BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 101 bis 109 von 109

Christlicher Fundamentalist Breivik - Der schwierige Gefangene

Erstellt von Guerrier, 08.01.2015, 18:42 Uhr · 108 Antworten · 7.139 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    10.581
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Gäfgen hat zwar "nur" ein Kind brutal ermordet, aber in der Widerwärtigkeit steht er Breivik in nichts nach. Mögen sie da verrecken.
    Mir gings nur um die Dreistigkeit beider gerichtlich überhaupt irgendwas einklagen zu wollen und sogar vor den IGMR zu ziehen. Die Opfer, egal wieviele haben überhaupt keine Rechte mehr, die sind tot. Aber die Anghörigen leben und müssen mit dem Verlust und mit solchen richterlichen Entscheidungen leben, ihr Leben lang. Das ist schlimmer als jede Haftstrafe.

  2. #102
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    5.537
    Es gibt viele Breivik`s in Europa.

  3. #103
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    60.984
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Breivik`s in Europa.
    Danke für die Aufklärung

  4. #104
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    21.756
    nicht in meinem Namen!

  5. #105
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.285
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Breivik`s in Europa.
    Und wie viele Ahmeds gibt es den in Europa.

  6. #106
    Avatar von Recep-Tayyip-Erdoğan

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    11.812

  7. #107
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.285
    Oh das Ei Schwellt und der Schwanz reagiert Interessant .

  8. #108
    Avatar von Ardian

    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    3.441
    Die Toten von Oslo und Utoya: Norwegen erinnert an den 22. Juli 2011


    Fünf Jahre ist es her, dass auf der Insel Utoya und hier im Zentrum von Oslo insgesamt 77 Menschen getötet und viele weitere verletzt wurden. Ihnen galt am Freitag eine Gedenkfeier nahe des Anschlagsorts im Regierungsviertel, an der auch das norwegische Kronprinzenpaar teilnahm.
    Mitglieder der Jugendorganisation der Arbeiterpartei, die damals viele Opfer zu beklagen hatte, verlasen die Namen der Toten.
    O-TON ERNA SOLBERG, MINISTERPRÄSIDENTIN ERNA SOLBERG
    “Fünf Jahre sind vergangen, fünf Jahre seit diesem Akt des Terrors hier im Regierungsviertel und auf Utoya. Fünf Jahre seit 77 Menschen getötet wurden. Fünf Jahre seit sich ein Sommertag in einen der dunkelsten Tage in der Geschichte Norwegen verwandelt hat”, so Ministerpräsidentin Erna Solberg.
    Am 22. Juli 2011 hatte Anders Behring Breivik eine Autobombe im Regierungsviertel von Oslo gezündet und damit acht Menschen getötet. Dann fuhr er in Richtung der Ferieninsel Utoya 40 Kilometer entfernt, setzte über und machte Jagd auf die Mitglieder der Jugendorganisation der norwegischen Arbeiterpartei, die dort gerade ein Zeltlager veranstaltete. Er hatte sich als Polizist verkleidet und behauptete zunächst, die Veranstaltung schützen zu wollen.
    Während der Verhandlungen gegen ihn verbreitete Breivik rechtsradikales Gedankengut. Er habe Norwegen gegen “muslimische Immigration”, “Kulturmarximus” und “Multikulturalismus” schützen wollen. Die Jugendlichen bezeichnete er als Verräter an der norwegischen Nation und bedauerte, nicht noch mehr Menschen getötet zu haben.
    Breivik wurde für schuldfähig befunden und im August 2012 zu 21 Jahren Gefängnis in Einzelhaft verurteilt. Später bezeichnete Breivik die Einzelhaft als unmenschlich und verklagte erfolgreich den norwegischen Staat auf Lockerung der Haftbedingungen.
    Im August 2015 wurde die Insel Utoya wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Eine Gedenkstätte erinnert an die Getöteten vom 22. Juli. Die Gebäude auf der Insel, in denen damals Menschen starben, sollen als Mahnmal erhalten bleiben.
    https://www.suedtirolnews.it/video/d...n-22-juli-2011
    Unter den Opfern war auch ein 17-jähriges kosovarisches Mädchen, die laut Zeugen Breivik dazu bewegen wollte mit der Schießerei aufzuhören und daraufhin von ihm mit zwei Schüssen in den Kopf ermordet wurde. Mögen alle Opfer in Frieden ruhen.

  9. #109
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    6.375
    Mir fehlen die Worte

    - - - Aktualisiert - - -

    Während der Verhandlungen gegen ihn verbreitete Breivik rechtsradikales Gedankengut. Er habe Norwegen gegen “muslimische Immigration”, “Kulturmarximus” und “Multikulturalismus” schützen wollen. Die Jugendlichen bezeichnete er als Verräter an der norwegischen Nation und bedauerte, nicht noch mehr Menschen getötet zu haben.
    Das betrifft nicht unsere Zeit..

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011

Ähnliche Themen

  1. Albaniens schwieriger Umgang mit der Geschichte
    Von TheAlbull im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.2010, 19:06
  2. Sinn und Bedeutung der Ehe aus Christlich Orthodoxer sicht
    Von Viva_La_Pita im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2010, 20:40
  3. Sind wir Gefangene der eigenen Geschichte
    Von Perun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 23:25
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 16:02