BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 100

Bronzebüste von Tudjman in Tribunj entfernt und ins Meer geworfen worden

Erstellt von Mastakilla, 01.01.2012, 19:51 Uhr · 99 Antworten · 4.999 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von SinisaGlavasevic Beitrag anzeigen
    Heikles Thema wie ich finde, ich bin ein absoluter Gegner Tudjman`s, da ich der Meinung bin, dass Tudjman seine privaten Interessen denen des Volkes vorgezogen hat. Auch bin ich der Meinung, dass er zwei Gesichter hatte-also ein falsches Spiel gespielt hat.

    Aber ich verstehe auch Tudjman-Anhänger, hab einige Bekannte die auf seiner Seite sind. Es gibt so viele verschiedene Sichtweisen, dass man sich m.M.n selber aussuchen muss, was man glaubt- jeder ist sozusagen unter seiner "Propaganda" aufgewachsen.
    Mir fehlen deine Argumente um etwas zu erwiedern.
    So sieht es aus wie eine Gefühlssache, und wenn schon so "viele" auf ihn schimpfen dann wird ja schon was dran sein.

    Muss nicht mal im Ansatz was dran sein.

  2. #22
    MaxMNE
    Zitat Zitat von SinisaGlavasevic Beitrag anzeigen
    Falsch, er hat uns die Unabhängigkeit gebracht, dass war das beste was er für Kroatien gemacht hat
    Ich glaube unabhängig wäre Kroatien ohnehin geworden. Es gab ne Verfassung laut der die Republiken den Status von Staaten hatten, die in einer Föderation sind aus der sie austreten können.
    Nur halt mit dem OK der anderen Republiken. Hätte wohl vorausgesetzt dass die Serben eine Autonomie bekommen, aber was solls. Hauptsache es erspart den Krieg.

  3. #23

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    wie?? darf man sranjo jetzt auch noch verehren???

    war ja klar mods......

  4. #24
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Der Entferner ist ein Held.

  5. #25
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.929
    Zitat Zitat von PravoslavacRS Beitrag anzeigen
    wie?? darf man sranjo jetzt auch noch verehren???

    war ja klar mods......

    ....nein zuerst werden serbische user gefragt ob das auch in ordnung ist ....

  6. #26
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Ich glaube unabhängig wäre Kroatien ohnehin geworden. Es gab ne Verfassung laut der die Republiken den Status von Staaten hatten, die in einer Föderation sind aus der sie austreten können.
    Nur halt mit dem OK der anderen Republiken. Hätte wohl vorausgesetzt dass die Serben eine Autonomie bekommen, aber was solls. Hauptsache es erspart den Krieg.
    Ja das du Baujahr 2003 bist war mir schon bewusst.

    DIE WOLLTEN KEINE AUTONOMIE, die wollten entweder bei Serbien bleiben oder wenn Kroatien unabhängig wird dann Abtrennung von Kroatien mit bekannter Grenzziehung.

    Solche nachträglichen serbischen Ammenmärchen von "man hätte Distutieren sollen" kannst du deinem Popen erzählen, Schwätzer.

  7. #27

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ....nein zuerst werden serbische user gefragt ob das auch in ordnung ist ....
    ich versteh nicht warum man hurensöhne wie tudjman verehrt von einigen user hier....

  8. #28
    MaxMNE
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Ja das du Baujahr 2003 bist war mir schon bewusst.

    DIE WOLLTEN KEINE AUTONOMIE, die wollten entweder bei Serbien bleiben oder wenn Kroatien unabhängig wird dann Abtrennung von Kroatien mit bekannter Grenzziehung.

    Solche nachträglichen serbischen Ammenmärchen von "man hätte Distutieren sollen" kannst du deinem Popen erzählen, Schwätzer.
    Nein, du gehst nicht genug zurück. Erst wurden sie massenhaft entlassen, verloren ihren "Rang" als konstitutives Volk, wurden zu einer bloßen Minderheit...
    Da hatte Belgrad dann leichtes Spiel sie auf Kurs zu bekommen.

  9. #29
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von SinisaGlavasevic Beitrag anzeigen
    ich bin einfach der Meinung, dass der Versuch uns eine neue Identität / Nationalität aufzuzwingen "Jugoslawen" eine Dummheit war.
    So verkehrt war das gar nicht.
    Jugoslawien hat bloss das versucht, was Deutschland, Italien und viele andere europäische Staaten ein Jahrhundert vorher, nämlich im Zeitalter des Nationalismus (Zeitalter der nationaler Identität), schon gemacht hatten. Leider hat Jugoslawien etwas den Zeitpunkt verpasst und es im 20. Jahrhundert versucht.

    Sowohl in Italien als auch in Deutschland, um jetzt 2 Beispiele zu nennen, bestanden vorher aus vielen einzel-Staaten, die sich zum Teil Jahrhunderte lang bekämpft hatten, unterschiedliche Religionen hatten (im Fall Deutschland) oder unterschiedliche Historien (im Fall Italien, als Beispiel Venedig, mit seiner langen und glorreichen Historie, Marco Polo und co.). Zumal Italienisch ebenfalls eine plurizentrische Sprache ist wie Serbokroatisch, um dieses Thema auch noch zu vergleichen.

    Dennoch... im Zeitalter der nationaler Identität in Europa (18-hunderter Jahren bzw. 19. Jahrhundert) war die Ethnologie ganz gross Geschrieben. Und als wichtigste ethnologische Indikatoren galten Sprache und Kultur. Und somit hatten sich in Europa Kleinstaaten und Fürstentümer vereinigt und es wurden zum ersten mal Nationalstaaten gegründet und somit Nationen (auf Grund ethnologischer Indikatoren) definiert.

    Es gab kein Preussen, Bayern, Republik Venedig, Lombardei,...etc..etc.. mehr sondern Deutschland, Italien, Spanien,...etc....

    Jugoslawien versuchte nicht nur das gleiche, sondern hatte exakt die gleichen Voraussetzungen für die Gründung einer einheitlichen Nation, wie die Deutschen, Italiener, Spanier und co.

    Und rein ethnologisch gesehen, sind wir, analog zu Italiener, Deutschen,...etc... ebenfalls ein einziges Volk. Die gleichen Pro und Contras findet man bei anderen im 19. Jahrhundert frisch-gegründeten europ. Nationen.


    Das Problem an Tito war, dass er die Einheit auf dem Sozialismus beschwor und nicht auf dem Jugoslawentum und sprach von vereinigten Völkern (wie im Kommunismus üblich) und nicht von einem Volk. Er hätte das ganze auf nationaler Ebene festigen sollen und nicht auf sozialistischer Ebene. Den mit dem Sozialismus verschwand auch Jugoslawien.

  10. #30
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Zitat Zitat von SinisaGlavasevic Beitrag anzeigen
    Falsch, er hat uns die Unabhängigkeit gebracht, dass war das beste was er für Kroatien gemacht hat Auch wenn ich die Methoden,die er angeblich angewendet hat verabscheue.

    Damit man mich nicht falsch verstehe, ich bin kein Nationalist- im Gegenteil ich sympathisiere mit allen Ex-Yu-Ländern aber ich bin einfach der Meinung, dass der Versuch uns eine neue Identität / Nationalität aufzuzwingen "Jugoslawen" eine Dummheit war.
    Stimme ich dir voll zu .

    Der Franjo hatte mehrere Gesichter ,das stimmt .

    Es stimmt auch ,dass er die Unabhängigkit dieses Staates vorangebracht hat .

    Ohne ihn gebe es sicherlich kein Kroatien ,in dieser Form ,Unabhängig und anerkannt .

    Das einiges schiefgegangen ist ,ist zu bedauern ,aber selbst er war nicht ohne Fehler .

    Das mit Privatisierungen usw.ist voll in die Hose gegangen ,sodass Kroatien noch heute die Folgen dieser machenschaften spürt .

    Man hatte keine Erfahrungen gehabt in dieser Transitsache ,oder besser gesagt ,er wollte es niemanden anderen machen lassen ,aus Angst seinen Einfluss zu verlieren.

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Säugling aus dem fünften Stock geworfen
    Von ***Style*** im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 11:21
  2. Katze aus 11 Stock geworfen
    Von Balkanbabe im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 04:05
  3. Fernfahrer betäubt und in Straßengraben geworfen
    Von Emir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 23:59
  4. Welpe in Schlucht geworfen
    Von Toni Maccaroni im Forum Rakija
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 22:12
  5. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 19:23