BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 175

Bosnische Serben drohen mit Abspaltung von Bosnien-Herzegowina

Erstellt von Yutaka, 22.02.2008, 08:18 Uhr · 174 Antworten · 9.311 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998

    Pfeil Bosnische Serben drohen mit Abspaltung von Bosnien-Herzegowina

    [h1]Bosnische Serben drohen mit Abspaltung von Bosnien-Herzegowina[/h1]

    Banja Luka - Die Serben in Bosnien haben nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo ihrerseits mit einer Abspaltung von Bosnien-Herzegowina gedroht. Wenn viele UNO-Staaten die Unabhängigkeit der früheren serbischen Provinz Kosovo anerkennen sollten, dann hätten die Serben Bosniens das Recht, eine Volksabstimmung über ihren Status abzuhalten, hieß es in einer am Donnerstagabend in Banja Luka verabschiedeten Resolution des Parlaments der bosnischen Serben.

    Die Unabhängigkeit des Kosovo droht die staatliche Einheit Bosnien-Herzegowinas infrage zu stellen, das aus der Muslimisch-Kroatischen Föderation und der Serbischen Republik (Republika Srpska) besteht. Beide Einheiten haben ein eigenes Parlament und ein eigene Regierung, die ebenfalls bestehenden zentralen Institutionen gelten als äußerst schwach.

    "Wenn eine bedeutende Zahl von UNO-Mitgliedern, und vor allem EU-Mitgliedern, die Unabhängigkeit des Kosovo anerkennt... in diesem Fall geht das Parlament der Serbischen Republik davon aus, dass es das Recht hat, eine Volksabstimmung zur Neubestimmung des staatlichen Status zu organisieren", hieß es in der Resolution vom Donnerstagabend, die mit großer Mehrheit verabschiedet wurde

    derStandard.at

  2. #2
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von T1TT0L4R0CC4 Beitrag anzeigen
    [h1]Bosnische Serben drohen mit Abspaltung von Bosnien-Herzegowina[/h1]

    Banja Luka - Die Serben in Bosnien haben nach der Unabhängigkeitserklärung des Kosovo ihrerseits mit einer Abspaltung von Bosnien-Herzegowina gedroht. Wenn viele UNO-Staaten die Unabhängigkeit der früheren serbischen Provinz Kosovo anerkennen sollten, dann hätten die Serben Bosniens das Recht, eine Volksabstimmung über ihren Status abzuhalten, hieß es in einer am Donnerstagabend in Banja Luka verabschiedeten Resolution des Parlaments der bosnischen Serben.

    Die Unabhängigkeit des Kosovo droht die staatliche Einheit Bosnien-Herzegowinas infrage zu stellen, das aus der Muslimisch-Kroatischen Föderation und der Serbischen Republik (Republika Srpska) besteht. Beide Einheiten haben ein eigenes Parlament und ein eigene Regierung, die ebenfalls bestehenden zentralen Institutionen gelten als äußerst schwach.

    "Wenn eine bedeutende Zahl von UNO-Mitgliedern, und vor allem EU-Mitgliedern, die Unabhängigkeit des Kosovo anerkennt... in diesem Fall geht das Parlament der Serbischen Republik davon aus, dass es das Recht hat, eine Volksabstimmung zur Neubestimmung des staatlichen Status zu organisieren", hieß es in der Resolution vom Donnerstagabend, die mit großer Mehrheit verabschiedet wurde

    derStandard.at
    ich glaube die zeit ist schlecht sehr schlecht sogar um drohungen auszusprechen seitens serbischer politiker.....

    aber es soll leute geben ;
    die gehen immer wieder kopf voran gegen die wand sei es um ihren kopf oder die wand zu testen!!!

  3. #3

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    81
    Warum tun sie es nicht. Ach ja es geht nicht Miro THE BOSS Lajcak lässt es nicht zu.

    Scheisse "Vertrag ist Vertrag"

  4. #4
    hahar
    Zitat Zitat von BH-POWER Beitrag anzeigen
    Warum tun sie es nicht. Ach ja es geht nicht Miro THE BOSS Lajcak lässt es nicht zu.
    naja der miro hat sich aber vor dödik gebeugt...und locker gelassen

  5. #5

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    81
    Er lässt ihn nur reden damit er bei Bevölkerung an stimmen bekommt. Der Mile Ronhill ist grösserer Bosnier als er zugibt. Aber die Tarnung darf nicht auffliegen.

  6. #6
    hahar
    Zitat Zitat von BH-POWER Beitrag anzeigen
    Er lässt ihn nur reden damit er bei Bevölkerung an stimmen bekommt. Der Mile Ronhill ist grösserer Bosnier als er zugibt. Aber die Tarnung darf nicht auffliegen.

    kannst du mir sagen was lajcak erreicht hat???

  7. #7

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    81
    Viel mehr für Bosnien als Staat, als unsere Politiker.

  8. #8
    hahar
    Zitat Zitat von BH-POWER Beitrag anzeigen
    Viel mehr für Bosnien als Staat, als unsere Politiker.

    bitte etwas konkreter

  9. #9
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Nun so einfach geht das nicht. Und ausserdem wünsche ich mir keine Konflikte in meinem Land. Somit soll alles so bleiben wie es ist.



    [h1]Serbenrepublik sieht sich in Bosnien gestärkt[/h1]
    [h2]Premier Dodik will Kosovos Unabhängigkeit nutzen [/h2]
    Banja Luka – Die bosnische Republika Srpska ist durch die Unabhängigkeit des Kosovo nicht gefährdet. Ganz im Gegenteil: Sie werde dadurch nur stärker, sagte der bosnisch-serbische Premier Milorad Dodik. Ein Unabhängigkeitsreferendum in der Republika Srpska würde seine Partei, der regierende Bund der Unabhängigen Sozialdemokraten (SNSD), nur dann beantragen, sollte die Existenz der Entität Srpska – Bosnien besteht aus der Föderation und der Republika Srpska – infrage gestellt werden, betonte Dodik in Anspielung auf die in Bosnien bevorstehende Verfassungsreform. Dodik hat die Kosovo-Frage bereits in der Vergangenheit benutzt, um politischen Druck zu erzeugen.

    „Durch voreilige Schritte könnten wir einen größeren Schaden als Nutzen anrichten“, so der Premier. Die SNSD wies am Dienstag die Forderungen der Opposition, der Serbischen Demokratischen Partei (SDS) und der Radikalen Partei nach einer Unabhängigkeitsausrufung zurück. Sie pocht aber auf mehr Autonomie, der Zentralregierung in Sarajewo soll keine weitere Macht abgegeben werden. Man werde diese Politik so lange fortsetzen, bis „sie langfristige und verfassungsrechtliche Folgen hat“, erklärte die SNSD.



    Freunde Dodik und Tadic

    Eine Stärkung des Zentralstaats gehört hingegen zu den erklärten Zielen der EU und wird von den muslimischen und kroatischen Bosniern unterstützt, um den Weg in die EU zu ebnen. Zwischen der Führung in Belgrad und jener in der Republika Srpska gibt es enge Beziehungen, die Serbiens Präsident Boris Tadic bei Besuchen in Banja Luka unterstreicht. Bei den Präsidentschaftswahlen unterstützte Dodik Tadic.


    In der euphorischen Siegesrede nach seiner Wahl zum Präsidenten am 3. Februar bedankte sich Tadic bei den Wählern in der Diaspora. Dabei erwähnte er die Republika Srpska, nicht aber den Staat Bosnien-Herzegowina. Der serbische Nationalist Tomislav Nikolic, der im Interview mit der bosnischen Tageszeitung Dnevni Avaz Dodik als Idioten titulierte, forderte ihn auf, viel offensiver die Politik einer Loslösung der Republika Srpska von Bosnien-Herzegowina zu betreiben. (Reuters, APA, red/DER STANDARD, Printausgabe, 22.2.2008 )

  10. #10
    Avatar von delije1984

    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    3.536
    jedes serbische dorf soll jetzt die unabhängigkeit ausrufen. dann kann die eu zusehn wohin sie das geld reinstreut.

Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1161
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 23:56
  2. Berühmte Serben aus Bosnien und Herzegowina
    Von Sretenje im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 19:56
  3. Bosnien: Nationalistische Kroaten drohen mit Abspaltung
    Von yugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 18:32
  4. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 16:00
  5. Bosnische Serben drohen mit Abspaltung
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2004, 10:32