BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 69

Einfluss der Türkei beunruhigt die EU

Erstellt von DZEKO, 30.04.2010, 02:42 Uhr · 68 Antworten · 5.473 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    ich glaub kaum das die türkei einfluss auf uns albaner hat?????????????ß
    OMG , echt traurig so eine Scheisse zu lesen.

    Nur ein Beispiel:


    Wir Türken haben eurem billigen Militär unser Müll geschenkt.

  2. #42
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Wir brauchen keinen Einfluss von aussen sondern Freundschaft,Frieden und Brüderlichkeit untereinander weil wir uns untereinander am nächsten stehen und jeden Einfluss von außen nur gemeinsam bekämpfen können.Freundschaft Ja,Einfluss Nein!
    So ist es... ich mein ja nur unsere Vorfahren kämpften schon immer gegen die schebbigsten Okkupatoren (Byzantiner, Osmanen, Habsburger usw. Westblöcke, Russland...) und die heutigen Menschen wollen glaube ich auch heute nicht mehr jahrhunderte lange Fremdherrschafft erleben Aber was hier manche für einen Stuß von sich geben wie Scharia in Bosnien da weiss ich sorry echt nicht über was für einen anderen Schwachsinn ihr sonst noch euch den Kopf zerbricht... die Türken wollen halt nur mit ihrem Geld spielen was grad so da ist.

  3. #43
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    So ist es... ich mein ja nur unsere Vorfahren kämpften schon immer gegen die schebbigsten Okkupatoren (Byzantiner, Osmanen, Habsburger usw. Westblöcke, Russland...) und die heutigen Menschen wollen glaube ich auch heute nicht mehr jahrhunderte lange Fremdherrschafft erleben Aber was hier manche für einen Stuß von sich geben wie Scharia in Bosnien da weiss ich sorry echt nicht über was für einen anderen Schwachsinn ihr sonst noch euch den Kopf zerbricht... die Türken wollen halt nur mit ihrem Geld spielen was grad so da ist.
    Was, echt?

  4. #44
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Ataman Beitrag anzeigen
    Was, echt?
    Die Russen wollten im ersten Weltkrieg den Balkan erobern aber ging nicht weil der Westen das nicht wollte(Adriazugang und so die Russen hätten am liebsten den ganzen Westbalkan niedergemetzelt....)... dann haben die Roten es geschafft fast den ganzen Balkan mit dem Kommunismus zu infizieren im 2.WK und den Rumänen, Ungarn und Bulgaren das geld aus der tasche zu ziehen wie bei der DDR.

  5. #45
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Ist doch gut, die Türkei investiert in uns und kurbelt unsere Wirtschaft an.

  6. #46
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Die Russen wollten im ersten Weltkrieg den Balkan erobern aber ging nicht weil der Westen das nicht wollte(Adriazugang und so die Russen hätten am liebsten den ganzen Westbalkan niedergemetzelt....)... dann haben die Roten es geschafft fast den ganzen Balkan mit dem Kommunismus zu infizieren im 2.WK und den Rumänen, Ungarn und Bulgaren das geld aus der tasche zu ziehen wie bei der DDR.
    Lol^^ wo soll ich anfangen...
    Die Russen wollten nie den Balkan erobern. Und schon gar nicht wollten sie den "ganzen Westbalkan niedermetzeln"...
    Der jugoslawische Kommunismus hat nicht viel mit dem Sowjet-Kommunismus zu tun. Die Sowjets haben Jugoslawien nicht "infiziert". Das war eine eigenständige Entwicklung. Mal ganz abgesehen davon, dass "die Roten" nicht wirklich "die Russen" sind.
    Den Rumänen, Ungarn und Bulgaren wurde nie das "Geld aus der Tasche gezogen". Sie hatten ja nicht einmal Geld...
    Die DDR hat lediglich Reparationszahlungen geleistet bzw. ein wenig für den Krieg entschädigt und hatte danach wohl die beste Wirtschaft des Ostblocks. Nix mit "Geld aus der Tasche ziehen".

  7. #47

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    LoL wann hat die UDSSR jmd Geld aus der Tasche gezogen.
    Zu diesen ganzen Satellitenstaaten wäre es nie gekommen unter Lenin oder Trotzky. Stalin allein hat alles vermasselt. Wäre Trotzky Lenins Nachfolger gewesen, wäre die Weltrevolution in die Tat umgesetzt worden.

  8. #48
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Ataman Beitrag anzeigen
    Lol^^ wo soll ich anfangen...
    Die Russen wollten nie den Balkan erobern. Und schon gar nicht wollten sie den "ganzen Westbalkan niedermetzeln"...
    Der jugoslawische Kommunismus hat nicht viel mit dem Sowjet-Kommunismus zu tun. Die Sowjets haben Jugoslawien nicht "infiziert". Das war eine eigenständige Entwicklung. Mal ganz abgesehen davon, dass "die Roten" nicht wirklich "die Russen" sind.
    Den Rumänen, Ungarn und Bulgaren wurde nie das "Geld aus der Tasche gezogen". Sie hatten ja nicht einmal Geld...
    Die DDR hat lediglich Reparationszahlungen geleistet bzw. ein wenig für den Krieg entschädigt und hatte danach wohl die beste Wirtschaft des Ostblocks. Nix mit "Geld aus der Tasche ziehen".
    Kannst du mir dann erklären wieso die Russen sich immer über diesen jugoslawischen Kommunismus beschwerten bei Tito (Stichwort gemeinsame Föderation mit Ablanien usw. unabhängige kommunistische Führung mit anderen Grundsätzen im Gegensatz zu den Sowjets...?). Den Russen passte es einfach nicht das nur Jugoslawien nicht nach der Pfeife der UdSSr tanzen wollte im Gegensatz zu allen anderen Ländern drumherum... ja vor den Jugos hatten die Russen aber Angst.^^

  9. #49
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Kannst du mir dann erklären wieso die Russen sich immer über diesen jugoslawischen Kommunismus beschwerten bei Tito (Stichwort gemeinsame Föderation mit Ablanien usw. unabhängige kommunistische Führung mit anderen Grundsätzen im Gegensatz zu den Sowjets...?). Den Russen passte es einfach nicht das nur Jugoslawien nicht nach der Pfeife der UdSSr tanzen wollte im Gegensatz zu allen anderen Ländern drumherum... ja vor den Jugos hatten die Russen aber Angst.^^
    Bitte sage nicht "die Russen". Sie haben zwar ca. 50% der Bevölkerung der UdSSR ausgemacht, aber "die Sowjets" wäre richtig. Wir nennen die Jugoslawen ja auch nicht Serben, obwohl sie das größte Volk waren. ^^

    Klar wollten die Sowjets, dass Yu zum Ostblock gehört. Aber Tito war schlau genug und konnte sich gegen Stalin behaupten. Allerdings haben sich die Sowjets schnell damit abgefunden, Invasionspläne etc. gab es meines Wissens nicht und das Verhältnis war die meiste Zeit ziemlich gut. Zumindest nach Stalin, als sich die UdSSR stark verändert hat.
    Jugoslawien diente dann als Bufferzone zwischen Ost und West. Eine bequeme Rolle als "umworbene Braut". Gute Beziehungen zu beiden Seiten, Handel, günstige Kredite etc. Diese Rolle wurde dann aber leider auch zum Hauptgrund für den blutigen Zusammenbruch. Der Ostblock war plötzlich weg und der Westen hat sie nicht mehr gebraucht.

  10. #50

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Ataman Beitrag anzeigen
    Bitte sage nicht "die Russen". Sie haben zwar ca. 50% der Bevölkerung der UdSSR ausgemacht, aber "die Sowjets" wäre richtig. Wir nennen die Jugoslawen ja auch nicht Serben, obwohl sie das größte Volk waren. ^^

    Klar wollten die Sowjets, dass Yu zum Ostblock gehört. Aber Tito war schlau genug und konnte sich gegen Stalin behaupten. Allerdings haben sich die Sowjets schnell damit abgefunden, Invasionspläne etc. gab es meines Wissens nicht und das Verhältnis war die meiste Zeit ziemlich gut. Zumindest nach Stalin, als sich die UdSSR stark verändert hat.
    Jugoslawien diente dann als Bufferzone zwischen Ost und West. Eine bequeme Rolle als "umworbene Braut". Gute Beziehungen zu beiden Seiten, Handel, günstige Kredite etc. Diese Rolle wurde dann aber leider auch zum Hauptgrund für den blutigen Zusammenbruch. Der Ostblock war plötzlich weg und der Westen hat sie nicht mehr gebraucht.
    Invasionspläne gab es schon, Panzer wurden in Ungarn stationiert.
    Aber zu spät, denn Tito hatte schon einen Verteidigungspakt mit den USA geschlossen und amerikanische Waffen importiert.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 01:18
  2. Antworten: 340
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 15:53
  3. Einfluss auf die Geschwister
    Von Shan De Lin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 18:29
  4. Gas vor Zypern beunruhigt die Türkei
    Von El Greco im Forum Wirtschaft
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.02.2011, 19:05
  5. China beunruhigt USA mit verbesserter Schiffsabwehr-Rakete
    Von ***Style*** im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 19:33