BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Crko partizanski monstrum Simo Dubajic

Erstellt von crolove, 11.07.2009, 08:01 Uhr · 35 Antworten · 2.598 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    man sollte lieber anfangen vor der eigenen haustüre zu kehren anstatt solche filzläuse in serbien zu suchen
    Da haben wir's wieder; werden aus Elefanten, besser gesagt Monstern, Mücken gemacht. Warum werden die Scheiss Partizanen nur so gutgeredet, obwohl sie so viel Dreck am Stecken haben und eine Diktatur aufbauten auf den Leichen zigrausender Toten.

  2. #22

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    941
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Deiner Logik zufolge wäre es auch kroatische Pflicht in der Oluja gewesen, gefangene Serben im Stil von Bleiburg ergeben und waffenlos alle in Massengräber zu werfen.
    Pfui, schäm dich Boris!
    Das kann man nicht vergleichen.
    Die Krajina-Serben waren alles andere als Blümchen, aber sie haben nicht hunderttausende einfach deswegen umgebracht weil diese die falsche Nationalität hatten.

  3. #23

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    941
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    Da haben wir's wieder; werden aus Elefanten, besser gesagt Monstern, Mücken gemacht. Warum werden die Scheiss Partizanen nur so gutgeredet, obwohl sie so viel Dreck am Stecken haben und eine Diktatur aufbauten auf den Leichen zigrausender Toten.
    Rate mal wessen Brutalität den Partisanen den meisten (Serben-) Zulauf beschert hat.

    Denn eigentlich waren die Cetniks ja die wirklich serbische Armee. Nur haben die halt lieber Schwein am Spieß gedreht anstatt richtig zu kämpfen...

  4. #24

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von Boris Beitrag anzeigen
    Das kann man nicht vergleichen.
    Die Krajina-Serben waren alles andere als Blümchen, aber sie haben nicht hunderttausende einfach deswegen umgebracht weil diese die falsche Nationalität hatten.
    Nein, sie haben lediglich hunderte Verwundete aus dem Krankenhaus in Vukovar abgeführt und in masovne jame exekutiert, zu den mehreren Tausend Getöteten in gleicher Stadt. Sie haben 700.000 Menschen in HR und Bosnien vertrieben und heimatlos gemacht. Sie haben gemordet was ihnen gerade im Weg stand; und trotzdem haben die Kroaten nicht die Rache ausgeführt, die am ergebenen Volk in Bleiburg in zigtausenden durchgeführt wurde.

  5. #25

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von Boris Beitrag anzeigen
    Rate mal wessen Brutalität den Partisanen den meisten (Serben-) Zulauf beschert hat.

    Denn eigentlich waren die Cetniks ja die wirklich serbische Armee. Nur haben die halt lieber Schwein am Spieß gedreht anstatt richtig zu kämpfen...
    Die cetniks haben sich am schnellsten umgezogen in die Partisanen. Da freuten sie sich auf ein neues Jugoslawien um die Kroaten wieder mal zu unterdrücken wie in der Kraljevina.

  6. #26

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    941
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    und trotzdem haben die Kroaten nicht die Rache ausgeführt, die am ergebenen Volk in Bleiburg in zigtausenden durchgeführt wurde.
    Wie erging's denn vielen zumeist älteren, die auf Tudjman gehört haben und zurückgeblieben sind?

    Oder zehntausenden von Häusern die in Brand gesteckt wurden, um eine Rückkehr zu verhindern?

    Für letzteren Blödsinn zahlt jetzt übrigens der kroatische Steuerzahler die Zeche (Wiederaufbau).

  7. #27

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    905
    Zitat Zitat von Boris Beitrag anzeigen
    Wie erging's denn vielen zumeist älteren, die auf Tudjman gehört haben und zurückgeblieben sind?

    Oder zehntausenden von Häusern die in Brand gesteckt wurden, um eine Rückkehr zu verhindern?

    Für letzteren Blödsinn zahlt jetzt übrigens der kroatische Steuerzahler die Zeche (Wiederaufbau).
    So viel ich weiss, wurden schon zu BEginn der Okkupation kroatischen Gebietes Häuser von Kroaten zuerst geplündert, niedergebrannt, die Bewohner ermordet bzw. vertrieben und man konnte jahrelang nicht zurückkehren. Und zwar in einer Zahl, einem Multiplikator, der in keiner WEise mit der OLUJA zu vergleichen ist. Wäre die OLUJA nicht gewesen, wären diese kroatischen Menschen auch heute noch nicht zurück in Ihren Häusern. Dass einzelne kroatische Soldaten Kriegsverbrechen begangen haben, kann man nicht leugnen, angesichts der Tatsache, dass sie selbst vor kurzem Opfer großserbischer Bestrebungen waren, Verwandte verloren haben und im Exil leben mussten.
    Aber dass der kroatische Steuerzahler dafür zahlt, während aus Serbien weder Entschuldigung noch ein smrdljivi Dinar an Reparation für zerstörte Städte, Infrastruktur und zigtausenden Toten bezahlt wurde, ist der Gipfel der Ungerechtigkeit!

  8. #28
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von crolove Beitrag anzeigen
    So viel ich weiss, wurden schon zu BEginn der Okkupation kroatischen Gebietes Häuser von Kroaten zuerst geplündert, niedergebrannt, die Bewohner ermordet bzw. vertrieben und man konnte jahrelang nicht zurückkehren. Und zwar in einer Zahl, einem Multiplikator, der in keiner WEise mit der OLUJA zu vergleichen ist. Wäre die OLUJA nicht gewesen, wären diese kroatischen Menschen auch heute noch nicht zurück in Ihren Häusern. Dass einzelne kroatische Soldaten Kriegsverbrechen begangen haben, kann man nicht leugnen, angesichts der Tatsache, dass sie selbst vor kurzem Opfer großserbischer Bestrebungen waren, Verwandte verloren haben und im Exil leben mussten.
    Aber dass der kroatische Steuerzahler dafür zahlt, während aus Serbien weder Entschuldigung noch ein smrdljivi Dinar an Reparation für zerstörte Städte, Infrastruktur und zigtausenden Toten bezahlt wurde, ist der Gipfel der Ungerechtigkeit!

    Die Militäroperation Sturm führte durch die vollständige Rückeroberung der durch die selbsternannte Republik Serbische Krajina besetzen Gebiete Kroatiens (damals rd. 32% des Staatsgebietes von Kroatien) zu einem Ende des Krieges in Kroatien und ermöglichte die Wiederherstellung wichtiger Verkehrsverbindungen sowie die Rückkehr von über 170.000 Kroaten, die von der JNA im Jahr 1991 aus ihrer angestammten Heimat vertrieben worden waren

  9. #29

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    941
    Sagt ja keiner dass die Oluja nicht rechtens war.
    Allerdings waren ein paar Sachen die danach stattgefunden haben nicht so schön.

  10. #30
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Boris Beitrag anzeigen
    Es tut mir um jeden Zivilisten leid, aber die faschistischen Soldaten, die da versucht haben nach Österreich zu türmen, durften nicht ungestraft davonkommen.
    Du hast anscheinend nichts von der Geschichte mitbekommen? Er hat Menschen umgebracht die ohne Waffen waren, die sich ergeben hatten. Und die nicht nach Österreich, sondern aus Österreich Richtung Kroatien „gleitet“ wurden.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 21:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 17:00
  3. Crko Stipe Mesic news
    Von Hajduk Mijat Tomic im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 23:45
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 23:00
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 12:00