BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011
Ergebnis 101 bis 109 von 109

Doris Pack:Kein EU Beitritt für Serbien Ohne die Lösumg des Problems mit dem Kosovo

Erstellt von DerPate, 28.10.2009, 18:27 Uhr · 108 Antworten · 4.560 Aufrufe

  1. #101
    Kelebek
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Was das Militär angeht, hätte man bis Pristina problemlos alles auseinander nehmen können, nur

    -würde Serbien sich selbst kaputt mache
    -Beograd läg in Schutt und Asche
    -Serbien wär für immer ein Teil "Afrikas"


    etc etc
    Serbiens Militär hat man alle Waffen entzogen, das serbische Militär ist wie das deutsche nachm 2. WK

  2. #102
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Serbiens Militär hat man alle Waffen entzogen, das serbische Militär ist wie das deutsche nachm 2. WK
    yes....Gute Nacht euch allen.

  3. #103
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    yes....Gute Nacht euch allen.

    Laku noć, komši!

    Ey, du bist jederzeit im Kosovo Willkommen, benötigst nur ein Reisepass und natürlich Visum.

  4. #104
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von skorpion Beitrag anzeigen
    Die Antwort auf diese Frage ist relativ klar: Wir haben es mit einer Region zu tun, die kaum industrialisiert ist, wenig Bodenschätze hat und verkehrsmäßig ungünstig liegt bei gleichzeitig schlechter Infrastruktur. Die Bevölkerung ist zum großen Teil agrarisch geprägt und in weiten Teilen gering gebildet.

    Das liegt natürlich nicht zuletzt daran, daß weder Jugoslawien noch Serbien die Region gefördert haben, eher im Gegenteil, und wenn, dann hat die albanische Bevölkerung eher nicht davon profitiert. So bedingt eines das andere. In Ex-YU, mit seinem schlechten Verhältnis zu Albanien, war das Kosovo das Ende der Welt und ein Ausbau der Verkehrsinfrastruktur war einfach nicht geboten, weil außer denen, die da wohnen, sowieso keiner dorthin wollte, es gab ja nichts zu holen.

    Und das, was trotz allem dann doch geschaffen wurde, wurde zum großen Teil bei den Kampfhandlungen zerstört.

    Was Deine Zukunftsprognosen angeht: ich erwarte ehrlich gesagt überhaupt nichts, am allerwenigsten den Aufstieg zur Wirtschaftsmacht, weil eben nicht nur ein paar Voraussetzungen, sondern nahezu alle fehlen. Die einheimische Bevölkerung ist auf die wenigen angewiesen, die im Ausland (und auf noch viel weniger, die auch im Inland) eine höhere Bildung erfahren haben und auf Investitionen aus dem Ausland. Und warum, wenn nicht aus Sympathie oder Mitleid, sollte jemand viel Geld investieren in einem politisch instabilen Land, ohne Seehafen und ohne Autobahnen, ohne leistungsfähige Eisenbahn, ohne qualifiziertes Personal, ohne effektive Verwaltung, ohne, ohne, ohne? Der einzige Standortvorteil wären niedrige Löhne, aber da konkurrieren ganz andere Länder.

    Psychologisch geht es den Kosovaren ohne Serbien vielleicht besser, ökonomisch werden sie aber noch lange am Tropf hängen. Wenn man sich ansieht, wie langsam sich die Volkswirtschaften der ehemals sozialistischen Staaten in den letzten 20 Jahren erholt haben, glaube ich nicht, daß ich ein prosperierendes Kosovo noch erleben werde.- Obwohl ich mich gerne irren würde.
    Ja dann fahr mal hin in den Städten von Kosova,
    da tut sich was, allein in meiner Nachbarschaft haben zwei Leute Firmen eröffnet!
    Das war Ihnen vor dem Krieg undenkbar?
    Jetzt wird die Autobahn von der albanischen Adria bis in den Kosovo durchgehend gebaut, das wir auch die Häfen benutzen können.
    Und wenn wir Mitrovica wider komplett kontrollieren, wird es aufberg gehen müssen.
    Langsam aber stetig.

  5. #105
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Laku noć, komši!

    Ey, du bist jederzeit im Kosovo Willkommen, benötigst nur ein Reisepass und natürlich Visum.
    laku noc komsija,

    ich sag dir bescheid....

    aber mal im ernst, ist besser eine zusammenarbeit zwischen Serbien und Kosovo und Albanien, als das wir uns streiten, nur fordert die EU im Moment zu viel..so bin weg cao

  6. #106

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Trilistik Beitrag anzeigen
    Hast du was anderes erwartet?
    Der Balkan war schon immer Spielball der Nationen.
    Am besten schließt sich Serbien Russland an und wird ne Exklave wie Kaliningrad.
    Lieber andersrum.

    Oder wir bilden ne Föderation.

    Aber Serbien als Teil der russischen Föderation? Boze sacuvaj.

  7. #107

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Serbiens Militär hat man alle Waffen entzogen, das serbische Militär ist wie das deutsche nachm 2. WK
    Nein!

  8. #108
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Ich denke nicht, dass die EU Serbien dazu auffordern wird das Kosovo anzuerkennen. Im Eröffnungsbeitrag steht, "dass Problem mit dem Kosovo zu lösen", eine Lösung muss eben nicht zwangsläufig eine Anerkennung sein.

    Zudem sehe ich nicht die Relevanz, wenn sowas eine Politikerin wie Doris Pack sagt. Sie ist nur eine Abgeordnete, die wichtigsten Entscheidungen treffen immer noch Rat und Kommission, und von denen hört man Nichts in der Richtung.

    Sollte die EU tatsächlich irgendwann Serbien dazu auffordern das Kosovo anzuerkennen, wird es realistisch gesehen, keine serbische Regierung geben, die auf diese Forderung eingehen wird. Somit war es dass dann auch mit der EU, so viel ist klar. Serbien eine solche Forderung zu stellen wäre höchst unmoralisch. Serbien will beim Beitritt zu EU keine Sonderbedigungen, will aber auch nicht schlechter gestellt werden, als andere Staaten, die den Beitritt anstreben. Wenn die EU nicht gewillt ist, Serbien mindestens genauso zu behandeln wie die anderen, sollte Serbien auch verstehen, dass es nicht willkommen ist.

    Wie gesagt, meiner Meinung nach wird so eine Forderung nicht gestellt werden, aus zwei Gründen:
    1) Hat kein relevantes Organ der EU eine derartige Forderung in den Raum gestellt
    2) Muss sich die EU erstmal selbst beim Thema Kosovo einigen, bevor es anderen Staaten Forderungen stellen kann. Solange es EU-Staaten gibt, die der Ansicht Serbiens Folgen ist das Thema auch gegessen.

  9. #109
    Kelebek
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Nein!
    Doch.

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7891011

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 20:15
  2. EU Beitritt Serbien: Anerkennung des Kosovo kein muss!
    Von Der_Buchhalter im Forum Kosovo
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.06.2008, 16:25
  3. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 02:43
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 12:44
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 19:51