BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 80 von 85 ErsteErste ... 3070767778798081828384 ... LetzteLetzte
Ergebnis 791 bis 800 von 841

Der deutsche Untergang

Erstellt von Josip Frank, 17.02.2018, 09:55 Uhr · 840 Antworten · 19.948 Aufrufe

  1. #791
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    26.842
    Zitat Zitat von Elena12 Beitrag anzeigen
    Er hat im Darknet nach Waffen gesucht, und wohl auch dort die Tat angekündigt...und das wäre dann wohl früher aufgedeckt, gemeldet worden und nicht erst danach..
    wie dem auch sei.. lieber einmal zu viel kontrolliert und abgehört und Anschläge verhindert, als anders.
    Das ist einfach Spekulation. Gemeldet werden hätte es jederzeit werden können. Es ist schlicht fast unmöglich alles auszuwerten. Dafür gibt es auch noch keine zuverlässigen Lösungen.

    Und noch einmal die Frage, warum die Polizei Daten verändern sollen darf?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Jo...die Freiheit, die Millionen FB Nutzer schon verloren haben.

    es geht um Kriminelle, die technisch auf dem neusten Stand ihren Geschäften nachgehen. Wer nichts zu befürchten hat , tangiert das Gesetz nicht
    In totalitären Staaten mag das ein gutes Argument sein. Der Staat soll für die Bürger da sein, nicht umgekehrt. Aber wie gesagt, ich glaube, dass das ein Eigentor wird. Und wenn sich das nicht bei der nächsten Wahl zeigt, dann wahrscheinlich durch das Bundesverfassungsgericht, was du ja sicher auch akzeptieren kannst, weil du ja für Detuschland stehst, nicht wahr?

  2. #792
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.785
    Die Staatsregierung argumentiert, die Eingriffsmöglichkeiten der Polizei seien durch das Bundesverfassungsgericht in den letzten Jahren immer mehr reduziert worden. Vieles, zu dem die Polizei früher berechtigt gewesen sei, ginge jetzt nicht mehr. Deshalb sei die neue Kategorie der "drohenden Gefahr" nötig und würde an den Befugnissen der Polizei gar nicht so viel ändern.

  3. #793
    Avatar von Elena12

    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    7.605
    Zitat Zitat von Jure Gagaric Beitrag anzeigen
    Das ist einfach Spekulation. Gemeldet werden hätte es jederzeit werden können. Es ist schlicht fast unmöglich alles auszuwerten. Dafür gibt es auch noch keine zuverlässigen Lösungen.

    Und noch einmal die Frage, warum die Polizei Daten verändern sollen darf?
    Ja, ich spekuliere gerne...
    aber wie kommst du darauf, das die Polizei Daten verändert, wo steht das? Es geht doch hauptsächlich darum, das wenn Bedarf besteht, bestimmte Personen abgehört werden können, Post/ Pakete geöffnet werden dürfen.

  4. #794
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.785
    Zitat Zitat von Jure Gagaric Beitrag anzeigen
    Das ist einfach Spekulation. Gemeldet werden hätte es jederzeit werden können. Es ist schlicht fast unmöglich alles auszuwerten. Dafür gibt es auch noch keine zuverlässigen Lösungen.

    Und noch einmal die Frage, warum die Polizei Daten verändern sollen darf?

    - - - Aktualisiert - - -



    In totalitären Staaten mag das ein gutes Argument sein. Der Staat soll für die Bürger da sein, nicht umgekehrt. Aber wie gesagt, ich glaube, dass das ein Eigentor wird. Und wenn sich das nicht bei der nächsten Wahl zeigt, dann wahrscheinlich durch das Bundesverfassungsgericht, was du ja sicher auch akzeptieren kannst, weil du ja für Detuschland stehst, nicht wahr?

    welche Daten sollen sie ändern ?

    - - - Aktualisiert - - -

    https://m.focus.de/regional/muenchen...d_8939283.html

    dieser Abschaum muss unmittelbar nach der Tat digital und öffentlich auf die Fahndung

  5. #795
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    26.842
    Zitat Zitat von Elena12 Beitrag anzeigen
    Ja, ich spekuliere gerne...
    aber wie kommst du darauf, das die Polizei Daten verändert, wo steht das? Es geht doch hauptsächlich darum, das wenn Bedarf besteht, bestimmte Personen abgehört werden können, Post/ Pakete geöffnet werden dürfen.
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    welche Daten sollen sie ändern ?
    https://netzpolitik.org/2018/ab-somm...etz-seit-1945/

    Bei einer drohenden Gefahr darf die Polizei in Bayern zukünftig präventiv und verdeckt „auf informationstechnische Systeme zugreifen, um Zugangsdaten und gespeicherte Daten zu erheben“. Das gilt auch, wenn die Speicher „räumlich von dem von dem Betroffenen genutzten informationstechnischen System getrennt sind“ – die Daten also in der „Cloud“ liegen. Dabei darf die Polizei bei dringender Gefahr für „Leben, Gesundheit oder die Freiheit der Person“ oder bei Bedrohung oder Verletzung von „Sachen, deren Erhaltung im öffentlichen Interesse geboten erscheint“, auch Daten löschen oder verändern.
    https://netzpolitik.org/2018/csu-wil...st-aufruesten/

  6. #796
    Avatar von Elena12

    Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    7.605
    Wie soll denn die Polizei mit den Beamten, die sie hat das alles, was da beschrieben wurde, abdecken können, ohne neue Polizisten einzustellen?

  7. #797
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    6.345
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    welche Daten sollen sie ändern ?

    - - - Aktualisiert - - -

    https://m.focus.de/regional/muenchen...d_8939283.html

    dieser Abschaum muss unmittelbar nach der Tat digital und öffentlich auf die Fahndung
    Wie oft sowas wohl auf dem Oktoberfest passiert und es keinen interessiert.

  8. #798
    Avatar von Jure Gagaric

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    26.842
    Zitat Zitat von Elena12 Beitrag anzeigen
    Wie soll denn die Polizei mit den Beamten, die sie hat das alles, was da beschrieben wurde, abdecken können, ohne neue Polizisten einzustellen?
    Spekulieren wir doch mal: Es ist schlicht nicht möglich alles 1:1 zu checken. In Zeiten der Digitalisierung und Analysesoftware ist es wahrscheinlicher, dass Profile erstellt werden. So kommt dann auch eine harmlose Frau ins Visier, weil sie in einem Forum aktiv ist, wo zweifelhafteste Seiten und Bilder aus Nahost verlinkt werden oder rechte FB Seiten oder Organisationen, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Oder eben weil man die falschen sachen auf Facebook angeschaut hat. Deswegen gilt wohl kaum das tolle Argument, wer nichts schlimmes tut, hat auch nichts zu befürchten. Das kann alles passieren und keiner kann abschätzen, wozu solche Gesetze in 10 Jahren führen.

    Das Problem ist, dass es teilweise schon befürwortet wird, ohne dass man wirklich weiß, was da tatsächlich auf uns zukommen kann, wer weiß ob die Macher dieses Gesetzes das überhaupt abschätzen können. Islamismus und Flüchtlingskrise genügen scheinbar, um an den Grundfeilern der BRD zu schrauben.

    Dieses Mal geht es sogar der Polizeigewerkschaft zu weit

    Bayern: Polizeigewerkschaft gegen Polizeiaufgabengesetz - SPIEGEL ONLINE

  9. #799
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.785
    Mein Nachbar ist Polizei Hauptkommissar


    O Ton...uns sind oft die Hände gebunden, durch die laschen Gesetze...wenn wir könnten , wie wir wollten, gäbe es weit weniger Delikte

  10. #800
    Avatar von Beli_Orao

    Registriert seit
    15.12.2014
    Beiträge
    896
    Hier, der wahre Untergang Deutschlands

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 18.11.2016, 18:29
  2. Sarkozy: Der deutsche Egoismus ist kriminell
    Von harris im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 22:14
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 13:27
  4. Deutsche zweifeln an der Demokratie
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2005, 18:14
  5. Der häßliche Deutsche
    Von Vuk im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.2005, 15:38