BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 56

Dardaner,keine Albaner!

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 05.12.2004, 17:43 Uhr · 55 Antworten · 3.752 Aufrufe

  1. #41
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Konstantin war kein Byzantiner , er war Illyrer ein Dardanier ein Albaner , Capiche zur zeit wart ihr nicht mal anwesend wo wart ihr den in der Zeit wo shipetarische Kaiser für Rom fochten!

    Und außerdem ihr Slawen habt nichts mit Byzanz zutun sondern ihr habt die Religion angenomen um die Byzantiner beiseitezuschieben , in dem ihr von ihm Länderein wegnehmen wolltet , doch manche hatten es auf euch abgesehen zur der Zeit als Basileios II regierte war Kosovo garnicht serbisch sondern byzantinisch und verteidigte sein Reich gegen die Slawen das Ungezifferpack!!


    http://de.wikipedia.org/wiki/Basileios_II.

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Basileios II., genannt der „Bulgarentöter“, war von 976 - 1025 Kaiser des Byzantinischen Reiches. Seine Regierungszeit gilt allgemein als ein Glanzpunkt der byzantinischen Geschichte.



    Nach ersten Niederlagen und 15-jährigen, blutigen Kämpfen, konnte das Heer Zar Samuels von Bulgarien 1014 im Strymontal besiegt werden; die Überlebenden wurden geblendet, woraufhin Zar Samuel beim Anblick der Geblendeten angeblich den Verstand verloren haben soll und kurz darauf verstarb. Von nun an wurde Basileios Bulgaroktónos (Bulgarentöter) genannt. Bulgarien wurde dem Reich eingegliedert, womit sich die byzantinische Grenze weit nach Nordwesten verschob.

    Nein,Kosovo war von uns besiedelten worden und die Goten die dort lebten wurden ausgerottet.Wir verbündeten uns jedoch schnell mit dem byzantischer Kaiser so das er uns schon ab dem Jahre 800 weitgehende Autonomie gab und um 850 wir von denen den christlich orthodoxen Glauben angenommen haben.

    Albaner haben nie ihr Land Albanien verlassen du Lügner bis nicht die Osmanen kamen und euch ab dem Jahre 1500 in das Kosovo angesiedelten haben.Belegen alle Geschichtsbücher.

  2. #42
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Konstantin war kein Byzantiner , er war Illyrer ein Dardanier ein Albaner , Capiche zur zeit wart ihr nicht mal anwesend wo wart ihr den in der Zeit wo shipetarische Kaiser für Rom fochten!

    Und außerdem ihr Slawen habt nichts mit Byzanz zutun sondern ihr habt die Religion angenomen um die Byzantiner beiseitezuschieben , in dem ihr von ihm Länderein wegnehmen wolltet , doch manche hatten es auf euch abgesehen zur der Zeit als Basileios II regierte war Kosovo garnicht serbisch sondern byzantinisch und verteidigte sein Reich gegen die Slawen das Ungezifferpack!!


    http://de.wikipedia.org/wiki/Basileios_II.

    -------------------------------------------------------------------------------------
    Basileios II., genannt der „Bulgarentöter“, war von 976 - 1025 Kaiser des Byzantinischen Reiches. Seine Regierungszeit gilt allgemein als ein Glanzpunkt der byzantinischen Geschichte.



    Nach ersten Niederlagen und 15-jährigen, blutigen Kämpfen, konnte das Heer Zar Samuels von Bulgarien 1014 im Strymontal besiegt werden; die Überlebenden wurden geblendet, woraufhin Zar Samuel beim Anblick der Geblendeten angeblich den Verstand verloren haben soll und kurz darauf verstarb. Von nun an wurde Basileios Bulgaroktónos (Bulgarentöter) genannt. Bulgarien wurde dem Reich eingegliedert, womit sich die byzantinische Grenze weit nach Nordwesten verschob.
    Wo steht denn da das er Albaner war?? hrhrhr

    Er war Römer oder Grieche.

  3. #43

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698


    Darf ich dich daran erinnern das Kosovo nicht serbisch war , also nicht zu serbischen Reich oder wie ihr sagt Stammland gehörte?

  4. #44

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Im 12. Jahrhundert begann unter Stefan Nemanja eine der wichtigsten Perioden für das serbische Nationalbewusstsein. Stefan, der wahrscheinlich irgendwie mit der herrschenden Familie von Raszien verwandt war, besiegte in der Schlacht bei Pantino seine Brüder im Kampf um die Herrschaft und schloss mit den beiden überlebenden Brüdern eine Union, in der sie ihn als Groß-Župan anerkannten. So wurde er zum alleinigen Herrscher Rasziens und Dioklitiens (Dukljas). Diese Union und seine Unterstützung für einen Angriff der Venedigs und Ungarns auf Byzanz brachten ihn in Konflikt mit dem byzantinischen Kaiser Manuel. In einer erniedrigenden Prozedur unterwarf er sich aber und sicherte so dem Land für einige Jahre Stabilität.

    Doch nach dem Tod Manuels im Jahr 1180 machte er sich die verworrene Situation in Byzanz zunutze, um dem Reich die Unabhängigkeit und große Gebiete abzuringen - darunter das südliche Kosovo um Prizren und die Gegend um Niš, das zeitweilig zur neuen Hauptstadt wird.

  5. #45
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi


    Darf ich dich daran erinnern das Kosovo nicht serbisch war , also nicht zu serbischen Reich oder wie ihr sagt Stammland gehörte?

    Diese Wikpedia Karte ist fälschungbedürftig.Es gab doch gar kein serbisches Reich um 800.Wo her sollen die wissen was serbisches Stammland war und was nicht.Da steht auserdem das unser Stammland unter anderem an der kroatischen Küste war .soll ich jetzt lachen oder was.

    Wie du siehst gehört selbst halb Kosovo auf dieser Karte zum serbischen Teil.Aber wie gesagt,die Albaner kamen erst ab 1500 ins Kosovo von da her brauchen wir uns gar nicht streiten wer im Kosovo zu erst da war.Kosovo war im 12/13/14 Jahrhundert das Herz des serbischen Reiches.
    Wenn man bedenkt das die Albaner erst anfang 16 Jahrhundert in das Kosovo kamen und dort von den Osmanen angesiedelt wurden.

  6. #46

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich hoffe es klärt sich dieses jahr, wem kosova auf dem papier gehört, denn eure lügen sind so standhaft wie ein serb. ehrenwort!

  7. #47

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Eien Frage...wenn es KosovAAAAAAAAAAAA hieße. Was sollte das bitte auf Albanisch bedeuten?

  8. #48

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Eien Frage...wenn es KosovAAAAAAAAAAAA hieße. Was sollte das bitte auf Albanisch bedeuten?
    ich hoffe es klärt sich dieses jahr, wem kosova auf dem papier gehört, denn eure lügen sind so standhaft wie ein serb. ehrenwort!

  9. #49

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    LoL
    Du weichst meiner Frage aus. Hat KosoVAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA irgend eine Wörtliche bedeutung wie im serbischen KosovOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO????

  10. #50

    Registriert seit
    08.01.2005
    Beiträge
    428
    Die Lügen eines Albaners,im Namen seiner missachteten Brut :!:
    Wenn etwas aus Albanien abstammt dann das Wort "Lüge" dafür kriegt ihr uneingeschränkte Autonomie...und KOSOVO IST und BLEIBT SERBIA!!!

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albaner keine Illyrer
    Von Amphion im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1016
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 16:11
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 09:55
  3. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 10:17
  4. warum Albaner keine....
    Von prishtinase im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 05:23
  5. Zu der Dardaner Lüge der Albaner ...........................
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2004, 18:58