BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 40 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 393

Die Cetnik Offensive in BiH

Erstellt von meko, 21.07.2009, 23:35 Uhr · 392 Antworten · 23.848 Aufrufe

  1. #231

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von StankovicD Beitrag anzeigen
    herr stankovic wenn ich bitten darf. ich lebe in serbien und das seit etwas laengerer zeit. abgeschoben hat mich niemand. was hat das mit dem thema?

    Ach Dejan...hast du es nötig dich zu verstecken...du hattest doch schon 1000 Fakes...oder schämst du dich....

  2. #232
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Ach Dejan...hast du es nötig dich zu verstecken...du hattest doch schon 1000 Fakes...oder schämst du dich....
    Bugsy ist abgeschoben. .
    Nun darf er Visafrei die Welt terrorisieren.

  3. #233

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von StankovicD Beitrag anzeigen
    stimmt nicht, in trebinje lebten schon immer mehrheitlich serben, vor dem krieg ueber 60% heute nahezu 100%. das sind reine hercegovci.

    kennst du bestimmt oder, fuer mich die schoenste stadt der republika srpska.

    Trebinje blick vom neuen gracanica kloster



    hehe mi srbi



    Zum Vergleich: MEDJUGORJE. 1 Million Pilger jährlich. Kein Ort in Bosnien-Herzegowina zieht mehr Menschen an; und sie kommen immer wieder. Die weltweit meisten Bekehrungen zum Katholizismus geschehen in diesem kleinen Ort in der Herzegovina; nicht in Rom, Lourdes oder Fatima oder sonstwo. Ein Phänomen!

    Ach ja, und nachträglich noch ein Link über die unabhängigen Untersuchungen der Seher und der Ereignisse damit diese nicht als Halluzinationen etc. von gewissen bradas abgetan werden:

    http://igw-resch-verlag.at/resch/ind...edjugorje.html

  4. #234

    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen



    Zum Vergleich: MEDJUGORJE. 1 Million Pilger jährlich. Kein Ort in Bosnien-Herzegowina zieht mehr Menschen an; und sie kommen immer wieder. Die weltweit meisten Bekehrungen zum Katholizismus geschehen in diesem kleinen Ort in der Herzegovina; nicht in Rom, Lourdes oder Fatima oder sonstwo. Ein Phänomen!

    ich dachte du bist aus kroatien oder doch bosnien?

    kennst du das serbisch-orthodoxe kloster ostrog aus dem 16 jahrhundert in montenegro das nicht nur von orthodoxen besucht wird sondern auch von protestanten und katholiken? hier sollen schon einige wunder pasiert sein. auf ueber 900m hoehe in einem fels eingebaut, das ist einmalig das gibts nirgenswo.


  5. #235
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von StankovicD Beitrag anzeigen
    ich dachte du bist aus kroatien oder doch bosnien?

    kennst du das serbisch-orthodoxe kloster ostrog aus dem 16 jahrhundert in montenegro das nicht nur von orthodoxen besucht wird sondern auch von protestanten und katholiken? hier sollen schon einige wunder pasiert sein. auf ueber 900m hoehe in einem fels eingebaut, das ist einmalig das gibts nirgenswo.




    Du glaubst aber auch jeden Dreck???




    Werde Kroate und strebe nach Wahrheit und Weisheit. Billig kann jeder leben. Shalom.

  6. #236

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von StankovicD Beitrag anzeigen
    ich dachte du bist aus kroatien oder doch bosnien?

    kennst du das serbisch-orthodoxe kloster ostrog aus dem 16 jahrhundert in montenegro das nicht nur von orthodoxen besucht wird sondern auch von protestanten und katholiken? hier sollen schon einige wunder pasiert sein. auf ueber 900m hoehe in einem fels eingebaut, das ist einmalig das gibts nirgenswo.

    Mir geht es jetzt nicht darum, wer die besseren Kirchen hat sondern darum, dass es gut ist, dass die Leute sich auf christliche Werte besinnen, in dieser hektischen Welt wo nur eigene Interessen und die Macht des Geldes zählen; Der Trend zum Pilgern ist ja nicht nur bei den Deutschen und anderen Nationen verstärkt eingetreten, auch bei uns geht's vermehrt darum, Oasen der Ruhe und des Gebets aufzusuchen, um Kraft zu tanken, um die Leere der Seele in dieser Hetze ums Geld zu füllen. Das kann bei Sv. Ivo in Podmilacje sein (wo ebenfalls verschiedene Religionen kommen um zu beten), das kann auch in Deinem v.g. Ort sein aber natürlich auch im bekanntesten, in Medjugorje oder aber bei Exerzitien oder auf dem Jakobsweg.
    Und nein, ich bin nicht aus Bosnien; der Ort meines Vaters ist lediglich 12 km von Medjugorje entfernt, der meiner Mutter 18 km. Das ist doch eindeutig die Herzegowina, altes kroatisch besiedeltes Land wo in der Nähe bereits Kralj Tomislav (Duvanjsko polje) gekrönt wurde. Da ich ebenfalls einen Kroaten geheiratet habe, gehen wir zumeist nach Kroatien. Aber die Herzegowina gefällt auch meinem Mann. Meine Wurzeln sind die Herzegowina und dort zieht es mich am stärksten hin.

  7. #237

    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Mir geht es jetzt nicht darum, wer die besseren Kirchen hat sondern darum, dass es gut ist, dass die Leute sich auf christliche Werte besinnen, in dieser hektischen Welt wo nur eigene Interessen und die Macht des Geldes zählen; Der Trend zum Pilgern ist ja nicht nur bei den Deutschen und anderen Nationen verstärkt eingetreten, auch bei uns geht's vermehrt darum, Oasen der Ruhe und des Gebets aufzusuchen, um Kraft zu tanken, um die Leere der Seele in dieser Hetze ums Geld zu füllen. Das kann bei Sv. Ivo in Podmilacje sein (wo ebenfalls verschiedene Religionen kommen um zu beten), das kann auch in Deinem v.g. Ort sein aber natürlich auch im bekanntesten, in Medjugorje oder aber bei Exerzitien oder auf dem Jakobsweg.
    Und nein, ich bin nicht aus Bosnien; der Ort meines Vaters ist lediglich 12 km von Medjugorje entfernt, der meiner Mutter 18 km. Das ist doch eindeutig die Herzegowina, altes kroatisch besiedeltes Land wo in der Nähe bereits Kralj Tomislav (Duvanjsko polje) gekrönt wurde. Da ich ebenfalls einen Kroaten geheiratet habe, gehen wir zumeist nach Kroatien. Aber die Herzegowina gefällt auch meinem Mann. Meine Wurzeln sind die Herzegowina und dort zieht es mich am stärksten hin.

    dann verstehe ich deine doppelmoral nicht. du siehst kroatien als ein land obwohl du nicht von dort bist sagst aber im gleichem atmenzug montenegro ist nicht euer land... meer.

    aus montenegro kommen wir serben her, 70% der heutigen serben kommen aus montenegro, 30% aus dem kosovo und selbst die kommen aus montenegro.

    ich weiss aber wie du das meinst aber so sehen wir das auch im bezug zu montenegro. herzegowina war immer kroatisch besiedelt aufjedenfall der groesste teil (trebinje ausgeschlossen) ist somit kroatisch, gleiches zaehlt aber fuer montenegro und uns serben.

    mfg

  8. #238

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von StankovicD Beitrag anzeigen
    dann verstehe ich deine doppelmoral nicht. du siehst kroatien als ein land obwohl du nicht von dort bist sagst aber im gleichem atmenzug montenegro ist nicht euer land... meer.

    aus montenegro kommen wir serben her, 70% der heutigen serben kommen aus montenegro, 30% aus dem kosovo und selbst die kommen aus montenegro.

    ich weiss aber wie du das meinst aber so sehen wir das auch im bezug zu montenegro. herzegowina war immer kroatisch besiedelt aufjedenfall der groesste teil (trebinje ausgeschlossen) ist somit kroatisch, gleiches zaehlt aber fuer montenegro und uns serben.

    mfg
    Es ist keine Doppelmoral es ist so wie es ist. Die Westherzegowina dominieren schon seit über einem Jahrtausend die Kroaten und das Mutterland Kroatien ist uns auch nicht abneigig; beiderseitig, versteht sich; was in Montenegro allerdings nicht so ist. Montenegro hat sich abgespalten weil sie nicht serbisches, sondern montenegrinisches Volk sind. Unabhängig der Wurzerln vieler Serben aus dort, es gibt je auch viele Kroaten die stämmig waren an der Boka Kotorska oder beispielsweise im Banat (Vojwodina), jetzt aber das mehrheitlich montenegrinische Volk seine Unabhängigkeit gewäht hat.

  9. #239

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Es ist keine Doppelmoral es ist so wie es ist. Die Westherzegowina dominieren schon seit über einem Jahrtausend die Kroaten und das Mutterland Kroatien ist uns auch nicht abneigig; beiderseitig, versteht sich; was in Montenegro allerdings nicht so ist. Montenegro hat sich abgespalten weil sie nicht serbisches, sondern montenegrinisches Volk sind. Unabhängig der Wurzerln vieler Serben aus dort, es gibt je auch viele Kroaten die stämmig waren an der Boka Kotorska oder beispielsweise im Banat (Vojwodina), jetzt aber das mehrheitlich montenegrinische Volk seine Unabhängigkeit gewäht hat.
    Mädchen, wie wärs mal, wenn du aus dem Kopf heraus und nicht aus dem Bauch heraus argumentieren würdest?

    Montenegro - Nationalität

    Montenegro - Sprachen

    Montenegro - Religionen und Konfessionen

    Bis zu 75 %[9] der Einwohner Montenegros gehören der Serbisch-Orthodoxen Kirche mit dem Metropoliten Amfilohije Radović als Oberhaupt der Metropolie an[10].
    Montenegro - Referenden

    2006
    Bei einer Wahlbeteiligung von 86,39% oder 419.240 von insgesamt 485.280 im Jahr 2006 eingetragenen Wahlberechtigten wurde die notwendige 55-Prozent-Mehrheit mit einem Ergebnis von 55,49 % (230.661) knapp überschritten. 44,51% oder 185.002 votierten mit Nein und waren für den Verbleib Montenegros an der Seite von Serbien in der Staatenunion Serbien und Montenegro.[1]
    1992
    Wahlbeteiligung: 66,04%
    Davon Pro Serbien: 95,65%
    Davon Pro Unabhängigkeit: 3,14%

    Nur der kleinere Teil der orthodoxen Montenegriner ist den Weg der Bunjevci und Šokci gegenagen und hat sich vom eigenen Volk vollständig getrennt!

    Und Kroatien ist euch kroat. Hercegovci gegenüber sehr wohl abneigig! Man will euch nicht in Kroatien haben, man gönnt euch ja nichteinmal die Selbstverwaltung...ihr werdet von Zagreb aufgefordert, Sarajewo als Hauptstadt anzuerkennen! Also laber nicht rum vom "kroatischen Zusammenhalt"...wir Serben sind schon ein sehr zerstrittenes Volk, aber bei weitem nicht so zerstritten wie ihr


  10. #240

    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    844
    hab jetzt nicht alle beiträge gelesen...
    aber im ernst jetzt 100 000 mitglieder ?
    hahaha was los, ihr macht grad welle wenn ihr nur das wort cetnik hört ?
    klar, als hätte die jugend serbiens nichts besseres zu tun als sich bärte wachsen zu lassen und im wald bisschen verstecken spielen... ihr seit lustig
    und uns sagt man nach wir leben in der vergangenheit, dabei seit ihr die, die ständig irgendwelche cetniks heraufbeschwören die schon seit dem 2. weltkrieg nicht mehr existieren...
    aber das an einem konzert vom thompson 100 000 kraoten sieg heil rufen, interessiert niemanden... genauso wenig das vehabiten ausbildungscamps haben... aber hauptsache mal die serben verurteilen weil ein paar "serben" das wort cetnik in den mund nehmen...

    ich finde das mal alles übertrieben...

Ähnliche Themen

  1. Radikale Salafisten gehen in die Offensive
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 03:58
  2. Counterstrike GO (Global Offensive) 2012
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 18:24
  3. Kenias Somalia Offensive
    Von IbishKajtazi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 14:46
  4. 11.Jahrestag vom beginn der Oluja Offensive!
    Von SAmo_JoSip im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 09:01
  5. Vor 10 Jahren: Die Kroatische Offensive in Knin
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 19:44