BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 64

Deutschland: Serbien hat diese 7 Forderungen zu erfüllen wenn es in die EU will !

Erstellt von Kampfposter, 14.09.2012, 15:09 Uhr · 63 Antworten · 2.978 Aufrufe

  1. #11
    Kejo
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Die EU ist für Serbien das A und O
    Kein Staat des Balkans ist auf die EU angewiesen, würde er seine Hausaufgaben machen und die Politiker bestrafen, die ihn abziehen. Die Leute glauben allen Ernstes, die EU würde ihnen diese Aufgaben abnehmen. Das tut sie aber nicht.

  2. #12
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Schönling Beitrag anzeigen
    Serbien kommt sowieso in die EU, denn wenn Serbien nicht in die EU kommt ist schlecht für die Stabilität der der EU !
    sehr weise sichtweite

  3. #13
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Serbien braucht die EU nicht. Serbien braucht anständige und ehrliche Politiker.
    Schneit es in der Hölle? Ist der Papst Jude?

  4. #14

    Registriert seit
    31.07.2012
    Beiträge
    772
    Ist jetzt nicht Russland der Haupt-Geldgeber?

    Nikolic hat doch in Moskau die Zusage für einen großen Kredit erhalten.

  5. #15
    Kejo
    Zitat Zitat von Boro Beitrag anzeigen
    Ist jetzt nicht Russland der Haupt-Geldgeber?

    Nikolic hat doch in Moskau die Zusage für einen großen Kredit erhalten.
    Nein, die EU. Im Gegensatz zu Russland schenkt die EU sogar Geld. Die EU raubt Serbien auch nicht aus. Tankstellennetze, Schlüsselunternehmen usw. werden für Spottpreise an die Russen als Beweis ihrer Freundschaft verhökert.

  6. #16
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Kein Staat des Balkans ist auf die EU angewiesen, würde er seine Hausaufgaben machen und die Politiker bestrafen, die ihn abziehen. Die Leute glauben allen Ernstes, die EU würde ihnen diese Aufgaben abnehmen. Das tut sie aber nicht.
    Das Problem ist aber, dass keiner seine Hausaufgaben macht; die EU ist aber ein guter Lehrer und bringt alle zur Vernunft, auch Serbien

  7. #17
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.299
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Nein, die EU. Im Gegensatz zu Russland schenkt die EU sogar Geld. Die EU raubt Serbien auch nicht aus. Tankstellennetze, Schlüsselunternehmen usw. werden für Spottpreise an die Russen als Beweis ihrer Freundschaft verhökert.
    Ja ich weiß, wenn türkische Unternehmen auf dem Balkan billig auf Einkaufstour gehen, dann voller Altrusismus und brüderlicher Nächstenliebe. Weils russische Investoren sind, rauben sie aus, wenns andere sind, natürlich nicht? Okay...

  8. #18
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ja ich weiß, wenn türkische Unternehmen auf dem Balkan billig auf Einkaufstour gehen, dann voller Altrusismus und brüderlicher Nächstenliebe. Weils russische Investoren sind, rauben sie aus, wenns andere sind, natürlich nicht? Okay...
    Die Türken sind doch unsere Brüder, sie kommen in guten Absichten und nicht deswegen, um wirtschaftlichen Gewinn zu machen

  9. #19
    Kejo
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ja ich weiß, wenn türkische Unternehmen auf dem Balkan billig auf Einkaufstour gehen, dann voller Altrusismus und brüderlicher Nächstenliebe. Weils russische Investoren sind, rauben sie aus, wenns andere sind, natürlich nicht? Okay...


    Nein, tatsächlich kaufen die Türken, wenn sie denn kaufen, zu Marktpreisen, was man von Russen in Serbien definitiv nicht behaupten kann.

    Tankstellen zum Spottpreis an Gazprom verkauft

    Noch viel inniger werden die Wirtschaftsbeziehungen. Schon vor Jahren hatte Serbien seine Erdölindustrie wie das Tankstellennetz an Gazprom "zu einem Spottpreis" verkauft, so der damals gar nicht einverstandene Wirtschaftsminister. Zur Zeit verhandelt das vom Bankrott bedrohte Land mit Russland um einen 800-Millionen-Dollar-Kredit, um die Pleite abzuwenden. Passend dazu will die Sberbank noch vor Jahresende ihre Arbeit in Serbien aufnehmen.

    Auf russischen Investoren liegen auch die Hoffnungen bei dem von US-Steel für einen symbolischen Dollar an die Regierung abgetretenen Stahlwerk in Smederevo, immerhin dem wichtigsten Industriebetrieb des Landes. Und die marode nationale Fluggesellschaft JAT soll von Moskau gerettet werden, hofft das Infrastrukturministerium. Schließlich könnte selbst der staatliche Stromerzeuger EPS schrittweise an Russland verhökert werden, spekulieren die heimischen Zeitungen seit langem.


    [...]

    "Auf die EU schwören, aber nach Moskau rennen!", titelte die größte Zeitung "Blic" in der vergangenen Woche und veröffentlichte diese Bilanz: Russland macht 5,5 Prozent des serbischen Außenhandels aus, die EU jedoch 57 Prozent. Seit dem Jahr 2000 flossen aus der EU 2,2 Milliarden Euro an Schenkungen nach Serbien. Aus Russland "kam nicht einmal ein einziger Dollar".

    Internationale Märkte : Russland greift nach der Macht am Balkan « SOLID - Wirtschaft und Technik am Bau. Österreichs Magazin für Baugewerbe, Bauindustrie und Immobilien.

  10. #20
    Kejo
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Das Problem ist aber, dass keiner seine Hausaufgaben macht; die EU ist aber ein guter Lehrer und bringt alle zur Vernunft, auch Serbien
    Ungarn, Rumänien, Griechenland, Bulgarien usw.

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 10:44
  2. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 20:26
  3. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 20:23
  4. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 23:18
  5. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 14.07.2006, 21:52