BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 26 von 40 ErsteErste ... 1622232425262728293036 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 393

Die Cetnik Offensive in BiH

Erstellt von meko, 21.07.2009, 23:35 Uhr · 392 Antworten · 23.833 Aufrufe

  1. #251

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von Baklava Beitrag anzeigen


    P.P.S.: Ich habe dir alle Zahlen zu MNE gepostet. Augen auf! Setz deine rotweiß karrierte Brille ab, dann siehst du auch besser
    Dummschwätzer, gib dich ab mit der Wahrheit! Nicht einmal 1/3 der BEvölkerung in Montenegro ist serbisch. Das Lügen war euch allerdings immer im Blut, srbska propaganda.

    Die Gegenwart

    43% der rund 608.000 Einwohner (2005) sind Montenegriner, die sich zum orthodoxen Christentum bekennen, 32% sind Serben (Serbisch-Orthodox), 15% der Bevölkerung sind bosnische Moslems und etwa 7% sind Albaner katholischen Glaubens.
    Wirtschaftlich gesehen gehört Montenegro zu den unterentwickelten Regionen.
    1990 stellte es lediglich 2% vom Bruttosozialprodukt Jugoslawiens und wies nur im Bereich Stahl- und Aluminiumproduktion nennenswerte Industrien auf. 40% aller Beschäftigten arbeiteten in der Landwirtschaft, vorwiegend Weidewirtschaft und in den Tal- und Beckenlandschaften Anbau von Getreide, Wein und Tabak. Ein wichtiger Wirtschaftszweig war bis 1991 der Tourismus. Im Dezember 1990 fanden in Montenegro erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg freie Wahlen statt. Doch wie in Serbien bedeuteten sie nicht das Ende der kommunistischen Herrschaft. Die Sozialisten gewannen zwei Drittel der Parlamentssitze. Zum Präsidenten Montenegros wurde im Dezember 1990 der Sozialist Momir Bulatović gewählt. Er war ein getreuer Paladin des serbischen Präsidenten Slobodan Milošević. Um die enge Verbundenheit zwischen beiden Republiken deutlich zu machen, wurde immer wieder ein Schlagwort zitiert: (Das achtmal so große) Serbien und Montenegro sind wie die beiden Augen in einem Kopf. - Doch Montenegro im Schlepptau der großserbischen Politik? Jedenfalls stimmte bei einem Referendum 1992 eine Mehrheit der Bevölkerung für den Verbleib Montenegros in einem gemeinsamen jugoslawischen Staat. Im April 1992 proklamierten die montenegrinischen Abgeordneten zusammen mit ihren serbischen Kollegen die neue Bundesrepublik Jugoslawien.
    Seit 1997 versuchte Montenegro allerdings immer mehr, auf Distanz zu Belgrad zu gehen. 1998 wurde der prowestliche Reformer Milo Djukanović (* 1962), ein Gegner des von Serbien gestützten Bulatović, Präsident der Teilrepublik; sein Parteienbündnis erreichte auch eine Mehrheit im Parlament.
    Montenegro distanzierte sich zunehmend von der Belgrader Kriegspolitik und näherte sich den Staaten der EU an, insbesondere um seine von den internationalen Sanktionen gegen Jugoslawien geschwächte Wirtschaft, in der sich die Menschen hauptsächlich auf dem Schwarzmarkt und durch Schmuggel versorgten, wiederzubeleben. Ein eigenständige Währungs- und Handelspolitik mit der Einführung der Deutschen Mark als Zahlungsmittel 1999 führte zum Konflikt mit Serbien, das die Grenze zu Montenegro für den Warenaustausch sperrte und versuchte, dessen Einfluss in den gemeinsamen jugoslawischen Staatsorganen zu mindern. Die jugoslawischen Präsidentenwahlen vom September 2000 wurden daraufhin von Montenegro boykottiert. Eine Wiederannäherung an Serbien/Jugoslawien fand auch nach der Regierungsübernahme der demokratischen Opposition im Herbst 2000 in Belgrad nicht statt. Auch die Wahl des Montenegriners Z. Zizic zum neuen jugoslawischen Ministerpräsidenten im November 2000 brachte keinen politischen Konsens. Stattdessen setzte Djukanović ein Referendum über die Loslösung Montenegros von Rest-Jugoslawien an.


    Der Staat Montenegro

    Nachdem die "Föderative Republik Jugoslawien" am 4. Februar 2003 aufgelöst und durch den losen Staatenbund "Serbien und Montenegro" (Srbija i Crna Gora) abgelöst wurde, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis Montenegro den auf Druck der Europäischen Union (EU) zustande gekommenen gemeinsamen Staat mit Serbien beenden würde.
    Bei einer Abstimmung in Montenegro am 22. Mai 2006 stimmten schließlich mehr als 55 Prozent für die Unabhängigkeit Montenegros von Serbien.
    Der sowieso nicht für die Ewigkeit angedachte Staatenbund Serbien und Montenegro hatte damit aufgehört zu bestehen.
    Am 3.6.2006 trat Montenegro aus dem Staatenbund aus und erklärte als Republik Montenegro seine Unabhängigkeit
    .
    In Montenegro ist der EURO offizielle Landeswährung. Am 15.3.2007 wurde mit der EU ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen unterzeichnet, und am 11.5.2007 trat Montenegro als 47. Mitglied dem Europarat bei.

  2. #252

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Ne brini ti za nas lutko, ima nas svuda, čak i na Jadranu




    Etnička struktura Republike Crne Gore


  3. #253

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    E ti sada fino otiđi u one plave predele Crne Gore i fino pokušaj da objasniš ljudima da nisu Srbi

    Ako želiš da nađeš "prave Crnogorce" onda moraš da odeš u planine, na moru žive pravi Srbi

  4. #254

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Kako se curica ljuti što nas ima i na moru...saće da pukne od muke

    Vidi ti lutkice gde su Srbi domaćini i gde se Srbi kupaju



    Šta kažeš, a?

  5. #255

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von Baklava Beitrag anzeigen
    Kako se curica ljuti što nas ima i na moru...saće da pukne od muke

    Vidi ti lutkice gde su Srbi domaćini i gde se Srbi kupaju



    Šta kažeš, a?
    hahaha, das Türkendesert dreht voll auf im Begehren des Fremden!! Hast Du schon montenegrinisch gelernt inkl. neuem weichen sch damit Du nicht schief angeschaut wirst wie in CRO wenn man kafu bestellt??! Ihr seid ja richtig zu bemitleiden; Affenhitze und kein eigenes mehr Meer, ihr müsst euer Geld woanders hintragen um baden zu können! Tu's doch wie Aviator; inat-lavor-Lösung! Er ist sich wenigstens bewusst um die Tatsachen in Montenegro, wie toll sie euch dort finden.

  6. #256

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    hahaha, das Türkendesert dreht voll auf im Begehren des Fremden!! Hast Du schon montenegrinisch gelernt inkl. neuem weichen sch damit Du nicht schief angeschaut wirst wie in CRO wenn man kafu bestellt??! Ihr seid ja richtig zu bemitleiden; Affenhitze und kein eigenes mehr Meer, ihr müsst euer Geld woanders hintragen um baden zu können! Tu's doch wie Aviator; inat-lavor-Lösung! Er ist sich wenigstens bewusst um die Tatsachen in Montenegro, wie toll sie euch dort finden.
    Jesi od muke već pukla ko tikva? Nemate vi ni Boke, ni Svetog Stefana

  7. #257

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von Baklava Beitrag anzeigen
    Jesi od muke već pukla ko tikva? Nemate vi ni Boke, ni Svetog Stefana
    Ich war nie in dem euch abtrünnigen Montenegro und es zieht mich auch nicht hin. Dubrovnik schlägt jeden Vergleich mit den Dörfern in Montenegro. Ach habt ihr damals geklammert an Dubrovnik, schade um die ganzen serbischen Offiziersvillen die für peanuts an Kroaten verkauft wurden als sie flüchteten, um die Ratten an der Atlantikküste zu zählen....

    Brauche ich nicht, wir haben knapp 6.000 km Küste und wunderschöne Inseln. Das ist wesentlich mehr als die mehreren Quadratcentimeter die Aviator im lavor hat. Und fast 1.000 x mehr als deine gegen euch abgeneigten Crnogorci haben. Bleibt Dir somit Vrbas als einzige Badeoption in der srbska.

    Apropos cetnici u Bosni;

    Wer hält eher zu den Stinker-Faschos: srbski Bosanci ili beogradski pashaluk?

  8. #258

    Registriert seit
    30.05.2009
    Beiträge
    5.328
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Ich war nie in dem euch abtrünnigen Montenegro und es zieht mich auch nicht hin. Dubrovnik schlägt jeden Vergleich mit den Dörfern in Montenegro. Ach habt ihr damals geklammert an Dubrovnik, schade um die ganzen serbischen Offiziersvillen die für peanuts an Kroaten verkauft wurden als sie flüchteten, um die Ratten an der Atlantikküste zu zählen....

    Brauche ich nicht, wir haben knapp 6.000 km Küste und wunderschöne Inseln. Das ist wesentlich mehr als die mehreren Quadratcentimeter die Aviator im lavor hat. Und fast 1.000 x mehr als deine gegen euch abgeneigten Crnogorci haben. Bleibt Dir somit Vrbas als einzige Badeoption in der srbska.

    Apropos cetnici u Bosni;

    Wer hält eher zu den Stinker-Faschos: srbski Bosanci ili beogradski pashaluk?




  9. #259

    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Ich war nie in dem euch abtrünnigen Montenegro und es zieht mich auch nicht hin. Dubrovnik schlägt jeden Vergleich mit den Dörfern in Montenegro. Ach habt ihr damals geklammert an Dubrovnik, schade um die ganzen serbischen Offiziersvillen die für peanuts an Kroaten verkauft wurden als sie flüchteten, um die Ratten an der Atlantikküste zu zählen....

    Brauche ich nicht, wir haben knapp 6.000 km Küste und wunderschöne Inseln. Das ist wesentlich mehr als die mehreren Quadratcentimeter die Aviator im lavor hat. Und fast 1.000 x mehr als deine gegen euch abgeneigten Crnogorci haben. Bleibt Dir somit Vrbas als einzige Badeoption in der srbska.

    Apropos cetnici u Bosni;

    Wer hält eher zu den Stinker-Faschos: srbski Bosanci ili beogradski pashaluk?

    soviel kueste und montgenegro hat trotzdem mehr sandstraende als ganz cro. wie ist es auf hartem stein zuliegen oder auf hartem beton? allein deswegen wuerde ich kroatien nie besuchen. steinstraende wie scheisse ist das denn

    ich liege lieber am feinsten sandstrand von becici/budva


  10. #260

    Registriert seit
    21.07.2009
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    hahaha, das Türkendesert dreht voll auf im Begehren des Fremden!! Hast Du schon montenegrinisch gelernt inkl. neuem weichen sch damit Du nicht schief angeschaut wirst wie in CRO wenn man kafu bestellt??! Ihr seid ja richtig zu bemitleiden; Affenhitze und kein eigenes mehr Meer, ihr müsst euer Geld woanders hintragen um baden zu können! Tu's doch wie Aviator; inat-lavor-Lösung! Er ist sich wenigstens bewusst um die Tatsachen in Montenegro, wie toll sie euch dort finden.

    aber das serbische volk hat doch ein meer wie oft noch bist du wirklich so dumm?

    du sagst dubrovnik also die schoenste altstadt hat fuer mich kotor und die bucht ist einmalig mit den bergen drumherum. hat kroatien ueberhaupt berge ueber 2000m?

    hehe mi srbi


Ähnliche Themen

  1. Radikale Salafisten gehen in die Offensive
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.11.2016, 03:58
  2. Counterstrike GO (Global Offensive) 2012
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 18:24
  3. Kenias Somalia Offensive
    Von IbishKajtazi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 14:46
  4. 11.Jahrestag vom beginn der Oluja Offensive!
    Von SAmo_JoSip im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 09:01
  5. Vor 10 Jahren: Die Kroatische Offensive in Knin
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 19:44