BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Deutsche Welle - Nicht alle tragen die gleiche Schuld für den Krieg

Erstellt von Machiavelli, 03.12.2012, 10:33 Uhr · 44 Antworten · 2.111 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    erzähl das deinem dealer, debilu....
    Und du deinem Luden...

  2. #22
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Bei eurer Trojka wirds nix zu diskutieren geben
    Ja hätte man sich nur gen Westen prostituiert....

  3. #23
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ja hätte man sich nur gen Westen prostituiert....

    Ach deshalb bettelt ihr in Moskau....

  4. #24

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.697
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Passend zu jeder Situation werden Erklärungen für das eigene Handeln "angeboten". Diese bestehen meist aus übertriebener Angstmalerei: "Die Ustasha werden uns töten" oder "Die Muslimani wollen uns alle den Pimman verkürzen". Dann erfolgt der Verweis auf die Vergangenheit, meistens irgendwas zwischen Sultan Mehmed und Ante Pavelic. Parallel dazu wird bspw. den Bosniaken in Verhandlungen (Dezember 91 Initiative BiH) die Waffe an den Kopf gehalten, weil man die JNA auf seiner Seite weiss und sich um Sarajevo längst eingegraben hat. Es werden Forderungen gestellt die einer bedingungslosen Kapitulation gleichen und wer diese ablehnt ist -oh Wunder- Schuld das man selber am Abzug ziehen musste. Man wollte ja nur Frieden und in "Jugoslawien" zusammenleben.........natürlich zu Bedingungen die man selber diktiert.

    Und jetzt -um die Brücke zum Thema zu schlagen- passiert folgendes: Richter werten die Beweis und Faktenlage aus und kommen zu einem Schluss, das nichts von der serbischen Propagandasülze stimmt. Für einen Serben der 10-Jahre RTS Dröhnung hinter sich hat und auch heute Politiker vor sich hat die mit gleicher Zunge sprechen, ist das natürlich alles nur schwer nachzuvollziehen....
    Selbst die Leute von RTS haben ihren Fehler während der 90-er Jahre eingesehen. RTS entschuldigt sich für die Hetze und Propaganda der '90-er Jahre

    Doch die Verschwörungstheorien gehen weiter, selbst bei Richtersprüchen werden Schuldige aus Vatikan, Amerika oder wo auch immer gesucht. Die Aufarbeitung dieses Krieges ist in den Köpfen der Leute kaum vorangeschreitet.

  5. #25

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ja hätte man sich nur gen Westen prostituiert....
    Immer dieser doofe Westen, die Serbenhasser.

    A sta kaze majka Rusija?

  6. #26
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Ach deshalb bettelt ihr in Moskau....
    du weisst schon wos nach Westen geht?! Haha....bei soviel Intelligenz wundert mich fast nix mehr hier...

  7. #27

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    du weisst schon wos nach Westen geht?! Haha....bei soviel Intelligenz wundert mich fast nix mehr hier...
    Anscheinend hast DU es nicht verstanden, hahaha

  8. #28
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Na Kollektivschuld ist doch gar nicht das Thema. Wie wäre es denn mit: "Serbien hat in einem Zeitabschnitt eine Politik verfolgt und Handlungen zu verantworten, die zu den kriegerischen Auseinandersetzungen in Ex-Jugoslawischen Republiken und zu vielen Verbrechen an Nichtserben führten. Das berechtigte, serbische Interesse für seine Landsleute westlich der Drina wurde instrumentalisiert, um auf Kosten anderer Völker einen Staat zu schaffen in dem man sie ethnisch säubert und von ihren angestammten Siedlungsgebieten vertreibt. Dies ist nicht Ausdruck des serbischen Volkes, sondern es war der Ausdruck einer politischen Kaste zur damaligen Zeit, die im zerfallenden Jugoslawien keine Verantwortung gegenüber seinem und insbesondere anderen Völkern gegebüber, ausgewiesen hat und so alle ins Verderben führte.



    Ohne die massive wirtschaftliche, militärische und ideologische Unterstützung Serbiens, wäre der Konflikt in BiH vlt. anders verlaufen und damit meine ich nicht das die anderen "gewonnen" hätten. Auch hier sind die Zeitabschnitte zu betrachten. Zu Beginn des Konflikts hatte Karadzic Serbien zu 100% in seinem Rücken und diktierte so selbstbewusst seine Forderungen. Dieses Selbstbewusstsein stand einer einvernehmlichen Lösung im Wege, aber daran war Milosevic nicht gelegen, denn er hatte für beides vorgesorgt.

    Erst später, als die bosnischen Serben durchaus "überdrehten", kam es zu ersten Bruch (VO-Plan) und darauf folgend zu Dayton.
    Schau mal, auch dies ist zu ungenau und schließt nicht die komplette Vorgeschichte mit ein, beinhaltet aber durchaus wahre Aspekte wenn man die Nicht-Serben ausblendet.

    Die Schuldfrage

    In der öffentlichen Wahrnehmung im Westen wird oft den Serben die Alleinschuld an den Jugoslawien-Kriegen zugeschrieben. Diese Sichtweise erscheint allerdings verkürzt. Der Grund für die Konflikte ist im wachsenden Nationalismus der einzelnen Volksgruppen zu sehen, der in Jugoslawien bis Ende der 1980er Jahre unterdrückt wurde und sich danach Bahn brach. Die Staatskonstruktion Jugoslawiens sowie die Dominanz der Serben innerhalb des Vielvölkerstaates wurden zunehmend als beengend und aufgezwungen empfunden. Auch kulturelle und religiöse Unterschiede zwischen Christen, Orthodoxen und Muslimen spielten eine Rolle.
    Planet Wissen - Jugoslawien-Kriege

    (der ganze Artikel ist übrigens sehr interessant)


    Wie auch immer, eine Volksgruppe kann an den Zerfallskriegen nicht die Exklusivschuld tragen, die Wechselwirkungseffekte zwischen Kroatien, Serbien und Bosnien sind zu berücksichtigen, wenn man nüchtern und vielleicht sogar wissenschaftlich an die Sache herangeht. Eine "Alleinschuld" vergleichbar mit der Rolle Hitlerdeutschlands im WW2 ist schlichtweg falsch, von daher wird es auch (vermutlich) niemals einen (spontanen) Kniefall geben.

  9. #29
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Immer dieser doofe Westen, die Serbenhasser.

    A sta kaze majka Rusija?
    Ja....das ist alles natürlich serbischer Opfermythos....schon klar.... haha

  10. #30

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ja....das ist alles natürlich serbischer Opfermythos....schon klar.... haha
    Was ist es denn?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die neue DEUTSCHE WELLE!
    Von curica im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2010, 17:07
  2. wer war schuld für krieg
    Von Raumhaus im Forum Politik
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 18:02
  3. Bamir Topi Interview mit Deutsche Welle
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 21:37
  4. Warum tragen alle serbischen männer taschen?
    Von stiffmeister im Forum Balkan im TV
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 12:09
  5. Wer war Schuld am deutsch Ungarischen Krieg von 1893?
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 18:57