BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 27 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 261

"Clinton ließ die serbische Armee nach Srebrenica"

Erstellt von MaxMNE, 01.05.2011, 20:07 Uhr · 260 Antworten · 15.082 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    denn die Serben wollten bis zur letzten Minute keinen Krieg in BiH
    von wem sprichst du denn wenn du von "die Serben" sprichst...wen genau meinst du denn damit?
    Milosevic und Karadzic?
    Die wollten Ethnischmoeglichst reine und geschlossene Serbische Verwaltungsgebiete...
    Das ist etwas das ohne Krieg kaum bewerkstelligt werden kann.
    Aehnlich ging es hier Tudjamn auf der anderen seite.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Die serben haben sich für den Krieg entschieden auf der Grundlage der Verfassung BiHs, die ihnen zusichert als konstituives Volk über den territorialen Status mitentscheiden zu dürfen. Izetbegovic hat die Unabhängigkeit verkündet ohne das es zu einer Einigung gekommen war.
    Nein, wir Serben haben den Verfassungsbruch als entschuldigung genommen um Kampfhandlungen unserer seite zu entschuldigen.
    Das der Verfassungsbruch in Bosnien kommt war durch Izetbegovic schon hinlaenglich bekannt und vorbereitungen fuer den Tag-X gab es auf unserer seite ebenfalls hinlaenglich.
    Was man sagen kann ist das Izetbegovic wusste was kommt denn natuerlich war er nicht so Naiv nicht zu wissen das wir nicht stillsitzen wuerden.
    Das hatten wir ja schon in unserer eigenen Abstimmung kurz zuvor(ebenfalls verfassungswidrig, da nicht genehmigt) klargemacht.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Das bedeutet doch nicht zwangsläufig das die Serben keine Verantwortung tragen. Das bedeutet das es eine berechtigte Grundlage gab Krieg zu führen was im späteren auch der Friedensvertrag von Dayton wiederspiegelt.
    Dayton spiegelt lediglich wieder das sich dort heuchlerische Politiker getroffen haben um das ende von Kampfhandlungen zu beschliessen.
    Inwiefern jemand recht oder unrecht hatte Krieg zu fuehren sagt Dayton nichts aus.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Denn da haben die Serben das zugesprochen bekommen was vor dem Krieg mit demokratischen Mitteln gefordert wurde.
    Vor dem Krieg wurde der Verbleib Bosniens bei Jugoslawien gefordert.
    Das uns das in Dayton zugesprochen wurde kann ich nicht erkennen.
    Bosnien ist ein eigenstaendiger Staat geworden...was immer das in diesem Fall auch heisst...

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ist besser ich antworte dir nächstes mal per PN denn ich weiß jetzt nicht genau ob ich wegen diesem Beitrag sanktioniert werde.
    Wegen Relativierung oder was weiß ich... :
    Mir ist es egal wie, wer, wo, womit antwortet oder nicht.
    Meiner meinung nach kann man sich hier zumindest zu Politischen fragen nach wie vor so aeussern wie man will auch wenn(Achtung Offtopic) die Religioesen Spinner ihren Gottfaschismus den sie Glauben nennen auch hier reintragen wollen und versuchen an den Mods herumzumanipulieren.
    (Sorry Offtopic)

  2. #142

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    von wem sprichst du denn wenn du von "die Serben" sprichst...wen genau meinst du denn damit?
    Milosevic und Karadzic?
    Die wollten Ethnischmoeglichst reine und geschlossene Serbische Verwaltungsgebiete...
    Das ist etwas das ohne Krieg kaum bewerkstelligt werden kann.
    Aehnlich ging es hier Tudjamn auf der anderen seite.

    Nein, wir Serben haben den Verfassungsbruch als entschuldigung genommen um Kampfhandlungen unserer seite zu entschuldigen.
    Das der Verfassungsbruch in Bosnien kommt war durch Izetbegovic schon hinlaenglich bekannt und vorbereitungen fuer den Tag-X gab es auf unserer seite ebenfalls hinlaenglich.
    Was man sagen kann ist das Izetbegovic wusste was kommt denn natuerlich war er nicht so Naiv nicht zu wissen das wir nicht stillsitzen wuerden.
    Das hatten wir ja schon in unserer eigenen Abstimmung kurz zuvor(ebenfalls verfassungswidrig, da nicht genehmigt) klargemacht.

    Dayton spiegelt lediglich wieder das sich dort heuchlerische Politiker getroffen haben um das ende von Kampfhandlungen zu beschliessen.
    Inwiefern jemand recht oder unrecht hatte Krieg zu fuehren sagt Dayton nichts aus.

    Vor dem Krieg wurde der Verbleib Bosniens bei Jugoslawien gefordert.
    Das uns das in Dayton zugesprochen wurde kann ich nicht erkennen.
    Bosnien ist ein eigenstaendiger Staat geworden...was immer das in diesem Fall auch heisst...

    Mir ist es egal wie, wer, wo, womit antwortet oder nicht.
    Meiner meinung nach kann man sich hier zumindest zu Politischen fragen nach wie vor so aeussern wie man will auch wenn(Achtung Offtopic) die Religioesen Spinner ihren Gottfaschismus den sie Glauben nennen auch hier reintragen wollen und versuchen an den Mods herumzumanipulieren.
    (Sorry Offtopic)
    Ethnisch reine Gebiete waren ein Kriegsziel aber nicht das Ziel vor dem Krieg.
    Denn den wollte man ja verhindern in dem man Cutieleros Friedensplan zur Kantonisierung BiHs annahm. Dieser Friedensplan beinhaltete die Unabhängigkeit und wie schon erwähnt die Kantonisierung BiHs.

    Der Verfassungsbruch dient nicht als Entschuldigung sondern als Berechtigung mit kriegerischen Mitteln die Forderungen der BiH Serben durchzusetzen. Entschuldigen möchte man damit die Kriegsverbrechen was natürlich keine entlastende Entschuldigung ist. Den nichts rechtfertigt ein Kriegsverbrechen.

    Wie gesagt Dayton hat den Kampf der BiH Serben auch international legitimiert in dem es die demokratischen Vorkriegsforderungen der BiH Serben berücksichtigt. Wie du, ich oder jemand anderes das letztendlich werten, ändert nichts an der Tatsache das Dayton international anerkannt ist.

    Nun ich wurde hier definitiv sanktioniert weswegen ist vollkommen unklar weil sich die begründung mit jeder Antwort zu dem Thema ändert.

    Fakt ist: ich hab weder gehetzt, noch den Genozid in Srebrenica geleugnet, noch irgendwelche Hetzquellen verlinkt oder hier im Thread das behauptet was die Mods/ Admins mir vowerfen.

    Wenn du deine Meinung zu politischen Fragen frei äussern kannst, freut mich das für dich.
    Ich kann es offensichtlich nicht ohne sanktioniert zu werden.

    pozdrav
    Ratko

  3. #143
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.985
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen

    Nein, wir Serben haben den Verfassungsbruch als entschuldigung genommen um Kampfhandlungen unserer seite zu entschuldigen.
    Das der Verfassungsbruch in Bosnien kommt war durch Izetbegovic schon hinlaenglich bekannt und vorbereitungen fuer den Tag-X gab es auf unserer seite ebenfalls hinlaenglich.

    welchen Verfassungsbruch ?

  4. #144
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ich würde dir ja gerne darauf Antworten nur ist das

    1. Off topic
    2. Weiß ich nicht ob ich das sagen darf ohne sanktioniert zu werden denn das würde die Aussage wie du sie wiedergibst "relativieren" und könnte mir so ausgelegt werden: ich würde verbissen meinen Standpunkt vertreten.

    Also bleibt mir nichts anderes Übrig als dazu zu schweigen.

    Mit anderen Worten: Bullshit!

  5. #145
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ethnisch reine Gebiete waren ein Kriegsziel aber nicht das Ziel vor dem Krieg.
    Vor dem Krieg ist ein wirklich langer zeitraum.
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Denn den wollte man ja verhindern in dem man Cutieleros Friedensplan zur Kantonisierung BiHs annahm. Dieser Friedensplan beinhaltete die Unabhängigkeit und wie schon erwähnt die Kantonisierung BiHs.
    Den Plan haben alle angenommen.
    Die frage ist hier warum Alija seine unterschrift zurueckgezogen hat.
    Ob Mate Boban's und Karadzic's absichten besser waren als Izetbegovic's kann man aus guten gruenden bezweifeln aber natuerlich hat das sowohl Bobans als auch Karadzics position in der eigenen Ethnie gestaerkt und der schwarze Peter ging an Izetbegovic.
    Ich glaube nicht daran das der Plan zum Frieden gefuehrt haette.
    Die Radikalen Elemente waren noch viel zu weit von ihren maximalforderungen entfernt aber das ist lediglich meine eigene meinung.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Wie gesagt Dayton hat den Kampf der BiH Serben auch international legitimiert in dem es die demokratischen Vorkriegsforderungen der BiH Serben berücksichtigt.
    Weder hat es eienn Kampf legitimiert noch hat es die Vorkriegsforderungen(Verbleib beim Jug. Gesamtstaat) beruecksichtigt.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Wie du, ich oder jemand anderes das letztendlich werten, ändert nichts an der Tatsache das Dayton international anerkannt ist.
    Ja,Dayton ist annerkannt.
    Dayton ist aber eine sache fuer sich(nix vorgriegsforderungen usw. usf)
    Lediglich ein ort an dem man sich 3 parteien getroffen haben um ihre durch Verbrechen entstandenen Territorien legitimieren zu lassen und
    letzte unklarheiten diesbezueglich zu besprechen.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Nun ich wurde hier definitiv sanktioniert weswegen ist vollkommen unklar weil sich die begründung mit jeder Antwort zu dem Thema ändert.
    Drueck dich einfach klarer aus, das ist nicht irgendein Thema.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Wenn du deine Meinung zu politischen Fragen frei äussern kannst, freut mich das für dich.
    Ich kann es offensichtlich nicht ohne sanktioniert zu werden.

    pozdrav
    Ratko
    Drueck dich einfach klarer aus, das ist nicht irgendein Thema.

  6. #146
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    welchen Verfassungsbruch ?
    3 konstitutive Voelker = 3 entscheidungen sind zu faellen.

    Ueberstimmung einzelner konstitutiver Voelker nicht moeglich sondern lediglich einigung aller 3 Voelker.

  7. #147
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.985
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ethnisch reine Gebiete waren ein Kriegsziel aber nicht das Ziel vor dem Krieg.

    das ist gelogen





    Der Verfassungsbruch dient nicht als Entschuldigung sondern als Berechtigung mit kriegerischen Mitteln die Forderungen der BiH Serben durchzusetzen. Entschuldigen möchte man damit die Kriegsverbrechen was natürlich keine entlastende Entschuldigung ist. Den nichts rechtfertigt ein Kriegsverbrechen.
    Berechtigung mit kriegerischen Mitteln ? Anscheinend ist Radovan Karadzic dein Vorbild



    Wie gesagt Dayton hat den Kampf der BiH Serben auch international legitimiert in dem es die demokratischen Vorkriegsforderungen der BiH Serben berücksichtigt.
    demokratisch Vorkriegsforderungen ? haben die Serben an der Wahl in BiH teilgenommen ?


    Wie du, ich oder jemand anderes das letztendlich werten, ändert nichts an der Tatsache das Dayton international anerkannt ist.
    ja anerkannt und daran wird auch Dodik nichts ändern

    Nun ich wurde hier definitiv sanktioniert weswegen ist vollkommen unklar weil sich die begründung mit jeder Antwort zu dem Thema ändert.
    natürlich mit solchen Aussagen "Der Verfassungsbruch dient nicht als Entschuldigung sondern als Berechtigung mit kriegerischen Mitteln die Forderungen der BiH Serben durchzusetzen. "


    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen

    Fakt ist: ich hab weder gehetzt, noch den Genozid in Srebrenica geleugnet, noch irgendwelche Hetzquellen verlinkt oder hier im Thread das behauptet was die Mods/ Admins mir vowerfen.

    Wenn du deine Meinung zu politischen Fragen frei äussern kannst, freut mich das für dich.
    Ich kann es offensichtlich nicht ohne sanktioniert zu werden.

    pozdrav
    Ratko

    du rechtfertigst den Einsatz mit Waffengewalt. Reicht dir das nicht?

  8. #148
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.985
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    3 konstitutive Voelker = 3 entscheidungen sind zu faellen.

    Ueberstimmung einzelner konstitutiver Voelker nicht moeglich sondern lediglich einigung aller 3 Voelker.

    das ist definitiv falsch.

  9. #149
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    das ist definitiv falsch.
    whatever

  10. #150

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Mit anderen Worten: Bullshit!
    Rrichtig meine Sanktionierung ist Bullshit.

    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Vor dem Krieg ist ein wirklich langer zeitraum.
    Den Plan haben alle angenommen.
    Die frage ist hier warum Alija seine unterschrift zurueckgezogen hat.
    Ob Mate Boban's und Karadzic's absichten besser waren als Izetbegovic's kann man aus guten gruenden bezweifeln aber natuerlich hat das sowohl Bobans als auch Karadzics position in der eigenen Ethnie gestaerkt und der schwarze Peter ging an Izetbegovic.
    Ich glaube nicht daran das der Plan zum Frieden gefuehrt haette.
    Die Radikalen Elemente waren noch viel zu weit von ihren maximalforderungen entfernt aber das ist lediglich meine eigene meinung.

    Weder hat es eienn Kampf legitimiert noch hat es die Vorkriegsforderungen(Verbleib beim Jug. Gesamtstaat) beruecksichtigt.

    Ja,Dayton ist annerkannt.
    Dayton ist aber eine sache fuer sich(nix vorgriegsforderungen usw. usf)
    Lediglich ein ort an dem man sich 3 parteien getroffen haben um ihre durch Verbrechen entstandenen Territorien legitimieren zu lassen und
    letzte unklarheiten diesbezueglich zu besprechen.

    Drueck dich einfach klarer aus, das ist nicht irgendein Thema.

    Drueck dich einfach klarer aus, das ist nicht irgendein Thema.
    Die EU hat der SDS Führung klargemacht das sie von ihren maximal Forderungen zurütreten muss. Dabach war das politische Ziel der SDS die Kantonisierung BiHs nach ethnischen Prinzipien so wie der Friedensplan von Cutielero es vorsah.

    Der Verfassungsbruch hat den Krieg legitimiert denn ohne Einigung war auch den Vertretern der EU klar das es zum Krieg kommen wird.
    Die EU Vertreter haben ja noch Izetbegovic gefragt wie sich die denn die Bosniaken im Krieg verteidigen wollen wenn sie zu keinem Kompromiss bereit sind.

    Ob der PLan zum hätte werden wir nie erfahren aber Dayton, die Teilung BiHs in zwei Entitäten hat zumindest den Krieg gestoppt.
    Und hier wird die Vorkriegsforderung nach einer eigenen Etität/Kanton berücksichtigt.

    Und ich wüsste nicht wo ich mich unklar ausgedrückt hätte, wenn irgendetwas unklar ist kann man nachfragen, dann kann ich auch Auskubft geben. Das ist aber nicht geschehen. Es wurde gleich Sanktioniert.

    Hier such dir eine Begründung der Mods aus und dann erklär mir gegen welche Regel ich verstodden habe.
    Mach es aber gleich in diesem Thread weil hier ist es Off Topic

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 22:36
  2. Bill Clinton ehrt Tony Blair "Freiheitsmedaille"
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 16:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:11
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 14:43
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 19:30