BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Britanija: Mihajlović patriota

Erstellt von Gast829627, 30.11.2011, 20:25 Uhr · 30 Antworten · 3.053 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    ...und trotzdem wird er im Heimatland nicht rehabilitiert

    na ja....



    Am 21. Dezember 2004 beschloss das serbische Parlament auf Antrag der Serbischen Erneuerungsbewegung Draškovićs in einer dringenden Sitzung eine Gesetzesänderung, mit der Tschetniks den Tito-Partisanen rechtlich gleichgestellt wurden. Der Beschluss erfolgte mit 176 Stimmen bei 24 Gegenstimmen und 13 Enthaltungen. Tschetniks und ihre Angehörigen erhielten dadurch das Recht auf eine Kriegspension und andere Vergünstigungen. Der Grund für diesen Vorstoß sei der Wunsch nach der „Gleichstellung aller antifaschistischen Bewegungen“. Da viele Kriegsteilnehmer bereits tot sind, habe der Beschluss vor allem einen symbolischen Wert, so Vojislav Mihailović, Vizepräsident des Parlaments und Enkel von Draža Mihailović.

  2. #22
    Avatar von IbishKajtazi

    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.420
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    lächerlich.....sve je on na racun srpkog naroda stvorijo i posle ziveo kao kralj ......da je srpski narod slozno stao iza draze nebi doslo do rata in den neunzigern.....srbija bi bila kraljevina a vi, svi pripadnici jugoslavije, možete samo da prihvatite da mi pušite kurac......počevši od Hansa Holcijusa pa nadalje, uključujući i onu bitangu Tjarda van der Spula."

  3. #23
    kenozoik
    sta je draza? humanista bogati

  4. #24
    kenozoik
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    lächerlich.....sve je on na racun srpkog naroda stvorijo i posle ziveo kao kralj ......da je srpski narod slozno stao iza draze nebi doslo do rata in den neunzigern.....srbija bi bila kraljevina a vi, svi pripadnici jugoslavije, možete samo da prihvatite da mi pušite kurac......počevši od Hansa Holcijusa pa nadalje, uključujući i onu bitangu Tjarda van der Spula."
    ispravak netocnog navoda:

    a vi, svi pvipadnici jugoslavije mozete samo da pvihvatite da mi pusite kuvac..... pocevsi od hansa holcijusa pa nadalje, ukljucujuci i onu bitangu tjavda van dev spula

  5. #25
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    na ja....
    Bist du bildungsresistent oder willst du nicht einsehen, dass das keine Rehabilitierung war ?!

  6. #26
    Baader
    Legija <3

  7. #27
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Bist du bildungsresistent oder willst du nicht einsehen, dass das keine Rehabilitierung war ?!
    na dann freue ich mich auf deine Bildungslektion


    Tschetniks und ihre Angehörigen erhielten dadurch das Recht auf eine Kriegspension und andere Vergünstigungen.

  8. #28
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    na dann freue ich mich auf deine Bildungslektion
    Rechtliche Gleichstellung bedeutet lediglich, dass sie wie die Partisanen ein Recht auf die Rente bekommen haben (Tschetniks), obwohl ihnen das nicht mehr viel bringt, da die meisten tod sind. Dies ist lediglich ein erster Schritt gewesen zur Rehabilitation. Rehabilitation bedeutet unter anderem, dass alle Prozesse die von Seiten der Kommunisten gegen die Tschetniks geführt wurden, aufgehoben werden (was bis heute nicht passiert ist nur in einzelnen Fällen), so dass die Tschetniks wieder einen sauberen Ruf als Widerstandskämpfer bekommen, und nicht pauschal als Kollaborateure abgestempelt werden. Ob so eine generelle Rehabilitation kommen wird bleibt abzuwarten, wird davon abhängen wie die politische Parteikonstellation in der Regierung sein wird.

    Erklär mir doch, wieso Familienmitglieder der Tschetniks vor serbischen Gerichten individuelle Rehabilitationsanträge stellen ? Eben, weil es keine allgemeine Rehabilitation gab.

  9. #29
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Rechtliche Gleichstellung bedeutet lediglich, dass sie wie die Partisanen ein Recht auf die Rente bekommen haben (Tschetniks), obwohl ihnen das nicht mehr viel bringt, da die meisten tod sind. Dies ist lediglich ein erster Schritt gewesen zur Rehabilitation. Rehabilitation bedeutet unter anderem, dass alle Prozesse die von Seiten der Kommunisten gegen die Tschetniks geführt wurden, aufgehoben werden (was bis heute nicht passiert ist nur in einzelnen Fällen), so dass die Tschetniks wieder einen sauberen Ruf als Widerstandskämpfer bekommen, und nicht pauschal als Kollaborateure abgestempelt werden. Ob so eine generelle Rehabilitation kommen wird bleibt abzuwarten, wird davon abhängen wie die politische Parteikonstellation in der Regierung sein wird.

    Erklär mir doch, wieso Familienmitglieder der Tschetniks vor serbischen Gerichten individuelle Rehabilitationsanträge stellen ? Eben, weil es keine allgemeine Rehabilitation gab.

    so. ..so...der serbische Staat gewährt ihnen eine Rente, was die Kommunisten ihnen zuvor nicht gaben, aber der Staat hat die Urteile nicht revidiert....

    man kann sich vieles schön reden.....das ist ganz klare Rehabilitation......



    Erklär mir doch, wieso Familienmitglieder der Tschetniks vor serbischen Gerichten individuelle Rehabilitationsanträge stellen ? Eben, weil es keine allgemeine Rehabilitation gab
    für einen Toten kann man sicher nicht Anträge stellen...


    Am 21. Dezember 2004 beschloss das serbische Parlament auf Antrag der Serbischen Erneuerungsbewegung Draškovićs in einer dringenden Sitzung eine Gesetzesänderung, mit der Tschetniks den Tito-Partisanen rechtlich gleichgestellt wurden. Der Beschluss erfolgte mit 176 Stimmen bei 24 Gegenstimmen und 13 Enthaltungen. Tschetniks und ihre Angehörigen erhielten dadurch das Recht auf eine Kriegspension und andere Vergünstigungen. Der Grund für diesen Vorstoß sei der Wunsch nach der „Gleichstellung aller antifaschistischen Bewegungen“. Da viele Kriegsteilnehmer bereits tot sind, habe der Beschluss vor allem einen symbolischen Wert, so Vojislav Mihailović, Vizepräsident des Parlaments und Enkel von Draža Mihailović.

  10. #30
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.381
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    so. ..so...der serbische Staat gewährt ihnen eine Rente, was die Kommunisten ihnen zuvor nicht gaben, aber
    Staat hat die Urteile nicht revidiert....
    man kann sich vieles schön reden.....das ist ganz klare Rehabilitation......
    Četnici problem za rehabilitaciju

    Srpski pokret obnove ranije je najavio da neće podržati predloženi zakon ako ne budu prihvaćeni njegovi amandmani, kojima traži da se pripadnici četničkog ravnogorskog pokreta izuzmu od pripadnika drugih oružanih snaga koji nemaju pravo na rehabilitaciju.
    Ta stranka traži i da period rehabilitacije obuhvati i vreme od 6. aprila 1941. godine, a ne od 1945. godine.
    NoviMagazin.rs - ?etnici problem za rehabilitaciju

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. B92: Adi i Mihajlovi? u Zvezdi
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 22:30
  2. SK: Pletikosi? 11, Mihajlovi?eva 34
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 00:00
  3. Mihajlovi? preuzima Sampdoriju?
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 14:30
  4. Mihajlovi?eva 25. na EŠ u Osijeku
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 17:00
  5. Šekari?eva 12, Mihajlovi?eva 16.
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 13:00