BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 23 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 230

Bulgarien verletzt Minderheitenrechte der Mazedonier - Strasbourg verurteilt BG!!

Erstellt von Zoran, 19.10.2011, 09:01 Uhr · 229 Antworten · 9.202 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Alexandrovi

    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    910
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Es ist witzig wenn man bedenkt das Mazedonien nach der osmanischen Herrschaft erst unter Serbien stand und dann unter Jugoslawien, aber gut es hat schon immer zu Bulgarien gehört bis 1991- der Geschichtsunterricht des 20. Jahrhunderts lässt zu wünschen übrig. Und sowas ist in der EU
    grüß dich benni wie gehts dir, danke für deine ergänzung ich wollte gestern nicht schreiben weil ich mich nicht zuständig fühle für seine bildung bei den bulgaren und griechen ist es auch nicht ganz einfach.. die haben beide eine andere geschichte was makedonien und makedonier betrifft.. aber das hat ray schon sehr gut demonstriert.. bin gespannt was wir hier noch lesen werden wenn bulgarische und griechische propaganda auf-einander-treffen.

  2. #152
    Avatar von Alexandrovi

    Registriert seit
    09.02.2011
    Beiträge
    910
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    aha..dann lies mal genau nach

    Bereits im 4./5. Jahrhundert fielen Hunnen und Goten in Makedonien ein, ließen sich dort jedoch nicht nieder. Seit dem 6./7. Jahrhundert besiedelten Slawen den Balkan, darunter auch Makedonien und große Teile Griechenlands.[4] Dadurch kam es zu tiefgreifenden ethnischen Änderungen: Die Slawen vermengten sich mit der ortsansässigen Bevölkerung, die sich aus Paionen (protobulgarische Stämme aus Paionien unter der Führung von Kuber[5]), antiken Makedonen und anderen ethnischen Elementen zusammensetzte. Bereits im 7. Jahrhundert war Makedonien offenbar so sehr slawisch geprägt, dass es in byzantinischen Quellen auch als Sklavinia (Σκλαυινία) bezeichnet wurde.[6] Allerdings blieb in den Städten die byzantinische Kultur nach wie vor lange erhalten. Im byzantinischen Reich wurden die Slawen zu einem bedeutenden Faktor und sicherten sich ausgedehnte Siedlungsräume überwiegend im Kernland des geographischen Makedoniens und Thrakiens und drängten die hellenisierte Bevölkerung bis auf ein paar Inseln im Binnenland immer mehr an die Küsten.Dem zweiten bulgarischen Reich gelang damit die Etablierung einer Kontrolle über weite Teile insbesondere des Norden der heutige Region Makedonien (und Thrakien). 1207 starb der König von Thessaloniki Bonifatius von Montferrat in einem Gefecht mit bulgarischen Truppen; im gleichen Jahr verstarb der bulgarische Zar Kalojan bei der Belagerung von Thessaloniki. Nachfolgend schrumpfte das Herrschaftsgebiet des Königreichs Thessaloniki in Norden und Nordosten unter Druck des bulgarischen Reiches sowie im Südwesten und Westen durch Druck des Despotats Epirus. 1224 wurde der südliche Teil des antiken Makedoniens durch das Despotat Epirus mit der Einnahme der Stadt Thessaloniki erobert. Das expandierende Despotat Epirus geriet darauf hin in Konflikt mit dem ebenfalls expandierenden bulgarischen Reich.Mit der für die Bulgaren und das zweite bulgarische Reich unter Zar Iwan Asen II. siegreichen Schlacht von Klokotniza 1230 wurde geographische Region Makedonien unter die Kontrolle des zweiten bulgarischen Reiches gestellt. 1259 fielen mit der Schlacht von Pelagonien die südlichen Anteile der geographischen Region Pelagonien wieder an das byzantinische Reich. 1321 brach im byzantinischen Reich ein Bürgerkrieg aus, welcher auch den Süden der geographischen Region Makedonien betraf.
    ray das tataren in makedonien eingeritten sind und dort ein bulgarisches reich gegründet haben bezweifelt auch niemand aber das alleine macht euch nicht zu makedonen oder anderstrum... und wenn du schreibst schon immer dann erwarte ich eine längere zeitspanne die osmanen waren 500 jahre in makedonien aber das hat uns nicht zu türken gemacht und die türken nicht zu makedonen... dieses phänomen gibt es nur bei euch bulgaren und griechen.. traurig aber wahr.. wie du selber aus der geschichte heraus entnehmen kannst hatten unsere makedonischen vorfahren (auch wenn sie nicht erwähnt werden) nie wirklich eine chance gehabt einen eigenen staat zu gründen (fremdherrschaft) aber das heißt nicht das sie nicht da waren, 1991 haben wir einen staat makedonien gegründet.. der nicht auf kultur oder territorium basiert sondern auf identität... darum..republika makedonija.. und wenn ihr und die griechen ein problem damit habt dan müsst ihr erstmal beweisen das wir nicht das sind als was wir uns ausgeben (ihr seid in bringschuld)... die wahrheit ist auf unserer seite.. wir sind viel viel stärker als ihr denkt somit unterschätz ihr uns in vielen belangen.. ob das gut ist kannst ja mal bei wikipedia nachschlagen...

  3. #153

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Bearbeitet von einem Bulgaren

    Benutzer:Bogorm
    und wo siehst du es?

  4. #154

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    ich möchte zwar kein Hoffnungskiller sein aber die slawische Mazedonier werden zu "echten" Mazedoniern genauso wie die Kroaten zu Illyrien wurden.

    Man sollte mit dem Märchenerzählen aufhören.

  5. #155
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    und wo siehst du es?

    Guck rechts, da steht Benutzer aus Sofia, Bulgarien. Da steht auch noch als erstes das er Bulgarisch kann.

  6. #156
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Ray_Bulgaria Beitrag anzeigen
    Die geographische Region Makedonien wurde erst ab 1371 schrittweise durch das Osmanische Reich erobert
    Die geographische Region Makedonien war schon im 8 Jhdt. vor Christus ein Königreich.

    :klugscheiß:

  7. #157
    Esseker
    Die Griechen hier sind wohl nicht zu faul um unnötig herumzudebatieren, ne?

  8. #158
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich halte das für gequirlte Scheiße, aber das können wir ja leicht überprüfen. Du sagst mir mal bitte, welches Gesetz das sein soll. Es wird ja irgendeinen Paragraphen oder Wortlaut haben. Und ich lerne gerne dazu.
    Ganz einfach, beweise das Gegenteil

  9. #159
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Ganz einfach, beweise das Gegenteil
    Danke, das reicht mir als Antwort.

  10. #160
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274


    Da ist man notgedrungen ein paar Tage im Land der grössten Alex the Gay Statue und hier geht die selbe Leier wieder los, immer und immer wieder der selbe Blödsinn, wird es euch nicht langsam langweilig?

    Komisch, in einem Thread der über die Rechte der antiken slawischen Nachfahren Alexanders im grossen bulgarischen Reich springen gleich die antiken 300'000 B.C. Hellenen auf anstatt die reinen nachfahren des grossen Khan Asparuhs.

    Was für Komplexe man haben muss

    Das mit den Rechten der Minderheit ist sowieso nichts neues, das einzige Land im Balkan dass der mazedonischen Minderheit anständige Rechte gewährt ist Albanien.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 19:13
  2. Mazedonier wegen Kriegsverbrechen im Jahre 2001 verurteilt
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 14:31
  3. AI Report: Minderheitenrechte in Griechenland?
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 18:07