BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo

Erstellt von Obrenovic, 14.07.2005, 15:11 Uhr · 30 Antworten · 1.806 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von DonMonte

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    178

    Re: Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo

    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Obrenovic
    Hier ein kleiner Link Albaner. Hier seht ihr wie unschuldig eure Lansleute sind. Und das sind noch die sanfteren Bilder. Wenn ich die Fotos so sehe überkommt mich zu gleich Trauer und Wut...besonders die alte Frau tut mir leid...
    mach dich nicht lächerlich....nach dem was deine Landsleute veranstaltet haben, wunderst du dich über die Diskriminierung ?

    [web:b6957dc504]http://www.deathmasters.com/kosovo4.htm[/web:b6957dc504]
    Da kann ich Dir schon recht geben, in Bezug auf "was wollt ihr denn - habt es ja selber auch gemacht".
    Die Frage stellt sich mir aber, warum dies nicht in den Medien genau so veröffentlicht wird wie dazumal? Passt es nicht in die globale Auffassung der momentanen Balkanpolitik? Oder wie sieht es aus dass Täter offiziell zu Opfern werden? Schwierig, schwierig....
    Muss dich loben. Scheinst ein Realist zu sein.

    Wurden die Verbrechen an der deutschen Bevölkerung nach dem II WK verurteilt.....? Das Albaner keine heilige sind .ebenso wie wir Kroaten braucht man nicht extra betonen. Viele Serben müssen nun die Suppe ausbaden ,was ihnen das Militär und Regierung eingebrockt haben. Das ist der Lauf der Geschichte und leider trifft es auch Unschuldige...


    Einige bezeichnen die Albaner als Terroristen. Wenn die Serben schlau gewesen wären und hätten anstatt die Albaner in Massen zu töten nur die Serben beschützt, stünde der Kosovo und das negative Image anders da...aber von PR und positiver Vermarktung bzw Aussendarstellung hat in Serbien wohl niemand etwas gehört
    Stimmt leider.... Medienexperten führen die Kriege der Zukunft. Doch darf man natürlich nicht das "offenere Medienrohr" der "Angegriffenen" mit den der Serben gleich stellen.
    Weisst Du was der Unterschied zwischen medienwirksamen Schlagzeilen und Dementis ist?
    Schlagzeilen sind wie ein Polster den du aufschneidest, und die Federn aus den vieten Stock aus dem Fenster schüttelst....
    Dementi ist es diese Federn wieder alle einzeln einzusammeln...

    So gehts momentan den Serben in der westlichen Welt.....

  2. #22

    Re: Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo

    Zitat Zitat von Metkovic

    deine Landsmänner töten die Kosovaren und ich bin Faschist....serbische Theorie....oder .....falsche Adresse....

    [web:1fa41704ae]http://www.28serbia.org[/web:1fa41704ae]
    Hahahaha Rotzkopf, wie oft willst du das noch Posten?

    Faschissten gibt es überall und du bist einer von denen!

    http://www.ustasa.4t.com/

    http://mitglied.lycos.de/barbatiga/

    http://www.ustasa.net/

    Willst noch mehr?

  3. #23
    ja die serbischen nazis sind schon lustig...einfach lächerlich



    aber das is noch mehr zum wegschmeißen

  4. #24

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo

    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Obrenovic
    Hier ein kleiner Link Albaner. Hier seht ihr wie unschuldig eure Lansleute sind. Und das sind noch die sanfteren Bilder. Wenn ich die Fotos so sehe überkommt mich zu gleich Trauer und Wut...besonders die alte Frau tut mir leid...
    mach dich nicht lächerlich....nach dem was deine Landsleute veranstaltet haben, wunderst du dich über die Diskriminierung ?

    [web:ac5af78372]http://www.deathmasters.com/kosovo4.htm[/web:ac5af78372]
    Da kann ich Dir schon recht geben, in Bezug auf "was wollt ihr denn - habt es ja selber auch gemacht".
    Die Frage stellt sich mir aber, warum dies nicht in den Medien genau so veröffentlicht wird wie dazumal? Passt es nicht in die globale Auffassung der momentanen Balkanpolitik? Oder wie sieht es aus dass Täter offiziell zu Opfern werden? Schwierig, schwierig....
    Muss dich loben. Scheinst ein Realist zu sein.

    Wurden die Verbrechen an der deutschen Bevölkerung nach dem II WK verurteilt.....? Das Albaner keine heilige sind .ebenso wie wir Kroaten braucht man nicht extra betonen. Viele Serben müssen nun die Suppe ausbaden ,was ihnen das Militär und Regierung eingebrockt haben. Das ist der Lauf der Geschichte und leider trifft es auch Unschuldige...


    Einige bezeichnen die Albaner als Terroristen. Wenn die Serben schlau gewesen wären und hätten anstatt die Albaner in Massen zu töten nur die Serben beschützt, stünde der Kosovo und das negative Image anders da...aber von PR und positiver Vermarktung bzw Aussendarstellung hat in Serbien wohl niemand etwas gehört
    Stimmt leider.... Medienexperten führen die Kriege der Zukunft. Doch darf man natürlich nicht das "offenere Medienrohr" der "Angegriffenen" mit den der Serben gleich stellen.
    Weisst Du was der Unterschied zwischen medienwirksamen Schlagzeilen und Dementis ist?
    Schlagzeilen sind wie ein Polster den du aufschneidest, und die Federn aus den vieten Stock aus dem Fenster schüttelst....
    Dementi ist es diese Federn wieder alle einzeln einzusammeln...

    So gehts momentan den Serben in der westlichen Welt.....
    Medien führen keine Angriffskrieg.

    Serbien lebt in der Vergangenheit....und das ist das wesentliche Problem. Mit Zoran Djindjic wurde auch der Hoffnungsträger begraben.....schade um diesen Mann,der mir und der Welt ( Medien ) sehr sympathisch war....

  5. #25

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    wenn die serben in kosova unterdrückt werden, dann frage ich mich,
    wo minderheiten solche rechte wie in kosova geniesen.
    bsp.:
    in kosova leben 90% albaner, 10% minderheiten.
    das kosovarische parlament hat 120 sitze, 30 davon sind serben?!
    wer rechnen kann, bemerkt, dass die serben mehr als doppelt so vile sitze haben, als ihnen irgendwo anders auf der welt zustehen würde.
    sie sind bei uns kosovaren (albanern) als staatsvolk anerkannt,
    wir respektieren ihren glauben, ihre kultur und sprache,
    siehe extra serbisch sprachige sendungen im kosova-tv,
    die ortsbezeichnungen sind beidsprachig geschrieben, obwohl es überall fast gar keine serben gibt, wir haben ihnen eine uni fianziert und finanzieren diese immer noch, können in schulen gehen, in denen nur serbisch gesprochen wird, diese schulen werden auch von uns finanziert,
    auch der vorl. kosova-ausweis ist zusätzlich auch auf serbisch,
    ein minister ist serbe, obwohl dieser fast vor ung. 2 wochen von anderen serben umgebracht worden ist,
    albaner die serben schlagen, beschimpfe,, töten kommen sofort vor gericht,
    serben die albanern was antuhen, fliehen nach serbien,
    hat jemand was darüber gehört das diese kriegsverbrecher vor gericht gekommen sind?
    einen fall kenne ich,
    ein serbe hat 20 albaner erschossen, hat 5 jahre bekommen, die hälfte auf bewährung, das ist natürlich auch eine art gericht!

  6. #26
    Avatar von DonMonte

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    178

    Re: Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo

    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Obrenovic
    Hier ein kleiner Link Albaner. Hier seht ihr wie unschuldig eure Lansleute sind. Und das sind noch die sanfteren Bilder. Wenn ich die Fotos so sehe überkommt mich zu gleich Trauer und Wut...besonders die alte Frau tut mir leid...
    mach dich nicht lächerlich....nach dem was deine Landsleute veranstaltet haben, wunderst du dich über die Diskriminierung ?

    [web:c67bc9bf00]http://www.deathmasters.com/kosovo4.htm[/web:c67bc9bf00]
    Da kann ich Dir schon recht geben, in Bezug auf "was wollt ihr denn - habt es ja selber auch gemacht".
    Die Frage stellt sich mir aber, warum dies nicht in den Medien genau so veröffentlicht wird wie dazumal? Passt es nicht in die globale Auffassung der momentanen Balkanpolitik? Oder wie sieht es aus dass Täter offiziell zu Opfern werden? Schwierig, schwierig....
    Muss dich loben. Scheinst ein Realist zu sein.

    Wurden die Verbrechen an der deutschen Bevölkerung nach dem II WK verurteilt.....? Das Albaner keine heilige sind .ebenso wie wir Kroaten braucht man nicht extra betonen. Viele Serben müssen nun die Suppe ausbaden ,was ihnen das Militär und Regierung eingebrockt haben. Das ist der Lauf der Geschichte und leider trifft es auch Unschuldige...


    Einige bezeichnen die Albaner als Terroristen. Wenn die Serben schlau gewesen wären und hätten anstatt die Albaner in Massen zu töten nur die Serben beschützt, stünde der Kosovo und das negative Image anders da...aber von PR und positiver Vermarktung bzw Aussendarstellung hat in Serbien wohl niemand etwas gehört
    Stimmt leider.... Medienexperten führen die Kriege der Zukunft. Doch darf man natürlich nicht das "offenere Medienrohr" der "Angegriffenen" mit den der Serben gleich stellen.
    Weisst Du was der Unterschied zwischen medienwirksamen Schlagzeilen und Dementis ist?
    Schlagzeilen sind wie ein Polster den du aufschneidest, und die Federn aus den vieten Stock aus dem Fenster schüttelst....
    Dementi ist es diese Federn wieder alle einzeln einzusammeln...

    So gehts momentan den Serben in der westlichen Welt.....
    Medien führen keine Angriffskrieg.

    Serbien lebt in der Vergangenheit....und das ist das wesentliche Problem. Mit Zoran Djindjic wurde auch der Hoffnungsträger begraben.....schade um diesen Mann,der mir und der Welt ( Medien ) sehr sympathisch war....
    Jetzt verfallen wir wieder in die Diskussion wer hat wo wen zuerst womit erschossen.... dies ist eine Endlosdikussion....
    Natürlich sind wir alle voreingenommen - Objektivität gibt es nicht in der menschlichen Welt...

  7. #27
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von drenicaku
    wenn die serben in kosova unterdrückt werden, dann frage ich mich,
    wo minderheiten solche rechte wie in kosova geniesen.
    bsp.:
    in kosova leben 90% albaner, 10% minderheiten.
    das kosovarische parlament hat 120 sitze, 30 davon sind serben?!
    wer rechnen kann, bemerkt, dass die serben mehr als doppelt so vile sitze haben, als ihnen irgendwo anders auf der welt zustehen würde.
    sie sind bei uns kosovaren (albanern) als staatsvolk anerkannt,
    wir respektieren ihren glauben, ihre kultur und sprache,
    siehe extra serbisch sprachige sendungen im kosova-tv,
    die ortsbezeichnungen sind beidsprachig geschrieben, obwohl es überall fast gar keine serben gibt, wir haben ihnen eine uni fianziert und finanzieren diese immer noch, können in schulen gehen, in denen nur serbisch gesprochen wird, diese schulen werden auch von uns finanziert,
    auch der vorl. kosova-ausweis ist zusätzlich auch auf serbisch,
    ein minister ist serbe, obwohl dieser fast vor ung. 2 wochen von anderen serben umgebracht worden ist,
    albaner die serben schlagen, beschimpfe,, töten kommen sofort vor gericht,
    serben die albanern was antuhen, fliehen nach serbien,
    hat jemand was darüber gehört das diese kriegsverbrecher vor gericht gekommen sind?
    einen fall kenne ich,
    ein serbe hat 20 albaner erschossen, hat 5 jahre bekommen, die hälfte auf bewährung, das ist natürlich auch eine art gericht!
    Deine Propaganda erzähl mallideber deinen Kindern aber nicht uns Abschaum siptarischer.

    Im Parlament sind nur 10 Sitze für Serben und 10 für andere Minderheiten(Türken/Bosniaken).Auserdem haben wir das Recht in Serbien auch serbisch zu lernen.Ist doch logo.

  8. #28

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo

    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Obrenovic
    Hier ein kleiner Link Albaner. Hier seht ihr wie unschuldig eure Lansleute sind. Und das sind noch die sanfteren Bilder. Wenn ich die Fotos so sehe überkommt mich zu gleich Trauer und Wut...besonders die alte Frau tut mir leid...
    mach dich nicht lächerlich....nach dem was deine Landsleute veranstaltet haben, wunderst du dich über die Diskriminierung ?

    [web:f73ab00d7c]http://www.deathmasters.com/kosovo4.htm[/web:f73ab00d7c]
    Da kann ich Dir schon recht geben, in Bezug auf "was wollt ihr denn - habt es ja selber auch gemacht".
    Die Frage stellt sich mir aber, warum dies nicht in den Medien genau so veröffentlicht wird wie dazumal? Passt es nicht in die globale Auffassung der momentanen Balkanpolitik? Oder wie sieht es aus dass Täter offiziell zu Opfern werden? Schwierig, schwierig....
    Muss dich loben. Scheinst ein Realist zu sein.

    Wurden die Verbrechen an der deutschen Bevölkerung nach dem II WK verurteilt.....? Das Albaner keine heilige sind .ebenso wie wir Kroaten braucht man nicht extra betonen. Viele Serben müssen nun die Suppe ausbaden ,was ihnen das Militär und Regierung eingebrockt haben. Das ist der Lauf der Geschichte und leider trifft es auch Unschuldige...


    Einige bezeichnen die Albaner als Terroristen. Wenn die Serben schlau gewesen wären und hätten anstatt die Albaner in Massen zu töten nur die Serben beschützt, stünde der Kosovo und das negative Image anders da...aber von PR und positiver Vermarktung bzw Aussendarstellung hat in Serbien wohl niemand etwas gehört
    Stimmt leider.... Medienexperten führen die Kriege der Zukunft. Doch darf man natürlich nicht das "offenere Medienrohr" der "Angegriffenen" mit den der Serben gleich stellen.
    Weisst Du was der Unterschied zwischen medienwirksamen Schlagzeilen und Dementis ist?
    Schlagzeilen sind wie ein Polster den du aufschneidest, und die Federn aus den vieten Stock aus dem Fenster schüttelst....
    Dementi ist es diese Federn wieder alle einzeln einzusammeln...

    So gehts momentan den Serben in der westlichen Welt.....
    Medien führen keine Angriffskrieg.

    Serbien lebt in der Vergangenheit....und das ist das wesentliche Problem. Mit Zoran Djindjic wurde auch der Hoffnungsträger begraben.....schade um diesen Mann,der mir und der Welt ( Medien ) sehr sympathisch war....
    Jetzt verfallen wir wieder in die Diskussion wer hat wo wen zuerst womit erschossen.... dies ist eine Endlosdikussion....
    Natürlich sind wir alle voreingenommen - Objektivität gibt es nicht in der menschlichen Welt...

    was spricht gegen einen Neuanfang ? Vielleicht ist dir das als Serbe für dein Land klarer......ist der Westen schuld,dass Serbien nicht in die Pötte kommt....oder sind es doch die Politiker,die nicht in der Lage sind wirtschaftlich die Rahmenbedingungen für einen Neuaufbau zu schaffen...Serbien hat doch alle Möglichkeiten...
    Objektivität gibt es nicht in der menschlichen Welt...
    ....machst du es dir nicht zu einfach ?

  9. #29

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von drenicaku
    wenn die serben in kosova unterdrückt werden, dann frage ich mich,
    wo minderheiten solche rechte wie in kosova geniesen.
    bsp.:
    in kosova leben 90% albaner, 10% minderheiten.
    das kosovarische parlament hat 120 sitze, 30 davon sind serben?!
    wer rechnen kann, bemerkt, dass die serben mehr als doppelt so vile sitze haben, als ihnen irgendwo anders auf der welt zustehen würde.
    sie sind bei uns kosovaren (albanern) als staatsvolk anerkannt,
    wir respektieren ihren glauben, ihre kultur und sprache,
    siehe extra serbisch sprachige sendungen im kosova-tv,
    die ortsbezeichnungen sind beidsprachig geschrieben, obwohl es überall fast gar keine serben gibt, wir haben ihnen eine uni fianziert und finanzieren diese immer noch, können in schulen gehen, in denen nur serbisch gesprochen wird, diese schulen werden auch von uns finanziert,
    auch der vorl. kosova-ausweis ist zusätzlich auch auf serbisch,
    ein minister ist serbe, obwohl dieser fast vor ung. 2 wochen von anderen serben umgebracht worden ist,
    albaner die serben schlagen, beschimpfe,, töten kommen sofort vor gericht,
    serben die albanern was antuhen, fliehen nach serbien,
    hat jemand was darüber gehört das diese kriegsverbrecher vor gericht gekommen sind?
    einen fall kenne ich,
    ein serbe hat 20 albaner erschossen, hat 5 jahre bekommen, die hälfte auf bewährung, das ist natürlich auch eine art gericht!
    Deine Propaganda erzähl mallideber deinen Kindern aber nicht uns Abschaum siptarischer.

    Im Parlament sind nur 10 Sitze für Serben und 10 für andere Minderheiten(Türken/Bosniaken).Auserdem haben wir das Recht in Serbien auch serbisch zu lernen.Ist doch logo.
    wem willst du erklären, wie viele sitze die serben im parlament haben?!
    garantierte sitze für minderheiten:
    10 Sitze für serben, + 10 Sitze für andere minderheiten
    zudem noch die, die gewählt werden, sind nun mal noch 20 sitze,
    also insgesamt 30 sitze für serben+ mehr als 10 für die anderen minderheiten

    budalle!
    aber solange rugova an der macht ist, könnt ihr noch von uns leben.

  10. #30
    Avatar von DonMonte

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    178

    Re: Die Diskriminierung gegen Serben im Kosovo

    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Obrenovic
    Hier ein kleiner Link Albaner. Hier seht ihr wie unschuldig eure Lansleute sind. Und das sind noch die sanfteren Bilder. Wenn ich die Fotos so sehe überkommt mich zu gleich Trauer und Wut...besonders die alte Frau tut mir leid...
    mach dich nicht lächerlich....nach dem was deine Landsleute veranstaltet haben, wunderst du dich über die Diskriminierung ?

    [web:d2c16ea06f]http://www.deathmasters.com/kosovo4.htm[/web:d2c16ea06f]
    Da kann ich Dir schon recht geben, in Bezug auf "was wollt ihr denn - habt es ja selber auch gemacht".
    Die Frage stellt sich mir aber, warum dies nicht in den Medien genau so veröffentlicht wird wie dazumal? Passt es nicht in die globale Auffassung der momentanen Balkanpolitik? Oder wie sieht es aus dass Täter offiziell zu Opfern werden? Schwierig, schwierig....
    Muss dich loben. Scheinst ein Realist zu sein.

    Wurden die Verbrechen an der deutschen Bevölkerung nach dem II WK verurteilt.....? Das Albaner keine heilige sind .ebenso wie wir Kroaten braucht man nicht extra betonen. Viele Serben müssen nun die Suppe ausbaden ,was ihnen das Militär und Regierung eingebrockt haben. Das ist der Lauf der Geschichte und leider trifft es auch Unschuldige...


    Einige bezeichnen die Albaner als Terroristen. Wenn die Serben schlau gewesen wären und hätten anstatt die Albaner in Massen zu töten nur die Serben beschützt, stünde der Kosovo und das negative Image anders da...aber von PR und positiver Vermarktung bzw Aussendarstellung hat in Serbien wohl niemand etwas gehört
    Stimmt leider.... Medienexperten führen die Kriege der Zukunft. Doch darf man natürlich nicht das "offenere Medienrohr" der "Angegriffenen" mit den der Serben gleich stellen.
    Weisst Du was der Unterschied zwischen medienwirksamen Schlagzeilen und Dementis ist?
    Schlagzeilen sind wie ein Polster den du aufschneidest, und die Federn aus den vieten Stock aus dem Fenster schüttelst....
    Dementi ist es diese Federn wieder alle einzeln einzusammeln...

    So gehts momentan den Serben in der westlichen Welt.....
    Medien führen keine Angriffskrieg.

    Serbien lebt in der Vergangenheit....und das ist das wesentliche Problem. Mit Zoran Djindjic wurde auch der Hoffnungsträger begraben.....schade um diesen Mann,der mir und der Welt ( Medien ) sehr sympathisch war....
    Jetzt verfallen wir wieder in die Diskussion wer hat wo wen zuerst womit erschossen.... dies ist eine Endlosdikussion....
    Natürlich sind wir alle voreingenommen - Objektivität gibt es nicht in der menschlichen Welt...

    was spricht gegen einen Neuanfang ? Vielleicht ist dir das als Serbe für dein Land klarer......ist der Westen schuld,dass Serbien nicht in die Pötte kommt....oder sind es doch die Politiker,die nicht in der Lage sind wirtschaftlich die Rahmenbedingungen für einen Neuaufbau zu schaffen...Serbien hat doch alle Möglichkeiten...
    Objektivität gibt es nicht in der menschlichen Welt...
    ....machst du es dir nicht zu einfach ?
    Dazu gibt es einen netten Bericht im Forum über das Wirtschaftswachstum von Serbien und Montenegro... das Wachstum ist nicht das Probelm...
    Auf meinen Bohnenpfefferonie ist immer Serbien/Vojvodina draufgestanden... jetzt nicht mehr... warum wohl?

    Konsumiertst Du gerne Sachen von einem Volk das als Schlächter und Kriegsverbrechernation propagiert wurde? Glaube nicht....

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gegen Religiöse Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Von F21 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 00:39
  2. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 00:56
  3. kosovo-serben protestieren gegen rückkehrer
    Von MIC SOKOLI im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 19:28
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 08:07