BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 44 von 86 ErsteErste ... 3440414243444546474854 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 856

denkmal der ucpmb im presevo

Erstellt von Novljanin, 26.12.2012, 22:04 Uhr · 855 Antworten · 50.357 Aufrufe

  1. #431

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Eine Universität kostet Geld und muss sich lohnen. Mit dem Spital genauso. Das sind komplexe Gebäude, deren Bau und Inbetriebnahme extrem viel Geld kosten. Wenn man sowas baut, dann ist das Ziel, dass möglichst viele Menschen damit bedient werden. Sonst ist es völlig unwirtschaftlich.

    Man kann nicht wegen ein paar albanischen Dörfern und kleineren Städten gleich eine Universität und ein Krankenhaus hinstellen. Sowas blödsinniges habe ich noch nie gehört. Dabei gibt es in Tetovo und Priština albanische Universitäten. Mit Preševo gäbe es 3 albanische Universitäten in unmittelbarer Nähe zu einander, das ist völlig unrealistisch.
    wieviele einwohner hat presheva?

  2. #432

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Eine Universität kostet Geld und muss sich lohnen. Mit dem Spital genauso. Das sind komplexe Gebäude, deren Bau und Inbetriebnahme extrem viel Geld kosten. Wenn man sowas baut, dann ist das Ziel, dass möglichst viele Menschen damit bedient werden. Sonst ist es völlig unwirtschaftlich.

    Man kann nicht wegen ein paar albanischen Dörfern und kleineren Städten gleich eine Universität und ein Krankenhaus hinstellen. Sowas blödsinniges habe ich noch nie gehört. Dabei gibt es in Tetovo und Priština albanische Universitäten. Mit Preševo gäbe es 3 albanische Universitäten in unmittelbarer Nähe zu einander, das ist völlig unrealistisch.

    Die Diplome von Tetova, Tirana oder Prishtina werden in Serbien nicht anerkannt. Die Studenten kommen zurück nach Presheva und haben keine Arbeit. Daher finde ich es schon sehr sinnvoll.

  3. #433

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    wieviele einwohner hat presheva?
    Im gesamten südlichen Raum leben etwa 60.000 Albaner.

  4. #434

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    presheva hat über 30k einwohner und herr unabhängig findet es für nicht sinnvoll ein krankenhaus zu bauen. es gibt städte in österreich mit 5k einwohner und diese haben sehr wohl krankenhäuser und sogar fachhochschulen.
    Belgrad finanziert aus prinzip in sochle gegende nichts, so kann man die albaner in ruhe und ohne waffen vertreiben

  5. #435

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen

    Die Diplome von Tetova, Tirana oder Prishtina werden in Serbien nicht anerkannt. Die Studenten kommen zurück nach Presheva und haben keine Arbeit. Daher finde ich es schon sehr sinnvoll.
    Nein es ist nicht sinnvoll. Der Nutzen steht nicht im Vergleich mit den Kosten. Zudem hat Serbien nichtmal das Geld, um die bestehenden Einrichtungen zu moderniesieren, geschweigedenn etwas neues zu bauen.

    Im Süden gibt es auch so keine Arbeit. Auch für serbische Studenten. Eine Universität würde da keine Abhilfe schaffen. Es wäre ohnehin kostengünstiger, um eine Anerkennung der Diplome aus Tetovo zu bitten, als eine neue Universität zu errichten. Außerdem glaube ich kaum, dass ein albanischer Arbeitgeber die Diplome aus Tetovo nicht anerkennt. Und falls ein Albaner ohnehin in Serbien arbeiten möchte, weiß ich nicht, warum man nicht auf einer serbischen Universität studiert. Studieren ist studieren, warum muss es auf albanisch sein? Vorallem wenn man in Serbien arbeiten möchte, wird einem die albanische Sprache da kaum weiterhelfen. Völlig blödsinnige Ideen, die ihr da habt.

    Die Preševo-Albaner sind letztendlich ein Teil Serbiens und werden es auch bleiben. Entweder sie denken wirtschaftlich und produktiv und fördern damit den Wohlstand des gesamten Bevölkerung in Serbien, oder sie stellen sich quer und erreichen damit nur weitere Unkosten und Schwierigkeiten. Geht es dem Staat gut, wird es auch ihnen gut gehen. Geht es dem Staat schlecht, so wird es auch ihnen schlecht gehen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    presheva hat über 30k einwohner und herr unabhängig findet es für nicht sinnvoll ein krankenhaus zu bauen. es gibt städte in österreich mit 5k einwohner und diese haben sehr wohl krankenhäuser und sogar fachhochschulen.
    In Vranje ist ein Krankenhaus.

    Und Österreich ist ein reiches Land. Die können sich Krankenhäuser in jedem Dorf leisten. Aber ich würde sicherheitshalber trotzdem gerne wissen, welcher 5000 Seelen Ort ein Krankenhaus und eine Fachhochschule besitzt.

  6. #436

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Nein es ist nicht sinnvoll. Der Nutzen steht nicht im Vergleich mit den Kosten. Zudem hat Serbien nichtmal das Geld, um die bestehenden Einrichtungen zu moderniesieren, geschweigedenn etwas neues zu bauen.

    Im Süden gibt es auch so keine Arbeit. Auch für serbische Studenten. Eine Universität würde da keine Abhilfe schaffen. Es wäre ohnehin kostengünstiger, um eine Anerkennung der Diplome aus Tetovo zu bitten, als eine neue Universität zu errichten. Außerdem glaube ich kaum, dass ein albanischer Arbeitgeber die Diplome aus Tetovo nicht anerkennt. Und falls ein Albaner ohnehin in Serbien arbeiten möchte, weiß ich nicht, warum man nicht auf einer serbischen Universität studiert. Studieren ist studieren, warum muss es auf albanisch sein? Vorallem wenn man in Serbien arbeiten möchte, wird einem die albanische Sprache da kaum weiterhelfen. Völlig blödsinnige Ideen, die ihr da habt.

    Die Preševo-Albaner sind letztendlich ein Teil Serbiens und werden es auch bleiben. Entweder sie denken wirtschaftlich und produktiv und fördern damit den Wohlstand des gesamten Bevölkerung in Serbien, oder sie stellen sich quer und erreichen damit nur weitere Unkosten und Schwierigkeiten. Geht es dem Staat gut, wird es auch ihnen gut gehen. Geht es dem Staat schlecht, so wird es auch ihnen schlecht gehen.

    - - - Aktualisiert - - -



    In Vranje ist ein Krankenhaus.

    Und Österreich ist ein reiches Land. Die können sich Krankenhäuser in jedem Dorf leisten. Aber ich würde sicherheitshalber trotzdem gerne wissen, welcher 5000 Seelen Ort ein Krankenhaus und eine Fachhochschule besitzt.
    Güssing mit nicht mal 4000, Oberwart mit 7100 Einwohner, Hartberg mit 6000 und und. schau dir mal die distanz zwischen oberwart und hartberg oder oberwart güssing...

  7. #437

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    Güssing mit nicht mal 4000, Oberwart mit 7100 Einwohner, Hartberg mit 6000 und und. schau dir mal die distanz zwischen oberwart und hartberg oder oberwart güssing...
    In Güssing und Hartberg stehen Fachschulen, keine FH's oder Uni's.

  8. #438
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zum Thema Denkmal sagte der amerikanische Botschafter nur, dass es eine innere Angelegenheit Serbiens sei. Die Zeiten haben sich sehr wohl geändert.

  9. #439

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    presheva hat über 30k einwohner und herr unabhängig findet es für nicht sinnvoll ein krankenhaus zu bauen. es gibt städte in österreich mit 5k einwohner und diese haben sehr wohl krankenhäuser und sogar fachhochschulen.
    Belgrad finanziert aus prinzip in sochle gegende nichts, so kann man die albaner in ruhe und ohne waffen vertreiben
    Diese Strategie wurde auf dem Kosovo bereits zu Zeiten der SFRJ angewendet. In die Region wurde wenig investiert, sieht man vlt. mal von 1-2 "Glanzprojekten" in den grösseren Städten ab. Und selbst wenn es solche Investitionen gab, kamen diese gegen Ende der 80-er ausschliesslich Serben zu. Dieses Verhalten deutet auf eine langfristig ausgelegte Strategie hin. Man hält eine Region bewusst arm und sorgt damit für einen gezielten Auszug seiner Population. Nicht wenige Albaner, denen so manch einer hohe Kriminalitätsraten vorwirft, verdankt diese kriminelle Karriere genau diesen beschriebenen Massnahmen.

    In Bosnien wurde ähnliches genao so versucht. Bis zu Beginn der 70-er blockierten serbisch dominierende Kreise im jugosl. Staatspräsidium und im BiH Präsidium eine Industrialierung. Erst nachdem sich bosniamische Politiker wie z.B. und insbesondere Pozderac durchsetzen konnten, erfolgte eine fortschreitende Industrialisierung des Landes durch den Bau diverser Fabriken und Grossunternehmen. Das setzte Pozderac gegen den serbischen Widerstand durch.

    Was das Denkmal angeht: In Serbien und in Teilen Bosniens werden Denkmäler für Draza & ähnliche Derivate ausgestellt. Da sollte man sich doch an so etwas nicht stören....

  10. #440

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    aber dafür krankenhäuser, ich habe nirgends geschrieben, dass dort auch eine Uni gebaut werden soll.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Zum Thema Denkmal sagte der amerikanische Botschafter nur, dass es eine innere Angelegenheit Serbiens sei. Die Zeiten haben sich sehr wohl geändert.
    es wurde noch verhandelt, die zeit hätte euer kleiner milo noch abwarten sollen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 01:19
  2. AlbaMuslims in den Ferien in Presheva (Presevo)
    Von AlbaMuslims im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 16:35
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 16:37
  4. Presevo
    Von MIC SOKOLI im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 18:39
  5. Anschlag auf Polizisten im Presevo-Tal !
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 14:33