BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 27 ErsteErste ... 12181920212223242526 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 261

"Clinton ließ die serbische Armee nach Srebrenica"

Erstellt von MaxMNE, 01.05.2011, 20:07 Uhr · 260 Antworten · 15.088 Aufrufe

  1. #211

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Das Kriegsrecht ergibt sich schon aus dem konstituiven Status der Völker in BiH. Sprich gibt es keine politische Einigung dann kommt es zur bewaffneten Auseinandersetzung, zum Krieg.
    Die notwendige Passage aus der BH-Verfassung von 1974 (gültig für die SR BiH im vakanten Zeitraum) findest Du ganz bestimmt ? Gell ?

    Die serbische Bevölkerung war zum vakanten Zeitpunkt physisch in keinster Weise bedroht. Eine physische Bedrohung, nehmen wir zum Vergleich den Süd-Sudan, hätte eine Verteidigung sicher legitimiert. Hier aber wurde ein Ereignis herbeigeredet (Die physische Ausmerzung der Serben) und eine Drohkulisse aufzubauen, die dann die militärischen Maßnahmen der Serben legitimieren soll.

    Hier ist aber das Gegenteil der Fall: Die Serben wurden bereits im Juni 91 im Rahmen des RAM-Planes massiv aufgerüstet und standen spätestens am 25.12 militärisch blendend dar. Es waren die (politischen) Serben die stets mit Krieg & Ausrottung drohten. Die Kausalität: Unabhängigkeit = Krieg ist keine natürliche, sondern in diesem Fall eine Serbische.

    Deine Ableitung: Gefährdung als konstitutives Volk = Legitimes Recht auf Waffengewalt, ist durchaus etwas gewagt. Aber die Erklärungen und die Legitimation auf Basis der 74-er Verfassung wirst Du ja liefern und uns eines besseren belehren.

    Unterscheiden muss man zwischen der persönlichen Einstellung und dem Gesetz. Als Pazifist kann man jeden krieg als Verbrechen bezeichenen nur hat das mit einer Rechtsgrundlage nicht zwangsläufig etwas gemeinsam.
    Tja. Das ICTY spricht hier im Falle Karadzics von einer Kriminellen Vereinigung mit dem Ziel ein Volk dauerhaft zu vertreiben mit Mord, Vertreibung u.s.w

    Gemäss Deiner Logik müsste dann auch dieser Hinweis in der Anklageschrift des ICTY nicht auftauchen, wenn es sich nun überhaupt nicht mit den Motiven&Vorhaben der Angeklagten beschäftigt. In anderen Fällen spricht das ICTY nämlich nur von übermäßiger Härte, Beschuss oder Brutalität.

    Izetbegovic kann man nicht aus der Verantwortung nehmen denn wie sich das Geschehen entwickelt wenn eine Unabhängigkeit ohne Einigung ausgesprochen wird hat sich ca. 9 Monate vorher in Kroatien gezeigt.
    Mit anderen Worten: Besser Izetbegovic haette gekuscht und wäre zu 100% auf die unverrückbaren Forderungen der Serben eingegangen. Das ist Geiselnehmerdiplomatie, bei der man die Geisel dann für die eigene Erschiessung verantwortlich macht.

  2. #212

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich nciht direkt weiss warum du mich ansprichst, ist mir doch aufgefallen das dir keiner antworten moechte.
    Auch ich will eigentlich nicht weil ich finde andere sollten sich mehr angesprochen fuehlen aber jetzt bist du eben damit gekommen also gut.


    Die Aussagen von Dinarski Vuk unterstuetze ich, auch weil sie um einiges authentischer sind als das was Ratko hier zu formulieren versucht.
    Vuk sagt in seinen aussagen in vielen teilen genau das aus was Ratko's postings auch aussagen aber wie du sicher selbst bemerkt hast ist in den von dir zitierten aussagen von Dinarski Vuk in keinster weise die Rede von Srebrenica und das ist es was Ratko hier angreifbar macht.
    Da ist er aber selbst schuld denn er wollte umbedingt durch das Thema tanzen...frag ihn warum, nicht mich.

    Ein zitat von vuk hebe ich heraus:
    Dieses Zitat unterstuetze ich voll!






    ...um den naechsten block abzukuerzen....
    Was die formierung Paramilitaerischer einheiten seitens der SDA betrifft
    sagen die Zitate das ihrige und das Video eben das seinige.
    Mich wundert es nicht das diese aufnahmen existieren.
    Es war klar das sich vollidioten mit einer Kamera gerne filmen.
    In diesem Fall mache ich mir keinerlei illusionen ueber die Gewaltbereitschaft dieser Vollidioten und sie sind fuer mcih in keinerlei
    weise anders einzustufen als gewaltbereite Serbische paramilitaers oder Kroatische und die Bilder beweisen das es sehr wohl auch von Bosniakischer seite eine vorbereitung zum Krieg gab.
    Ob dies nun einigen gefaellt die sich in ihrem selbstverstaendnis eingerichtet haben oder nicht, ist mir egal.


    Zurueck zu Ratko.
    Warum drueckt er sich nicht einfach klarer aus?
    Er weiss doch das dies nicht irgendein Thema ist.
    Noch einmal...deine Feststellung das ich mich nicht klar ausdrücke ist dein subjektives Problem solange du kein konkretes Zitat von mir anführst und mir deutlich machst was man da falsch verstehen kann.
    So bleibt der Vorwurf aus der Luft gegriffen und so kann ich die Kritik auch nicht annehmen.

    Wie du darauf kommst Vuks autentischer zu beschreiben weil er nicht das Thema Srebrenica anspricht mag in deiner Logik Sinn ergeben. ich stell mir dabei Zwagsläufig die Frage was das Thema Srebrenica unauthetisch macht?

    Wie auch immer ich beteilige mich an der Diskussion und daran kann man mir nichts vorwerfen.

  3. #213

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Die notwendige Passage aus der BH-Verfassung von 1974 (gültig für die SR BiH im vakanten Zeitraum) findest Du ganz bestimmt ? Gell ?

    Die serbische Bevölkerung war zum vakanten Zeitpunkt physisch in keinster Weise bedroht. Eine physische Bedrohung, nehmen wir zum Vergleich den Süd-Sudan, hätte eine Verteidigung sicher legitimiert. Hier aber wurde ein Ereignis herbeigeredet (Die physische Ausmerzung der Serben) herbeigeredet und eine Drohkulisse aufzubauen, die dann die militärischen Maßnahmen der Serben legitimieren soll.

    Hier ist aber das Gegenteil der Fall: Die Serben wurden bereits im Juni 91 im Rahmen des RAM-Planes massiv aufgerüstet und standen spätestens am 25.12 militärisch blendend dar. Es waren die (politischen) Serben die stets mit Krieg & Ausrottung drohten.

    Diesen ganzen Vorgang nun mit der Verfassung und einem Recht auf Waffengebrauch zu legitimieren dürfte eine besondere Herausforderung sein.

    Deine Ableitung: Gefährdung als konstitutives Volk = Legitimes Recht auf Waffengewalt, ist durchaus etwas gewagt. Aber die Erklärungen und die Legitimation auf Basis der 74-er Verfassung wirst Du ja liefern und uns eines besseren belehren.

    Tja. Das ICTY spricht hier im Falle Karadzics von einer Kriminellen Vereinigung mit dem Ziel ein Volk dauerhaft zu vertreiben mit Mord, Vertreibung u.s.w

    Gemäss Deiner Logik müsste dann auch dieser Hinweis in der Anklageschrift des ICTY nicht auftauchen, wenn es sich nun überhaupt nicht mit den Motiven der Angeklagten beschäftigt.

    Mit anderen Worten: Besser Izetbegovic haette gekuscht und wäre zu 100% auf die unverrückbaren Forderungen der Serben eingegangen. Das ist Geiselnehmerdiplomatie, bei der man die Geisel dann für die eigene Erschiessung verantwortlich macht.
    In der Verfassung der SR BiH werden die Serben unmissverständlich als konstituives Volk definiert. Das schliesst eine mögliche Überstimmung bezüglich des territorialen Statuses der Republik aus. Die Sezession BiHs wäre demzufolge nur mit Zustimmung der Serben in BiH Verfassungskonform.

    Das haben die Kommunisten in weiser Vorraussicht zur Bedingung gemacht weil klar war das eine Uneinigkeit in diesem Punkt zum Krieg führt.

    Die physische Bedrohung ergibt sich schon aus der Möglichkeit das der Krieg in Kroatien auf BiH übergreift. Und es ist hinreichend dokumentiert das es in Kroatien zu physischen Übergriff auf Serben kam.

    In BiH ist das Kriegsverbrechen in Sijekovac zu Beginn des Krieges ein Zeugnis davon.

  4. #214
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Noch einmal...deine Feststellung das ich mich nicht klar ausdrücke ist dein subjektives Problem solange du kein konkretes Zitat von mir anführst und mir deutlich machst was man da falsch verstehen kann.
    Laber mich halt dumm voll bitte.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    So bleibt der Vorwurf aus der Luft gegriffen und so kann ich die Kritik auch nicht annehmen.
    Genau, deswegen ist alles aus der luft gegriffen...blablabla

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Wie du darauf kommst Vuks autentischer zu beschreiben weil er nicht das Thema Srebrenica anspricht mag in deiner Logik Sinn ergeben.
    Lol, ich habe Vuk als weniger angreifbar bezeichnet weil das Thema Srebrenica ausgespart war.
    Authentischer als du ist er auch so...ob mit oder ohne Srebrenica.

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    ich stell mir dabei Zwagsläufig die Frage was das Thema Srebrenica unauthetisch macht?
    du stellst dich bloede, auch gut.
    Als naechstes bist du wahrscheinlich beleidigt, egal...

    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Wie auch immer ich beteilige mich an der Diskussion und daran kann man mir nichts vorwerfen.
    ...whatever...

  5. #215
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Ratko hat vielleicht eine feinere Wortwahl, sachlich ist er dennoch nicht. Die Schuld Serbiens in der Srebrenica Frage relativieren zu wollen ist in diesem Forum nicht erst seit gestern indiskutabel. Ratko versucht da herum zu tanzen indem er mit Gerichtsurteilen kommt, die Srebrenica zwar als Genozid feststellen, Serbien jedoch keine Veratwortung zuweisen. Und DAS geht so nicht. Naser Oric ist ein anderes Thema, und mir ist sehr wohl bewusst, dass es damals auch Opfer auf serbischer Seite gab. Aber in meinen Augen steht einer vollständigen Versöhnung mit diesem Thema nur der Starrsinn solcher Menschen wie eben Ratko oder auch dir im Wege

    Jene Jugos, die echte Aufarbeitung vollzogen haben, die sich mancher Sachen voll bewusst sind aber für die Zukunft leben, denen muss man nichts von Versöhnung erzählen, denn die haben kein Problem mit Zugeständnissen.
    Ich verstehe die Aufregung absolut nicht....ganz ehrlich! Wir wissen alle es ist schlimmes in Srebrenica geschehen und dafür trägt die serbische Seite die Verantwortung und es war Boris Tadic, der sich im Namen Serbiens dafür entschuldigt hat!
    Ich verstehe nicht an welchem Teil der ganzen Diskussion Ratko den Fehler macht? Wir haben ein Urteil, eines welches du massiv angehst und ich verstehe nicht warum?
    Was wäre denn in deinen Augen die richtige Art von Versöhnung?
    Ist es die Nummer mit der Einbahnstrasse? Ist das Recht so? Bin ich dann eine Vorbilds Serbin...gehen wir dann alle konform....

    Alleine schon die Tatsache, daß Gotovina verurteilt wurde und Tudjman postum, sagt doch nur eins aus....dieser Krieg ist nie wirklich aufgearbeitet worden!

    Er argumentiert sachlich und nur weil hier einige damit nicht umgehen können braucht ihr ihn nicht ans Kreuz zu nageln!

    Unglaublich was hier wieder abgeht!

  6. #216
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    In der Verfassung der SR BiH werden die Serben unmissverständlich als konstituives Volk definiert. Das schliesst eine mögliche Überstimmung bezüglich des territorialen Statuses der Republik aus. Die Sezession BiHs wäre demzufolge nur mit Zustimmung der Serben in BiH Verfassungskonform.

    Das haben die Kommunisten in weiser Vorraussicht zur Bedingung gemacht weil klar war das eine Uneinigkeit in diesem Punkt zum Krieg führt.

    Die physische Bedrohung ergibt sich schon aus der Möglichkeit das der Krieg in Kroatien auf BiH übergreift. Und es ist hinreichend dokumentiert das es in Kroatien zu physischen Übergriff auf Serben kam.


    In BiH ist das Kriegsverbrechen in Sijekovac zu Beginn des Krieges ein Zeugnis davon.
    Nein. Wenn du dich schon mit der juristischen Seite auseinandersetzt, dann wirst du wissen, dass
    a) selbst Verfassungsbruch, wenn wir ihn annehmen, nicht automatisch Kriegsrecht gewährt. Sondern solche Elemente wie die von Lord Vader angesprochene physische Bedrohung Voraussetzung sind
    und

    b) diese im Einzelfall gemessen werden muss an der Innenpolitik, den Handlungen, Aussagen, Plänen etc., die sich konkret die Regierung Izetbegovic zurechnen lassen muss. Kroatien tut da nichts zur Sache. Und da gibt es offensichtlich keine Anhaltspunkte.

  7. #217

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Laber mich halt dumm voll bitte.

    Genau, deswegen ist alles aus der luft gegriffen...blablabla

    Lol, ich habe Vuk als weniger angreifbar bezeichnet weil das Thema Srebrenica ausgespart war.
    Authentischer als du ist er auch so...ob mit oder ohne Srebrenica.

    du stellst dich bloede, auch gut.
    Als naechstes bist du wahrscheinlich beleidigt, egal...

    ...whatever...

    Junge was geht hier bloss ab. :


    Du stellst fest das ich mich in diesem Thread unklar Ausdrücke.
    Ich bitte dich darum mir die Stelle zu zeigen, die du meinst.
    Also ein ganz simples Zitat reicht vollkommen.
    Deine sinngemäße Antwort: Laber mich nicht voll! Vuk ist geiler als du!

    Also ich komm mir hier vor wie auf der Baumschule. :

    Ich bin echt nicht böse oder beleidigt oder sonstwas.
    Solche Diskussionen hab ich ja schon 1000 mal geführt.
    Aber ich denke das ich darauf hinweisen kann, das das Niveau der Diskussion ruhig steigen darf.
    Vorwürfe begründet man.
    Das darf doch selbstverständlich sein oder? :

  8. #218
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Aufregung absolut nicht....ganz ehrlich! Wir wissen alle es ist schlimmes in Srebrenica geschehen und dafür trägt die serbische Seite die Verantwortung und es war Boris Tadic, der sich im Namen Serbiens dafür entschuldigt hat!
    Ich verstehe nicht an welchem Teil der ganzen Diskussion Ratko den Fehler macht? Wir haben ein Urteil, eines welches du massiv angehst und ich verstehe nicht warum?
    Was wäre denn in deinen Augen die richtige Art von Versöhnung?
    Ist es die Nummer mit der Einbahnstrasse? Ist das Recht so? Bin ich dann eine Vorbilds Serbin...gehen wir dann alle konform....

    Alleine schon die Tatsache, daß Gotovina verurteilt wurde und Tudjman postum, sagt doch nur eins aus....dieser Krieg ist nie wirklich aufgearbeitet worden!

    Er argumentiert sachlich und nur weil hier einige damit nicht umgehen können braucht ihr ihn nicht ans Kreuz zu nageln!

    Unglaublich was hier wieder abgeht!
    Hier wird niemand ans Kreuz genagelt :

    Gut finde ich, dass du die Dinge auf den Punkt bringst; das tut Ratko leider nicht. Er relativiert eindeutig, nur ihm scheint das nicht klar zu sein.

    Tipkam vom Handy aus. Werd mich später näher zur Ratko-Problematik äußern.

  9. #219
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Hier wird niemand ans Kreuz genagelt :

    Gut finde ich, dass du die Dinge auf den Punkt bringst; das tut Ratko leider nicht. Er relativiert eindeutig, nur ihm scheint das nicht klar zu sein.

    Tipkam vom Handy aus. Werd mich später näher zur Ratko-Problematik äußern.
    Nun ich finde schon das er die Geschichte für jeden verständlich ausdrückt!
    Es ist nur die Frage, OB man verstehen WILL!!??

  10. #220
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Nun ich finde schon das er die Geschichte für jeden verständlich ausdrückt!
    Es ist nur die Frage, OB man verstehen WILL!!??
    Izetbegovic respektive die bosniakische Seite wollte doch den Krieg und die Serben hatten Recht auf Kriegsführung? Nun ja...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 22:36
  2. Bill Clinton ehrt Tony Blair "Freiheitsmedaille"
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 16:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:11
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 14:43
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 19:30