BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 145

Brutale Raucher - Rentner zusammengeschlagen

Erstellt von Grasdackel, 23.12.2007, 17:36 Uhr · 144 Antworten · 5.834 Aufrufe

  1. #41
    Popeye
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Als der Opa ihnen im Zug gesagt hat dass sie die zigarette ausmachen sollen haben die sofort gesagt : "Scheiß Deutscher"
    Und der Gayrieche hat mit einem Kollegen telefoniert und am telefon gesagt : " Du wirst jetzt Zeuge wie ich einen Deutschen umbringe"
    Wie hasse das gesehen warste dabei oda wat??? Ich hab mal nachgeschaut und nirgends steht sowas...also warste dabei?

  2. #42
    Arvanitis
    Zitat Zitat von El Turko Beitrag anzeigen
    Wie hasse das gesehen warste dabei oda wat??? Ich hab mal nachgeschaut und nirgends steht sowas...also warste dabei?
    Findest du das gut was die gemacht haben oder warum versuchst du die Tat runterzuspielen???
    In so gut wie allen berichten zu diesem Thema steht das mit drin!!!
    Oder glaubst du die Deutschen schreiben absichtlich sowas um die die Ausländer als böse darzustellen???

  3. #43
    Popeye
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Findest du das gut was die gemacht haben oder warum versuchst du die Tat runterzuspielen???
    In so gut wie allen berichten zu diesem Thema steht das mit drin!!!
    Oder glaubst du die Deutschen schreiben absichtlich sowas um die die Ausländer als böse darzustellen???

    häääää sorry ich hab das nicht gefunden man was geht jetzt ab natürlich nich man ...ich meinte nur wo steht das ich habs nich gefunden ...dann dachte ich du hast die gesehen oder so

  4. #44
    Popeye
    Hey sorry ich hab mir nich diesen link angeguckt

    Die Tat ereignete sich bereits am Donnerstagabend. Nachdem der Rentner sie angesprochen hatte, sollen sie ihn bespuckt und als „Scheißdeutscher“ beschimpft haben.
    stimme dir zu !!

  5. #45
    Arvanitis
    okelidokeli

  6. #46
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    @ El Turko

    Man kann asoziale Deutsche nicht aus Deutschland abschieben da es ihr Land ist. Bestrafen kann man sie dennoch.

    Wenn sich jemand in der Türkei nicht integriert kann man ihn auch abschieben.

  7. #47
    Popeye
    die beiden Täter waren sehr stark alkoholisiert. Was der Alkohol aus den Menschen macht ist widerlich. Die beiden sollen auch sehr schlechte Vorbilder haben. Ein Vater der Täter soll auch Alkoholiker sein und seinen Sohn und andere ständig verprügelt haben. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm .

  8. #48
    Grasdackel
    Und das sind die Diskussionen die nach sowas Losgetreten werden.



    FTD.de - Deutschland - Nachrichten - Koch sieht "zu viele kriminelle Ausländer"

  9. #49
    Arvanitis
    Münchner U-Bahn-Schläger – Billige Ausreden und kein Ausschluss der Öffentlichkeit

    Münchner U-Bahn-Schläger – Billige Ausreden und kein Ausschluss der Öffentlichkeit

    Von Eleonore Matschge
    Am Montag begann in München der Prozess gegen die Münchner-U-Bahn Schläger Serkan A., 21 und Spyridon L., 18. Der Strafprozess wird vor der Jugendkammer des Landgericht München I verhandelt.
    Schon zu Prozessauftakt schockierten die beiden Angeschuldigten mit wässrigen und unglaubwürdigen Entschuldigungen und Ausreden. Sie seien zur Tatzeit betrunken gewesen. Der Türke Serkan A. habe zudem vor der Tat Heroin genommen. Vor Gericht zeigten sich die beiden Angeklagten eher ruhig und zurückhaltend.
    Der Grieche Spyridon L., der zur Tatzeit noch 17 Jahre alt war, erklärte, er sei volltrunken gewesen und sei deshalb aggressiv geworden, als er von dem 76jährigen Opfer aufgefordert wurde, in der U-Bahn das Rauchen zu unterlassen, - so wie es vorgeschrieben ist.
    Serkan A. fügte noch hinzu, das Opfer habe ihn ausländerfeindlich beschimpft, deshalb habe er angegriffen.
    Den Tätern droht eine Verurteilung wegen versuchten Mordes.
    Die beiden jungen Männer hatten ihrem Opfer Bruno N. bei dem Überfall am 20. Dezember so schwere Kopfverletzungen zugeführt, dass laut Anklage Lebensgefahr bestand.
    Zu dem Angriff sei es gekommen, nachdem L. vom späteren Opfer Bruno N. aufgefordert wurde, seine Zigarette in der U-Bahn auszumachen. Daraufhin beschimpfte L. den Rentner laut Anklage als „Scheiß Deutscher“. Beim anschließenden Halt der U-Bahn seien alle drei gleichzeitig ausgestiegen. Serkan ließ über seinen Anwalt erklären, der Rentner habe ihn mit den Worten: „Ihr seid das Volk, das hier Stress macht und rausgehört“ beschimpft.
    Ganz offensichtlich will Serkan A. sich seine Zugehörigkeit zu einer vermeintlich diskriminierten Minderheit zu Nutze machen. Der Wahrheitsgehalt dieser Aussage ist zweifelhaft. Als Angeklagter ist Serkan A. nämlich nicht verpflichtet die Wahrheit zu sagen. Dies gilt nur für Zeugen.
    Nach dem Zwischenfall in der U-Bahn sei er spontan hinter dem Mann her gerannt, habe ihn mit dem Ellenbogen umgestoßen und getreten. „Ich kann mir bis heute nicht erklären, warum ich so etwas getan habe. Ich wollte ihn auf keinen Fall töten“, ließ er über seinen Anwalt erklären.
    Der mitangeklagte Spyridon L. soll das Opfer laut Anklage 8mal mit den Fäusten ins Gesicht und auf den Oberkörper geschlagen haben. Außerdem soll er den Kopf des am Boden liegenden Rentners wie einen Fußball getreten haben.
    Der inzwischen 18jährige gab an, sich wegen seines Rausches an viele Einzelheiten des Abends nicht erinnern zu können. Gleichzeitig nannte der gebürtige Grieche den Alkoholkonsum als Auslöser seiner Aggressivität. „Wenn ich so besoffen bin, so dicht, dann werde ich sofort aggressiv“, sagte der Angeklagte. „Ich schäme mich. Normalerweise bin ich nicht so ein Mensch, der alte Menschen haut, ich war so dicht, es tut mir leid.“
    Gleich zu Beginn der Verhandlung beantragten die Verteidiger der Angeklagten den Ausschluss der Öffentlichkeit. Der Antrag wurde jedoch mit der Begründung abgelehnt, dass die Angeklagten nicht befürchten müssten, dass Fragen zu ihrer engsten Privatsphäre, wie etwa zum Sexualleben, gestellt würden. Das Argument des besonderen Schutzes der Persönlichkeitsrechte Heranwachsender durch den Gesetzgeber ließ das Gericht nicht gelten.
    Der Fall hatte um Weihnachten und zu Jahresbeginn eine heftige Debatte über Verschärfungen im Jugendstrafrecht ausgelöst und war vom hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) zum Thema im Landtagswahlkampf gemacht worden.

  10. #50
    mustermann_max
    ja immer ist der alkohol schuld , da könnt ich kotzen
    die sollen sich schämen und ne ordentlich strafe kassieren
    komisch bei dummheiten halten se alle zusammen die kanacks

Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. An die Raucher oder Ex Raucher...
    Von Magyarország im Forum Rakija
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 21.07.2012, 00:28
  2. Oma (78) zusammengeschlagen
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 18:54
  3. SVP Nationalrat zusammengeschlagen!
    Von clerik im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 23.01.2011, 14:01
  4. Frau brutal zusammengeschlagen
    Von KraljEvo im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 08:38