BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 257 von 438 ErsteErste ... 157207247253254255256257258259260261267307357 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.561 bis 2.570 von 4377

Der deutsche Untergang

Erstellt von Josip Frank, 17.02.2018, 09:55 Uhr · 4.376 Antworten · 101.993 Aufrufe

  1. #2561
    Avatar von Beli_Orao

    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    1.227
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    mMn. wählen die meisten Afd-Wähler, die AfD nicht weil sie den 3.Reich abfeiern, weil sie Vollblutrassisten etc. sind, sondern einfach wegen dem Linkskurs der CDU und der Flüchtlingskrise. Die Kritik am Wirtschaftsliberalismus ist auch nicht besonders entscheidend. Es sind einfach nur die Flüchtlinge/Migranten.

    Die Ereignisse in Chemnitz wären auch nicht passiert, wenn man --> unkontrollierte Einwanderung verhindert hätte --> den Kameltreiber nach der ersten Tat abgeschoben hätte --> Die Behörden keine Fristen versäumt hätten und ihn vor der Tat abgeschoben hätten.

    Eigentlich eine einfache Lösung.
    Das ist vereinfacht gesagt. So gesagt, gäbe es keine Braunen und Pseudopatrioten wie hier im Forum, gäbe es womöglich auch deutlich weniger Radikale und Extreme bei der Gegnerschaft inkl Linksextremismus und Islamismus

  2. #2562
    Avatar von Francis

    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    2.595
    Zitat Zitat von Beli_Orao Beitrag anzeigen
    Das ist vereinfacht gesagt. So gesagt, gäbe es keine Braunen und Pseudopatrioten wie hier im Forum, gäbe es womöglich auch deutlich weniger Radikale und Extreme bei der Gegnerschaft inkl Linksextremismus und Islamismus
    Die Flüchtlingskrise ist kausal für die Wahlsiege der Populisten. Das man Gegner von Multikulti und Migration als kollektive Neonazis und Dummköpfe abgestempelt hat, wird von der AfD genutzt, die genauso Scheißdreck ist wie die Linken. Die Knallköpfe ob extrem rechts, links oder religiös fundamental, sind Dreck, darüber sollten wir uns einig sein. Wer HeilHitler ruft oder den Hitlergruß zeigt muss einfach aufs Maul kriegen, genauso wie jemand Verrecke Deutschland ruft.

    - - - Aktualisiert - - -

    Was ich sagen will : Die Extremisten auf beiden Seiten sind unverbesserliche Dummköpfe, die durch den Rechtstaat drakonisch bestraft werden müssen. Die AfD halte ich aber in der Gesamtheit nicht für verfassungsfeindlich oder antidemokratisch. Da sind mir Linken eher Dorn im Auge . Nur wenn der deutsche Staat zeigt, dass er funktionsfähig und schlagfertig ist, wird man die Extremisten besiegen können.

    - - - Aktualisiert - - -

    https://www.youtube.com/watch?v=fhgoj4jcSZ0

    Wahlwerbung für die AfD

    https://www.sueddeutsche.de/politik/anti-nazi-band-feine-sahne-fischfilet-wer-unser-logo-traegt-kriegt-auf-die-fresse-1.2331754-2


    Der Bundespräsident der BRD macht Werbung für sowas :

    Heute Nacht - schlagen sie zurück!

    Helme warten auf Kommando
    Knüppel schlagen Köpfe ein
    Wasser peitscht sie durch die Straßen
    Niemand muss Bulle sein!

    Und der Hass - Der steigt!
    Und unsere Wut - Sie treibt!
    Unsere Herzen brennen,
    unsere Herzen brennen!


    also da muss man sich wirklich nicht wundern, dass Menschen die AfD wählen. Würde sie auch wählen, wenn ich Deutscher wäre.

  3. #2563
    Avatar von Beli_Orao

    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    1.227
    Zitat Zitat von Francis Beitrag anzeigen
    Die Flüchtlingskrise ist kausal für die Wahlsiege der Populisten. Das man Gegner von Multikulti und Migration als kollektive Neonazis und Dummköpfe abgestempelt hat, wird von der AfD genutzt, die genauso Scheißdreck ist wie die Linken. Die Knallköpfe ob extrem rechts, links oder religiös fundamental, sind Dreck, darüber sollten wir uns einig sein. Wer HeilHitler ruft oder den Hitlergruß zeigt muss einfach aufs Maul kriegen, genauso wie jemand Verrecke Deutschland ruft.

    - - - Aktualisiert - - -

    Was ich sagen will : Die Extremisten auf beiden Seiten sind unverbesserliche Dummköpfe, die durch den Rechtstaat drakonisch bestraft werden müssen. Die AfD halte ich aber in der Gesamtheit nicht für verfassungsfeindlich oder antidemokratisch. Da sind mir Linken eher Dorn im Auge . Nur wenn der deutsche Staat zeigt, dass er funktionsfähig und schlagfertig ist, wird man die Extremisten besiegen können.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wahlwerbung für die AfD

    https://www.sueddeutsche.de/politik/...se-1.2331754-2


    Der Bundespräsident der BRD macht Werbung für sowas :





    also da muss man sich wirklich nicht wundern, dass Menschen die AfD wählen. Würde sie auch wählen, wenn ich Deutscher wäre.
    Wer sind die Linken? Die Linke als Partei?

  4. #2564
    Avatar von Francis

    Registriert seit
    16.07.2016
    Beiträge
    2.595
    Zitat Zitat von Beli_Orao Beitrag anzeigen
    Wer sind die Linken? Die Linke als Partei?
    Ja

  5. #2565
    Avatar von DT64

    Registriert seit
    04.08.2018
    Beiträge
    515
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Nicht sehr viel, denn selbst im konservativsten Bundesland des Westens kommt die AfD kaum über 10% hinaus. Vom Abstieg der SPD profitieren in Bayern vor allem die Grünen.
    Ich wohne in BaWü, was sehr konservativ war, bis der Tsunami Schwarzgelb aus dem Landtag gespült hat, und laut Umfrage liegt hier die AfD bei über 10%.

  6. #2566
    Avatar von Fred Perry

    Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    1.072
    Zitat Zitat von Jure Gagaric Beitrag anzeigen
    Nehmen wir einmal die undifferenzierte Zahl von 300.000 Serben und sparen uns das Opferbingo um genaue Werte, dann sind diese 300.000 deutlich über dem, was man Tito anlasten könnte. Selbst die von UDBA ermodeteten „Exil“-Jugos, die ja nicht selten eiskalte Terroristen waren höchstens einige Hundert. Da kann man selbst die idiotischsten Bleiburgopferzahlen von 250.000 rausholen und es bliebe lächerlich. Ebenso lächerlich ist es, in einer Diskussion um die AfD hier mit Tito zu kommen. Die 1 Million Jasenovactoten sind Zahlen, die nur wenige Extremisten verwendet, der Urheber dieser Zahlen war bereits in YU mehr als umstritten und forderte unter anderem das Verbot der slowenischen und mazedonischen Sprache in YU, also niemand, auf den man sich ernsthaft beziehen müsste. Aber in gewissen Kreisen eben geläufig
    Sie bezweifeln noch immer, dass Tito mehr Blut an den Händen hat als Pavelic? Selbst Aleksandar Rankovic, damaliger Chef der OZNA, hat in Belgrad im jugoslawischen Parlament am 01.04.1951 (Bericht des Parlaments vom selben Tag) gesagt: "Durch unsere Gefängnisse sind zwischen 1945 und 1951 3.777.776 Gefangene gewesen, während wir 586.000 "Feinde" liquidiert haben."

    https://hr.wikipedia.org/wiki/Masovn...FR_Jugoslavija

    In 6 Jahren über eine halbe Million Tote "Feinde". Bestimmt alles Terroristen gewesen und keine Zivilisten, nicht wahr? Von der Quote her sind die Kommunisten genauso blutig gewesen, wie die Ustascha. KZ wurden Jahre nach Kriegsende weiterbetrieben, wie schon vorher genannt.

    Das war der letzte themenfremde Beitrag von meiner Seite. Wenn Sie weiter darüber diskutieren wollen, dann bitte separaten einen Thread eröffnen. Die Leser und Moderation danken es Ihnen.

  7. #2567
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    23.030
    Tito war einer von uns.

  8. #2568
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    7.324
    Zitat Zitat von Fred Perry Beitrag anzeigen
    Sie bezweifeln noch immer, dass Tito mehr Blut an den Händen hat als Pavelic? Selbst Aleksandar Rankovic, damaliger Chef der OZNA, hat in Belgrad im jugoslawischen Parlament am 01.04.1951 (Bericht des Parlaments vom selben Tag) gesagt: "Durch unsere Gefängnisse sind zwischen 1945 und 1951 3.777.776 Gefangene gewesen, während wir 586.000 "Feinde" liquidiert haben."

    https://hr.wikipedia.org/wiki/Masovn...FR_Jugoslavija

    In 6 Jahren über eine halbe Million Tote "Feinde". Bestimmt alles Terroristen gewesen und keine Zivilisten, nicht wahr? Von der Quote her sind die Kommunisten genauso blutig gewesen, wie die Ustascha. KZ wurden Jahre nach Kriegsende weiterbetrieben, wie schon vorher genannt.

    Das war der letzte themenfremde Beitrag von meiner Seite. Wenn Sie weiter darüber diskutieren wollen, dann bitte separaten einen Thread eröffnen. Die Leser und Moderation danken es Ihnen.
    Ein waschechter Biodeutsche, der ein jugoslawisches wikipedia zitiert, dass ich das noch erleben darf.

    Wieso geben Serben eigentlich immer vor, dass sie keine Serben sind (Alexander Dorin, etc.)? Schämen sie sich etwa für ihre Herkunft?

  9. #2569
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    72.412
    2,4 Millionen Kroaten und 1,8 Millionen Serben hat Tito gegessen

  10. #2570
    Avatar von Granicar

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    2.230
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Tito war einer von uns.
    Mao, Hitler, Stalin und Pavelic singen gerade uno di noi für ihn.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.11.2016, 18:29
  2. Sarkozy: Der deutsche Egoismus ist kriminell
    Von harris im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 22:14
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 13:27
  4. Deutsche zweifeln an der Demokratie
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 18:14
  5. Der häßliche Deutsche
    Von Vuk im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 15:38