BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 120

Brandneue partei in deutschlan am 19.12.2010 geründet

Erstellt von Iraker, 30.12.2010, 00:06 Uhr · 119 Antworten · 4.560 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Ich halte euren Namen für problematisch.
    Ich halte nicht den Namen für problematisch, sondern die Ideologie die dahinter steckt.

  2. #32
    chimpovic
    Toll die Deutsche SVP

  3. #33

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Bis auf den Punkt über die Abgabe anderer Staatsbürgerschaften finde ich das ganz ok. Wieso sollten denn bitte alle Bauernköpfe hierher kommen und evtl. klugen ausländischen Köpfen die Plätze wegnehmen? Man sollte nicht jeden ausschließen, der keinen Uni-Abschluss hat, aber mal bevorzugt höher Ausgebildete zu nehmen ist mehr als vernünftig.

    Naja, und dass jemand, der die Sprache und Schrift nicht beherrscht und nicht wirklich viel vom Gesetz hier hält, sollte finde ich auch keine Staatsbürgerschaft bekommen. Kein Land würde sich sträubende Integrationsunwillige aufnehmen.
    Die doppelte Staatsbürgerschaft ist leider ein notwendiges Übel, da in nicht wenigen Staaten dieser Welt nur Staatsangehörige Grundeigentum erwerben, darüber verfügen oder erben können.

    Die Politik, nur gut ausgebildete Personen aus 3.Welt Ländern "aufzunehmen" ist die vermutlich grösste Schande der modernen westlichen Welt. Das führt dazu, dass die armen Länder zwar die Ausbildung dieser Personen finanzieren, die Ausgebildeten aber anschliessend ihre Steuern und ihr Knowhow zum wohle von Drittstaaten einsetzen. Was denkst du, wie sich das langfristig auswirkt?

  4. #34

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    18
    @Aox
    Es wird Gründe dafür geben weshalb Du 3 Staatsbürgerschaften hast. Vielleicht benötigst Du sie beruflich? Vielleicht hast Du sie auch deswegen, weil Du sie haben must? Vielleicht liegt ein wirklicher Grund vor, den ich nicht kenne? Ist davon nichts der Fall, dann würde ja eine Staatsbürgerschaft genügen. Mehr kann ich auf die FRage nicht antworten, solange ich nicht weiß weshalb Du 3! Staatsbürgerschaften hast, denn das ist ungewöhnlich.

    Der Name unserer Partei hat nichts mit Naziabklatsch zu tun. Nationale Identität ist nichts schlimmes, da werden mir die meisten in diesem Forum sicher zustimmen. Wenn ich die verschiedenen Landesfarben hier sehe ist das doch gelebte nationale Identität, oder nicht? "Globalistisch" deswegen, weil es nun mal die Globalisierung gibt. In vielen Teilen der Welt hat sie schon dazu beigetragen, dass Menschen vor lauter Gleichmacherei ihre nationalen Traditionen und Werte aufgegeben haben. Wir wollen Heimat für jeden Menschen bewahren und dennoch an der Globalisierung teilhaben. In Bayern sagt man dazu: Laptop und Lederhose.

    Wir sind auch der Meinung, genau wie perhan007, dass gut ausgebildete Fachleute lieber alles daransetzen sollten um ihr Heimatland voranzubringen, eben damit ihren Landsleuten eine bessere Zukunft möglich ist. Das ist die Art von Heimaterhalt die wir meinen.

  5. #35

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Die doppelte Staatsbürgerschaft ist leider ein notwendiges Übel, da in nicht wenigen Staaten dieser Welt nur Staatsangehörige Grundeigentum erwerben, darüber verfügen oder erben können.

    Die Politik, nur gut ausgebildete Personen aus 3.Welt Ländern "aufzunehmen" ist die vermutlich grösste Schande der modernen westlichen Welt. Das führt dazu, dass die armen Länder zwar die Ausbildung dieser Personen finanzieren, die Ausgebildeten aber anschliessend ihre Steuern und ihr Knowhow zum wohle von Drittstaaten einsetzen. Was denkst du, wie sich das langfristig auswirkt?
    Nur darf man in Deutschland z.B. nicht die doppelte Staatsangehörigkeit besitzen.
    Lediglich im Falle EU sowie in einigen Sonderfällen wie z.B. Kosovo, ist das gestattet.
    Das ist tatsächlich insofern ein Problem, dass ich zum Erben unseres Hauses in Serbien tatsächlich die serbische Staatsangehörigkeit brauche.

    Guter Beitrag.

  6. #36

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    18
    @liberitas

    Bitte werde etwas konkreter. Welche "Ideologie" steckt hinter unserer Partei oder unserem Parteinamen?
    Danke.

  7. #37
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Ich habe die Website gelesen.
    Bisschen viel "Völkisch" drin.

  8. #38

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    18
    @Idemo

    Danke. auch für Deinen Beitrag. Als deutscher Staatsbürger wäre es Dir also nicht möglich in Serbien ein Haus oder ein Grundstück zu erwerben oder zu erben?
    Ich könnte als Deutscher in Serbien kein Haus kaufen oder erben? Gibt es da Unterschiede?

  9. #39

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    18
    @liberitas

    Danke für die schnelle Antwort. Völkisch klingt heutzutage leider so als ob sich da ein Volk über das andere stellen würde. Dem ist aber nicht so, falls Du das meinst. Das "Völkische" ist im Falle unserer Partei logischerweise auf Deutschland bezogen. 1. weil wir ja in Deutschland wohnen und 2.weil wir keine europaweite Partei sind. Das Völkische, also das Nationale, wünschen wir allen Völkern und somit allen Menschen, denn wer eine Heimat hat mit der er sich verbunden fühlt wird die Heimat anderer Menschen achten und respektieren.

  10. #40

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Nationalglobalist Beitrag anzeigen
    @Idemo

    Danke. auch für Deinen Beitrag. Als deutscher Staatsbürger wäre es Dir also nicht möglich in Serbien ein Haus oder ein Grundstück zu erwerben oder zu erben?
    Ich könnte als Deutscher in Serbien kein Haus kaufen oder erben? Gibt es da Unterschiede?
    Das ist so! In manchen Ländern benötigt man eine Niederlassungsbewilligung (also beispielsweise langjährigen Wohnsitz) des Staates zum Erwerb eines Grundstücks (wie beispielsweise in der Schweiz), in anderen wiederum die Staatsangehörigkeit. Das dient kleineren Ländern als Schutz, damit man nicht in einer Nacht und Nebelaktion von einem anderen Staat oder einer fremden Vereinigung verschlungen und sprichwörtlich aufgekauft wird.

    Das wäre sonst möglich, üblich und eine logische Konsequenz. Musst mal nach Montenegro schauen, das Land wurde nach der Unabhängigkeit quasi von den Russen übernommen, weil sie diese Regelung nicht in dieser Form haben.

Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Partei
    Von TurkishRevenger im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 01:30
  2. Partei
    Von TurkishRevenger im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 01:30
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 14:35
  4. Homo und Kinderschänder Priester findet Arbeit in Deutschlan
    Von Ottoman im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 14:59
  5. Die Partei
    Von Zmaj im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 00:12