BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 27 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 261

"Clinton ließ die serbische Armee nach Srebrenica"

Erstellt von MaxMNE, 01.05.2011, 20:07 Uhr · 260 Antworten · 14.509 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    dieser ratko meint er ist schlauer als die anderen serbischen füchse die hier schon vor ihm waren.

    versuchts auf die hinterhältige nummer in dem er zuerst zugibt dass es ein genozid war, um es auf klugscheisserische art und weise doch noch irgendwie zu relativieren.

    was für ein opfer hehe

  2. #62

    Registriert seit
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen

    Das hatte ich doch in sehr einfachen Worten erklärt. Was daran hast Du nicht verstanden ?
    Ich hatte den Beitrag übersehen. In deiner Antwort wertest du die Aussagen von Meholjic als das übliche Stammtischgerede ab.
    Du gibst dich gnädig und kannst es menschlich verstehen, weil bei grossen Verlusten menschen zu Verschwörungstheorien neigen um dann Meholjic einen ganz miesen Charackter zu unterstellen, denn der Beweis ist seine Aussage. Oha ..denn sein Ziel ist es diese Theorien aufzugreifen und sie für seine Zwecke zu instrumentalisieren. So so...

    Wechle sind das denn? Welche Ziele möchte denn Meholjic erreichen?
    Vielleicht findest du dafür auch einfache Worte.

    Meholjics Aussage wird auch von einem UN Bericht gestützt.

    Beindruckend ist auch wie du die Vorgeschichte Srebrenicas weglässt.
    Hierzu Morillon im Prozess gegen Milosevic am 04.11.2003:

    10 Q. General, your statement details attacks by Naser Oric,
    11 particularly the Orthodox Christmas Eve attack. Did there come a time
    12 when you had a conversation with Naser Oric with which -- during which you
    13 confronted him with respect to what his policy was or what he did respect
    14 to the prisoners that he obtained during his operations?

    15 A. I met Naser Oric much later, in March, when I intervened directly
    16 on the ground. The actions that you are referring to were one of the
    17 reasons for the deterioration of the situation in the area, especially in
    18 the month of January.
    19 Naser Oric engaged in attacks during Orthodox holidays and
    20 destroyed villages, massacring all the inhabitants. This created a degree
    21 of hatred that was quite extraordinary in the region, and this prompted
    22 the region of Bratunac in particular - that is the entire Serb population
    23 - to rebel against the very idea that through humanitarian aid one might
    24 help the population that was present there.


    Q. If I could ask you, what if anything did Mr. Oric himself say to
    3 you with respect to what he had been doing with prisoners during this time
    4 period?

    5 A. I think you will find this in other testimony, not just mine.
    6 Naser Oric was a warlord who reigned by terror in his area and over the
    7 population itself. I think that he realised that those were the rules of
    8 this horrific war, that he could not allow himself to take prisoners.
    9 According to my recollection, he didn't even look for an excuse. It was
    10 simply a statement: One can't be bothered with prisoners.

    11 Q. And you understood him to mean what precisely when he said that?

    12 A. It -- I wasn't surprised when the Serbs took me to a village to
    13 show me the evacuation of the bodies of the inhabitants that had been
    14 thrown into a hole, a village close to Bratunac. And this made me
    15 understand the degree to which this infernal situation of blood and
    16 vengeance -- I think Subotic spoke very well about this blood and
    17 vengeance, the degree to which this led to a situation when I personally
    18 feared that the worst would happen if the Serbs of Bosnia managed to enter
    19 the enclaves and Srebrenica.
    Nachdem Morillon gesehen hatte was Oric da fabrizierte, wusste er nach eigenen Angaben das nur ein einziger Mensch das Unglück verhindern kann: Slobodan Milosevic.

    Q. Did there come a time when the situation in Srebrenica became so
    12 desperate that you took the decision to go to Belgrade and to speak to
    13 Mr. Milosevic regarding what was going on in Srebrenica?

    14 A. Yes. I knew from the beginning that the only person who could
    15 assist me in this attempt to save the people was Mr. Milosevic, and I went
    16 to tell him. And I have very -- a very clear memory of that. "There was
    17 already a spot on the flag of your republic. Believe me, if you don't do
    18 everything to help me to disarm this dreadful bomb that is now threatening
    19 the entire population of Srebrenica because of the degree of hatred that
    20 has developed there, you will have an even worse blemish on your
    21 reputation and world public opinion will not forgive you."
    22 I think Mr. Milosevic heard the message and that he assisted later
    23 in establishing the peace process which at least started to dismantle this
    24 bomb, at least temporarily.

    6 Q. General, so the record is clear, what is the terrible thing that
    7 you foresaw in 1993 that came true two years later?

    8 A. I feared that the Serbs, the local Serbs, the Serbs of Bratunac,
    9 these militiamen, they wanted to take their revenge for everything that
    10 they attributed to Naser Oric. It wasn't just Naser Oric that they wanted
    11 to revenge, take their revenge on, they wanted to revenge their dead on
    12 Orthodox Christmas. They were in this hellish circle of revenge. It was
    13 more than revenge that animated them all.
    14 Not only the men. The women, the entire population was imbued
    15 with this. It wasn't the sickness of fear that had infected the entire
    16 population of Bosnia-Herzegovina, the fear of being dominated, of being
    17 eliminated, it was pure hatred. One can -- such hatred cannot be worse
    18 than it is towards neighbours and brothers.

    19 JUDGE ROBINSON: Are you saying, then, General, that what happened
    20 in 1995 was a direct reaction to what Naser Oric did to the Serbs two
    21 years before?

    22 THE WITNESS: [Interpretation] Yes. Yes, Your Honour. I am
    23 convinced of that. This doesn't mean to pardon or diminish the
    24 responsibility of the people who committed that crime, but I am convinced
    25 of that, yes.


    Am 12.02.2004 wird Morillon im Prozess von Milosevic mit einer früheren Aussage zitiert. Aus dem Zitat geht hervor, das er denkt das Mladic in eine Falle getappt ist und das die Bevölkerung von Srebrenica Opfer eines höheren Interesses, einer Staatsräson war. Morillon bestägt seine seine damals getroffene Einschätzung. Lässt sich die Worte nicht verdrehen und macht deutlich das Mladic von seiner Schuld nicht frei zu sprechen ist.

    Q. General Morillon, as I was saying, since Mr. Robinson has just
    22 given me half an hour more, I'll do my best to be as concise as possible
    23 and to refer to some of your observations that I would like to establish
    24 and discuss.
    25 You said that the Bosnian forces had withdrawn before the fall of
    1 Srebrenica and that Naser Oric left the enclave one week before Srebrenica
    2 fell, and it was sufficient for his forces to lay mines on the road and
    3 enable the tanks to pass. I'm quoting you. "I said that Mladic had
    4 entered an ambush in Srebrenica, a trap, in fact. He expected to find
    5 resistance, but there none. He didn't expect the massacre to occur but he
    6 completely underestimated the amount of hatred that accrued. I don't
    7 believe that he ordered the massacres, but I don't know. That is my
    8 personal opinion."

    9 And I share that personal opinion of yours, General Morillon. And
    10 as you presented it publicly before the deputies of the French National
    11 Assembly, I assume you did so with full responsibility when you presented
    12 that view of yours. Isn't that right, General?

    13 A. Yes. For the Chamber and in order to make the Chamber understand
    14 all this, this about the fall of Srebrenica, the final episode of
    15 Srebrenica when it fell in 1995 when I had left the territory two years
    16 ago.

    17 Q. Yes. But you had this experience with General Mladic for a long
    18 time. And you go on to say also in the French parliament, I think where
    19 you were asked questions, you say, "I was convinced that the population of
    20 Srebrenica was the victim of a higher interest, of a state reason, the
    21 raison d'etre,"
    as you put it, "but this higher interest which was located
    22 in Sarajevo and New York but certainly not in Paris. Had I been able to
    23 evacuate all those who had wanted me to do so at the time that I
    24 intervened in Srebrenica, we could certainly have saved a number of human
    25 lives."

    ( Unterbrechung)
    23 Now, as I was saying, you say yourself that: "The authorities of
    24 Izetbegovic were the ones who stood up against the evacuation of those
    25 towards Tuzla for all those who wanted to, and there were many of them who
    1 wanted to. And I said that Naser Oric in my opinion succumbed to the
    2 orders that he received from Sarajevo to leave the area. I don't wish to
    3 say that Sarajevo intentionally created this drama. This was done by the
    4 Presidency. This was done by Izetbegovic. Naser Oric in Sarajevo
    5 listened to the Presidency. Naser Oric in Sarajevo listened to the
    6 Presidency.
    7 "When I say that he, Mladic, entered into a trap and the trap was
    8 an intentional one, I'm not criticising Izetbegovic. In my opinion, he
    9 had no other way of causing what he wanted, that is to say the -- putting
    10 the international community on his side."

    11 Is that right, General Morillon? To provoke a reaction on the
    12 part of the international community and against the Serbs. Is that right?
    13 Is that --

    14 A. Maybe, Mr. Milosevic, but one thing is sure: The real responsible
    15 is the one who started the offensive. It's Mladic. It's Mladic who two
    16 years earlier foiled the plan, and let us not reverse factors. I just
    17 said everything you said, and I remain convinced that the real one who is
    18 responsible for all the misfortunes, not only of the population of
    19 Srebrenica but all the unfortunate things which happened, was Mladic. I
    20 never said anything else. Thank you.

    Also auch Morillon, der Befehlshaber der UNPROFOR, der die Ereignisse um Srebrenica in ihrer Entstehungsgeschichte hautnah mitbekommen hatte und schon zwei Jahre vorher das schlimmste Befürchtete sollte die VRS Srebrenica einnehmen, ist der Meinung das die Menschen in Srebrenica von der SDA geopfert wurden.

    Bevor du jetzt wieder in einfachen Worten erzählst wie menschlich seine denkweise und wie niederträchtig sein Charakter ist, komm bitte gleich zum Punkt und erzähl uns aus welchen Gründen er die Opfer von Srebrenica für seine Zwecke instrumentalisiert.

    Da mir momentan die Zeit fehlt muss ich die Antwort bezüglich der Lissabonner Verhandlungen verschieben. Am besten gleich in einen anderen Thread denn hier ist es OFF-Topic.

    Darauf antworte ich aber noch...

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen

    In der Tat. Hätten die Bosniaken von Anfang an auf eine kompromisslose Linie wie Tudjman gesetzt, wäre es möglicherweise besser ausgegangen. Die Resultate der 90-er zeigen, dass nur jene mit klaren Zielen und Extrempositionierung ihre Ziele erreicht haben. Kroatien ist ein funktionierender Staat ohne Serben. Das Kosovo, dessen Republiksambitionen immer belächelt wurden zu Zeiten der SFRJ, ist nun auch eine Republik. Nur Izetbegovics lavieren brachte den Bosniaken nichts. Andererseits war sein Spielraum auch wirklich sehr eng.

    Wovon träumst du eigentlich? Die Bosniaken hatten weder die eigenen Mittel, noch den Support Deutschlands, und nicht die proportionelle Bevölkerungsmehrheit um der kompromisslosen Politik Tudjmans zu folgen.

    Menschlich kann ich es natürlich verstehen das ein serbenfreies Land für dich erstrebenswert ist, nur schaumal... gegen solch eine Politik wehren sich die Serben natürlich und zum Schluss wenn alles zu Bruch gegangen ist bleibt einem nichts anderes als die Banane Namens Dayton.

    Izetbegovics lavieren hatte nur einen Grund, die SDA Führung konnte ihre Kompromisslosigkeit nicht offen zur schau stellen, denn wenn sie dies getan hätten, hätten die Bosniaken gegen die SDA rebelliert und die inzwischen altgewordenen Jungmuslime hätten ihre Macht verloren.

  3. #63

    Registriert seit
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen

    Meholjics Aussage wird auch von einem UN Bericht gestützt.

    Bevor ich auf den Rest eingehe...

    Ich sehe hier eine Doku für einen niederländischen Sender, keinen UN-Bericht. Es ist davon auszugehen, dass Du mit "Meholjics Aussage wird auch von einem UN Bericht gestützt." jene Aussage meinst, aus der hervorgeht das Clinton und Izetbegovic gemeinsam ein Massaker vereinbart haben, um eine Militärintervention zu erwirken.

    Welcher UN-Bericht stützt diese Aussage ?
    Welcher Untersuchungsbericht der UN kommt zu diesem Rückschluss ?
    Wurde diese Aussage von der UN geprüft und was war das Resultat ?

    Link reicht....

  4. #64
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    Ich schaetze mal ermeint den Bericht in dem auch im Clip eingegangen wird.
    Der Bericht ist von 98.

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Link reicht....
    Srebrenica rapport

    115. Representatives of the Bosniac community gathered in Sarajevo on 28 and 29 September to vote on the peace package. A delegation of Bosniacs from Srebrenica was transported to Sarajevo by UNPROFOR helicopter to participate in the debate. Prior to the meeting, the delegation met in private with President Izetbegoviƒ, who told them that there were Serb proposals to exchange Srebrenica and ðepa for territories around Sarajevo. The delegation opposed the idea, and the subject was not discussed further. Some surviving members of the Srebrenica delegation have stated that President Izetbegoviƒ also told them he had learned that a NATO intervention in Bosnia and Herzegovina was possible, but could only occur if the Serbs were to break into Srebrenica, killing at least 5,000 of its people. President Izetbegoviƒ has flatly denied making such a statement. Following this private meeting, the Bosniac Assembly met in full session, voting not to accept the Invincible package as it stood, and calling for further talks and the return of all territories taken by force.
    Srebrenica rapport

  5. #65

    Registriert seit

    es heißt da:

    some surviving members of the Srebrenica delegation have stated
    Übersetze mir doch mal bitte obigen Satz. Dann wäre interessant zu wissen, ob die UN hier eine Untersuchung eingeleitet haben und was das Ergebnis war.

  6. #66
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    no prob

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Übersetze mir doch mal bitte obigen Satz. Dann wäre interessant zu wissen, ob die UN hier eine Untersuchung eingeleitet haben.
    have stated=haben angegeben(haben die angabe gemacht)

    Keinen plan ob man den anschuldigungen seitens der UN weiter nachgegangen ist.
    Interessiert mich auch nicht wirklich, dachte mir ich google mal kurz die Quelle und es war echt einfach...
    Meholjic hat jedenfalls kein Problem es oeffentlich zu sagen und zu wiederholen das Izetbegovic diese aussage getaetigt haben soll und steht sowohl mit seinem Namen als auch mit seinem Gesicht vor der Kamera fuer diese aussage ein.

    Dieser Bericht ist zumindest ein Bericht des Generalsekretaers gemaess der Generalsversammlungsresolution 53/35 (1998)...was immer das auch sein soll...wo immer die auch beschlossen wurde..von wem auch is mir latten...

  7. #67

    Registriert seit
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    no prob

    have stated=haben angegeben(haben die angabe gemacht)
    Danke für die Übersetzung. Also da steht quasi "Die Delegation hat angegeben das......".

    So weit so gut. Meholjic muss ja wissen was er gesagt hat, denn m.W. war er selbst in dieser Delegation zugegen.

    Also stützt der UN-Bericht Meholjics Aussage, weil im gleichen Bericht die Aussage von u.a. Meholjic selbst erwähnt wird ?

  8. #68
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Danke für die Übersetzung. Also da steht quasi "Die Delegation hat angegeben das......".
    Ich finde du kannst das so sagen weil ich weiss was du meinst aber viele meckern dann immer...nein, das geht nicht..
    Korrektere ueberstezung waere "Einige Delegationsmitglieder haben angegeben" denn wenn man "die Delegation" sagt dann meint man irgendwie alle Delegationsmitglieder obwohl es eben nur einige waren...

    usw. usf., du weisst was ich mein...

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Also stützt der UN-Bericht Meholjics Aussage, weil im gleichen Bericht die Aussage von u.a. Meholjic selbst erwähnt wird ?
    Das ist so einfach nciht zu sagen da man ja dann ein spiel um formulierungen spielt.
    Ich denke das dieser Bericht Meholjic aussage in soweit stuetzt das eben aufgefuehrt wird das es sich um "einige Delegationmitglieder" handelt und dies dann wohl auch andere Personen als Meholjic miteinschliesst.
    Schade ist natuerlich das nicht namentlich angegeben ist wer diese Delegationsmitglieder sind da man da nun von unserer seite nur vermuten kann... grossen Bild von den Ereignissen die in Srebrenica geschehen sind aendert das letztendlich nicht viel denn egal welches angebot ein Clinton irgendwo machte und egal wie sehr ein Izetbegovic vielleicht auch darueber nachdachte, es waren eben letztendlich nicht Muslime oder Amerikaner die dort den Abzug betaetigt haben sondern eben Mladics truppen...

  9. #69

    Registriert seit
    Danke Grobar besser hätte ich es nicht erklären können und danke für den Link.

    Das die Aussage in dem UN-Bericht erwähnt wird zeigt vor allem das man es nicht als vollkommenen Blödsinn abtut.

    Das man im Plural also von "Einige" spricht muss nicht zwangsläufig heissen das wirklich mehrere die Aussage getätigt haben. Der UN Bericht kann sich gut und gerne auch nur auf Meholjic beziehen. Wenn man jemanden nicht namentlich nennen möchte verwendet man solche Redewendungen.

    Fakt ist aber das Meholjic mit der Öffentlichkeit kein Problem hat. Wie Grobar schon sagt, er steht für die Aussage in der Öffentlichkeit
    gerade. mit seinem Namen, mit seinem Gesicht, in Srebrenica, in Sarajevo... egal wann und wo man in fragt er sagt das selbe und benennt auch die die als Zeugen dabei waren. Es gibt kaum eine Zeitung oder Doku, die sich kritisch mit Srebrenica auseinandersetzt, wo er nicht zu Wort kommt.

    So auch in der norwegischen Doku "Srebrenica - A Town Betrayed (Die verratene Stadt)" aus dem Jahr 2010. Interessant ist hierbei das ein Bosniakischer Journalist mitgewirkt hat und die Ereignisse um Kravica sowie Naser Orics Gräultaten und Machenschaften in der Stadt beleuchten.

    "Srebrenica: A Town Betrayed" follows interviews and revelations by Bosnian-Muslim investigative journalist Mirsad Fazlic, who doesn’t appreciate the fictitious, black-and-white version of the Bosnian war that is perpetuated by the international community and by Bosnian officialdom, which still honors wartime president Alija Izetbegovic as a national hero when Fazlic and others know he was the opposite. The film really begins only at the four-minute mark, and its main shortcoming is the ubiquitous, stubborn marriage to the notion that the number “7-8,000 killed” is anything other than a concoction that the world has been working backwards for 16 years to make seem real. (....)

    Srebrenica: A Town Betrayed | Global Research TV

  10. #70
    "Clinton ließ die serbische Armee nach Srebrenica"
    Und selbst wenn? Die heulen doch immer herum "was haben die Amis auf dem Balkan verloren" und nun "ja die haben uns reingelassen und wir mussten das tun" ...

Seite 7 von 27 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 22:36
  2. Bill Clinton ehrt Tony Blair "Freiheitsmedaille"
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 16:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:11
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 14:43
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 19:30