BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 31 von 36 ErsteErste ... 21272829303132333435 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 359

Dodik vs. Jovanovic "Bosniens Republika Srpska = Genozid"

Erstellt von Kingovic, 01.02.2012, 00:06 Uhr · 358 Antworten · 26.119 Aufrufe

  1. #301

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Klar, wenn man so wie du die Definition von Völkermord pervertiert, werden "streng wissenschaftliche" Methoden leicht alles widerlegen können.


    Warum wohl steht hier nichts von deiner unsinnigen Forderung einer "lückenlosen Befehlskette" nach "ganz oben"? Weil man es aus der Sicht der bedauernswerten Opfer bewertet, an denen dieses Vergehen begangen wurde. Man lässt damit eben nicht zu, dass schräge Vögel streng wissenschaftlich sagen können "wieso, wo war der konkrete Mordbefehl" der Regierung.


    Nein, es lässt sich dadurch begründen, dass unter Mladics Kommando Menschen systematisch selektiert, ermordert und verscharrt wurden.


    Der Dildo in deinem Arsch noch mehr
    Bedauernstwerter kleiner Kroaten Prolet

    Die im Völkerrecht definierte "Absicht" muss von den Regierenden ausgehen. Aus der Sicht der bedauernswerten Hinterbliebenen und Opfern mag das Genozid Urteil gerecht sein, vor Gericht gilt aber der Grundsatz "Im Zweifel für den Angeklagten" und nicht für das Opfer.

  2. #302

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.274
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    In Den Haag hat man gerichtlich einen Genozid festgestellt.
    Das Urteil kann aber ganz klar als ein politisches identifiziert werden weil der entscheidende Beweis fehlt. Damit ein Massenmord wasserdicht als Genozid verurteilt werden kann, muss die Befehlskette bis zur legitim gewählten Regierung zurückverfolgt werden können.
    Sprich es muss klar hervorgehen das Karadzic den Befehl zur tötung von Muslimen erteilt hat.

    So kommt es auch das eine unabhängige Gruppe von Historikern um Charles Ingram, unteranderem aus ex YU-Ländern, nach streng wissenschaftlichen Kriterien keinen Genozid beweisen kann.

    Das Urteil in Haag lässt sich nur dadurch Begründen das man Mladics Video Aussage wo er die "Rache and den Türken" vom Stapel lässt, im zivilisierten Europa mit der Höchststrafe verurteilen will.

    Also wenn Dodik damals noch dachte das er entgegendkommend einen Genozid einräumt um den hiterbliebenen frieden zu geben und um eine Basis fürs Zusammenleben in BiH zu schaffen, kann er nach Jahre ruhig zu dem Schluss kommen das das die falsche Entscheidung war weil bosniakischen Politiker aus dem Genozid niederträchtig politischen Profit schlagen wollen und den Affen in Sarajevo nicht mal Gott helfen kann.

    Dodiks Entwicklung macht schon Sinn.

    für mich ist das negieren eines solchen niederträchtig,oder das aufwiegen seitens der serbischen medien&politiker,in form von aber die anderen
    und jasenovac und serben sind auch gestorben,man kann nicht aufwiegen was nicht aufzuwiegen ist,tatsache ist keine seite hat sich in unschuld geübt.
    sarajevo 3,5 jahre lang beschossen unzählige tote
    srebrenica ,prijedor,brcko usw.
    banja luka wurde nicht beschossen,war keine frontstadt und trotzdem wurden alle vertrieben und deren kultur ausgelöscht(gotteshäuser)alles fakten,wenn in ´sarajevo affen regieren dann bei euchRS&serbien einzeller.was erwarten die Serbischen politiker pa niste zaboravili kosovske bitke pa revancirajte na danasnije dan,a bosnjo treba da zaboravi....

  3. #303
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Bedauernstwerter kleiner Kroaten Prolet

    Die im Völkerrecht definierte "Absicht" muss von den Regierenden ausgehen. Aus der Sicht der bedauernswerten Hinterbliebenen und Opfern mag das Genozid Urteil gerecht sein, vor Gericht gilt aber der Grundsatz "Im Zweifel für den Angeklagten" und nicht für das Opfer.
    ja sicher, auf deine Angeklagten ist geschissen eben weil es nix zu zweifeln gibt

  4. #304

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    für mich ist das negieren eines solchen niederträchtig,oder das aufwiegen seitens der serbischen medien&politiker,in form von aber die anderen
    und jasenovac und serben sind auch gestorben,man kann nicht aufwiegen was nicht aufzuwiegen ist,tatsache ist keine seite hat sich in unschuld geübt.
    sarajevo 3,5 jahre lang beschossen unzählige tote
    srebrenica ,prijedor,brcko usw.
    banja luka wurde nicht beschossen,war keine frontstadt und trotzdem wurden alle vertrieben und deren kultur ausgelöscht(gotteshäuser)alles fakten,wenn in ´sarajevo affen regieren dann bei euchRS&serbien einzeller.was erwarten die Serbischen politiker pa niste zaboravili kosovske bitke pa revancirajte na danasnije dan,a bosnjo treba da zaboravi....
    Also ich verlang von niemanden das Srebrenica vergessen werden soll.
    Alle Verbrechen sollen aufgeklärt und verurteilt werden. Damit hab ich gar kein Problem.

    Aber meiner Meinung nach sabotieren bosniakische Politiker den Frieden in BiH weil sie sich mit Dayton nicht abfinden wollen. Man möchte halt noch im Frieden den Krieg gewinnen nur klappt das nicht.

  5. #305

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    ja sicher, auf deine Angeklagten ist geschissen eben weil es nix zu zweifeln gibt
    Ja ich weiß Gerechtigkeit wird bei dir beim Taschenbilliard entschieden.

  6. #306

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.274
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Also ich verlang von niemanden das Srebrenica vergessen werden soll.
    Alle Verbrechen sollen aufgeklärt und verurteilt werden. Damit hab ich gar kein Problem.

    Aber meiner Meinung nach sabotieren bosniakische Politiker den Frieden in BiH weil sie sich mit Dayton nicht abfinden wollen. Man möchte halt noch im Frieden den Krieg gewinnen nur klappt das nicht.
    dayton ist realität,mich stört der name RS weil im namen der genannten republik abscheuliche verbrechen beganngen worden sind und deren komplette führung in den haag sitzt,aber ich hab kein problem mit der trobojka,sahovnica oder mit der dezentralisierung bosniens,weil es leider fast kein bürgerliches denken gibt.

  7. #307

    Registriert seit
    21.09.2007
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    dayton ist realität,mich stört der name RS weil im namen der genannten republik abscheuliche verbrechen beganngen worden sind und deren komplette führung in den haag sitzt,aber ich hab kein problem mit der trobojka,sahovnica oder mit der dezentralisierung bosniens,weil es leider fast kein bürgerliches denken gibt.
    Der Sinn dahinter ergibt sich nicht für mich
    Du hast eher ein Problem mit der kleinere Entität als mit dem Namen.
    Auch wenn die RS Banjalucka Pivara heißen würde, würdest du ein Problem haben da "der genannten ****** abscheuliche verbrechen beganngen worden sind "

  8. #308
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Ja ich weiß Gerechtigkeit wird bei dir beim Taschenbilliard entschieden.
    du weißt garnichts sonst würdest du nicht versuchen mit so lächerlichen Sachen hier anzukommen wie "Absicht von Regierenden", obwohl es eben nicht auf Absichten oder sonstige Befindlichkeiten der "Regierenden" ankommt, aus gutem Grund, nur kann das so ein Dödel wie du nicht begreifen sondern macht sich stattdessen mit eigenen absurden Definitionen lächerlich

  9. #309

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.274
    [QUOTE=delija_rs;3097676]Der Sinn dahinter ergibt sich nicht für mich
    Du hast eher ein Problem mit der kleinere Entität als mit dem Namen.
    Auch wenn die RS Banjalucka Pivara heißen würde, würdest du ein Problem haben da "der genannten ****** abscheuliche verbrechen beganngen worden sind "[/QUOT

    ich hab ein problem wie sie erschaffen wurde und wer sie gegründet hat,aber sie ist in dayton besiegelt auch ist es störend nur vereinahmend die serben zu nennen laut dayton sind alle drei völker gleichberechtigt.Aber BIH zur zeit kann nur überleben mit einer dezentralen regierung,aus dem grund weil wir cobans sind.

  10. #310

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    dayton ist realität,mich stört der name RS weil im namen der genannten republik abscheuliche verbrechen beganngen worden sind und deren komplette führung in den haag sitzt,aber ich hab kein problem mit der trobojka,sahovnica oder mit der dezentralisierung bosniens,weil es leider fast kein bürgerliches denken gibt.
    Ja genau das ist halt das Problem es ensteht kein bürgerliches Denken, der Krieg hat schon viel zerstört und in den letzten 15 jahren ist nichts geschehen um es wieder aufzubauen so das jetzt nur noch ein kümmerlicher Rest übriggeblieben ist. Viel zu wenig für einen Staat.

    Ich glaub es ist ein Irrglaube das eine Namensänderung der RS etwas ändern würde weil damit die begangenen Kriegsverbrechen ja nicht vergessen werden. Ich glaube noch nicht mal daran das es zum Frieden kommt wenn die Entitäten aufgelöst werden würden. Warum sollte das auch etwas ändern? Jeder hält an seiner Wahheit fest und wer bitte schön soll das auf einen Nenner bringen wenn das bürgerliche Denken verschwindend gering ist.

    Warum läufts in der Federacija nicht? Das kann man nicht alles auf die RS und die von Serben begangenen Kriegsverbrechen zurückzuführen oder das Dodik Srebrenica leugnet.

Ähnliche Themen

  1. Republika Srpska ist kein Genozid !
    Von -BS- im Forum Politik
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 19:09
  2. Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 21:49
  3. Antworten: 399
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 15:10