BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 36 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 359

Dodik vs. Jovanovic "Bosniens Republika Srpska = Genozid"

Erstellt von Kingovic, 01.02.2012, 00:06 Uhr · 358 Antworten · 26.105 Aufrufe

  1. #171

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Wenn einer Garant für das einhalten von Dayton war dann Mesic.^^

    Als er nach den Abspaltungsdrohungen seitens Dodik mit Einmarsch drohte hat man von serbischer Seite aber selten die Wörter "Kroatien, Garant von Dayton" gehört.

    :balkangrins:
    Die Friedensvertrag spricht von Parteien und im weiteren Verlauf nur davon das sie sich einverstanden erklären die Punkte aus dem DPA zu akzeptieren. Die einzige Instanz die quasi Überwacher des Daytoner Abkommens fungiert, ist das OHR mit dem Hohen Repräsentanten im zivilen Bereich. Die Überwachung und Implementierung der Umsetzung erfolgte durch die IFOR im militärischen (Implementation Forces).

    Weder Serbien, noch Kroatien können sich hier als Garantie- oder Schutzmacht auf Grundlage des Daytoner Abkommens berufen.

    Hat Serbien den im Falle der Abkommens von Erdut nicht auch einen "Garantiestatus" und überwacht die Einhaltung der in diesem Abkommen vereinbarten Punkte (Rückkehr, Gemeinderat?)........malo morgen.....

  2. #172

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Stellt euch blos vor der cedomir und der Stipe wären an der Maccht in den jeweiligen Ländern, wie geil wäre das den
    Villeicht muss man das nicht unbedingt an Namen festhalten. Namen sind Schall & Rauch, wenn es nicht ein umfassendes und erntshaftes Bestreben gibt die Dinge anders als in der Vergangenheit anzufassen.

    Ich fand diesen Satz von Cedomier Jovanovic beeindruckend:

    Bosna ne moze da bude drzava, dok je to Republika Srpska umjesto nje. Ako Bosna nije drzava, Bosnjaci nisu narod. A ako sa druge strane stvaramo Bosnu i Hercegovinu, onda demontiramo Republiku Srpsku, pa onda Srbi misle da oni nece biti narod. Pa kako se to zove? Kud nas to vodi? U neki novi sukob...

    Der Mann trifft es mit diesem Satz recht genau. So lange die bosnischen Serben aus Belgrad ermuntert werden, so lange wird es Leute wie Dodik geben oder 10 andere die genau so agieren wie er. In der RS würden bei einem Fall Dodiks nur andere Namen an die Macht kommen, die in ihren Forderungen nur radikaler wären. Schau Dir doch mal Dodik an, der Typ ändert doch alle 2 Jahre seine Meinung. Ca. Mitte 2000 räumte er in "Centralni Dnevnik" den Srebrenica-Genozid ohne Wenn und Aber ein. Er bezeichnete Karadzic als Dieb & Dreck. Heute relativiert er alles. Das alles liegt schlicht daran das er sich nach den politischen Verhältnissen in Serbien orientiert und es ist kein Zufall das sich viele Entwicklungsfortschritte in BiH dann verschlechtert haben, als Kostunica 2004 an die Macht kam.

    Vermutlich kann Serbien aber auch kaum anders. Wenn man bedenkt das 2/3 der politischen Landschaft aus der Milosevic-Gefolgspartei und ultranationalisten wie DSS, NS, SRS & Co. besteht, dann kann vermutlich auch ein als liberal geltender Tadic nicht anders agieren.

  3. #173
    Mudi
    Alter Schwede!
    Hab mir das Video angeschaut. Cedomir hat ihn ja mal richtig auseinander genommen. Alle RS'ler, die hier das Gegenteil behaupten, lügen und weinen wahrscheinlich auf ihrer Serbien-Flagge.

    Dodik, jebem ti sir!

  4. #174
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von T-Pain Beitrag anzeigen
    Alter Schwede!
    Hab mir das Video angeschaut. Cedomir hat ihn ja mal richtig auseinander genommen. Alle RS'ler, die hier das Gegenteil behaupten, lügen und weinen wahrscheinlich auf ihrer Serbien-Flagge.

    Dodik, jebem ti sir!
    Die Lavine ist nun auch in Serbien los getreten nach den ehrlichen aber auch mutigen Worten von Jovanovic, die RS ist nur noch eine Frage der Zeit.


  5. #175

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Villeicht muss man das nicht unbedingt an Namen festhalten. Namen sind Schall & Rauch, wenn es nicht ein umfassendes und erntshaftes Bestreben gibt die Dinge anders als in der Vergangenheit anzufassen.

    Ich fand diesen Satz von Cedomier Jovanovic beeindruckend:

    Bosna ne moze da bude drzava, dok je to Republika Srpska umjesto nje. Ako Bosna nije drzava, Bosnjaci nisu narod. A ako sa druge strane stvaramo Bosnu i Hercegovinu, onda demontiramo Republiku Srpsku, pa onda Srbi misle da oni nece biti narod. Pa kako se to zove? Kud nas to vodi? U neki novi sukob...

    Der Mann trifft es mit diesem Satz recht genau. So lange die bosnischen Serben aus Belgrad ermuntert werden, so lange wird es Leute wie Dodik geben oder 10 andere die genau so agieren wie er. In der RS würden bei einem Fall Dodiks nur andere Namen an die Macht kommen, die in ihren Forderungen nur radikaler wären. Schau Dir doch mal Dodik an, der Typ ändert doch alle 2 Jahre seine Meinung. Ca. Mitte 2000 räumte er in "Centralni Dnevnik" den Srebrenica-Genozid ohne Wenn und Aber ein. Er bezeichnete Karadzic als Dieb & Dreck. Heute relativiert er alles. Das alles liegt schlicht daran das er sich nach den politischen Verhältnissen in Serbien orientiert und es ist kein Zufall das sich viele Entwicklungsfortschritte in BiH dann verschlechtert haben, als Kostunica 2004 an die Macht kam.

    Vermutlich kann Serbien aber auch kaum anders. Wenn man bedenkt das 2/3 der politischen Landschaft aus der Milosevic-Gefolgspartei und ultranationalisten wie DSS, NS, SRS & Co. besteht, dann kann vermutlich auch ein als liberal geltender Tadic nicht anders agieren.
    Als aussstehder wie er es ist lässt sich leicht auf den anderen einprügeln, fakt ist doch auch wenn es die RS nicht geben würde, die Politische situation eine andre wäre, aber an der Wirtschaftlichen lage würde sich auch nichts änderen.

    Ne mir doch mal einen Grund warum die Serben dies aufgeben sollen, sie sehen doch wie es den Kroaten geht, aber das ist natürlich was anderes.

  6. #176
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Als aussstehder wie er es ist lässt sich leicht auf den anderen einprügeln, fakt ist doch auch wenn es die RS nicht geben würde, die Politische situation eine andre wäre, aber an der Wirtschaftlichen lage würde sich auch nichts änderen.

    Ne mir doch mal einen Grund warum die Serben dies aufgeben sollen, sie sehen doch wie es den Kroaten geht, aber das ist natürlich was anderes.
    Mir gefällt diese asoziale Zwangsbosniakisierung auch nicht aber alles andere ist doch nicht zwanghaft die Schuld der Bosniaken.
    Jede Partei trägt zu diesem Umstand bei und vor allem ist das Dayton Abkommen für alle 3 Völker auf Dauer nicht erträglich.

    Entweder alle 3 haben ihr Territorium wo sie selber verwalten können oder keines und man richtet Kantone ein je nach Bevölkerungsverteilung.

    Alles andere macht auf dauer keinen Sinn, sieht man doch oder nicht?

  7. #177

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Mir gefällt diese asoziale Zwangsbosniakisierung auch nicht aber alles andere ist doch nicht zwanghaft die Schuld der Bosniaken.
    Jede Partei trägt zu diesem Umstand bei und vor allem ist das Dayton Abkommen für alle 3 Völker auf Dauer nicht erträglich.

    Entweder alle 3 haben ihr Territorium wo sie selber verwalten können oder keines und man richtet Kantone ein je nach Bevölkerungsverteilung.

    Alles andere macht auf dauer keinen Sinn, sieht man doch oder nicht?
    Für die Serben ist es so wie es ist annehmbar, für die anderen beiden nicht, da findet momentan ein verdrängungskrieg auf Politischer eben statt.

    Und ich glaube kaum das den Bosniaken in der Mehrheit ein verlangen da ist mit den anderen zu kooperriern, was man den Serben und den Kroaten ja die ganze szeit unterstellt nichts dafür zu tun

  8. #178
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Für die Serben ist es so wie es ist annehmbar, für die anderen beiden nicht, da findet momentan ein verdrängungskrieg auf Politischer eben statt.

    Und ich glaube kaum das den Bosniaken in der Mehrheit ein verlangen da ist mit den anderen zu kooperriern, was man den Serben und den Kroaten ja die ganze szeit unterstellt nichts dafür zu tun
    Du willst sagen das die Bosniaken bewusst gar kein Problem mit der RS haben bevor sie die Kroaten nicht aus dem Weg geräumt haben?

    So etwas ähnliches hab ich hier im Forum mal kurz angesprochen aber mehr aus dem Grund die gegenteiligen Meinungen zu hören.

  9. #179

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    30
    Warum haben die serben eigentlich so viel hass auf bosniaken ? Die sollten lieber gegen die kapitalistischen Schwe**e der USA sein.

  10. #180

    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    24
    ich würde das nicht hass nennen! man wehrt sich nur 500 jahre zurück zu gehen! ich fand es in bosnien früher mal super, aber zeiten änderen sich und einen! bin nächste woche erstmals seit 20 jahren in sarajevo, mal gespannt!

Ähnliche Themen

  1. Republika Srpska ist kein Genozid !
    Von -BS- im Forum Politik
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 19:09
  2. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 21:49
  3. Antworten: 399
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 15:10