BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67

BOTSCHAFTER SORGT FÜR AUFREGUNG

Erstellt von skenderbegi, 12.04.2007, 13:24 Uhr · 66 Antworten · 2.684 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    Kosovo: Botschafter sorgt für Aufregung
    Der deutsche Botschafter in Serbien hat mit Bemerkungen zur serbischen Provinz Kosovo für Aufruhr in Belgrad gesorgt. Er bezeichnete die Position der serbischen Behörden als "nicht zutreffend".

    Andreas Zobel soll am gestrigen Mittwochabend bei einer Podiumsdiskussion erklärt haben, dass das Beharren Belgrads auf dem Kosovo als Bestandteil Serbiens das Land destabilisieren würde. Es könnte dann genauso die Frage der nördlichen Provinz Vojvodina, die ebenfalls „neu“ in Serbien sei, „angeschnitten werden“, sagte Zobel laut Medienberichten.
    Der deutsche Botschafter bezeichnete den Berichten zufolge die Position der serbischen Behörden als „nicht zutreffend“, dass die UNO-verwaltete südserbische Provinz Kosovo seit jeher zu Serbien gehöre. Der Kosovo sei „nach langer Zeit“ im Jahr 1912 zum Bestandteil Serbiens geworden, die Vojvodina im Jahre 1918 (offiziell ab 1920, dem Friedensvertrag von Trianon mit Ungarn, Anm.)

    Würde Serbien darauf beharren, dass der Kosovo immer sein Bestandteil gewesen sei, könnte sich Ungarn auf dieselbe Weise im Hinblick auf die Vojvodina verhalten, wurde der Botschafter von den Medien zitiert.

    Aus dem Kabinett von Ministerpräsident Vojislav Kostunica erfolgte prompt eine Reaktion. Die Regierung werde die Erklärung des Botschafters bei der Sitzung am Donnerstag besprechen, kündigte Regierungssprecher Srdjan Djuric an.

    Wegen des Kosovo hatte das Kabinett Kostunica im Vorjahr wiederholt Wortduelle mit dem UNO-Vermittler Martti Ahtisaari ausgetragen. Belgrad widersetzt sich der von Ahtisaari dem Weltsicherheitsrat vorgeschlagenen, international überwachten Unabhängigkeit der Provinz, wäre aber bereit, dem Kosovo eine „substanzielle Autonomie“ zu gewähren. Allerdings haben die serbischen Behörden nie klar präzisiert, was genau darunter zu verstehen ist.

    http://www.vol.at/news/welt/artikel/...70412-12085840

    ein guter schachzug des deutschen botschafter........
    dieses ansprechen auf das beharren und geschichtlicher irreführung seitens serbien ist zu begrüssen.
    es zeigt auch das wie der botschafter schon sagt das kosova schlussendlich durch die grossmächte europas 1912 serbien zugesprochen wurde.
    und aus der geschichte wissen wir das die grossen europas früher so regiert und ihre beute geteilt haben .
    den was die amis die letzten 50 jahre an macht zu sich gerisssen haben herrschten früher die europäischen staaten es wird oft vergessen das der "alte kontinent" ein "grossplayer" der weltgeschichte war.

    doch durch den 2.wk. bezw. mit diesem haben sich die mächtigen vier deutschland,england,italien,frankreich gegenseitig viele brücken zum stürzen gebracht.

    daher kommt auch das trotz grossem willen die EU so schwach ist ,weil die jeweiligen länder vorallem ihre ur-eigenen zum teil veralteten ziele&ideen verfolgen ......

    natürlich und zum glück gibt es fortschritte in einigen fragen aber da die länder in der eu mit sich selbst beschäftigt sind kann auch keine gemeinsame idee/strategie oder gar vision ins auge gefasst geschweige denn in bewegung gebracht....
    ich spreche nicht nur wirtschafts-fragen an....
    Das Kosovo wurde 1912 von den Serben selbstständig befreit. Also ist der Terminus "zugesprochen" hier deplatziert. Und die Vojvodina, wie auch das Kosovo, waren serbisches Siedlungsgebiet. Diese Provinzen wurden von Fremdherrschaft befreit.

  2. #12
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089

    Daumen runter

    Zitat Zitat von Befehl223 Beitrag anzeigen
    Das Kosovo wurde 1912 von den Serben selbstständig befreit. Also ist der Terminus "zugesprochen" hier deplatziert. Und die Vojvodina, wie auch das Kosovo, waren serbisches Siedlungsgebiet. Diese Provinzen wurden von Fremdherrschaft befreit.
    befreit ist ein faschistisches wort den es waren damals schon vertreibungen.....

    tatsächlich befanden sich die albaner in zwei fronten gegen die serben und türken...
    das die serben die abaner vertrieben haben hast du sehr gut erkannt....

  3. #13
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089

    Idee

    Zitat Zitat von Befehl223 Beitrag anzeigen
    Das Kosovo wurde 1912 von den Serben selbstständig befreit. Also ist der Terminus "zugesprochen" hier deplatziert. Und die Vojvodina, wie auch das Kosovo, waren serbisches Siedlungsgebiet. Diese Provinzen wurden von Fremdherrschaft befreit.
    nun ja es überrascht mich nicht das du die serbische version die nicht frei von mythen gekennzeichnet ist uns hier auftischen willst.
    und das wort "siedlungsgebiet" würden die serbischen bürger am liebsten mit einem copyright für sich in anspruch nehmen.

    im übrigen bestand ja die gross-serbien idee auch auf das wort siedlungsgebiet überall wo serben leben soll serbien regieren.....

  4. #14

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    befreit ist ein faschistisches wort den es waren damals schon vertreibungen.....

    tatsächlich befanden sich die albaner in zwei fronten gegen die serben und türken...
    das die serben die abaner vertrieben haben hast du sehr gut erkannt....
    Ja, für Albaner ist das Wort „befreien“ untypisch und faschistisch. Ihr kennt nur besetzen, klauen oder per Geburtenrate übervölkern.

    Tatsächlich befanden sich die Albaner auf Seiten der Osmanen. Lern mal etwas besser die albanische Geschichte.

    Leg mir keine Worte in den Mund, welche ich nicht von mir gegeben habe.

  5. #15

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    nun ja es überrascht mich nicht das du die serbische version die nicht frei von mythen gekennzeichnet ist uns hier auftischen willst.
    und das wort "siedlungsgebiet" würden die serbischen bürger am liebsten mit einem copyright für sich in anspruch nehmen.

    im übrigen bestand ja die gross-serbien idee auch auf das wort siedlungsgebiet überall wo serben leben soll serbien regieren.....
    Was versuchst Du Höhlenmensch hier nun krampfhaft auszudrücken?

  6. #16
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089
    Zitat Zitat von Befehl223 Beitrag anzeigen
    Ja, für Albaner ist das Wort „befreien“ untypisch und faschistisch. Ihr kennt nur besetzen, klauen oder per Geburtenrate übervölkern.

    Tatsächlich befanden sich die Albaner auf Seiten der Osmanen. Lern mal etwas besser die albanische Geschichte.

    Leg mir keine Worte in den Mund, welche ich nicht von mir gegeben habe.

    du kannst uns sicher beweise vorlegen die das bestätigen???

    zu deiner errinnerung in der geschichte wird von skenderbeu und dem athleti christi gesprochen ......

    und desweiteren waren die türken genau so die serben gegen einen albanischen staat der notabene auch 1912 ausgerufen wurde......
    nun klingelts bei dir junge....???

  7. #17
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Befehl223 Beitrag anzeigen
    Was versuchst Du Höhlenmensch hier nun krampfhaft auszudrücken?
    einmal mehr ein faktum der serbischen seite seinem gegenüber das recht abzusprechen bezw. diesem das recht gar nicht lassen sich zu äussern.

    dies wird mit fadenscheinigen argumenten so dargestellt als sei man selbst auf dem weg der erleuchtung....
    dabei weis jeder von den absichten und versuchen die stattgefunden durch die serbische politik den west-balkan zu beherrschen....

  8. #18

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    du kannst uns sicher beweise vorlegen die das bestätigen???

    zu deiner errinnerung in der geschichte wird von skenderbeu und dem athleti christi gesprochen ......

    und desweiteren waren die türken genau so die serben gegen einen albanischen staat der notabene auch 1912 ausgerufen wurde......
    nun klingelts bei dir junge....???
    Ja, Skanderbeg war ja auch 1912 am Werk, nicht wahr!? Du wirst sicherlich wissen, wie tief serbische Truppen in Albanien standen, also ist dieses banale und nichts aussagende Paradigma umsonst.

    Kindchen, bei Dir klingelt es wohl die ganze Zeit, was!?

  9. #19

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    1.620
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    einmal mehr ein faktum der serbischen seite seinem gegenüber das recht abzusprechen bezw. diesem das recht gar nicht lassen sich zu äussern.

    dies wird mit fadenscheinigen argumenten so dargestellt als sei man selbst auf dem weg der erleuchtung....
    dabei weis jeder von den absichten und versuchen die stattgefunden durch die serbische politik den west-balkan zu beherrschen....
    Und noch mal: Was versuchst Du uns hier krampfhaft mitzuteilen? Hast Du Dich schon vollends in Deinem Nonsens verloren?

    Postskriptum: Verwende keine Worte deren Bedeutung Du nicht kennst.

  10. #20
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089
    Zitat Zitat von Befehl223 Beitrag anzeigen
    Und noch mal: Was versuchst Du uns hier krampfhaft mitzuteilen? Hast Du Dich schon vollends in Deinem Nonsens verloren?

    Postskriptum: Verwende keine Worte deren Bedeutung Du nicht kennst.

    wie war das mit den fröschen ????

    regnets die nur auf dem kopf oder haben diese sich in deinem schon verbreitet???

    der versuch eines menschen sich über einem anderen zu stellen bedarf schon ansich ein rassistisches verhalten.....

    und prost.....

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Linke sorgt für Eklat in der Bremischen Bürgerschaft
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 13:04
  2. Serbischer Außenminister sorgt für Eklat?
    Von Hellenic-Pride im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 19:52
  3. Dodik sorgt erneut für Aufsehen
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 11:55
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 14:21
  5. Aufregung über Meeresbrücke (Kroatien/Bosnien)
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.11.2005, 16:55