BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 181

An einige Serben und an Lupo...

Erstellt von FREEAGLE, 30.08.2007, 00:02 Uhr · 180 Antworten · 10.997 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057

    An einige Serben und an Lupo...

    (Achtung, der folgende Text richtet sich nicht an alle Serben, aber doch an die, die ständig ihre Lügen über das albanische Volk verbreiten)


    Seit Jahrhunderten bezeichnen uns die Serben als Terroristen, als primitive Bauern oder als Räuber. Denn um Krieg zu führen, braucht man einen Grund und um ein ganzes Volk von ihren Häusern zu vertreiben, muss man diesen "Grund" mit viel Propaganda erfinden.

    So schafften sie es mit viel Propaganda einen Grund zu finden um Krieg zu führen. Aber die grösste Propaganda, die zur Zeit bei den Serben den Umlauf macht, ist die, dass sie es schaffen, im jüngsten Kosovo-Krieg sich selber als die armen Opfer zu sehen und die Albaner als die Terroristen.

    Um das zu verstehen, muss man sich meine Signatur durchlesen.

    Doch das grösste Problem, das viele Serben im Moment haben, ist, dass sie das Wort "Unabhängigkeit" nicht mit ihrer Propaganda schlecht machen können.

    Man muss sich nur die Artikel durchlesen, in denen es um die Status-Verhandlungen geht. Dort heisst es sehr oft: "Die Kosovo-Albaner möchten die Unabhängikeit". Wenn es nach einigen Serben und ihrer Propaganda gehen würde, würde es so heissen: "Extremistische Albaner, die früher in der Terrororganisation UçK gekämpft haben, möchten in Kosovo einen Mafiastaat gründen"

    Und genau das ist es, das den Serben so viele Kopfschmerzen bereitet. Sie können uns Albaner als Terroristen bezeichenen, als Banditen und als zurückgebliebene Nationalisten, aber sie können uns das Wort Unabhängigkeit niemals wegnehmen.
    Ich möchte dazu, folgendes Zitat zitieren:

    „Unabhänigkeit wird nie umsonst gegeben,“ so Vetopn Surroi, Mitglied der kosovo-albanischen Verhandlungsgruppe. „Sie muß beansprucht werden“.

    Und genau das ist der Grund, weswegen diese Serben ihre Propaganda betreiben. Man kann das sehr gut in diesem Forum beobachten, wie viele Serben drauf sind. Wenn man mit ihnen diskutiert, fangen sie plötzlich an über dein Volk herzuziehen. Sie seien dumm und zurückgebliebene Bauern, meinen sie und im gleichen Atemzug tun sie so, als wären wir Albaner nicht der Rede wert.

    Aber wenn wir nicht der Rede wert sind, wieso melden sich die Serben im Internet bei jedem Video in Youtube, in dem es um Albanien oder Kosovo geht, um dann dort ihre Propaganda abzulassen? Wieso macht man sich die Mühe, solche Lügengeschichten zu erfinden, wenn wir ja ohnehin nicht die Rede wert sind.

    Um zu verstehen, was ich damit meine, muss man sich nur mal Lupo, den User hier anschauen. Seit ich hier bin, frage ich mich, was macht dieser alte Mann den ganzen Tag? Ich sage euch, was er den ganzen Tag macht. Er sammelt den ganzen Tag Negativ-Schlagzeilen über Albaner um sie dann im gesamten Internet zu verbreiten.

    Das ist sein Hobby, das Problem bei seinem Hobby ist nur, dass wenn man den Leuten die ganze Zeit nur die halbe Wahrheit erzählt, fangen sie irgendwann einmal an, diese Propaganda zu glauben. Das ist wie, wenn ich den ganzen Tag, Schlagzeilen darüber sammle, wie ein Deutscher Heute schon wieder ein 10-jähriges Kind vergewaltig hat. Diese Schlagzeilen verbreite ich dann quer durchs Internet.

    Stellt euch vor, ich würde diese Schlagzeilen zum Beispiel in serbischen Foren verbreiten und das jeden Tag zum wiederholten Male. Irgendwann würden die Serben sich denken: "Mann, was sind diese Deutschen doch für ein primitives Volk"

    Und genau darin besteht das Problem, denn es können nicht 2 Millionen Kosovaren , die nach Unabhängigkeit schreien Kriminelle Terroristen sein, auch wenn so Leute wie Lupo und einige Serben mit allen Mitteln versuchen, den Serben, die meistens aus der Diaspora sind und keine Ahnung von der Materie haben, das zu erzählen.

    Schaut euch nur mal die Webseite von Lupo an, sie heisst albania.de. Wenn man diese Domain hört, denkt man sich: Ja, das muss etwas mit Albanien zu tun haben, vielleicht wird auf dieser Homepage Albanien mal von einem anderen Licht gezeigt, als wir es aus den Medien gewohnt sind. Man spricht dann nicht mehr von einer angeblich, gestohlenen Uhr von George Bush, nein, vielleicht zeigt man dort ein paar Bilder von der schönen, albanischen Natur oder von den gastfreundlichen Albanern. Doch schaut euch diese Hompage selber mal an, und ihr werdet merken, dass sie zu etwa 80% mit kriminellen Nachrichten über Albaner zugeschüttet ist. Man könnte meinen, man befindet sich auf einer Polizei-Homepage. Aber nein, die Homepage heisst albania.de.

    Auch immer wieder lustig zu beobachten ist, wie viele Serben in diesem Forum sich zu Wort melden, wenn es um die Illyrer-Albaner These gibt. Dann sind sie die ersten, die laut schreien: "Nein, die Albaner kommen von da und von dort und überhaupt sind die Albaner alles Lügner und alles ist Propaganda". Schon noch lustig, aber die gleichen Serben, die den ganzen Tag nur über Autos und Frauen sprechen, interessieren sich jetzt plötzlich für Geschichte.

    Viel lustiger ist auch die Tatsache, dass jeder 2. Serbe meint, mehr über die albanische Geschichte zu wissen, als wir Albaner selbst.

    Ich frage mich, wieso das alles? Wieso macht man sich die Mühe, albanische Geschichte zu studieren? Wieso macht man sich die Mühe, Lügen und Propaganda durchs ganze Internet zu verbreiten? Ich dachte, wir Albaner seien nicht der Rede wert und überhaupt, sind wir so oder so ein zurück gebliebenes Volk, also wieso macht man sich die Mühe?

    Ich sag euch warum. Weil man das Wort "Unabhängigkeit" nicht schlecht machen kann... Es ist ein Wort, vor dem sich die Serben fürchten und deswegen verbreiten sie ihre Propaganda überall im Internet...

    Aber es ist die Zeitpunkt gekommen für uns Albaner, wo wir diese Lügen über unser Volk nicht mehr dulden werden und sagen: "Nein, nicht ihr wurdet im Kosovo unterdrückt, nein, wir wurden im Kosovo unterdrückt!" - "Nicht ihr wart die Opfer, Nein, die albanische Zivilbevölkerung war das Opfer" - "Ihr wart die Täter, entschuldigt euch für das Verbrechen im Namen des Staates!"

    Wir Albaner werden nur die Unabhängigkeit akzeptieren, das weiterleben unter serbischer Flagge kommt für uns nicht mehr in Frage.


    P.S. So und jetzt macht euch wieder die aufwenige Mühe, um irgendwelche Propaganda zu erfinden, denn wir Albaner sind ja nicht der Rede wert...

  2. #2
    Lopov
    guter text!

  3. #3
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    um einen Krieg zu führen braucht man mehr als nur ein Volk.
    wenn ihr ständig die unterdrückten gewesen wärt, dann würdet ihr ja auch nicht die mehrheit im kosovo bilden. erwartet nicht, dass etwas serbisches - wie der Kosovo- euch einfach so geschenkt wird, nur weil ihr dort die Mehrheit bildet. ich muss nur die schlacht auf dem amselfeld erwähnen, 1389- ein jahr dass unsere geschichte prägt.
    und überhaupt, blut ist von allen seiten geflossen, es sind nicht nur albaner in diesem Krieg umgekommen, was ist mit der UCK??
    was ist mit ASLAN KLECKA???

    ich habe bilder auf meinem pc wie er die köpfe von serbischen KINDERN lachend und schadenfroh präsentiert.

    wie wärs mit einer entschuldigung von eurer seite??

  4. #4
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von FREEAGLE Beitrag anzeigen
    (Achtung, der folgende Text richtet sich nicht an alle Serben, aber doch an die, die ständig ihre Lügen über das albanische Volk verbreiten)


    Seit Jahrhunderten bezeichnen uns die Serben als Terroristen, als primitive Bauern oder als Räuber. Denn um Krieg zu führen, braucht man einen Grund und um ein ganzes Volk von ihren Häusern zu vertreiben, muss man diesen "Grund" mit viel Propaganda erfinden.

    So schafften sie es mit viel Propaganda einen Grund zu finden um Krieg zu führen. Aber die grösste Propaganda, die zur Zeit bei den Serben den Umlauf macht, ist die, dass sie es schaffen, im jüngsten Kosovo-Krieg sich selber als die armen Opfer zu sehen und die Albaner als die Terroristen.

    Um das zu verstehen, muss man sich meine Signatur durchlesen.

    Doch das grösste Problem, das viele Serben im Moment haben, ist, dass sie das Wort "Unabhängigkeit" nicht mit ihrer Propaganda schlecht machen können.

    Man muss sich nur die Artikel durchlesen, in denen es um die Status-Verhandlungen geht. Dort heisst es sehr oft: "Die Kosovo-Albaner möchten die Unabhängikeit". Wenn es nach einigen Serben und ihrer Propaganda gehen würde, würde es so heissen: "Extremistische Albaner, die früher in der Terrororganisation UçK gekämpft haben, möchten in Kosovo einen Mafiastaat gründen"

    Und genau das ist es, das den Serben so viele Kopfschmerzen bereitet. Sie können uns Albaner als Terroristen bezeichenen, als Banditen und als zurückgebliebene Nationalisten, aber sie können uns das Wort Unabhängigkeit niemals wegnehmen.
    Ich möchte dazu, folgendes Zitat zitieren:

    „Unabhänigkeit wird nie umsonst gegeben,“ so Vetopn Surroi, Mitglied der kosovo-albanischen Verhandlungsgruppe. „Sie muß beansprucht werden“.

    Und genau das ist der Grund, weswegen diese Serben ihre Propaganda betreiben. Man kann das sehr gut in diesem Forum beobachten, wie viele Serben drauf sind. Wenn man mit ihnen diskutiert, fangen sie plötzlich an über dein Volk herzuziehen. Sie seien dumm und zurückgebliebene Bauern, meinen sie und im gleichen Atemzug tun sie so, als wären wir Albaner nicht der Rede wert.

    Aber wenn wir nicht der Rede wert sind, wieso melden sich die Serben im Internet bei jedem Video in Youtube, in dem es um Albanien oder Kosovo geht, um dann dort ihre Propaganda abzulassen? Wieso macht man sich die Mühe, solche Lügengeschichten zu erfinden, wenn wir ja ohnehin nicht die Rede wert sind.

    Um zu verstehen, was ich damit meine, muss man sich nur mal Lupo, den User hier anschauen. Seit ich hier bin, frage ich mich, was macht dieser alte Mann den ganzen Tag? Ich sage euch, was er den ganzen Tag macht. Er sammelt den ganzen Tag Negativ-Schlagzeilen über Albaner um sie dann im gesamten Internet zu verbreiten.

    Das ist sein Hobby, das Problem bei seinem Hobby ist nur, dass wenn man den Leuten die ganze Zeit nur die halbe Wahrheit erzählt, fangen sie irgendwann einmal an, diese Propaganda zu glauben. Das ist wie, wenn ich den ganzen Tag, Schlagzeilen darüber sammle, wie ein Deutscher Heute schon wieder ein 10-jähriges Kind vergewaltig hat. Diese Schlagzeilen verbreite ich dann quer durchs Internet.

    Stellt euch vor, ich würde diese Schlagzeilen zum Beispiel in serbischen Foren verbreiten und das jeden Tag zum wiederholten Male. Irgendwann würden die Serben sich denken: "Mann, was sind diese Deutschen doch für ein primitives Volk"

    Und genau darin besteht das Problem, denn es können nicht 2 Millionen Kosovaren , die nach Unabhängigkeit schreien Kriminelle Terroristen sein, auch wenn so Leute wie Lupo und einige Serben mit allen Mitteln versuchen, den Serben, die meistens aus der Diaspora sind und keine Ahnung von der Materie haben, das zu erzählen.

    Schaut euch nur mal die Webseite von Lupo an, sie heisst albania.de. Wenn man diese Domain hört, denkt man sich: Ja, das muss etwas mit Albanien zu tun haben, vielleicht wird auf dieser Homepage Albanien mal von einem anderen Licht gezeigt, als wir es aus den Medien gewohnt sind. Man spricht dann nicht mehr von einer angeblich, gestohlenen Uhr von George Bush, nein, vielleicht zeigt man dort ein paar Bilder von der schönen, albanischen Natur oder von den gastfreundlichen Albanern. Doch schaut euch diese Hompage selber mal an, und ihr werdet merken, dass sie zu etwa 80% mit kriminellen Nachrichten über Albaner zugeschüttet ist. Man könnte meinen, man befindet sich auf einer Polizei-Homepage. Aber nein, die Homepage heisst albania.de.

    Auch immer wieder lustig zu beobachten ist, wie viele Serben in diesem Forum sich zu Wort melden, wenn es um die Illyrer-Albaner These gibt. Dann sind sie die ersten, die laut schreien: "Nein, die Albaner kommen von da und von dort und überhaupt sind die Albaner alles Lügner und alles ist Propaganda". Schon noch lustig, aber die gleichen Serben, die den ganzen Tag nur über Autos und Frauen sprechen, interessieren sich jetzt plötzlich für Geschichte.

    Viel lustiger ist auch die Tatsache, dass jeder 2. Serbe meint, mehr über die albanische Geschichte zu wissen, als wir Albaner selbst.

    Ich frage mich, wieso das alles? Wieso macht man sich die Mühe, albanische Geschichte zu studieren? Wieso macht man sich die Mühe, Lügen und Propaganda durchs ganze Internet zu verbreiten? Ich dachte, wir Albaner seien nicht der Rede wert und überhaupt, sind wir so oder so ein zurück gebliebenes Volk, also wieso macht man sich die Mühe?

    Ich sag euch warum. Weil man das Wort "Unabhängigkeit" nicht schlecht machen kann... Es ist ein Wort, vor dem sich die Serben fürchten und deswegen verbreiten sie ihre Propaganda überall im Internet...

    Aber es ist die Zeitpunkt gekommen für uns Albaner, wo wir diese Lügen über unser Volk nicht mehr dulden werden und sagen: "Nein, nicht ihr wurdet im Kosovo unterdrückt, nein, wir wurden im Kosovo unterdrückt!" - "Nicht ihr wart die Opfer, Nein, die albanische Zivilbevölkerung war das Opfer" - "Ihr wart die Täter, entschuldigt euch für das Verbrechen im Namen des Staates!"

    Wir Albaner werden nur die Unabhängigkeit akzeptieren, das weiterleben unter serbischer Flagge kommt für uns nicht mehr in Frage.


    P.S. So und jetzt macht euch wieder die aufwenige Mühe, um irgendwelche Propaganda zu erfinden, denn wir Albaner sind ja nicht der Rede wert...

    mit sochen threads gibst du ihnen nur einen grund wieder gegen dich und albaner zu hetzen.

  5. #5
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen

    ich habe bilder auf meinem pc wie er die köpfe von serbischen KINDERN lachend und schadenfroh Page Rankingäsentiert.

    wie wärs mit einer entschuldigung von eurer seite??
    haben beide getan, und wenn ihr ständig wetteifert wer grausamer war wird da nie was vorankommen.

  6. #6

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    guter text!
    Vielen Dank. Das der erste Kommentar, gleich ein Kompliment wird, hätt ich nicht gedacht.

  7. #7
    Lopov
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    wie wärs mit einer entschuldigung von eurer seite??
    eine gegenseitige entschuldigung wäre angebracht

    was wäre für dich eine vernüftige lösung des problems?

  8. #8

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    um einen Krieg zu führen braucht man mehr als nur ein Volk.
    wenn ihr ständig die unterdrückten gewesen wärt, dann würdet ihr ja auch nicht die mehrheit im kosovo bilden. erwartet nicht, dass etwas serbisches - wie der Kosovo- euch einfach so geschenkt wird, nur weil ihr dort die Mehrheit bildet. ich muss nur die schlacht auf dem amselfeld erwähnen, 1389- ein jahr dass unsere geschichte Page Rankingägt.
    und überhaupt, blut ist von allen seiten geflossen, es sind nicht nur albaner in diesem Krieg umgekommen, was ist mit der UCK??
    was ist mit ASLAN KLECKA???

    ich habe bilder auf meinem pc wie er die köpfe von serbischen KINDERN lachend und schadenfroh Page Rankingäsentiert.

    wie wärs mit einer entschuldigung von eurer seite??
    Also erstens einmal, die UçK ist nicht der Staat, wenn die UçK Verbrechen verübt haben sollte, was ich nicht bestreite, dann geschah das nicht im Namen des Staates. Zudem waren die UçK ein paar wenige Tausende, die sich für einen bewaffneten Unabhängigkeitskampf enstschlossen, nachdem der jahrelange friedliche Kampf unter dem verstorbenen Präsidenten Rugova keinen Erfolg erzielte.

    Aber das ist, das was ihr Serben nicht sehen wollt. Für euch waren wir alle UçK-Kämpfer. 2 Millionen Albaner waren UçK-Kämpfer. Was war mit den Studenten, die friedlich auf den Strassen Prishtinas für mehr Rechte demonstrieren wollten? Sie wurden von serbischen Polizisten brutal mit Schlagstöcken und Tränengas terrorisiert und du willst mir erzählen, es gab keine Unterdrückung damals? Es gibt unzählige Berichte unter anderem von amnesty International und andere humanitäre Organsationen, die diese Unterdrückung durch den verbrecherischen Serbischen Staat dokumentierten.

    Wieso sollten sich also die Albaner dafür entschuldigen, das eine radikale Organisation Verbrechen verübt haben soll? Ihr müsst euch entschuldigen, genau so, wie ihr euch für Srebrenica entschuldigt habt, denn eure Verbrechen, waren Verbrechen im Namen des Staates und nicht Vergleichbar mit den albanischen Verbrechen, die meistens aus einer Racheaktion hervorgingen! Der Aggressator wart aber eindeutig ihr...

    Und hör mir auf mit dieser Propaganda-Geschichte auf dem Amselfeld. Die steht mir bis zum Hals...

  9. #9
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    eine gegenseitige entschuldigung wäre angebracht

    was wäre für dich eine vernüftige lösung des problems?
    das halte ich ebenfalls für den ersten schritt der unternommen werden sollte. vl wird das nicht so deutlich in meinem kommentar.

    haben beide getan, und wenn ihr ständig wetteifert wer grausamer war wird da nie was vorankommen.
    hier wetteifert niemand. nur werde ich immer wenn ungerechtigkeit im spiel ist, meinen mund aufmachen. es ist überall von beiden seiten blut geflossen und das hab ich auch schon gesagt. nur ist es einfach unfair, eine entschuldigung zu fordern und zu erwarten dass die eigenen taten einfach vergessen werden bzw. nicht einmal erwähnt werden.

  10. #10
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von leptirica Beitrag anzeigen
    erwartet nicht, dass etwas serbisches - wie der Kosovo- euch einfach so geschenkt wird, nur weil ihr dort die Mehrheit bildet. ich muss nur die schlacht auf dem amselfeld erwähnen, 1389- ein jahr dass unsere geschichte Page Rankingägt.

    Das hört sich recht nationalistisch an passt eigentlich gar nicht zu deinen sonstigen Beiträgen.

Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 17:07
  2. Antworten: 301
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 17:31
  3. Einige Albanische Kolonien in Italien
    Von Albanesi im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 15:39
  4. Einige REGELN zu VIRTUELE BF-Politik
    Von Dragan Mance im Forum Rakija
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.02.2009, 10:56
  5. an lupo und die anderen serben!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 06:36