BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Seid ihr für oder gegen den Biometriezwang ?

Teilnehmer
20. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Dafür

    9 45,00%
  • Dagegen

    10 50,00%
  • Weiss nicht

    1 5,00%
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Einführung des biometrischen Pass in der Schweiz

Erstellt von KraljEvo, 03.05.2009, 11:04 Uhr · 34 Antworten · 1.602 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078

    Einführung des biometrischen Pass in der Schweiz

    Pass 10

    Pass 10 – der geplante E-Pass ab 2010

    Als assoziierter Schengen-Staat ist die Schweiz verpflichtet, spätestens ab dem 1. März 2010 nur noch einen Pass mit elektronisch gespeichertem Gesichtsbild und zwei Fingerabdrücken auszustellen, einen so genannten E-Pass. Die bisherigen Schengen-Staaten mussten den E-Pass mit Gesichtsbild bereits per 28. August 2006 definitiv einführen. Ab 28. Juni 2009 müssen sie zusätzlich zwei elektronisch gespeicherte Fingerabdrücke in den Pässen speichern. Zur Umsetzung dieser Weiterentwicklung des Schengen-Rechts hat die Schweiz eine maximale Frist von zwei Jahren, einschliesslich der Durchführung der Referendums-Abstimmung. Deshalb ist die definitive Einführung des E-Passes auf den 1. März 2010 geplant.

    Die Nichteinführung des E-Passes in der Schweiz würde eine Vertragsverletzung darstellen. Denn: Beschliesst die EU Neuerungen wie beispielsweise den E-Pass, muss die Schweiz entscheiden, ob sie diese übernehmen will. Lehnt sie ab und kann sie sich nicht binnen 90 Tagen mit allen Staaten der EU auf eine Lösung zur Weiterführung des Assoziierungsabkommens einigen, wird die Schengen/Dublin-Zusammenarbeit mit der Schweiz beendet.

    Die definitive Einführung des E-Passe, über die am 17. Mai 2009 abgestimmt wird, ermöglicht es der Schweiz, die Zusammenarbeit mit ihren europäischen Partnerstaaten im Schengenraum fortzusetzen. Die Schweiz sichert sich damit die Vorteile, die sie sich eben erst erarbeitet hat: Die enge Zusammenarbeit der Justiz- und Polizeikräfte mit ihrem dichten Netz gegen Kriminelle, die klare Regelung im Asylbereich gegen Mehrfachgesuche und namentlich auch den erleichterten Reiseverkehr über die Grenzen hinweg.

    Die definitive Einführung des E-Passes bringt uns aber nicht nur in Europa Vorteile. Sie ist auch Voraussetzung dafür, dass Schweizerinnen und Schweizer weiterhin ohne Visum in die USA reisen können. Die USA befreien nämlich nur Angehörige von Staaten von der Visumspflicht, die E Pässe ausstellen. Ein Visum für die USA kostet heute rund 170 Franken. Es muss auf der Botschaft in Bern eingeholt werden. Dort sind auch detaillierte Informationen zum Thema erhältlich.

    Also ich bin dagegen :




    hier ein guter Beitrag, oder bessergesagt ist es ein Einleitungstext von der Facebook Gruppe, welche gegen den Biometriezwang ist :



    DEUTSCH:


    Mit 63'733 Unterschriften kam das Referendum gegen biometrische Schweizer Pässe und Identitätskarten zu stande! Vielen Dank an alle, die unterschrieben haben.

    Nun gilt es, die Bevölkerung auf die Abstimmung vom 17. Mai 2009 aufmerksam zu machen. Wir fordern ein klares NEIN zum Bundesbeschluss zur Zwangseinführung von biometrischen Schweizer Pässen und Identitätskarten!!

    Fakten über die geplanten Ausweise mit biometrischen Daten:
    - Biometrische Daten (Fingerabdruck, digitales Gesichtsbild) würden im Ausweis auf einem RFID-Chip gespeichert.
    - Unzählige Experten weisen auf Sicherheitsmängel der RFID-Technologie hin.
    - Alle biometrischen Daten sollen in einer zentralen Datenbank des Bundes gespeichert werden und ausländische Behörden und sogar Privatunternehmen (Transportunternehmen, Flughafenbetreiber, "andere geeignete Stellen") sollen Zugriff auf die Daten auf dem Chip erhalten. Die Verwendung der abgefragten Informationen kann niemand mehr kontrollieren.


    Dieser Bundesbeschluss führt zu:
    - Mehrkosten für die Bürger
    - Mehraufwand für die Anreise zu den Erfassungszentren
    -Verlust der Zuständigkeit und Einnahmeausfällen für die Gemeinden
    - Sicherheitsrisiken durch zentrale Datenspeicherung
    - Unnötigen Kompetenzen für den Bund über die biometrischen Daten der Bürger
    - Unsicherheit wann und wo die Daten aus dem RFID-Funkchip überall gelesen werden
    - Dem ersten Land weltweit, deren eigene Bürger sowohl beim Pass als auch bei der Identitätskarte und in einer zentralen Datenbank biometrisch zwangserfasst werden
    - Einem Ausbau des Überwachungstaats


    Der Bundesrat begründet den neuen "Pass 2010" mit dem Schengen-Abkommen. Jedoch ist dort keine Rede davon, dass die Daten in einer zentralen Datenbank gespeichert werden müssen! Es ist ebenfalls keine Rede davon, dass biometrische Identitätskarten erstellt werden müssen!

    Das Schengen-Abkommen ist bei einem NEIN am 17.5.09 NICHT gefährdet!
    Irland als EU-Mitglied beteiligt sich auf eigenen Wunsch nicht an der EG-Verordnung über Pässe und Reisedokumente, die für Irland somit nicht bindend oder anwendbar ist. Auch für die Schweiz als Nicht-EU-Land muss eine gleichartige Formulierung machbar sein! Bei einem NEIN muss der Bundesrat dem Parlament einen neuen Bundesbeschluss vorlegen, der den Volkswillen besser berücksichtigt als die derzeitige Fassung. Es kann jedenfalls keine Rede davon sein, dass bei einem NEIN automatisch das ganze Schengen-Abkommen in Gefahr sei.

    Und keine Sorge, bei einem NEIN ist die REISEFREIHEIT NICHT GEFÄHRDET. Nicht einmal die USA verlangt für die Einreise zwingend einen biometrischen Pass, man benötigt wie bei vielen anderen Ländern ein Visum. Beim Aufenthalt von mehr als 90 Tagen in den USA benötigt man sogar mit einem biometrischen Pass zwingend ein Visum.

    Wichtig ist, dass wir nicht gegen biometrische Pässe sind. Wir wehren uns aber gegen den Zwang. Wir verlangen, dass jeder Bürger auch in Zukunft wählen kann, ob er einen biometrischen oder einen nicht-biometrischen Ausweis will.


    Mit einem NEIN am 17. Mai 2009 helfen Sie mit, diesen bürger- und freiheitsfeindlichen Bundesbeschluss zu Fall zu bringen, der Sie und Ihre Kinder direkt betrifft. Werden Sie aktiv, informieren Sie Ihre Bekannten über diese Abstimmung und zeigen Sie, dass Ihnen Ihre persönliche Freiheit wichtig ist!

    Gemeinsam können wir den Biometriezwang verhindern und uns unsere Wahlfreiheit erhalten!

    Vielen Dank! In Zusammenarbeit mit Freiheitskampagne.ch

    (Informationen aus dem Flyer des überparteilichen Komitees gegen Biometrische Schweizer Pässe und Identitätskarten)

  2. #2

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    745
    Dafür.

  3. #3
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Dagegen und stimme auch für NEIN


    Riesenschweinerei das Ganze:

  4. #4

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Somit würde eine Bibelprophezeiung in Erfüllung gehen,
    naja die Zeit kommt und die Zeit rast..

  5. #5
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von Yutaka Beitrag anzeigen
    Dagegen und stimme auch für NEIN


    Riesenschweinerei das Ganze:
    Du hast aber bei der Umfrage "dafür" gestimmt ^^

    ja egal.. hauptsache du kreuzelst dann das richtige an

  6. #6
    Lopov
    Ich bin auch absolut dagegen. Leider wird das auch in Österreich eingeführt. Gibt es in der Schweiz dafür eine Volksabstimmung?

  7. #7

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Den Mazedonischen Pass gibts schon seid letzten Sommer in Biometrischer Ausführung. Ist doch ne gute Idee find ich....ich mein wenn man nichts böses getan hat, hat man nichts zu befürchten...

    PS: Ich weiss nicht, was für Probleme ihr habt?? MIt dieser Methode werden Verbrecher viel eher gefasst als sonst....wenn da ein Kinderschänder an der Grenze kontrolliert wird, haben sie den Fingerabdruck schon und können ihn mit dem Einscannen direkt vergleichen ohne das ers merkt....den Verbrechern gehts mit dieser Methode an den Kragen...hauptsächlich.....

  8. #8
    Lopov
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Den Mazedonischen Pass gibts schon seid letzten Sommer in Biometrischer Ausführung. Ist doch ne gute Idee find ich....ich mein wenn man nichts böses getan hat, hat man nichts zu befürchten...

    PS: Ich weiss nicht, was für Probleme ihr habt?? MIt dieser Methode werden Verbrecher viel eher gefasst als sonst....wenn da ein Kinderschänder an der Grenze kontrolliert wird, haben sie den Fingerabdruck schon und können ihn mit dem Einscannen direkt vergleichen ohne das ers merkt....den Verbrechern gehts mit dieser Methode an den Kragen...hauptsächlich.....
    Ja WENN: Ich bin kein Verbrecher, warum soll ich meinen Fingerabdruck abgeben, damit jeder beliebige Idiot an meinen Fingerabdruck kommt? Was ist mit Datenschutz, was ist mit persönlicher Freiheit?

  9. #9

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Ja WENN: Ich bin kein Verbrecher, warum soll ich meinen Fingerabdruck abgeben, damit jeder beliebige Idiot an meinen Fingerabdruck kommt? Was ist mit Datenschutz, was ist mit persönlicher Freiheit?

    Wer weiss....vielleicht aber in Zukunft und da werden wir anderen froh darüber sein

    Denk ja nicht, dass du bezüglich Datenschutz oder Freiheit bis jetzt verschont geblieben bist...sie hören alles und sie sehen alles...

    Ne super Idee, dieser biometrische Pass!!!!!Und wie gesagt, solange ihr keine Verbrecher seid, habt ihr nichts zu befürchten.-.!

  10. #10
    Lopov
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Wer weiss....vielleicht aber in Zukunft und da werden wir anderen froh darüber sein
    Super Argumentation: Vielleicht bekommst du in Zukunft Balkanmensch's Geige in den Arsch geschoben.

    Denk ja nicht, dass du bezüglich Datenschutz oder Freiheit bis jetzt verschont geblieben bist...sie hören alles und sie sehen alles...
    Eben, wie weit soll es noch gehen? Wir haben doch eh schon einen Überwachungsstaat.

    Ne super Idee, dieser biometrische Pass!!!!!Und wie gesagt, solange ihr keine Verbrecher seid, habt ihr nichts zu befürchten.-.!
    Sorry, aber du gehörst zu diesen Opfern, die sich alles gefallen lassen.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 17.04.2013, 12:55
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 22:00
  3. Einführung in die dänische Sprache
    Von Heraclius im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 23:00
  4. Die Einführung des Forints
    Von Alp Arslan im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 17:17
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 20:33