BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Bosnischer Blockade-Tango

Erstellt von John Wayne, 30.06.2007, 11:46 Uhr · 35 Antworten · 1.428 Aufrufe

  1. #11
    bosmix
    Zitat Zitat von lupo-de-mare Beitrag anzeigen
    Absolut korrekt! Raus mit dem UN Gesindel!

    und in Ost-Timor haben die genauso viel Mist gemacht! Wo diese Dumm Schwätzer auftauchen, werden nur Kriminelle Strukturen gefördert, damit man Geschäfte machen kann. Beispiel Ost Timor, eine Region ohne Perspektive!



    Und identisch läuft es im Kosovo und genauso wird es dort enden.

    Die Fehler der UN

    Vor allem auf Seiten der UN hat man sich zu früh mit dem Erreichten zufrieden gegeben, zu groß waren das Vertrauen und die Hoffnung in das neue Ost-Timor. Nach dem Ende der UN-Missionen, die zur Unabhängigkeit Ost-Timors maßgeblich beigetragen haben, konnte das darauf folgende „post conflict“ - Management den Erwartungen und Anforderungen in Ost-Timor nicht entsprechen. Trotz der begleitenden Entwicklung und Unterstützung durch die UN ist es nicht zu den erhofften Ergebnissen im state-building gekommen. Die Maßnahmen der UN haben keine mittel- oder langfristige Wirkung erreicht. Die strukturellen Mängel, sei es im Verkehrswesen oder dem Aufbau von Institutionen und der Ausbildung von einheimischen Fachkräften, sind gravierend. Die Gelder und Projekte konnten nur kurzfristig eine Wirkung erzielen, eine grundlegende und weit reichende Verbesserung bleibt aber aus. Die Liste der Mängel ist lang und beinhaltet bei Weitem nichts Neues. Alte Probleme, die bei vorherigen UN-Missionen aufgetaucht sind, wiederholten sich auch während des Ost-Timor-Einsatzes. Im Mittelpunkt der Kritik steht die geringe Kohärenz der Einsätze, sowohl bei der ad hoc-Planung als auch in der Durchführung. Interne Konkurrenzkämpfen und fehlende Koordination innerhalb der Sicherheitskräfte vor Ort erschwerte die Umsetzung. Von Anfang an hat sich die UN lediglich als reaktiv agierend gezeigt. Von der eigenen hoch gepriesenen „Kultur der Prävention“ fehlt in der Praxis jede Spur. Anstelle eines Vorzeigeexemplars für das Krisenmanagement der UN zu werden, ist Ost-Timor nun ein Musterbeispiel für staatliches Versagen und internationales Missmanagement. Erst letztens warnte der australische Verteidigungsminister Nelson vor dem Versagen der Staatlichkeit in Ost-Timor. Ein Staatszerfall in dieser Region könnte transnationaler Kriminalität und internationalem Terrorismus als Nährboden dienen. Während sich politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich die Bedingungen kontinuierlich verschlechtern, erschüttern Gewalt und Unruhen wieder das Land. Ost-Timor belegt lediglich auf der Liste der fragilen Staaten einen oberen Platz. Armut, Arbeitslosigkeit, ethnische Konflikte, gewaltvolle Unruhen und politisches Missmanagement – Ost-Timor hat alles, was ein „failed state“ bedingt.

    Welche Perspektive hat Ost-Timor heute?

    Trotz der Unruhen und inneren Konflikte sind weiterhin Chancen vorhanden, um das Abrutschen Ost-Timors zu einem „failed state“ zu verhindern. Mitentscheidend wird sein, wer in Zukunft die Führungsrolle in Ost-Timor übernehmen wird und die Unterstützung der Bevölkerung genießt.

    http://www.kas.de/proj/home/pub/68/2...620/index.html
    aber letztendlich liegt die lösung bei den volk.
    denn wenn es zu wahlen kommt, egal in welcher region vom koruppten nationalistischen balkan kann das volk die richtige partei wählen.

    aber in fall BiH tun die das nicht.
    in bosnien wählen die serben, serbische parteien.... usw...

    wie soll das denn bitte schön langfristig gut sein für BiH.

    ich habe das gefühl das die leute dort in BiH nicht mehr richtig klar denken können oder unterscheiden können welches das beste für ihr land ist.
    denn zurzeit machen sie leute in BiH jedes jahr ein schritt zurück.
    und irgendwann machen sie so viele schritte zurück das sie im jahr 1992 landen und wir wissen was 1992 losgegangen ist.

  2. #12
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    aber letztendlich liegt die lösung bei den volk.
    denn wenn es zu wahlen kommt, egal in welcher region vom koruppten nationalistischen balkan kann das volk die richtige partei wählen.

    aber in fall BiH tun die das nicht.
    in bosnien wählen die serben, serbische parteien.... usw...

    wie soll das denn bitte schön langfristig gut sein für BiH.

    ich habe das gefühl das die leute dort in BiH nicht mehr richtig klar denken können oder unterscheiden können welches das beste für ihr land ist.
    Die Frage ist doch auch, was ist eine richtige Partei in BiH? Gibt es überhaupt sowas, oder sind es nur Geschäfte Macher?

  3. #13
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    aber letztendlich liegt die lösung bei den volk.
    denn wenn es zu wahlen kommt, egal in welcher region vom koruppten nationalistischen balkan kann das volk die richtige partei wählen.

    aber in fall BiH tun die das nicht.
    in bosnien wählen die serben, serbische parteien.... usw...

    wie soll das denn bitte schön langfristig gut sein für BiH.

    ich habe das gefühl das die leute dort in BiH nicht mehr richtig klar denken können oder unterscheiden können welches das beste für ihr land ist.
    denn zurzeit machen sie leute in BiH jedes jahr ein schritt zurück.
    und irgendwann machen sie so viele schritte zurück das sie im jahr 1992 landen und wir wissen was 1992 losgegangen ist.

    Die Zukunft von BIH kann man in meiner Signatur bewundern!

  4. #14
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    du kannst kein neues jugoslawien mehr dir wünschen oder fordern, dafür ist slowenien und kroatien viel zu stark.
    als jugoslawien erschaffen worden ist, waren alle länder schwache bauern länder, deswegen hatte tito es nicht zu schwer mit sein jugoslawien.

    aber auch so habe ich was gegen eine wiedervereinigung, weil wenn es zu einer wiedervereinigung kämme, dann wären all die toten in jogoslawien krieg um sonst gestorben.
    Die rede ist nicht von einer Vereinigung, sondern von einer Union. Du musst Staatenbund und Bundesstaat unterscheiden können. Das sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

    Und deine Haltung ergibt keinen Sinn: Du willst ein zentralitschisches, einheiltiches Bosnien, doch anderseits würdest du einem Staatenbund (nicht Bundesstaat) mit den ehemaligen Buruder-Republiken niemals zustimmen.


    Und appropos Krieg, Umsonst gestorben,...etc...
    Im Krieg kämpften die Bosniaken für ein einheitliches und zentralistisches Bosnien, die Kroaten kämpften für eine Angliederung der Herzeg-Bosna an Kroatien und die Serben kämpften für die Angliederung der RS an Serbien. Jetzt mal ganz davon abesehen, was richtig wäre, was falsch, was fair wäre, was nicht,..... sind hier 3 völlig unterschiedliche Vorderungen zu erkennen.
    - Und genau die selben Forderungen werden leider heute immer noch angestrebt.

    Und egal welche diser 3 Forderungen umgesetzt sein würde, würde es automatisch (und das gleich in 2 Fällen) dieses Phänomen geben, dass du "die sind um sonst gestorben" nennst.
    - Ich persöhnlich halte nichts von diesem Phänomen auch wenn ich meinen Onkel im Krieg verloren habe und andere Verwandte geschädigt wurden. Mir ist klar, dass dieses schreckliche Szenario in allen 3 Ethnien stattfand und alle gelitten haben, darum schaue ich in die Zukunft anstatt mich mit der Frage zu beschäftigen für was und für wen mein Onkel gekämpft hat und wieso er gefallen ist. Die Tränen sind getrocknet, vergessen werde ich das nicht, dennoch muss man nach vorne schauen.

  5. #15

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    es wurde ja mal davon geredet im wirtschaftlichem Interesse eine art Balkan Union zu gründen.

  6. #16

    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.459
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Die Zukunft von BIH kann man in meiner Signatur bewundern!
    jeder will unser BIH, kannst dich verpissen kriegst keinen cm² BIHs höchstens einen dicken bosnischen stein gegen den kopf
    ----------------------------------------------------------------------


    ein fortschritt wurde dennoch gemacht.
    das die SDP gewählt wurde, ich hoffe sie bekommen in zukunft die meisten stimmen.

  7. #17
    bosmix
    Zitat Zitat von lupo-de-mare Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch auch, was ist eine richtige Partei in BiH? Gibt es überhaupt sowas, oder sind es nur Geschäfte Macher?

    man muss eine bosnische partei wählen die für die bosnische einheit steht;das heißt keine federation und keine RS.

    diese partei sollte auch an der tagesordnung stehen haben das alle nationalisten mit nationalistischen symbolen bestraft werden sollten.

    das heißt das alle bosnische kroaten und serben und bosniaken die weiter so denken wie bisher und es öffentlich zeigen eine bestrafung durch das gericht erhalten sollten.

    diese partei sollte alle öffentliche bosnischen einrichtungen wie schule und universitäten zusammenlegen in nationalen sinne.
    das bosnische "WIR" gefühl stärken.

  8. #18
    bosmix
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Die rede ist nicht von einer Vereinigung, sondern von einer Union. Du musst Staatenbund und Bundesstaat unterscheiden können. Das sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

    Und deine Haltung ergibt keinen Sinn: Du willst ein zentralitschisches, einheiltiches Bosnien, doch anderseits würdest du einem Staatenbund (nicht Bundesstaat) mit den ehemaligen Buruder-Republiken niemals zustimmen.


    Und appropos Krieg, Umsonst gestorben,...etc...
    Im Krieg kämpften die Bosniaken für ein einheitliches und zentralistisches Bosnien, die Kroaten kämpften für eine Angliederung der Herzeg-Bosna an Kroatien und die Serben kämpften für die Angliederung der RS an Serbien. Jetzt mal ganz davon abesehen, was richtig wäre, was falsch, was fair wäre, was nicht,..... sind hier 3 völlig unterschiedliche Vorderungen zu erkennen.
    - Und genau die selben Forderungen werden leider heute immer noch angestrebt.

    Und egal welche diser 3 Forderungen umgesetzt sein würde, würde es automatisch (und das gleich in 2 Fällen) dieses Phänomen geben, dass du "die sind um sonst gestorben" nennst.
    - Ich persöhnlich halte nichts von diesem Phänomen auch wenn ich meinen Onkel im Krieg verloren habe und andere Verwandte geschädigt wurden. Mir ist klar, dass dieses schreckliche Szenario in allen 3 Ethnien stattfand und alle gelitten haben, darum schaue ich in die Zukunft anstatt mich mit der Frage zu beschäftigen für was und für wen mein Onkel gekämpft hat und wieso er gefallen ist. Die Tränen sind getrocknet, vergessen werde ich das nicht, dennoch muss man nach vorne schauen.
    ich will ein einheitliches BiH mit zentrum in sarajevo.
    BiH ist nicht deutschland, bosnien ist klein warum sollte man die politische machtverteilung in ganz BiH verteilen?

    sarajevo ist perfekt dafür geeignet, weil in sarajevo moslems, christen, juden und zigeuner in einer vielzahl leben wo es sonst nirgends in BiH gibt.

    und was hat dein staatenbund mit bosnien zu tun?

  9. #19
    bosmix
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir Beitrag anzeigen
    Die Zukunft von BIH kann man in meiner Signatur bewundern!

    wenn es so viele kroaten gäbe wie auf deiner karte , warum habt ihr dann keine republika hrvatska???

  10. #20
    The Rock
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    wenn es so viele kroaten gäbe wie auf deiner karte , warum habt ihr dann keine republika hrvatska???
    Republika Hrvatska gibt es schon, Zvoni träumt nur mal wieder ein wenig.....

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 02:17
  2. Ungarn droht Serbien mit Blockade
    Von Hakan im Forum Politik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 20:49
  3. Rade Jarak u Profilu zaplesao tango
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 16:30
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 13:30
  5. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 22:06