BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 27 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 261

"Clinton ließ die serbische Armee nach Srebrenica"

Erstellt von MaxMNE, 01.05.2011, 20:07 Uhr · 260 Antworten · 15.099 Aufrufe

  1. #71
    Kingovic
    Nur mal so nebenbei für die Leute die es nicht verstehen wollen....

    Es ist passiert und egal wer im Grunde schuld ist, es ist respektlos gegenüber den Opfern so zu sprechen.
    Die anderen sollen auch mal nen Gang runter gehen, es waren net 10 Millionen in Srebrenica, es waren auch net alle Serben dafür somit verurteilt net ein ganzes Volk...

  2. #72

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Herrlich. Der Morgen beginnt mit einer herrlichen Tasse Kaffee und eine belustigenden Einlage von Ratko.

    Zuerst schreibt er mit breiter Brust:

    Meholjics Aussage wird auch von einem UN Bericht gestützt.
    Opa...., das ist doch mal was. Zu Erwarten wäre nun im gleichen Bericht der UN eine Passage a la „The statements of the Delegation are confirmed, after an Investigation by the UN....“ . Eine solche Passage findet sich dort aber nicht, die Rückfragen wo sich eine solche Fesstellung (Somit Stützung) finden lässt, werden vom User Grobar, nicht Ratko, beantwortet und nachdem feststeht das eine Erwähnung keine Stützung ist, kommt Ratko nun wie folgt um die Ecke:

    Das die Aussage in dem UN-Bericht erwähnt wird zeigt vor allem das man es nicht als vollkommenen Blödsinn abtut.
    Stellen wir fest: Der Weg von „Stützung“ und „Ist doch kein totaler Quatsch“ scheint bei Ratko nicht unbedingt weit zu sein.

    Fakt ist: Dieser Bericht stützt keinesfalls Meholjic, er erwähnt lediglich die Aussagen von Delegationsmitgliedern, so wie er Izetbegovic Dementi erwähnt. Der Bericht erwähnt beide Seiten, völlig wertneutral und ohne ein Urteil zu fällen. Das was Ratko hier allen vormachen wollte, ist ein von der UN bestätigter Vorgang, ein UN-Dokument, was Aussagen von Meholjic im Hinblick auf einen Verrat Srebrenicas auch offiziell macht. Das ist in die Hose gegangen und wift m.E. ein kennzeichnendes Licht auf den User.

    Und um dann schnell aus der peinlichen Nummer rauszukommen, wird als Link eine Doku nachgeschoben die im Weltbild eines Ratko natürlich unbedingt glaubwürdig ist, weil ein Bosniake dort mitgedreht hat. Es werden verschiedenste Dinge vermengt: Einmal ein Verrat durch Izetbegovic, dann Angriffe durch Bosniaken die zum Massaker führten. Da wird alles vermengt um die eigene Sicht zu bestätigen...

    Dieser Vorgang ist entlarvend für die Funktionsweise einiger User, daher muss das nicht weiter kommentiert werden. Ein Fehler in der Chronologie, meinetwegen auch das Verwechseln von Personen wäre nicht beachtenswerter Patzer. Das hier ist Ausdruck einer recht bedenklichen Wahrnehmung. Wie gesagt: Die peinliche Nummer kann sich jeder selbst ansehen.

    Ich denke das dieser Bericht Meholjic aussage in soweit stuetzt das eben aufgefuehrt wird das es sich um "einige Delegationmitglieder" handelt und dies dann wohl auch andere Personen als Meholjic miteinschliesst.
    Schade ist natuerlich das nicht namentlich angegeben ist wer diese Delegationsmitglieder sind da man da nun von unserer seite nur vermuten kann...
    Der gleiche Bericht erwähnt auch das klare Dementi von Izetbegovic. Was wird also nun genau so „gestützt“ ?

  3. #73
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Herrlich. Der Morgen beginnt mit einer herrlichen Tasse Kaffee
    Jo, meine dritte tasse auf Arbeit...bis jetzt nur rumgesessen und nix getan...das leben ist schoen....

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Der gleiche Bericht erwähnt auch das klare Dementi von Izetbegovic. Was wird also nun genau so „gestützt“ ?
    Fuer mich hat Meholjic'S aussage tatsaechlich mehr gewicht da eben im Bericht im plural von "einige Delegationsmitglieder" gesprochen wird.
    Da sind also andere personen ausser Meholjic die diese aussage ebenfalls getaetigt haben sollen.
    Es waren zudem mitglieder aus einer Delegation aus Srebrenica und nicht irgendwelche Bosniaken aus irgendwoher die die situation innerhalb der Stadt eventuell nicht kannten.

    Zudem muss ich fuer mich betonen das Izetbegovic als Balkan-Politiker
    fuer mich natuerlich keine glaubwuerdige Instanz ist genausowenig
    wie die anderen Polithelden der anderen Ethnien aus dieser Zeit.

    Das ist aber meine pers. meinung und damit absolut subjektiv.

    Der Bericht selber wertet Meholjic's aussage gar nicht(er wird im Bericht nicht namentlich erwaehnt) und Izetbegovic's(dieser wird namentlich erwaehnt) aussage ebenfalls nicht bezueglich des Wahrheitsgehalt, sondern dokumentiert lediglich das das thema zur sprache kam und das aussagen dazu getaetigt wurden.

    Letztendlich glaubt man sowieso was man glauben will...

  4. #74

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    Nur mal so nebenbei für die Leute die es nicht verstehen wollen....

    Es ist passiert und egal wer im Grunde schuld ist, es ist respektlos gegenüber den Opfern so zu sprechen.
    Die anderen sollen auch mal nen Gang runter gehen, es waren net 10 Millionen in Srebrenica, es waren auch net alle Serben dafür somit verurteilt net ein ganzes Volk...
    Die Respektlosigkeit drückt sich hier in erster Linie durch die Verwendung von Aussagen aus, die man in ein eigenes Weltbild hämmert um die Verantwortung für Srebrenica auf andere abzuwälzen oder die eigene zu marginalisieren. Die Krönung ist eine Aussage, dass den Bosniaken Markale vor dem ICTY nicht nachgewiesen werden konnte, aber Hej....die haben sich es auf jeden Fall gewünscht. Worauf will man mit so einer bescheuerten Aussage dann hinaus ? Vermutlich: Wenn schon kein Beweis für die Schuld, dann reden wir die Schuld herbei, damit auch die ihren Anteil haben.

    Was die Aussage von Izetbegovic betrifft. Ist diese denn so unrealistisch ? Mal angenommen er wird gefragt, ob mit einer Militärintervention zu rechnen ist. Ist die Antwort: "So etwas kann man höchstens bei tausenden Toten erwarten" so völlig abwegig? Meine Meinung nach nicht, denn eine Intervention blieb aus, oder militärische Konsequenzen (Flugverbotszone) folgten immer erst dann, wenn es die Serben mit der Granatierung von Sarajevo ganz besonders dolle getrieben haben. Wer spricht den über die unzählichen Kinder die von serbischen Scharfschützen ermordet wurden, von den Trebevic-Anhöhen. Das war "Daily Business" in Sarajevo. Traurig aber wahr: Erst mit einer Masse von Toten kommt man in den Fokus der Öffentlichkeit, also Markale. Da aber selbst darauf keine umfassende Intervention erfolgte, ist Izetbegovics Rückschluss hier vollkommen korrekt.

    Was politische Gegner wie Meholjic, heute überzeugter SDP-ler und Opponent zu SDA daraus machen ist eine ganz andere Sache.

    Und so ist es lustig zu sehen wir hier alles vermengt wird. Zuerst einmal wird von Verrat gesprochen den Meholjic immer anführt. Die Aussage von Meholjic wird gerne genommen, auch wenn militärische Fakten total dagegen sprechen. Letzteres setzt einen wie auch immer gearteten Einfluss von Izetbegovic auf die VRS voraus. Den sollte Morrilon mal erklären.

    Dann werden Massaker an den Serben in einen Plan von Izetbegovic eingeordnet, der damit ja die grosse Falle an den Serben vorbereitet hat. Wäre diese Einordnung korrekt, wäre das z.B. das Oric Urteil durchaus anders ausgefallen bzw. eine Aussage Morrilons wäre anders gewichtet worden. Das Oric Urteil war mild und audrücklich wurden die fehlenden Kommandostrukturen der Bosniaken in Srebrenica erwähnt. Also kann von einer von langer Hand geplanten Falle für die Serbentruppen unter Mladic, die 2 Jahre später in Srebrenica einrückten, auch keine Rede sein. Das war die Struktur nicht vorhanden.

    Nachdem Srebrenica jahrelang komplett geleugnet wurde, dies aber aufgrund Urteile des ICTY und IGH schlicht nicht mehr möglich war, sucht man nun die Relativierung. Am besten ordnet man es in den Kontext von "Aufgezwungenen Kriegen" oder "Mitverantwortlich weil" ein. Noch besser: Man ordnet es in das Thema: "Der den Serben aufgezwungene Krieg ein"....

    Die Serben haben Srebrenica eingenommen. Die Situation war voll unter Kontrolle. Sie hatten jede Möglichkeit zu verhören, prozessieren, auch unter UN-Aufsicht. Stattdessen zogen sie einen Genozid vor, mit tausenden Opern von 11 bis 70. Nicht die Rache (Von Mladic wurde das Wort in den Mund genommen) für die hunderte tote Serben um Srebrenica war sein Motiv, sondern die Rache für die jahrhunderte lange Herrschaft von Unterdrückern (Gemeint sind nur Türken). Die Serben vollzogen mit Srebrenica praktisch das was sie immer wollten. Einen breiten, bosniakenfreien Korridor zwischen der Drina und Gebieten in denen man Bosniaken übrig liess.

    Es ist nachvollziehbar das die (manche) Serben, die nach dem 2WK den ersten Genozid auf europ. Boden fabrizierten nun zu relativieren versuchen, nachdem sie es Jahre zuvor erst einmal geänzlich geleugnet haben. Richtig macht es das natürlich nicht, und mit dieser Show hier wird die Verhöhnung von Opfern perfektioniert.

  5. #75

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    ....

    Der Bericht selber wertet Meholjic's aussage gar nicht(er wird im Bericht nicht namentlich erwaehnt) und Izetbegovic's(dieser wird namentlich erwaehnt) aussage ebenfalls nicht bezueglich des Wahrheitsgehalt, sondern dokumentiert lediglich das das thema zur sprache kam und das aussagen dazu getaetigt wurden.

    Letztendlich glaubt man sowieso was man glauben will...
    Meholjic war selbst in dieser Delegation !

    Also mit anderen Worten: Von einer Stuetzung kann keine Rede sein. Der Bericht trifft keine Wertung oder Feststellung in der Frage ob ein UN-Bericht die Aussagen Meholjics stützt.

    Danke

  6. #76
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Meholjic war selbst in dieser Delegation !
    Das mag vielleicht sein aber er wird in der besagten textpassage nicht namentlich als einer derjenigen genannt die die aussage getaetigt haben...

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Also mit anderen Worten: Von einer Stuetzung kann keine Rede sein.
    Nein, von stuezung kann man nicht wirklich sprechen, lediglich davon das der vorfall durch den Bericht dokumentiert ist und das ist zumindest aussergewoehnlich da der Ersteller des Berichtes es erwaehnenswert fand diesen vorfall in den Bericht mitaufzunehmen.

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Der Bericht trifft keine Wertung oder Feststellung in der Frage ob ein UN-Bericht die Aussagen Meholjics stützt
    Genau so muss man das sehn.


    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Was die Aussage von Izetbegovic betrifft. Ist diese denn so unrealistisch ?
    ueber diesen Satz habe ich mich gerade wirklich gewundert denn du beantwortest den Block mit fragen den du stellst selbst mit diesen Worten.

    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Meine Meinung nach nicht
    Interessante Aussage. Bist du sicher das du den Gaul in diese richtung reiten willst?
    Mir ist das ja latten aber ...naja...weisst schon was ich mein...

  7. #77

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    man sollte die usa verklagen, wie konnten die 8000 menschen einfach so hinrichten

  8. #78

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    LordVader wenn du der Englischen Sprache nicht mächtig bist warum sagst du es dann nicht einfach. Das ist doch keine Schande und Ehrlichkeit lässt dich auch aufrechter gehen.

    In dem Ausschnitt der niederländischen Doku heißt es ab 3:42
    "The UN Investigation shows that Hakijas words are not unfounded."
    Ü: Die Untersuchung der UN zeigt das Hakijas Worte nicht ubegründet sind.

    Sprich: Das Hakijas Worte eine Grundlage haben und nicht aus der Luft gegriffen sind denn auch die UN thematisiert es. Und in sofern wird Hakijas Aussage auch gestützt.

    Zu Izetbegovic. Soweit ich weiß hat er Hakija Meholjic nie für seine Worte zur Rede gestellt oder in der Öffentlichkeit mehr dazu gesagt als das Dementi. Meiner Meinung nach sieht das nach Vertuschung aus. Wahrscheinlich hat er sich gedacht das eine öffentliche Auseinandersetzung mit Meholjic mehr Miglieder der Srebrenica Delegation zum reden bringt.
    Und soweit ich weiß gibt es nicht einen einzigen dieser Delegation der sich Meholjics Worten entgegenstellt.

    Wenn du Quellen dazu hast, poste sie doch bitte.

    Ansonsten ist zu beobachten das dir die Luft ausgeht.
    Dein ganzes Argumentationsmuster war bisher substanzlos (bis audf die Off Topic Diskussion) und fokossierte sich auf Diffamierungen.

    Hakija Meholjic hat einen ganz miesen Charakter weil er so eine Aussage tätigt und die Verratsthese nur aufgreift um sie für seine Zwecke zu instrumentalisieren. Die Frage, welchen Zweck er denn verfolgt, beantwortest du nicht. und zwar aus dem Grund weil du lediglich substanzlose Diffamierungen in die Welt setzt.

    Auf die Frage welche n Zweck Morillon mit seiner Aussage vor dem ICTY verfolgt gehst du gar nicht erst ein, weil das letztendlich deine substanzlose Diffamierungen offenbaren würde.

    Stattdessen - welch Ehre - wendest du dich meiner Person zu und versuchst mit Lächerlichkeiten, wie Grobar hätte mir mit dem Link zur Seite springen müssen usw., den kläglichen Versuch der substanzlosen Diffamierung zumindest bei meiner Person zum erfolg zu führen.

    Das wird dir alles nicht weiterhelfen, denn letztendlich wirst du dich mit den Fakten auseinandersetzen müssen, wenn du dich nicht ständig wiederholen willst und damit deine Glaubwürdigkeit untergräbst.

  9. #79

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Kingovic Beitrag anzeigen
    Nur mal so nebenbei für die Leute die es nicht verstehen wollen....

    Es ist passiert und egal wer im Grunde schuld ist, es ist respektlos gegenüber den Opfern so zu sprechen.
    Die anderen sollen auch mal nen Gang runter gehen, es waren net 10 Millionen in Srebrenica, es waren auch net alle Serben dafür somit verurteilt net ein ganzes Volk...
    Noch mal generell zu dem Thema: Respekt vor den Opfern des Völkermordes in Srebrenica.

    Das Thema ist heikel anzusprechen, trotz allem machen das Menschen wie Meholjic, der selber Bruder und Vater in jenen Tagen verloren hat.

    Warum? Weil er vielleicht eine andere Auffassung davon hat wie man den Opfern Respekt erweist?

    Das Thema Srebrenica wird die öffentliche Diskussion in BiH weiterhin beherrschen. Schon alleine deswegen weil Dodik der Häuptling der RS ganz offen Sreberenica als übertrieben bezeichnet und leugnet.
    Das Thema Srebrenica spaltet sprichwörtlich BiH und wenn man die Hoffnung haben sollte, das dieser Staat irgendwann mal normal funktioniert, wird man insbesondere bei dem Thema Srebrenica auf einen gemeinsamen Nenner kommen müssen. Wie genau soll das geschehen wenn nicht durch eine Diskussion?

    Ich persönlich bin fest davon überzeugt das Izetbegovic aktiv dazu beigetragen hat das der Genozid in Srebrenica stattfindet und angesichts dessen finde ich es unerträglich, das die SDA seit mittlerweile 15 Jahren mit diesem Kapitel politischen Profit schnorrt.

    Schon alleine aus dem Respekt vor den Opfern.

    Wie schon gesagt diese Diskussion wird sich nicht vermeiden lassen.

  10. #80
    Kingovic
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Noch mal generell zu dem Thema: Respekt vor den Opfern des Völkermordes in Srebrenica.

    Das Thema ist heikel anzusprechen, trotz allem machen das Menschen wie Meholjic, der selber Bruder und Vater in jenen Tagen verloren hat.

    Warum? Weil er vielleicht eine andere Auffassung davon hat wie man den Opfern Respekt erweist?

    Das Thema Srebrenica wird die öffentliche Diskussion in BiH weiterhin beherrschen. Schon alleine deswegen weil Dodik der Häuptling der RS ganz offen Sreberenica als übertrieben bezeichnet und leugnet.
    Das Thema Srebrenica spaltet sprichwörtlich BiH und wenn man die Hoffnung haben sollte, das dieser Staat irgendwann mal normal funktioniert, wird man insbesondere bei dem Thema Srebrenica auf einen gemeinsamen Nenner kommen müssen. Wie genau soll das geschehen wenn nicht durch eine Diskussion?

    Ich persönlich bin fest davon überzeugt das Izetbegovic aktiv dazu beigetragen hat das der Genozid in Srebrenica stattfindet und angesichts dessen finde ich es unerträglich, das die SDA seit mittlerweile 15 Jahren mit diesem Kapitel politischen Profit schnorrt.

    Schon alleine aus dem Respekt vor den Opfern.

    Wie schon gesagt diese Diskussion wird sich nicht vermeiden lassen.
    Die Leute von unten kannst du so oder so wegwerfen. Die sind wirklich zu nichts zu gebrauchen.

    Tamo gdje su ratni zlocinci heroji face
    Ovdje ih ljudi vole i stampaju sebi na majice
    Ovde dijecu uce mrziti od malih nogu
    Tjeraju ih da razlikuju boju i drugu robu
    Domaci politicari navijaju za stranu zemlju
    I cak kad su smjenjeni nece napustit fotelju
    Salju svoju dijecu da studiraju negdje van
    A nama lazu za bolju buducnost i plan
    Lopove koga lazes ti si osto´ sam
    Nemoj mislit da je narod toliko glup i naivan
    Najveca medijska licnost ovde je hodza
    On se petlja u politiku i volio bi biti vodja
    Ovdje se dijeca tjeraju na vjerske nastave
    Ovdje kod nas svatovi imaju zastave
    Sahovnica 4S arapska slova
    Ti vidi koja ti se svidja i bit ce tvoja
    Um es net nochmal hinschreiben zu müssen

    Srebrenica ist ne klare Sache nur für ein Volk nicht, das ist das Problem. Diese lernen auch von klein auf, das was Dodik seine Leute wollen

    - Mladic Hero
    - Srebrenica kein Genozid
    - Moslems alles Türken und hassen Serben

    Nicht bosnische oder "bosniakische" Leute sind zu dieser Zahl gekommen. Über 6000 Opfer hast du per DNA/DNS Test.
    Das zu leugnen, das ist in etwa so als würdest du leugnen das Deutschland Deutschland ist (sinnlos)


    Die Politiker wollen gar nicht, das es unten Frieden gibt. Die Medien sind verdreckt, die Zeitungen ebenso, die Politiker, die Schulbücher und vor allem das System wie BIH "funktioniert".


    Würde die EU BIH aufteilen, dann gebe es 3 Kosovos und nur noch mehr Hass und wahrscheinlich sogar einen Krieg. Sogesehen war Srebrenica eigentlich der Preis für BIH...

Seite 8 von 27 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 22:36
  2. Bill Clinton ehrt Tony Blair "Freiheitsmedaille"
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 16:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:11
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2007, 14:43
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2004, 19:30