BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Busek: Teilung des Kosovo "derzeit beste Lösung"

Erstellt von AlbaMuslims, 05.02.2012, 22:38 Uhr · 46 Antworten · 3.128 Aufrufe

  1. #41
    S04

    Registriert seit
    02.02.2012
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von BIG-Eagle Beitrag anzeigen
    Nicht mal das Klopapier wert , auf dem sie gerduckt wurde.

    Man sollt den Serben einfach erlauben sich selbst zu verwalten.

    Das hat man quasi von der Dezentralisierung , macht man in allen anderen Kommunen ja auch.

    Nur sollten die kulturellen Zentren wie das Kloster und dieses eine Denkmal da in Nordmitrovica unter Schutz gestellt werden und Serbien finanziert dort z.B. die Schulbücher in serb. Sprache oder Belgrad veranstaltet dort mal wieder ein Sportfestival oder sowas ähnliches.

    Einem Status der einen Katzensprung über den Athisaari-Plan hinausgeht kann man denen ja gewähren im Gegenzug für die Anerkennung.

    Hat dieser angebliche Bürgermeister in Nord-Mitrovica ja auch zugestimmt.
    Doch um fair zu bleiben , sollte Preshevo auch solche Rechte verliehen bekommen.
    Das Kloster und das eine Denkmal?? Kollege in Kosovo Metohien stehen über 1000 serbische Kirchen und Kloster. Möcht gar nicht wissen was damit passieren würde wenn Serbien die Unabhängigkeit anerkennen würde. Wie im Osmanischen Reich zu Moschen machen? Oder eher wie 2004 etwas zündeln. Gibt noch Serben (auch wenn nicht mehr so viele) denen es an der Geschichte liegt und die verbindet viel mit Kosmet. Wenn die Serben es nur auf Trepca agesehen hätten, würden sie dafür sein das der Norden an Serbien geht. Kosovo ist nicht zu teilen, es sollte als ganzes in Sebien bleiben, mit der weitmöglichsten Autonomie für die Kosovoalbaner. Alles andere würde leider auf Dauer zu harten Konflikten führen!

  2. #42
    Hamëz Jashari
    waren alles mal albanische Kirchen und Klöster
    momentan sind das kosovarische Kulturgüter und bald wieder albanische alles zu seiner Zeit

  3. #43

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von S04 Beitrag anzeigen
    Kosovo ist nicht zu teilen, es sollte als ganzes in Sebien bleiben, mit der weitmöglichsten Autonomie für die Kosovoalbaner. Alles andere würde leider auf Dauer zu harten Konflikten führen!
    du traeumer

  4. #44
    Avatar von Aktivist Vetevendosje

    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.021
    Zitat Zitat von S04 Beitrag anzeigen
    Das Kloster und das eine Denkmal?? Kollege in Kosovo Metohien stehen über 1000 serbische Kirchen und Kloster. Möcht gar nicht wissen was damit passieren würde wenn Serbien die Unabhängigkeit anerkennen würde. Wie im Osmanischen Reich zu Moschen machen? Oder eher wie 2004 etwas zündeln. Gibt noch Serben (auch wenn nicht mehr so viele) denen es an der Geschichte liegt und die verbindet viel mit Kosmet. Wenn die Serben es nur auf Trepca agesehen hätten, würden sie dafür sein das der Norden an Serbien geht. Kosovo ist nicht zu teilen, es sollte als ganzes in Sebien bleiben, mit der weitmöglichsten Autonomie für die Kosovoalbaner. Alles andere würde leider auf Dauer zu harten Konflikten führen!
    Zum großen Teil waren das albanische Klöster , infomier dich mal bevor du hier sachen schreibst !! Und vergleich jetzt hier keine osmanen mit albanern , als ganzes serbien soll ks bleiben ??!?!?! Ein land das sein volk unterdrückt und ermordert hat , hat kein recht auf sowas !!!!!

  5. #45
    S04

    Registriert seit
    02.02.2012
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von Aktivist Vetevendosje Beitrag anzeigen
    Zum großen Teil waren das albanische Klöster , infomier dich mal bevor du hier sachen schreibst !! Und vergleich jetzt hier keine osmanen mit albanern , als ganzes serbien soll ks bleiben ??!?!?! Ein land das sein volk unterdrückt und ermordert hat , hat kein recht auf sowas !!!!!
    Darum sind sie auch im Besitz der serbisch orthodoxen Kirche nüch? Wo lebt ihr? Albanisch orthodoxe Kirchen oder Kloster gibts höchstens in Albanien. Im Kosovo sind die paar % Albaner die Christen sind katholisch und nicht orthodox. Nenn mal ne Quelle die belegt das es heute in Kosovo (nicht in Albanien) albanisch orthodoxe Kirchen oder Kloster gibt. Vielleicht ne hand voll, wenn überhaupt. Wie gesagt, das ist nix im Gegensatz zu 1000-1500. Oder kannst du nicht ne kath. Kirche von na orthx. unterscheiden? Das entscheidest zum Glück nicht du wer auf was recht hat und wer nicht. Geschichtsverfälschung und für keine Unwahrheit zu schade! Bravo!

  6. #46
    Hamëz Jashari
    Diese Kirchen befinden sich alle auf kosovarischem Boden sie gehören zur Republik Kosova nicht zu Serbien.

  7. #47
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von S04 Beitrag anzeigen
    Anscheinend doch, das haben die vereinten Nationen ja bestätigt. Das Kosovo ist noch immer Bestandteil Serbiens. Selbst die EUSA Marionettenregierung in Belgrad wird keiner Teilung und schon gar keiner Anerkennung zustimmen. Und dieses Regime ist am Ende! Ab Mai wird es für die Kosovoalbaner bestimmt nicht leichter was die Statusfrage angeht. Außerdem hoffe ich das nach den Wahlen in SRB die Verhandlungen aus Beograd mit Pristina auf Eis gelegt werden, so lange bis Thaci und Co nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Mit Kriminellen gibts nichts zu verhandeln! Hoffe blos das die Serben im Norden Kraft haben durch zu halten und keine größeren Fehler begehen. Dace BOG! Deren Vorfahren haben sogar über 500j osmanisches Reich überstanden. Also ob es euch schmeckt oder nicht, solange Serbien das Kosovo nicht anerkennt, wird es auch nie unabhängig sein. Trotzdem viel Glück bei hoffen.
    Was bist du denn für ein Vollpfosten

    Hier entscheidet nicht ihr wann die Verhandlungen beginnen oder auf Eis gelegt werden, wenn das einer Tut, dann sind wir diejenigen. Die serbischen Politiker hätten vor der Versammlung der EU letzen Jahres Thaqi&Co die Eier fast geküsst, um die Verhandlungen wieder aufzunehmen, um den Kanditaten-Stauts für die EU zu bekommen. Also sei froh, wenn wir überhaupt mit euch Cetniks Verhandlungen führen, denn davon profitiert ihr mehr als wir, weil wir eure ehemaligen Taten mit diesen Verhandlugen quasi "bereinigen" und euch den Weg für eine bessere Zukunft ebnen. Aber Cetniks wissen das nicht zu schätzen

    Von kriminell brauchst du hier gar nicht zu reden, wir und der rest der Welt weiß, wer die Krinminellen waren und es noch sind. Und bring mich bitte nicht noch einmal wieder dazu Beweisfotos eurer Taten zu posten.

    Zitat Zitat von S04 Beitrag anzeigen
    Die Albaner die Gegen eine Teilung oder sogar Gebietsaustausch sind kann ich ja absolut nicht verstehen. Das wäre doch für euch das optimalste was raus zu holen ist. Hättet gute 90% des Kosovos und dann wäre die Unabhängigkeitsanerkennung so gut wie sicher! Aber wie gesagt, glaub nicht das das real ist. Serbien würde da nicht mitmachen. Die Geschichte lehrt halt wieder mal das sie euch nichts lehrt. Kriegt den kleinen Finger, wollt die ganze Hand. Würd mich nicht wundern wenn ihr am Ende leer ausgeht.
    Du redest gerade hier, als wäre die Serbische Armee noch im Kosovo. Du Tagträumer, pass auf, dass euch nicht noch das Preshevo-Tal oder sonst iwelche Gebiete abhanden kommt, denn von Kosovo braucht ihr nicht mehr Träumen, das ist schon 1999 für euch verloren gewesen. Anscheinend hast du eine Cetnik-Schule durchlaufen, bei der ganzen Scheise die du hier gerade bringst.

    Zitat Zitat von S04 Beitrag anzeigen
    Das Kloster und das eine Denkmal?? Kollege in Kosovo Metohien stehen über 1000 serbische Kirchen und Kloster. Möcht gar nicht wissen was damit passieren würde wenn Serbien die Unabhängigkeit anerkennen würde. Wie im Osmanischen Reich zu Moschen machen? Oder eher wie 2004 etwas zündeln. Gibt noch Serben (auch wenn nicht mehr so viele) denen es an der Geschichte liegt und die verbindet viel mit Kosmet. Wenn die Serben es nur auf Trepca agesehen hätten, würden sie dafür sein das der Norden an Serbien geht. Kosovo ist nicht zu teilen, es sollte als ganzes in Sebien bleiben, mit der weitmöglichsten Autonomie für die Kosovoalbaner. Alles andere würde leider auf Dauer zu harten Konflikten führen!
    Woher hast du die Kacke schon wieder her. Im ganzen Kosovo stehen nicht zusammen 1000 Moschen, Kirchen und andere Gebetshäuser und Tempel und du kommst allein mit 1000 serbischen Kirchen ?! Einfach nur peinlich


    Wenn du wieder so einen Mist bringst, wie "1000 serbische Kirchen" oder "im osmanischen Reich zu Moschen machen" poste bitte eine unabhängige Quelle die das belegt.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 17:33
  2. Teilung des Kosovo wäre beste Lösung
    Von Besa Besë im Forum Kosovo
    Antworten: 545
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 16:21
  3. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 14:45
  4. "Funktionale Teilung" im Kosovo
    Von Zurich im Forum Kosovo
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 23:25
  5. Marovic für Kosovo-Lösung "ohne Sieger und Verlierer&am
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 19:41