und irgendwelche Rechte aus jugoslawischen Verfassungen bedeuten gar nicht, denn keine jugoslawische Verfassung wurde irgendeinem Volk zur Abstimmung vorgelegt oder auch nur von einem freigewählten Parlament verabschiedet, sondern immer von dem grandiosen Bund der Kommunisten Jugoslawiens ausgeheckt und dann den Marionettenparlamenten aufgewzungen.

  3. #283
    Lopov
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    P.S.: Solus Lupus - ich kenn dich ja kaum, wie den Rest hier. Aber du schreibst recht gute Beiträge. Nur eine Bitte: LIES was Tesla genau geschrieben hat - und nicht, was du glaubst, was serbische Nationalisten von sich geben. Geht das?
    ich lese, keine angst nur, wenn man immer das selbe liest, dann wirds irgendwann mühsam. ich hab kein problem damit mein eigenes volk zu kritisieren, weil es natürlich auch viele verbrechen begangen haben. jeder abschaum gehört bestrafen. diese "gabe" haben viele serben anscheinend nicht. das ist das was mich schön langsam aufregt. natürlich ist das auf der kroatischen seite genau so, siehe Zeljko, Zvonimir, ... diese leute kann man einfach nicht ernst nehmen.

  4. #284
    Lopov
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Pff, niemand sieht zu, wie eine große Anzahl von Landsleuten gegen ihren Willen irgendwelchen neugegründeten Nationalstaaten zugeschlagen wird.
    ich glaub nicht, dass das slowenische volk nicht unabhängig werden wollte. was soll der scheiß jetzt? und das gibt den "landsleuten" das recht einen krieg anzufangen?

    Und irgendwelche Rechte aus jugoslawischen Verfassungen bedeuten gar nicht, denn keine jugoslawische Verfassung wurde irgendeinem Volk zur Abstimmung vorgelegt oder auch nur von einem freigewählten Parlament verabschiedet, sondern immer von dem grandiosen Bund der Kommunisten Jugoslawiens ausgeheckt und dann den Marionettenparlamenten aufgewzungen.
    da magst du schon recht haben, aber ich sehe immer noch keinen grund einen krieg anzufangen. man kann das auch friedlich lösen.

  5. #285

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    ich glaub nicht, dass das slowenische volk nicht unabhängig werden wollte. was soll der scheiß jetzt? und das gibt den "landsleuten" das recht einen krieg anzufangen?


    da magst du schon recht haben, aber ich sehe immer noch keinen grund einen krieg anzufangen. man kann das auch friedlich lösen.
    1. Die Aktion mit Slowenien meinte ich nicht. Aber die Causa Kroatien und vor allen Dingen Bosnien.

    2. Konnte man ja offensichtlich nicht. Theoretisch wäre das natürlich die bessere Lösung gewesen.

  6. #286
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    ich glaub nicht, dass das slowenische volk nicht unabhängig werden wollte. was soll der scheiß jetzt? und das gibt den "landsleuten" das recht einen krieg anzufangen?


    da magst du schon recht haben, aber ich sehe immer noch keinen grund einen krieg anzufangen. man kann das auch friedlich lösen.
    und genau weil slowenien die einzige halbwegs homogene republik war, war der unabhängigkeitskampf ein sehr sehr kurzer.

    und sicher kann man das friedlich lösen. die richtige antwort des westens wäre damals wahrscheinlich gewesen gleich am anfang mit luftanschlägen zu drohen und friedenstruppen zu entsenden. nur war die eu und die nato mindestens genauso zerstritten wen sie den jetzt unterstützen soll....

    lg mardi

  7. #287
    Avatar von Bunjevac

    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    9
    Was wäre den die perfekte Lösung für bosnien, wenn ein miteinander nicht möglich ist ?

  8. #288

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von Bunjevac Beitrag anzeigen
    Was wäre den die perfekte Lösung für bosnien, wenn ein miteinander nicht möglich ist ?
    Nachwievor...Teilung

  9. #289
    Avatar von Pantic

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    67
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Nachwievor...Teilung
    Ich finde das das keine so gute Lösung wäre, und ich glaube wenn die Teilung bleibt, das es kein vorankommen für die Wirtschaft und auch politisch für Bosnien geben würde!

    Und wie schon jemand geschrieben hatt, wenns den Leuten in der RS nicht passt, sollen sie doch ins gewünschte "Anschluss-Land" sprich Serbien gehen.....!!!!

    Aber ich bin mir sehr sicher das Lajcak genau das veranstalten wird....!!!


    MfG

  10. #290

    Registriert seit
    09.11.2007
    Beiträge
    9
    Zitat Zitat von Pantic Beitrag anzeigen
    Ich finde das das keine so gute Lösung wäre, und ich glaube wenn die Teilung bleibt, das es kein vorankommen für die Wirtschaft und auch politisch für Bosnien geben würde
    Gut erkannt! Die R. Srpska ist der Motor der Bosnischen Wirtschaft.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 655
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 03:45
  2. Serben drohen mit Auflösung Bosniens
    Von Ramnicu im Forum Politik
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 06:26
  3. Mufti Bosniens gegen Islamist
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 14:13
  4. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 03:02
  5. Vertriebene Serben Bosniens
    Von Princip_Grahovo im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 18:22