BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Eingemeindung / Grossstadt

Erstellt von Zurich, 19.02.2009, 19:54 Uhr · 18 Antworten · 903 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Eingemeindung / Grossstadt

    Mal was demographisches und Städte-Administratives:

    Wie steht ihr zum Thema Eingemeidung der Agglomerationsgemeinden in die Grossstadt??? Sollen umliegende Gemeinden die optisch mit der Grossstadt verwachsen sind, eingemeindet werden?


    Es gibt sehr viele Städte in der Welt die über ihre ehem. Stadtgrenzen weit herausgewachsen ist. Bei Buenos Aires ist es besonders kurios. Ca. 2,5 Milionen Einwohnern leben in der eigentlichen Stadt, doch die Agglo zählt über 13 Millionen Einwohner. Bei Los Angeles ist es ähnlich. Das richtige und wahre Los Angeles ist im Vergleich zu seiner Agglo klein und hat auch nicht sooo viele Einwohner. Mit anderen Worten, der riesen grosse Grau-Fleck im Google-Earth bei Los Angeles ist gar nicht Los Angeles, sondern X-hundert Mini-Städtchen und das wirkliche Los Angeles irgendwo klein dazwischen.

    Aber auch bei Europäischen Städten sehe ich das. Nicht zu letzt in meiner Stadt Zürich. Zürich hat knapp 400'000 Einwohnern, doch die Agglo 1.1 Millionen. Von Zürich aus entlang der beiden Seeachsen des Zürich-Sees ist alles verwachsen. Bloss Ortschilder Trennen die einzelnen "Mini-Städtchen" untereinander oder diese von Zürich. Auch Zürich-Nord ist ein riesiges Gebiet, dass über die eigentlichen Stadtgrenzen hinausragt. Doch Leute aus Dübendorf, Wallisellen, Kloten, Glattbrugg,...etc...etc... dürfen sich heute eigentlich nicht als Zürcher bezeichnen.

    Ginge es nach mir, sollten alle umliegenden Städchen, die mit Zürich optisch verwachsen sind (also keine Wiesen und Wälder, die sie voneinander trennen, sondern Grosshaus an Grosshaus und dazwischen die Orttafel) in die Stadt eingemeindet werden und somit soll eine grosse Metropole geschaffen werden. Ich bin ein grosser Befürworter von Grossstadtbildugen und Städtevergrösserungen.

    Doch leider ist Zürich in unzähligen Karten und Atlasen als Stadt zwischen 100'000-500'000 Einwohnern gekennzeichnet mit unzähligen verwachsenen Mini-Städchen rundherum. Wegen dieser administrativen Tatsache ist es auch falsch Zürich als gross zu bezeichnen, denn all das runherum ist leider nicht Zürich, zusammengewachsen hin oder her.

    Leider musste ich feststellen, dass viele Schweizer (im Gegensatz zu vielen Ausländern bezüglich gleichen Themen) das nicht so toll finden und dagegen sind. Generell sind viele Schweizer eher Skeptisch gegenüber Grossprojekten. Da gibts schon bei jedem mittelgrossem Hochhaus-Projekt X-Einsprachen bezüglich Schattenwurf und Ähnlichem. Auch was Eingemeindungen betrifft bzw. Stadterweiterungen sind, wie gesagt, sehr viele dagegen. Schweizer denken leider immer Kleinlich und Bescheidenheit ist bei vielen ein grosses Wort. -Zu meinem Ärgerniss (Leute wie ich sollten, glaube ich, nach Dubai umziehen)
    Auch der alte "Dorfgeist" ist bei vielen Schweizern sehr verbreitet, so dass viele ihre Gemeinde in die umliegende Grossstadt gar nicht eingemeinden wollen.

    Mir persöhnlich geht diese Kleindenkerei auf die Nerven. Ich bin generell ein Mensch, der Grossprojekte oder Eingemeindungen bzw. Grossstadtbildungen sehr befürwortet.

    Wie steht ihr zu dem Thema? Nicht jetzt unbedingt wegen Grossprojekten, sonden zur Eingemeindungen der Agglo in die Grossstadt.

  2. #2
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Mal was demographisches und Städte-Administratives:

    Wie steht ihr zum Thema Eingemeidung der Agglomerationsgemeinden in die Grossstadt??? Sollen umliegende Gemeinden die optisch mit der Grossstadt verwachsen sind, eingemeindet werden?

    Es gibt sehr viele Städte in der Welt die über ihre ehem. Stadtgrenzen weit herausgewachsen ist. Bei Buenos Aires ist es besonders kurios. Ca. 2,5 Milionen Einwohnern leben in der eigentlichen Stadt, doch die Agglo zählt über 13 Millionen Einwohner. Bei Los Angeles ist es ähnlich. Das richtige und wahre Los Angeles ist im Vergleich zu seiner Agglo klein und hat auch nicht sooo viele Einwohner. Mit anderen Worten, der riesen grosse Grau-Fleck im Google-Earth bei Los Angeles ist gar nicht Los Angeles, sondern X-hundert Mini-Städtchen und das wirkliche Los Angeles irgendwo klein dazwischen.

    Aber auch bei Europäischen Städten sehe ich das. Nicht zu letzt in meiner Stadt Zürich. Zürich hat knapp 400'000 Einwohnern, doch die Agglo 1.1 Millionen. Von Zürich aus entlang der beiden Seeachsen des Zürich-Sees ist alles verwachsen. Bloss Ortschilder Trennen die einzelnen "Mini-Städtchen" untereinander oder diese von Zürich. Auch Zürich-Nord ist ein riesiges Gebiet, dass über die eigentlichen Stadtgrenzen hinausragt. Doch Leute aus Dübendorf, Wallisellen, Kloten, Glattbrugg,...etc...etc... dürfen sich heute eigentlich nicht als Zürcher bezeichnen.

    Ginge es nach mir, sollten alle umliegenden Städchen, die mit Zürich optisch verwachsen sind (also keine Wiesen und Wälder, die sie voneinander trennen, sondern Grosshaus an Grosshaus und dazwischen die Orttafel) in die Stadt eingemeindet werden und somit soll eine grosse Metropole geschaffen werden. Ich bin ein grosser Befürworter von Grossstadtbildugen und Städtevergrösserungen.

    Doch leider ist Zürich in unzähligen Karten und Atlasen als Stadt zwischen 100'000-500'000 Einwohnern gekennzeichnet mit unzähligen verwachsenen Mini-Städchen rundherum. Wegen dieser administrativen Tatsache ist es auch falsch Zürich als gross zu bezeichnen, denn all das runherum ist leider nicht Zürich, zusammengewachsen hin oder her.

    Leider musste ich feststellen, dass viele Schweizer (im Gegensatz zu vielen Ausländern bezüglich gleichen Themen) das nicht so toll finden und dagegen sind. Generell sind viele Schweizer eher Skeptisch gegenüber Grossprojekten. Da gibts schon bei jedem mittelgrossem Hochhaus-Projekt X-Einsprachen bezüglich Schattenwurf und Ähnlichem. Auch was Eingemeindungen betrifft bzw. Stadterweiterungen sind, wie gesagt, sehr viele dagegen. Schweizer denken leider immer Kleinlich und Bescheidenheit ist bei vielen ein grosses Wort. -Zu meinem Ärgerniss (Leute wie ich sollten, glaube ich, nach Dubai umziehen)
    Auch der alte "Dorfgeist" ist bei vielen Schweizern sehr verbreitet, so dass viele ihre Gemeinde in die umliegende Grossstadt gar nicht eingemeinden wollen.

    Mir persöhnlich geht diese Kleindenkerei auf die Nerven. Ich bin generell ein Mensch, der Grossprojekte oder Eingemeindungen bzw. Grossstadtbildungen sehr befürwortet.

    Wie steht ihr zu dem Thema? Nicht jetzt unbedingt wegen Grossprojekten, sonden zur Eingemeindungen der Agglo in die Grossstadt.

    erklär mal die meisten fremdwörter, dann wirst du hier im BF sicher mehr antworten bekommen,...

  3. #3
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    erklär mal die meisten fremdwörter, dann wirst du hier im BF sicher mehr antworten bekommen,...
    Wenns nicht so traurig wäre ....

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Eine Stadt wächst zwangsläufig , wie ein geschwür , tut sie sich dann alle
    Vorstädte einverleiben bis daraus ein Moloch wird.

  5. #5
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    erklär mal die meisten fremdwörter, dann wirst du hier im BF sicher mehr antworten bekommen,...
    Wellche Wörter verstehst du nicht???

    Agglomeration (Agglo) = Ballungsgebiet = Metropolregion

    Sonst noch Wörter?

  6. #6
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Eine Stadt wächst zwangsläufig , wie ein geschwür , tut sie sich dann alle
    Vorstädte einverleiben bis daraus ein Moloch wird.
    Du magst noch das alte Testament, so mit Sodom und Gomorrha, der Bestrafung und ....

  7. #7
    Šaban
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    erklär mal die meisten fremdwörter, dann wirst du hier im BF sicher mehr antworten bekommen,...

    Man sei doch mal ruhig. Du bist schlimmer als skenderbegi...

  8. #8
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Eine Stadt wächst zwangsläufig , wie ein geschwür , tut sie sich dann alle
    Vorstädte einverleiben bis daraus ein Moloch wird.
    Rein aus Bautechnischen, Infrastrukturellen, Verkehrstechnischen, Stadtplanerischen,....etc...etc.. - Gründen ist es sinnvoll, dass Vorstädte in die "Mutter-Stadt" eingemeindet werden.

    Mann kann dann die Stadt immer noch administrativ in Stadtviertel aufteilen, aber man wäre dann dennoch eine ganze Stadt.

  9. #9

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Pray4Hope Beitrag anzeigen
    Du magst noch das alte Testament, so mit Sodom und Gomorrha, der Bestrafung und ....

    Nicht unbedingt , ich verfall nur gerne ins pathetische und Literarische
    ausdrucksweisen.

  10. #10

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    erklär mal die meisten fremdwörter, dann wirst du hier im BF sicher mehr antworten bekommen,...
    lernt hellenisch dann versteht ihrs

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte