BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 17 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 170

Droht Bosnien-Herzegowina die Auflösung?

Erstellt von BosnaHersek, 10.12.2011, 04:00 Uhr · 169 Antworten · 10.869 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Am politischen System würde sich praktisch doch nix ändern. Genauso an der Funktionalität des Gesamtstaates, da haste auch Recht. In BiH blockieren sich die Völker und net die Gebietseinheiten, das einzige, was die Gebietseinheiten bewirken ist, dass sie dem Gesamtstsaat gewisse Kompetenzen abringen, was den Gesamtstaat schwächt und die Entitäten wie Staaten im Staat aussehen lässt.

    Wenn man durch die Abgabe gewisser Kompetenzen von den Entitäten an den Gesamtstaat diesen etwas stärken würde und gleichzeitig allen drei Völkern ihre territoriale Selbständigkeit innerhalb BiHs gewähren würde (also drei Entitäten), dann wäre BiH vll ein besser funktionierender und föderal aufgebauter Staat.

    Also kurz und knapp: Entitäten nicht auflösen, sondern aus 2 mach 3, diese aber etwas schwächen und den Gesamstaat durch Abgabe gewisser nadležnosti von den Entitäten an den Gesamtstaat stärken, dann wären die Völker in ihren Gebietseinheiten zufriedener und der Gesamtstaat funktinoerender, ist nur mal eine Überlegung.
    Der letzte Teil wäre in Ordnung wenn jeder dort leben würde wo er auch geboren ist, ich bin aber dagegen das der Krieg und die ethnischen Vertreibungen in BiH auf diese Art und Weisse erneut legalisiert und sogar verfestigt wird.

  2. #102
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Auflösung? Nö.

    Es wäre mal hilfreich, wenn die ganzen Nationalisten geschwächt würden. D.h. die nächste Chance ist bei den nächsten Wahlen. Vielleicht checken es bis dahin mal mehr Leute, dass dieses aktuelle Gesindel nichts verbessert.

  3. #103

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Der letzte Teil wäre in Ordnung wenn jeder dort leben würde wo er auch geboren ist, ich bin aber dagegen das der Krieg und die ethnischen Vertreibungen in BiH auf diese Art und Weisse erneut legalisiert und sogar verfestigt wird.
    Die Frage ist in wie weit das realisierbar ist? Menschen, die seit fast 20 Jahren ein neues Leben i-wo im Westen oder auch anderswo innerhalb BiHs angefangen haben kann man nicht so leicht davon überzeugen, wieder dorthin zurückzukehren, wo sie auch geboren worden sind, um wieder von Null anzufangen. Wer zurückkehren möchte, dem sollte man das natürlich ermöglichen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich noch viel ändern würde, da können wir auch noch weitere 20 Jahre warten. Die drei Gebietseinheiten sollen ja auch nicht 100% ethnisch homogen sein, Bosniaken sollten nach wie vor in der serbischen oder kroatischen Entität zurückkehren und leben dürfen, wie auch die Serben in der kroatischen und bosniakischen oder die Koraten in der serbischen und bosniakischen.

  4. #104

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    461
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Auflösung? Nö.

    Es wäre mal hilfreich, wenn die ganzen Nationalisten geschwächt würden. D.h. die nächste Chance ist bei den nächsten Wahlen. Vielleicht checken es bis dahin mal mehr Leute, dass dieses aktuelle Gesindel nichts verbessert.
    Der Nationalismus wird sich leider die nächsten Jahre bei uns noch halten, aber i-wann klingt er auch bei uns ab und wir kommen im 20. Jahrhundert an Bis dahin müssen wir das beste daraus machen und eine Lösung finden, die den Frieden wahrt und alle so weit wie möglich zufriedenstellt.

  5. #105

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von BosnaHersek Beitrag anzeigen
    Ist es nicht einfach möglich, dass jede ethnische Gruppe ihren eigenen Staat bekommt,damit sich die Volksgruppen politisch nicht gegenseitig behindern,wie dieser Dodik ?
    Und damit auf die Forderungen der Nationalisten und Radikalen eingehen? Ich weiß nicht so recht. Ich hasse diese Menschen zu sehr als dass ich sie gewinnen lassen könnte.
    Aber zum Schutz der vernünftigen Menschen dort, wäre es woh das beste.

  6. #106
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von BosnaHersek Beitrag anzeigen
    Serbische und kroatische Nationalisten wollen gemeinsame Institutionen Bosnien Herzegowinas auflösen. Erstmals ist von einer Auflösung des Staates die Rede.
    Zum Artikel: Rathfelder mal wieder mit seiner Hetz-Rhetorik!
    ...naja...Die Sub-überschrift ist zumindest kein versager sondern absolut korrekt.

    Zum Thema:
    Bosnien ist ein Problem fuer die Nationalisten weil es eine Jugoslawienloesung
    darstellt und dies ist bekanntermassen die groesste Bedrohung fuer Nationale
    Serben und Kroaten.
    Verstaendlich, Bosnien ist ein Land das vom EU-Club zu einer
    Jugoslawischen Idee gezwungen ist und die Nachbarlaender als gute
    moechtegern-mitglieder sind sogar dazu gezwungen diese Idee heuchlerisch
    zu foerdern und immer wieder ihre Unterstuetzung fuer diese Idee zu formulieren...crazy...

  7. #107
    Posavljak
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Die Frage ist in wie weit das realisierbar ist? Menschen, die seit fast 20 Jahren ein neues Leben i-wo im Westen oder auch anderswo innerhalb BiHs angefangen haben kann man nicht so leicht davon überzeugen, wieder dorthin zurückzukehren, wo sie auch geboren worden sind, um wieder von Null anzufangen. Wer zurückkehren möchte, dem sollte man das natürlich ermöglichen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich noch viel ändern würde, da können wir auch noch weitere 20 Jahre warten. Die drei Gebietseinheiten sollen ja auch nicht 100% ethnisch homogen sein, Bosniaken sollten nach wie vor in der serbischen oder kroatischen Entität zurückkehren und leben dürfen, wie auch die Serben in der kroatischen und bosniakischen oder die Koraten in der serbischen und bosniakischen.
    Die meisten sind doch wieder in ihre alten Gebiete zurückgekehrt. In Bosanski Samac, wo ich her komme, sind wieder Bosniaken, Kroaten und Serben zusammen am leben. Es ist ja nicht so das die RS das den Menschen nicht ermöglicht, oder erschwert. Im Gegenteil, sie haben sogar bei uns die Moschee und die katholische Kirche aufgebaut. Es gibt keine einzige Unterdrückung seitens der Serben. Es kommt immer auf die Führung der Stadt an.

  8. #108

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Posavljak Beitrag anzeigen
    Die meisten sind doch wieder in ihre alten Gebiete zurückgekehrt. In Bosanski Samac, wo ich her komme, sind wieder Bosniaken, Kroaten und Serben zusammen am leben. Es ist ja nicht so das die RS das den Menschen nicht ermöglicht, oder erschwert. Im Gegenteil, sie haben sogar bei uns die Moschee und die katholische Kirche aufgebaut. Es gibt keine einzige Unterdrückung seitens der Serben. Es kommt immer auf die Führung der Stadt an.
    Hörauf das Feindbild der Bosniaken und damit das nicht funktionieren des Staates in ein psoitives Licht zu rücken

  9. #109
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Komarac Beitrag anzeigen
    Die Frage ist in wie weit das realisierbar ist? Menschen, die seit fast 20 Jahren ein neues Leben i-wo im Westen oder auch anderswo innerhalb BiHs angefangen haben kann man nicht so leicht davon überzeugen, wieder dorthin zurückzukehren, wo sie auch geboren worden sind, um wieder von Null anzufangen. Wer zurückkehren möchte, dem sollte man das natürlich ermöglichen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich noch viel ändern würde, da können wir auch noch weitere 20 Jahre warten. Die drei Gebietseinheiten sollen ja auch nicht 100% ethnisch homogen sein, Bosniaken sollten nach wie vor in der serbischen oder kroatischen Entität zurückkehren und leben dürfen, wie auch die Serben in der kroatischen und bosniakischen oder die Koraten in der serbischen und bosniakischen.
    Das ist alles richtig nur hindert gerade am zurückkehren die Tatsache das die Entitäten durch eine bestimmte Volksgruppe dominiert wird.

    Bei einer Auflösung der Entitäten hätten man nicht nur subjektiv ein ganz andere Motivation für die Rückkehr.
    Die Rückkehr muss nicht Pflicht oder aufgezwungen werden, es würde aber bei den meissten, auch Serben, zu einem ganz anderen Bewusstsein für Teile BiHs, die z.B. heute zu FBiH gehören, führen.

  10. #110
    Posavljak
    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Hörauf das Feindbild der Bosniaken und damit das nicht funktionieren des Staates in ein psoitives Licht zu rücken
    Wie gesagt, dass ist in jeder Stadt sicher anders. Ich behaupte ja nicht, dass es überall so ist...

Seite 11 von 17 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FIFA droht Bosnien-Herzegowina mit Ausschluss
    Von Balkanstyle im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 20:21
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 16:12
  3. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:57
  4. Auftrag in Bosnien-Herzegowina vor Auflösung
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 01:30
  5. In Bosnien-Herzegowina droht schwere politische Krise
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 17:44