Abreise nach Den Haag für Mittwoch vorgesehen - Anklage wegen Völkermords und Verbrechen gegen die Menschlichkeit
Belgrad - Der vom UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag angeklagte ehemalige General der bosnischen Serbenarmee, Vinko Pandurevic, will sich freiwillig der UNO-Justiz stellen. Das teilte die serbische Regierung am Sonntag in Belgrad mit. Seine Abreise in die Niederlande sei für diesen Mittwoch vorgesehen. Pandurevic werden Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Last gelegt.

Er soll am Massaker an mehr als 7000 Muslimen im ostbosnischen Srebrenica im Sommer 1995 beteiligt gewesen sein. Damals war er Befehlshaber der 1. Zvornik-Brigade. Der heute 45-Jährige war seit Jahren auf der Flucht. Bereits im vergangenen Dezember hatten Belgrader Medien irrtümlich berichtet, Pandurevic habe sich dem UNO-Tribunal gestellt. (APA/dpa)

www.derstandard.at