BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Carla del Ponte -Die verhasste "Stimme der Opfer"

Erstellt von , 10.06.2005, 10:56 Uhr · 6 Antworten · 514 Aufrufe

  1. #1

    Carla del Ponte -Die verhasste "Stimme der Opfer"

    Carla del Ponte


    Ihre Stimme klingt wie frisch geteert. Und ihr "R" rollt sie mindestens so eindrucksvoll wie die Sophia Loren. Allein schon akustisch haben ihre Sätze ein besonderes Gewicht. Doch wenn Carla del Ponte dann noch "Kroatien kooperiert noch immer nicht" sagt, lässt die zarte Schweizerin der Welt ihre ganze Macht spüren.

    Denn nicht die EU, sondern die UNO-Chefanklägerin entscheidet über Kroatiens Zukunft. Im Frühjahr versperrte sie den Kroaten die bereits offene Tür in die EU. Jetzt erneuerte sie ihre Vorwürfe gegen Kroatien. Obwohl Kroatiens Präsident Stipe Mesic und sein Premier Ivo Sanader glaubhaft beteuern, dass alles unternommen werde, um den kroatischen Kriegsverbrecher Ante Gotovina zu verhaften, behauptet del Ponte stur das Gegenteil. Dass der gesuchte Ex-General noch immer einen französischen Pass hat, mit dem er quer durch ganz Europa reisen kann, ignoriert die 59-Jährige.

    Kein Wunder, dass die wütenden Kroaten mittlerweile Del-Ponte-Puppen verbrennen. Sie sind ganz dem Urteil del Pontes ausgeliefert: Denn ob Kroatien im Herbst neue Verhandlungen mit der EU aufnehmen kann, entscheidet erneut die strenge Juristin, die schnelle Autos und teure Uhren liebt.

    Carla del Ponte bezeichnet sich zwar selbst als "Stimme der Opfer", doch gerecht ist sie in ihrem Urteil nicht immer. Erst kürzlich fand sie wieder lobende Worte für Serbien: Serbien zeigt zwar keine Ambitionen, die gesuchten Kriegsverbrecher Karadzic und Mladic zu verhaften, dennoch lobte sie ausdrücklich Serbiens Zusammenarbeit mit dem UNO-Tribunal.

    Mittlerweile hat sich die Chefanklägerin viele Feinde geschaffen. Sogar in Den Haag wächst die Kritik an ihrer Person: Ihre Anklageschriften seien meist vage. Die eigentlichen Ermittlungen begännen erst nach Beantragung des Haftbefehls, heißt es. Auch Kroatien hatte vergeblich Beweise für del Pontes Vorwürfe verlangt.

    Doch einschüchtern lässt sich die in Lugano geborene Tochter eines Gastwirts und einer Ärztin dadurch nicht. Nicht einmal ein versuchter Mordanschlag bremste die ehemalige Jägerin der internationalen Mafia. "Wer kein dickes Fell hat", betonte sie einmal, "sollte sich einen anderen Job suchen."

    Die Kriegsverbrecherjagd ist ihr wichtiger als ihr Privatleben: Zwei Ehen sind gescheitert. Denn "es geht nicht gut, wenn die Frau abends später als der Mann nach Hause kommt." Ob sie in fünf Jahren in Pension geht, ist nicht sicher: Denn das UNO-Tribunal kann den Zeitplan nicht einhalten und kämpft darum, sein Mandat über das Jahr 2010 hinaus zu verlängern.

    --------------------------------------------------------------------------------------
    Das Internationale Gerichtshof in Den Haag hat Symbol Charakter.Es gibt ein Stückchen Gerechtigkeit wieder und ist desshalb zu aktzeptieren wie ich finde.Aber die Arbeit von Frau Del Ponte kann man nicht aktzeptieren.Bringt Behauptungen ohne Beweise etc. Da muß mal was neues her.Am besten sollte sie so gut aussehen das die EX-Jugos freiwillig nach Den Haag kommen.

  2. #2
    jugo-jebe-dugo
    Scheisse wa,damals habt ihr noch über uns gelacht als sie das gleiche Spiel gespielt hat. Nicht das SCG wirklich noch vor Kroatien in die EU kommt.

  3. #3
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Scheisse wa,damals habt ihr noch über uns gelacht als sie das gleiche Spiel gespielt hat. Nicht das SCG wirklich noch vor Kroatien in die EU kommt.
    Stimmt !Damals hat es mich gefreut als die serbischen Verbreche ausgeliefert wurden.Mittlerweile finde ich es auch gut das kroatische Verbrecher überstellt wurden.
    Abgesehen davon muß Serbien bis 2012 warten.Wir sind spätestens 2009 in der Gemeintschaft.

    PS:Nato ist bei uns 2006. :wink:

  4. #4
    jugo-jebe-dugo
    Wenn Del Ponte so weiter macht wird es aber nichts aus 2009.

  5. #5
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Wenn Del Ponte so weiter macht wird es aber nichts aus 2009.
    Abwarten bis September.Wenn es nach dieser Frau geht dann wird es wirklich nichts aus 2009.Aber die EU Erweiterungen sind angelegenheiten des Parlaments in Brüssel und nicht der Gerichte.Abgesehn davon hat Österreich demnächst den Ratsvorsitz der EU.Da wird wieder mehr Schwung in die kroatische Beitrittsverhandlungen kommen.

  6. #6
    Avatar von Veliki_Dzon

    Registriert seit
    09.10.2004
    Beiträge
    880
    @Nered: Du wärst also dafür dass man Gotovina ausliefert um in die EU zu kommen?

  7. #7
    Zitat Zitat von Veliki_Dzon
    @Nered: Du wärst also dafür dass man Gotovina ausliefert um in die EU zu kommen?
    Ich wäre nicht dafür ihn auszuliefern um in die EU zu kommen sondern wenn die Fakten erdrückend sind(und die kennt nur Den Haag und unsere Regierung) dann sollten sie ihn ausliefern.Natürlich müsste man die innerliche Lage mit berücksichtigen.Mir als HH Kroate ist es relativ egal aber den Kroaten unten weniger.Und das muß unsere Regierung auch bedenken.Nützt ja nix wenn Gotovina in Den Haag sitzt und in Kroatien Aufstände ausbrechen.

Ähnliche Themen

  1. "Im Namen der Anklage" von Carla del Ponte
    Von moonchild im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 17:21
  2. Carla Del Ponte - Interview bei der NZZ
    Von Mulinho im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 21:47
  3. Carla Del Ponte: 2010 ist Schluss
    Von Balkanese im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 23:57
  4. Schweizer "Rundschau";... Thema: Carla del Ponte
    Von Zurich im Forum Balkan im TV
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 17:25
  5. Carla del Ponte gibt auf
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 19:25