BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 46 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 451

Ist Brüssel Griechenlands neuer Advokat?

Erstellt von Zoran, 14.10.2011, 15:30 Uhr · 450 Antworten · 18.686 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    @H3llas: Alles ist eingetroffen. Ich kenne diese Rede, deren Existenz immer dementiert wurde.
    Wenn die USA nicht mit Waffen kommen, dann kommen sie und machen dich wirtschaftlich und kulturell platt.

    die amis keonnen nicht griechenland angreifen, das waehre wahnsinn. einzige moeglichkeit ist es uns wirtschaftlich und kulturell am boden zuhalten, und das wir uns mit andere sachen beschaeftigen so das wir uns niemmals erholen koennen, und leider haben sie es sehr gut geschaft..darum bin ich der meinung das das volk eine revolution starten muss.. damit das ungeplante auftritt..das das griechische volk..sich nicht unterkriegen laesst von diesen ganzen sparmassnahmen etc.

  2. #42

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Aufruhr und Wut in Makedonien über Brüssel und die EU. Beim ersten Blick unverständlich, hat doch gerade erst die Republik Makedonien zum dritten mal in Folge die Empfehlung für den Beitritt in die Union durch die Europäische Kommission erhalten, doch ist gerade diese Empfehlung Grund für die makedonische Empörung.
    Zum erstaunen und entsetzen der Mazedonier wurde in der aktuellen Empfehlung kein einziges mal das Adjektiv "mazedonisch" verwendet. Die Mazedonier sind es aber gewohnt, wurde doch in der vorherigen Empfehlung (vermutlich auf Drängen der Griechen), die mazedonische Sprache als "Landessprache" beschrieben und nicht als "mazedonisch". Jedoch wurde das Adjektiv "mazedonisch" noch immerhin 11 mal verwendet, nicht so in dem aktuellen Bericht.
    Als vergleich: In den Empfehlungen für Albanien, wird "albanisch" 58 mal genannt, bei der Türkei "türkisch" 184 mal, kroatisch für Kroatien 65 mal.

    Damit dürfte die Maske gefallen sein, es geht nicht nur um das "Namensproblem" mit Griechenland. Die EU negiert eine ganze Identität und Nation, und das gegen die Gepflogenheiten der UN, die das Recht auf Selbstbestimmung in seinen Statuen wahrt.

    Mazedoniens Köpfe reagierten umgehend, so hat Präsident Ivanov ein Schreiben an Barrosso verfasst, in dem er diesen Misstand anklagt und hinzufügt: "Makedoniens Volk wurde durch die Empfehlung diffamiert, entgegen des europäischen Geistes".

    In der Bevölkerung macht sich nun, verständlich, Unmut über die "Pleite Union" und "Griechenlands Advokaten" breit. Am Anfang dachten noch viele (oder erhofften?), dass eine "Erweiterungsmüdigkeit" der Union der Grund für die schleppende Aufnahme Makedoniens ist. Doch sollte nun, durch die neueste Empfehlung der EK, jedem klar sein das für Mazedonien sehr viel auf dem Spiel steht...und das die Mazedonier als "Mazedonier" in der Union nicht erwünscht sind!




    Дали БриÑ�ел Ñ�танува грчки адвокат?!



    Vecer, Macedonia: Brussels turns into Greek lawyer - FOCUS Information Agency


    Schreiben von Ivanov:


    ????? ?? ????????????? ?? ?? ??????: ?????????????? ?? ?????????? ???????????? ? ???????



    MINA Breaking News

    Wieso bist du eig so dumm?

  3. #43
    Avatar von hippokrates

    Registriert seit
    30.12.2005
    Beiträge
    13.211
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Solun? Nie gehört...
    Du kennst den antiken makedonischen Namen Solun nicht? Sag mal...wo lebst du eigentlich?

    Der Name der Stadt Solun geht auf den antiken Namen der Halbschwester Aleksandrovskis Solunova zurück.




    Hippokrates

  4. #44
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Osmansiche Siedlungspolitik

    Ich schmeiss mich weg, damit disqualifizierst du dich total Yunan du Dummschwätzer.

    Geh mit Playmobil spielen, soviel Dummheit tut schon fast weh

  5. #45
    Yunan
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    die amis keonnen nicht griechenland angreifen, das waehre wahnsinn. einzige moeglichkeit ist es uns wirtschaftlich und kulturell am boden zuhalten, und das wir uns mit andere sachen beschaeftigen so das wir uns niemmals erholen koennen, und leider haben sie es sehr gut geschaft..darum bin ich der meinung das das volk eine revolution starten muss.. damit das ungeplante auftritt..das das griechische volk..sich nicht unterkriegen laesst von diesen ganzen sparmassnahmen etc.
    Kai ti perimenoume? Giati ka8omste akoma stous kolous mas kai epikrotoume etsi pa8itika tous politikous mas, pou den kanoune tipote alo pou zitane i ali 3eni, pou den 3eroune tipota gia tin xora mas?
    An auto den einai logos epanastasis, den 8a gini pote!

  6. #46
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Solun? Nie gehört...
    Solun ist der slawische Begriff für Thessaloniki und Synonym für den erbitterten Kampf der Serben, Franzosen und Briten im 1.WK gegen die feindlichen Verbände. Ich weiß, du meinst was anderes.

  7. #47
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    1913/14 - Vertreiben durch Griechen, Serben, Türken

    1948 - Vertrieben durch Griechen

    Der erste Punkt ist folgender: Makedonien war schon immer Makedonien und somit griechisch und nicht slawisch. Dass sich Slawen in diesem Gebiet angesiedelt hatten, lag schlicht und einfach an der Siedlungspolitik der Osmanen.
    Das heißt nicht, dass unser Anspruch auf das Land einfach verloren gegangen ist.

    Der zweite Punkt, vor allem auf den Bürgerkrieg bezogen, ist, dass nicht nachweisbar ist, dass es gezielte Vertreibungen slawischer Ethnien während des Bürgerkrieges gab. Man kann davon ausgehen, dass diese Slawen ganz normale Kriegsflüchtlinge waren, wie es sie in jedem anderen Krieg auch gibt. Dass sie dann nicht mehr zurückkehren konnten, lag zu 100% an der Politik Titos und nicht an Griechenland.

    Also geh und verpiss dich.

    Laber misch nisch voll hiya
    yunan du vergisst aber auch das zahlreiche makedonier damals slawisiert wurden waren

    und kein griechisch mehr konnten während der osmanen zeit.....ist ja auch verständlich die türken haben ja griechisch nicht gefördert


    die fyromer nennen diese leute zwar abstoßend grikoman oder so aber im endeffekt wissen wir beide das es nicht stimmt


    es gab solche und solche welche haben sich als griechen gesehn andere als bulgaren

  8. #48
    economicos
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    die amis keonnen nicht griechenland angreifen, das waehre wahnsinn. einzige moeglichkeit ist es uns wirtschaftlich und kulturell am boden zuhalten, und das wir uns mit andere sachen beschaeftigen so das wir uns niemmals erholen koennen, und leider haben sie es sehr gut geschaft..darum bin ich der meinung das das volk eine revolution starten muss.. damit das ungeplante auftritt..das das griechische volk..sich nicht unterkriegen laesst von diesen ganzen sparmassnahmen etc.
    Bleib locker, Griechenland wird schon gerettet werden, es ist nur eine Frage der Zeit. Nach einer Krise kommt ein Wirtschaftswachstum, danach wieder eine Krise.^^


    Vor einigen Tagen, habe ich auch so gedacht, aber was wäre das für ein Siganal der EU, wenn man Griechenland sofort bankrott gehen lässt oder ein Marschallplan dort erstellen. Dann würde der Italiener, Portugiese oder Spanier sagen, "Cool, in Griechenland wird eine "schlechte" Wirtschaft belohnt, da sind wir auch dabei. Und wenn man den Staat bankrott gehen lässt, hätten die Investoren das Vertrauen an die EU sofort verloren.

    Deshalb lässt man Griechenland jetzt leiden und nach einer bestimmten Zeit wird die Konjuntur langsam angekurbelt



    PS: Um was geht es im Thread? Ich dachte der Staat heißt offizell F.Y.R of Macedonia

  9. #49
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    es gab solche und solche welche haben sich als griechen gesehn andere als bulgaren
    Und was ist mit denen, die sich weder als Griechen noch als Bulgaren sahen du Schlaumeier? :

  10. #50
    economicos
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Und was ist mit denen, die sich weder als Griechen noch als Bulgaren sahen du Schlaumeier? :
    Albaner?

Seite 5 von 46 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ubijen advokat Tribunala UN
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 02:30
  2. Mladi?ev advokat ?eka krštenicu
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 16:00
  3. Advokat:Ne znamo gde je Vasiljkovi?
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 00:30
  4. Šari?ev advokat u pritvoru
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 12:30
  5. Advokat: Nepravilnosti u istrazi
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 13:30