BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 120

Brandneue partei in deutschlan am 19.12.2010 geründet

Erstellt von Iraker, 30.12.2010, 00:06 Uhr · 119 Antworten · 4.559 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    ich gründe auch ne partei: die freiheitsliebenden!

    parteiprogramm:

    - klares Bekenntnis zum christlichen glauben
    - kampf gegen die linke meinungsdiktatur
    - verbot des gutmenschentums
    - push back des islams
    - meldepflicht für alle moslems
    - neoliberalismus
    - staat soll sich aus der wirtschaft zurückziehen
    - sippenhaft für moslems
    - verbot aller moscheen
    - arbeit zuerst für nichtmoslems

    bestimmt kriege ich 15%

  2. #102
    yug

    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    8.044
    Zitat Zitat von Nationalglobalist Beitrag anzeigen
    Wir fragen nach dem Sinn, nach dem Warum? Warum geben so viele Menschen ihre eigentliche Heimat auf und kommen nach Europa?

    Echte Flüchtlinge, also solche die flüchten müssen, sind nur die Allerwenigsten, und es ist klar, dass ihnen geholfen werden muß. Aber wir haben kein Verständnis für Leute die aus wirtschaftlichen Gründen ihre Heimat verlassen, in ein anderes Land ziehen, die Sprache NICHT lernen, die Gesetze nicht achten und von Sozialgeld leben, weil sie keinen Bock auf Arbeit haben. Zeige mir ein Land in dem solche Menschen willkommen sind und ich zeige Dir ein Land mit dem es bergab geht.
    Je mehr unanpassungswillige Menschen in die Heimat anderer Leute eindringen und sich nicht anpassen umso mehr werden sie Ärger bei den Leuten hervorrufen die ihre Heimat behalten wollen.
    Wer seine Heimat ohne zwingende Not verläßt und die Gastfreundschaft des neuen Landes mißbraucht, hält wohl auch nichts von seiner eigentlichen Heimat. So gesehen egal, das ist sein Recht, aber in der Heimat eines anderen Ärger zu machen, das geht nicht ewig gut. In keinem Land! Deshalb folgender Satz auf unserer Seite: Wer seine eigene Heimat nicht achtet und in Ehren hält, der achtet auch nicht die Heimat eines anderen. Alles klar? Vielleicht muß man ein gewisses Lebensalter erreichen um das Wort "Heimat" in seinem tieferen Sinn zu erfassen? Wahrscheinlich ist dem so. Denoch Danke an Euch für die interessante Diskussion.
    habt ihr auch nen slogan, so wie z.B:
    wählt die nationalglobalisten da wir doch alle den adolf vermissen.:icon_smile:

  3. #103
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    @Jugcro
    Pippifeiner Slogan!!!!!!!!!
    [smilie=love togeth:

  4. #104
    Avatar von Iraker

    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von st0lzer kr0ate Beitrag anzeigen
    meinst du die unkontrollierte zuwanderung?

    ich würde gar nix davon finden weil die sich ziemlich schnell wieder verpissen würden und das sogar sicher
    dann erzähl mal wie ?


    Zitat Zitat von Radioaktiv Beitrag anzeigen
    Merkt ihr eigentlich gar nicht wie dieser angeblicher ''Nationalglobalist'' hier rumschwätzt ?! Was Nationalismus ist,haben wir vor 65 Jahren gesehen. Und dieses ''global'' wird auch nichts dran ändern....
    scheiß antifa, was kann der heutige deutscher für damals?! kein volk ist perfekt ! und glaub mir deutschland hat mehr gutes als schlechtes getan

    Zitat Zitat von Radioaktiv Beitrag anzeigen
    Du hast Recht Indianer. Ohne Argumente und Beispiele ist mein Beitrag nichts wert. Nationalismus bzw. ''Nationalglobalismus'' ist schlecht, da es und sein wahres Gesicht im 20. Jahrhundert gezeigt hat. Beispiele Deutschland :




    1. Die Nazis waren der Überzeugung, dass es Menschen gibt, die mehr "wert" seien, als andere. Juden z.B., waren für sie etwa gleich viel wert wie ein Haufen Hühnermist. Deshalb hatten sie ja auch keine Probleme, 6 Millionen davon in kleine Gaskammern zu stecken und elendig verrecken zu lassen.
    2. Zu diesen "wertlosen" Menschen zählten für sie jedoch auch schwule Menschen, behinderte Menschen und einfach jeder, der ne andere Meinung hat als sie. Grund genug, auch hier mal kurz ein Massaker zu veranstalten.
    3. Frauen galten zwar nicht als wertlos, jedoch als minderwertig.
    4. Es war den Nazis recht, ganz Europa in einen riesigen Friedhof und ein ebenfalls riesiges Trümmerfeld zu verwandeln. Wofür? Für die arische Weltdiktatur, also dafür, dass einfach nur noch die leben dürfen, die blond, muskulös gebaut und blauäugig sind (selbstverständlich mit deutschem Pass) und ausserdem die gleiche Meinung wie der Führer vertreten.
    DU WILLST NE ANARCHIE ODER ? gibs zu

    Zitat Zitat von Radioaktiv Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich haben die ,,Nationalglobalisten'' gemerkt,dass die Rechtsparteien in Europa immer populärer werden und fanden es angebracht zu Beginn dieses Jahres so eine Partei zu gründen. Und mit dem ,,global'' wird wohl die Gemeinschaft der Rechtsparteien wie Partij voor de Vrijheid (PVV),Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) und etc. gemeint. Es kommt drauf an wie man die Sache den Leuten verkauft und ich finde es echt naiv von manchen Usern,dass sie hier noch reinfallen.
    fail ..

  5. #105

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    18
    Zitat von liberitas:
    Haha, ich achte meine Heimat und genau so die Heimat eines anderen, bin ich jetzt ein Vaterlandsverräter? - Sag es, nur Mut!
    Den "tierferen" Sinn von Heimat kann ich sehr wohl erfassen und das "gewisse Lebensalter" habe ich auch bereits.
    Wie kommst Du auf Vaterlandsverräter? Deine Einstellung ist doch ok, ist doch genau das was wir meinen, aber ob Du das gewisse Lebensalter hast bezweifle ich sehr stark. Selbst wenn, sprechen Deine Kommentare nicht gerade für Reife.

    Zitat von Jugcro:
    habt ihr auch nen slogan, so wie z.B:
    wählt die nationalglobalisten da wir doch alle den adolf vermissen.
    Kannst Du Deinen abartigen Gedanken konkretisieren? Oder zumindest in vernünftige Verbindung mit meinem Zitat bringen?

    Zitat von mir:
    Wir fragen nach dem Sinn, nach dem Warum? Warum geben so viele Menschen ihre eigentliche Heimat auf und kommen nach Europa?

    Echte Flüchtlinge, also solche die flüchten müssen, sind nur die Allerwenigsten, und es ist klar, dass ihnen geholfen werden muß. Aber wir haben kein Verständnis für Leute die aus wirtschaftlichen Gründen ihre Heimat verlassen, in ein anderes Land ziehen, die Sprache NICHT lernen, die Gesetze nicht achten und von Sozialgeld leben, weil sie keinen Bock auf Arbeit haben. Zeige mir ein Land in dem solche Menschen willkommen sind und ich zeige Dir ein Land mit dem es bergab geht.
    Je mehr unanpassungswillige Menschen in die Heimat anderer Leute eindringen und sich nicht anpassen umso mehr werden sie Ärger bei den Leuten hervorrufen die ihre Heimat behalten wollen.
    Wer seine Heimat ohne zwingende Not verläßt und die Gastfreundschaft des neuen Landes mißbraucht, hält wohl auch nichts von seiner eigentlichen Heimat. So gesehen egal, das ist sein Recht, aber in der Heimat eines anderen Ärger zu machen, das geht nicht ewig gut. In keinem Land! Deshalb folgender Satz auf unserer Seite: Wer seine eigene Heimat nicht achtet und in Ehren hält, der achtet auch nicht die Heimat eines anderen. Alles klar? Vielleicht muß man ein gewisses Lebensalter erreichen um das Wort "Heimat" in seinem tieferen Sinn zu erfassen? Wahrscheinlich ist dem so. Denoch Danke an Euch für die interessante Diskussion.
    Das wirst Du nicht können, weil es da keine Verbindung gibt. Aber wahrscheinlich denkst Du, dass Du jedem Deutschen mit der Nazikeule eins über den Schädel ziehen kannst und Du, gerade Du, das Recht dazu hast, weil Du nicht aus Deutschland stammst. Erbärmlich ist das, ganz armselig.

  6. #106
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Aber wahrscheinlich denkst Du, dass Du jedem Deutschen mit der Nazikeule eins über den Schädel ziehen kannst und Du, gerade Du, das Recht dazu hast, weil Du nicht aus Deutschland stammst. Erbärmlich ist das, ganz armselig.
    Kein Kommentar dazu.

  7. #107
    yug

    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    8.044
    Zitat Zitat von Nationalglobalist Beitrag anzeigen
    Zitat von liberitas:
    Wie kommst Du auf Vaterlandsverräter? Deine Einstellung ist doch ok, ist doch genau das was wir meinen, aber ob Du das gewisse Lebensalter hast bezweifle ich sehr stark. Selbst wenn, sprechen Deine Kommentare nicht gerade für Reife.

    Zitat von Jugcro:
    Kannst Du Deinen abartigen Gedanken konkretisieren? Oder zumindest in vernünftige Verbindung mit meinem Zitat bringen?

    Zitat von mir:
    Das wirst Du nicht können, weil es da keine Verbindung gibt. Aber wahrscheinlich denkst Du, dass Du jedem Deutschen mit der Nazikeule eins über den Schädel ziehen kannst und Du, gerade Du, das Recht dazu hast, weil Du nicht aus Deutschland stammst. Erbärmlich ist das, ganz armselig.
    hab mich nicht auf deinen beitrag bezogen, sondern wollte dich einfach nur fragen, ob ihr nen slogan habt.
    das war nur spaß mit diesem slogan.
    skeptisch bin ich schon, aber ich bin bei weitem nicht soweit euch als nazis zu sehn.

    also habt ihr nen slogan?
    so wie z.B.:
    wählt die nationalglobalisten,denn wir wollen alle unnötigen einwanderer ausmisten.

  8. #108
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.516
    Zitat Zitat von Nationalglobalist Beitrag anzeigen
    Wir fragen nach dem Sinn, nach dem Warum? Warum geben so viele Menschen ihre eigentliche Heimat auf und kommen nach Europa?
    oh je, dich habe ich ja völlig übersehen, werde aber erst später Stellung zu deiner ausführlichen Antwort nehmen, keinen Antrieb jetzt dazu

  9. #109

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    globalist hat nicht unrecht,er versucht seine kultur zu schützen.
    10mil ausländer leben hier,die kammen weil sie hungerten (die meisten,nicht die gast arbeiter),jetzt wollen sie deutschland und deren kultur verändern.
    Sie bekamen den alles,alles ist nicht genug.
    sie sagen doch selber das sie die welt islamisieren wollen.
    Und wenn einer auf die bühne geht und darber spricht oder kritisiert,dann ist man ein faschist.

    Ich kann den moslems aus arabien nur raten sich zu mäßigen,denn wir haben alles überstanden von pest bis Osmanlis.
    Und wenn der hass richtig ausbricht,dann wird man sich wnschen bei den 99 jungfrauen zu sein.

    Wie Rosenkreutz sagte "geduld und aggression sind verwandt"
    Keiner wird seine heimat kampflos aufgeben.

  10. #110

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    globalist hat nicht unrecht,er versucht seine kultur zu schützen.
    10mil ausländer leben hier,die kammen weil sie hungerten (die meisten,nicht die gast arbeiter),jetzt wollen sie deutschland und deren kultur verändern.
    Sie bekamen den alles,alles ist nicht genug.
    sie sagen doch selber das sie die welt islamisieren wollen.
    Und wenn einer auf die bühne geht und darber spricht oder kritisiert,dann ist man ein faschist.

    Ich kann den moslems aus arabien nur raten sich zu mäßigen,denn wir haben alles überstanden von pest bis Osmanlis.
    Und wenn der hass richtig ausbricht,dann wird man sich wnschen bei den 99 jungfrauen zu sein.

    Wie Rosenkreutz sagte "geduld und aggression sind verwandt"
    Keiner wird seine heimat kampflos aufgeben.
    Ganz genau unsere Rede. Danke Roberto für diesen ausgezeichneten Beitrag. Es sind nicht gerade wenig Leute, die es für möglich halten, dass in Europa eines Tages wieder ein gewaltsamer Konflikt herrschen wird. Nämlich dann, wenn den Leuten in Europa die Augen aufgehen und sie erschrocken feststellen, dass eine außereuropäische Religion massiv Einfluß auf das (politische) Leben der Europäer nehmen will. Es ist leider durchaus vorstellbar, dass es in einigen Jahren so weit kommen könnte. Wir wollen kriegerische Konflikte verhindern, indem wir moslemischen Machtansprüchen von vorneherein per Gesetz einen Riegel vorschieben. Um derartiges zu bewirken muß man als politische Partei auftreten.
    Ich habe in diesem Forum schon mehrmals gefragt, welchen Sinn die unkontrollierte Zuwanderung hat. Antwort habe ich keine erhalten, weil es ja auch keinen Sinn macht seine angestammte Heimat ohne Not zu verlassen. Durchaus sinnvoll könnte massive Zuwanderung aber dann sein, wenn man im Laufe von Jahren oder Jahrzehnten andere Länder per Geburtenrate unter seine Kontrolle bringen will. Ist das vielleicht der tiefere Sinn? Wenn ja, dann wird das eines Tages zu schweren Auseinandersetzungen führen. Das kann niemand wollen. Tote und Verletzte auf allen Seiten, meistens Kinder und Frauen, wie immer und überall auf der Welt. Um das zu verhindern, muß es erlaubt sein nach dem Grund unkontrollierter außereuropäischer Zuwanderung zu fragen.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 789101112 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Partei
    Von TurkishRevenger im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 01:30
  2. Partei
    Von TurkishRevenger im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 01:30
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 14:35
  4. Homo und Kinderschänder Priester findet Arbeit in Deutschlan
    Von Ottoman im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 14:59
  5. Die Partei
    Von Zmaj im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 00:12