BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Christliches Kloster mit Beleidigungen beschmiert

Erstellt von Barbaros, 07.09.2012, 12:57 Uhr · 42 Antworten · 1.778 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209

    Christliches Kloster mit Beleidigungen beschmiert

    "Jesus ist ein Affe" haben Unbekannte an die Wände eines Klosters in der Nähe von Jerusalem gesprüht. Hinter der Tat werden radikale Siedler vermutet, deren Außenposten zuvor geräumt worden war.

    ISRAEL-PALESTINIAN-CHRISTIAN-ATTACK.jpgTOPSHOTS.jpg



    Die Täter müssen aus dem Olivenhain gekommen und über die Mauer geklettert sein, da ist sich Elias sicher.
    Denn gegen halb vier sei an der Klostermauer noch niemand zu sehen gewesen, zehn Minuten später aber habe die Tür in Flammen gestanden, erinnert sich der Sicherheitsmann des Trappistenklosters Latrun. Man habe das Feuer aber schnell mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle bringen können. "Wer dies getan hat keinen Gott", wird Elias vom Nachrichtenportal ynet zitiert. "Sie tun nur so, als ob sie einen hätten".
    An die Wände haben die Randalierer christenfeindliche Slogans und die Namen einiger jüdischer Siedlungen im Westjordanland gesprüht. "Jesus ist ein Affe", steht da beispielsweise. Wahrscheinlich handelt es sich bei dem Übergriff um eine so genannte "Preisschild-Aktion" radikaler Siedler.




    Immer mehr "Racheakte"

    Am Montag war der illegal errichtet Außenposten Migron nahe Ramallah nach einer langjährigen juristischen Auseinandersetzung geräumt worden. In den vergangenen Jahren hat die Zahl der "Racheakte" gewaltbereiter Siedler dramatisch zugenommen.


    Allerdings richten sich die Anschläge meist gegen Palästinenser, immer öfter brennen Moscheen oder Autos in arabischen Dörfern im Westjordanland. Im Februar gab es erstmals einen ähnlichen Anschlag auf eine Kirche in Jerusalem. Die Wände dort waren ebenfalls mit den Namen einiger Siedlungen und dem Slogan "Tod dem Christentum" beschmiert worden.
    Nun also auch in Latrun. Vater Louie kann es kaum glauben: So etwas sei in der mittlerweile 122-jährigen Geschichte des Klosters noch nie vorgekommen, sagt er.
    Ein beschauliches Leben

    Tatsächlich leben die nicht einmal zwei Dutzend französischen Mönche in dem beschaulichen Kloster etwa 15 Kilometer von Jerusalem entfernt eigentlich ein eher beschauliches Leben. Sie bauen Wein an und stellen Olivenöl her, am Wochenende kommen israelische Besucher zu den Konzerten in der Klosterkapelle und Ärger hat es noch nie gegeben.
    Politisch bleiben die Mönche traditionell neutral, allerdings haben sie Land an das jüdische-arabische Versöhnungsprojekt "Neve Schalom" (Oase des Friedens) vermietet.
    Auch dort kam es vor drei Monaten schon zu einem Zwischenfall: Die Reifen von 14 parkenden Autos wurden aufgeschlitzt, an den Wänden stand: "Tod den Arabern", "Rache" und ein Hinweis auf die geräumte Siedlung "Ulpana Außenposten".



    Sonderkommission eingerichtet

    Nur wenige Stunden nach der Tat besuchte der Polizeichef von Jerusalem das Kloster. "Es tut uns sehr leid", bekundete er sein Bedauern und versicherte, man werde "die Vandalen fassen".
    Zu diesem Zwecke sei bereits eine Sonderkommission eingerichtet worden. Auch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu reagierte entrüstet: Die Täter müssten gestellt und "streng bestraft" werden, forderte er. Die Religionsfreiheit gehöre zu den Säulen der israelischen Gesellschaft.

    http://www.welt.de/politik/ausland/a...s-Kloster.html

  2. #2
    Avatar von demokrit

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    2.307
    Unabhängig von dem hier geposteten Artikel(kannste du Quelle einfügen?) hätt ich so eine Nachricht nicht so leicht geglaubt, weil aus der Ecke ja nie wirklich was in den Medien durchgedrungen ist. Bis ich mal auf dieses Video gestossen bin(gibt noch andere vids von Touristen):







    Aber kein Wunder diese radikalen vertreten ja auch eine ziemlich konservative Linie und selbst mit den anderen Israelis gibts ja schon deshalb öfters Auseinandersetzungen.

  3. #3
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Israel sollte diese Radikale öfters bekämpfen statt diese teilweise zu fördern..

  4. #4
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Ein orthodoxer Jude der Alkohol trinkt... ist ja mal ganz was neues.

  5. #5
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Ein orthodoxer Jude der Alkohol trinkt... ist ja mal ganz was neues.
    Garnicht. Orthodoxe juden dürfen Alkohol trinken, war schon immer so. Die chassidische bewegung basiert so gar zu einem gewissen Teil auf Alkoholgenuß

  6. #6
    Avatar von škafiškafnjak

    Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    742
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Garnicht. Orthodoxe juden dürfen Alkohol trinken, war schon immer so. Die chassidische bewegung basiert so gar zu einem gewissen Teil auf Alkoholgenuß
    Was ist der Unterschied zwischen orthodoxen Juden und normalen Juden? Ist es so wie beim Christentum?

  7. #7
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Garnicht. Orthodoxe juden dürfen Alkohol trinken, war schon immer so. Die chassidische bewegung basiert so gar zu einem gewissen Teil auf Alkoholgenuß
    Zu welcher Richtung gehörte Jesus?

  8. #8
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.453
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Zu welcher Richtung gehörte Jesus?
    Zu den unorthodoxen Drusen

  9. #9
    ELME.
    die haben rasul Isa (sa) verraten, als wird das den keiner übel nehmen

  10. #10

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    9.975
    Zitat Zitat von ELME. Beitrag anzeigen
    die haben rasul Isa (sa) verraten, als wird das den keiner übel nehmen
    das ist ein großer begriff.. nimm deine hand und schau sie dir an, sind alle finger gleich groß?

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 19:40
  2. Christliches Mädchen im Sudan ausgepeitscht
    Von Serbian Eagle im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 02:31
  3. Kloster Visoki Dečani
    Von Der_Buchhalter im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 10:54
  4. Kloster Ostrog
    Von Der_Buchhalter im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 01:24
  5. Kloster beschossen
    Von Te-Town im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 16:45