BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 28 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 278

Dick Marty bald vor Gericht

Erstellt von Fan Noli, 16.12.2010, 16:32 Uhr · 277 Antworten · 13.270 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    03.11.2009
    Beiträge
    13.141
    Marty shkon te “vëllezërit” rusë në Moskë


    Raportuesi special i Këshillit të Evropës, Dick Marty do të qëndrojë më 20 dhjetor në Moskë, ku, pos tjerash, do të behtë fjalë edhe për raportin e tij mbi “trafikimin e organeve në Kosovë”. Sipas fjalëve të zëvendësit të shefit të delegacion9t rus në Këshillin e Evropës, Leonid Slucki, temë kryesore e bisedimeve të Martyt në Moskë do të jetë marrëdhëniet ruso-gjeorgjiane. Mirëpo, sipas gazetës ruse Komersant, do të bëhet fjalë edhe për raportin e Martyt “lidhur me përfshirjen e Thaçit në tregtinë me organe njerëzore, narkotikë dhe armë”.
    Shefi i dioplomacisdë ruse, Sergej Llavrov ka thënë dje pas takimit me shefin e diplomacisë serbe, Vuk Jeremiq, se “Rusia është shumë e shqetësuar për shkak të informacionit mbi përzierjen e mundshme të udhëheqjes aktuale të Kosovës në krime kundër njerëzimit”.


    Die Russen haben den bestimmt bezahlt.

  2. #72
    Avatar von lulios

    Registriert seit
    27.02.2007
    Beiträge
    915
    Zitat Zitat von KUSHIDO Beitrag anzeigen
    Marty ist ein elender Hundesohn der nicht nur Thaqi, sondern das ganze albanische Volk und den Kampf der Uck versucht in ein negativeslicht zu stellen.
    genau so sehe ich das auch.aber ich bin mir sicher in ein paar monaten wird niemand mehr darüber was berichten geschweige den das thaci angeklagt wird weil es einfach keine beweise gibt.das ganze erscheint so ähnlich wie das buch von carla del ponte.

  3. #73

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Ghostbrace Beitrag anzeigen
    Als ob mich die Meinung eines Nationalisten kümmert. Du und Deine serbischen, bosnischen, kroatischen, griechischen, mazedonischen und sonstige Pendants gehen mir ganz genau gleich weit am Arsch vorbei.

    Außerdem fühle ich mich durch Ablehnung durch Nationalisten in meiner politischen Position bestätigt.
    Alles Nationalisten....
    Dieser Dick hat keine Beweise gebracht bisher...nur behauptungen.(hat selber gesagt,die beweise müssen die anderen bringen,ich habe fakten...)^^
    Del Ponte hat ein Buch geschrieben ..... ohne beweise=märchen.
    Da waren leute dort vor ort und haben keine beweise gefunden.
    Dann darf man sich doch wehren ohne gleich als Nazi durchzugehen.

    Man sieht dann noch wie serbische geheimdienstler leute bestechen um falsch auszusagen.
    Einen Montgomery haben wir auch noch der "aus versehen" wichtige beweise verloren hat.

    Und dann heisst es "Nationalist" wenn man das ganze hinterfragt und es für ein abgekartetes spiel hält?
    Die zeugen die jetzt aufeinmal da sind,die gabs früher irgendwie auch nicht.

    Dann noch in Nordalbanien....wenn bei uns heute jemand ernst krank ist,dann muss maqn ihn nach Tirana fahren.
    Aber sowas kinderleichtes wie Organentnahme usw. soll bei uns möglich sein...das auch noch vor 10 Jahren wo erstrecht das ganze land noch gefickt war.

    Ist ja nicht so das da leute gehindert wurden zu untersuchen,sie haben untersucht und nichts gefunden.
    Aber vielleicht ist das der grund warum man weiter macht,damit dieser böse ruf an uns haften bleibt um euch zu schaden.

  4. #74
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Die Vorwürfe des Organhandels gegen Premier Thaci treffen das Kosovo zu einem sensiblen Zeitpunkt: nach der Wahl und vor dem geplanten Dialog mit Serbien. Thaci und dem Land werde massiv geschadet, sagte Kosovo-Expertin Johanna Deimel im Gespräch mit tagesschau.de. Dabei seien die Vorwürfe nicht neu und Beweise fehlten.


    tagesschau.de:
    Welche Erkenntnisse des Untersuchungsberichts von Dick Marty zu den Vorwürfen gegen Hashim Thaci gehen über das bereits Bekannte hinaus?

    Deimel: Die Vorwürfe, dass er in illegale Machenschaften und organisierte Kriminalität verwickelt sei, gibt es ja schon länger. Seit 2003 gibt es immer wieder Gerüchte von Verwicklungen in Organhandel - auch die ehemalige Chefanklägerin Carla del Ponte hat diesen Vorwurf in einem Buch erhoben - und jetzt gab es im Kosovo die ersten Festnahmen. Thaci heißt nicht umsonst aus UCK-Zeiten "Schlange". Ob ihm eine Mittäterschaft nachgewiesen werden kann, kann ich nicht sagen. Bislang bewegt sich meines Wissens nach aber alles im Bereich der Verdachtsmomente und der Spekulation. Es fehlen handfeste Beweise und Belege.


    "Warum jetzt? - Wer profitiert davon?"

    tageschau: Die neuen Vorwürfe wurden zwei Tage nach der ersten freien Parlamentswahl im Kosovo publik gemacht. Sehen Sie da einen Zusammenhang?
    Deimel: Mir stellt sich dabei die Frage: Warum jetzt? Wer profitiert davon? Warum gibt es diese Informationen und Anschuldigungen in einer wirklich entscheidenden Phase des Kosovo - auch den Vorwurf der konkreten Einbindung des Ministerpräsidenten Thaci? Denn nach dem Wahlergebnis müsste sich Thaci jetzt nach neuen Regierungspartnern umsehen. Die Suche nach Koalitionspartnern und einer stabilen Regierungsmehrheit wird ohnehin sehr schwierig. Zudem kommen die neuen Vorwürfe in einer sensiblen Phase, weil der Dialog zwischen Belgrad und Pristina - also Serbien und dem Kosovo - aufgenommen werden soll. Es scheint offensichtlich, dass man momenten dabei ist, die Person Thaci massiv zu schädigen.

  5. #75
    Fan Noli
    Ich denke das alles ist ein Racheversuch von Jeremic der bald seinen Platz räumen muss. In etwa wie die Anschulidgungen von DEl Ponte nach dem sie ihren Platz räumen müsste.

  6. #76
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Wollen die uck-Spasten jetzt auch den Spiegel verklagen

    So tauchten beispielsweise Albanien und die Washington nahe stehenden UÇK-Rebellen auf der Liste der Sünder gar nicht auf. Dabei hat Bin Ladens Qaida schon Anfang April 1999 eine Einheit von 500 arabischen Mudschahidin nach Tirana eingeschleust, wo sie unter zeitweiliger Führung des ägyptischen Bin-Laden-Vize Aiman al-Sawahiri für "Spezialeinsätze" gegen Milosevics Truppen im Kosovo ausgebildet wurden. Eine Vorhut war dann in geheimen Lagern bei Tropje in Nordalbanien stationiert. Die Mudschahidin knüpften enge Beziehungen zu den Clanführern von Drenica im Kosovo und dem Chef der UÇK-Einheiten "Sultan" Suleiman Selimi. Sie verübten dort, wie auch in Bosnien, besonders brutale Racheakte an serbischen Zivilisten.
    UÇK-Führer trainierten in afghanischen Ausbildungslagern, gemeinsam mit Bin Ladens Netzwerk sind sie nach Informationen des französischen Geheimdienstexperten Roland Jacquard im internationalen Drogengeschäft aktiv.




    Quelle: DER SPIEGEL 39/2001 - Chamäleon & Co.

  7. #77
    Fan Noli
    Doch festigt der Trottel Jeremic damit nur die Position Thaqis. Denn wir können ja nicht zulassen das die Feinde unserer Nation unseren Befreiungskampf und unseren Staat in den Dreck ziehen um ihn in Frage zu stellen.

  8. #78

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Fan Noli Beitrag anzeigen
    Doch festigt der Trottel Jeremic damit nur die Position Thaqis. Denn wir können ja nicht zulassen das die Feinde unsere Nation unseren Befreiungskampf und unseren Staat in den Dreck ziehen um ihn in Frage zu stellen.
    Gott, bist du peinlich!

    Der einzige Grund, dass das Kosovo unabhängig ist, ist das Einschalten der USA.
    Ohne den Willen der USA wäre das Kosovo heute noch eine serbische Provinz, also ganz ruhig, Brauner.

  9. #79
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Wollen die uck-Spasten jetzt auch den Spiegel verklagen

    So tauchten beispielsweise Albanien und die Washington nahe stehenden UÇK-Rebellen auf der Liste der Sünder gar nicht auf. Dabei hat Bin Ladens Qaida schon Anfang April 1999 eine Einheit von 500 arabischen Mudschahidin nach Tirana eingeschleust, wo sie unter zeitweiliger Führung des ägyptischen Bin-Laden-Vize Aiman al-Sawahiri für "Spezialeinsätze" gegen Milosevics Truppen im Kosovo ausgebildet wurden. Eine Vorhut war dann in geheimen Lagern bei Tropje in Nordalbanien stationiert. Die Mudschahidin knüpften enge Beziehungen zu den Clanführern von Drenica im Kosovo und dem Chef der UÇK-Einheiten "Sultan" Suleiman Selimi. Sie verübten dort, wie auch in Bosnien, besonders brutale Racheakte an serbischen Zivilisten.
    UÇK-Führer trainierten in afghanischen Ausbildungslagern, gemeinsam mit Bin Ladens Netzwerk sind sie nach Informationen des französischen Geheimdienstexperten Roland Jacquard im internationalen Drogengeschäft aktiv.




    Quelle: DER SPIEGEL 39/2001 - Chamäleon & Co.


    Wow du Postest einen Artikel aus dem Jahr 2001.

    Das wurde bestimmt damals alles von den serbischen "Opfern" berichtet, die es grade noch so schaften beim Spiegel anzurufen. Gleich danach sind die abgekratzt..

  10. #80

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von KUSHIDO Beitrag anzeigen
    Marty ist ein elender Hundesohn der nicht nur Thaqi, sondern das ganze albanische Volk und den Kampf der Uck versucht in ein negativeslicht zu stellen.
    Das hat die UCK schon selbst erledigt, mit Ermordung von serb/alb Zivilisten und einer ominösen Finanzierung

Seite 8 von 28 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klage gegen Dick Marty
    Von DZEKO im Forum Kosovo
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 11:52
  2. Das erstaunliche Bekenntnis von Dick Marty
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 00:15
  3. muss DICK MARTY sterben???
    Von GOJIM im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 20:26
  4. Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 21:29
  5. Dick Marty untersucht Organhandel
    Von danijel.danilovic im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 17:45