BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 17 ErsteErste ... 41011121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 167

Einigkeit macht stark

Erstellt von bosmix, 22.11.2007, 20:02 Uhr · 166 Antworten · 6.358 Aufrufe

  1. #131

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Eins bleibt mir unerklärlich.
    Hier schimmert bei Bosniaken und Kroaten ständig durch wie stark sie die Serben hassen usw.
    Also wieso sollen Bosniaken und Kroaten mit Leuten zusammenleben die sie zutiefst hassen?
    Wäre es nicht besser dass jeder friedlich seine Wege geht?
    Nach den Massenvertreibungen der Serben aus der bosniakisch-kroatischen Föderation steht den Serben das zu nicht mit ihren ehemaligen Mördern zusammenzuleben. Außerdem ist diese "Föderation" auch eine Illusion da sich die Leute dort auch nicht gegenseitig ausstehen können.
    Siehe hier:


    Nix zusammenleben mit Moslems.

  2. #132
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Nicht "meine Meinung", sondern die Aussage des Holocaust-Gedenkzentrums Shoa.de:
    "Von den etwa 45.000 Juden, die sich in Kroatien vor dem Krieg befanden, unter ihnen auch Flüchtlinge aus Deutschland, überlebten weniger als 10.000. Von 45000 Juden, starben 35000 (In ganz Jugoslawien lebten vor dem Krieg etwa 75000 Juden)."
    Quelle:Shoa.de - Das Schicksal kroatischen Juden im Zweiten Weltkrieg
    Da kommen auch keine dazu, denn Bosnien wurde dem NDH-Staat einverleibt, Massenvernichtung der Serben konnte damals beginnen.

    Quelle: Holocaust-Gedenkmuseum in Washington.

    Nie wieder Auschwitz oder Jasenovac!

    P.S. Unternimm mal etwas gegen deine Aggressivität, in dem Alter kann das schnell zum Infarkt führen. Nur ein gut gemeinter Tip von mir.
    Ich werde nur aggressiv gegen Nazi-Gedankengut. Und du trägst eine gehörige Portion in dir.
    Du schreibst jetzt 45.000, in dem Bild stehen 60.000 nur in Bosnien und dann deine 40.000 alleine in Jasenovac. Wo liegt jetzt deine Wahrheit?
    Du verbreitest dauernd irgendwelche rassistisch-religöse Lügen. Beschäftige dich mal mit den KZ's in Serbien während des 2.WK und prangere mal diese an. Serbien ist judenfrei !!!!!!!!!!!
    Und hast du dich nicht mal gefragt, warum es in Serbien weniger Juden gegeben hat als in Kroatien, obwohl doch sehr viele durch die Osmanen nach Serbien gekommen sind?
    Fall's du es nicht wissen willst, ich werd's dir trotzdem nochmal's sagen, weil es in Serbien im 19 Jahrhundert zur Vertreibung und Ermordung der jüdischen Gemeinden gekommen ist. Deswegen wurde auch für die Anerkennung Serbien's 1878 extra der Passus aufgenommen, dass sowohl die religiösen als auch die ethnischen Minderheiten geschützt werden.
    Natürlich haben sich die Karadjordjevic's dann nicht daran gehalten.
    Übrigens war der unlängst selig gesprochene Velimirovic ein Antisemit und ein Nazi durch und durch und ein Hitler-Fan. Sein Aufenthalt in Dachau war mehr oder weniger ein Urlaub, wo er dann auch 1945 nach Amerika auswandern durfte.
    Wenn die Bosniaken, Bosniaken sein wollen, dann sollen sie es auch sein. Wenn jemand den Islam als Religion erkoren dann ist es seine Sache.
    Es sind genau solche Typen wie du, auf der muslimischen Seite, die den Islam im Westen in ein schlechtes Licht setzen.
    Übrigen's hatten während des 2.WK in Ex-YU, die Muslime, nach den Juden, prozentuell an der Bevölkerung die meisten Verluste.

  3. #133
    Lopov
    ach ja, natürlich provoziere ich auch gerne

  4. #134

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    wie schon gesagt, hab auch ich nix gegen die unabhängigkeit der rs. solange dann endlich frieden herrscht und der balkan vorankommt. die autonomie haben sie ja schon. obs jetzt unabhängig heißt oder autonomie ist schon wurscht.

    mir geht nur das nationalistische getue auf die nerven. man muss die anderen trotzdem mit respekt behandel. man muss jeden so behandeln, wie man selbst behandelt werden will. das sollte ich mir auch zu herzen nehmen
    Da hast Du vollkommen Recht!

  5. #135
    Lopov
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Eins bleibt mir unerklärlich.
    Hier schimmert bei Bosniaken und Kroaten ständig durch wie stark sie die Serben hassen usw.
    Also wieso sollen Bosniaken und Kroaten mit Leuten zusammenleben die sie zutiefst hassen?
    Wäre es nicht besser dass jeder friedlich seine Wege geht?
    Nach den Massenvertreibungen der Serben aus der bosniakisch-kroatischen Föderation steht den Serben das zu nicht mit ihren ehemaligen Mördern zusammenzuleben. Außerdem ist diese "Föderation" auch eine Illusion da sich die Leute dort auch nicht gegenseitig ausstehen können.
    Siehe hier:


    Nix zusammenleben mit Moslems.
    willst du jetzt den hass zwischen bosnijaken und kroaten schüren?

    bitte verpiss dich du schwachkopf!!!

  6. #136

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694

    Daumen runter

    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Ich werde nur aggressiv gegen Nazi-Gedankengut. Und du trägst eine gehörige Portion in dir.
    Du schreibst jetzt 45.000, in dem Bild stehen 60.000 nur in Bosnien und dann deine 40.000 alleine in Jasenovac. Wo liegt jetzt deine Wahrheit?
    Du verbreitest dauernd irgendwelche rassistisch-religöse Lügen. Beschäftige dich mal mit den KZ's in Serbien während des 2.WK und prangere mal diese an. Serbien ist judenfrei !!!!!!!!!!!
    Und hast du dich nicht mal gefragt, warum es in Serbien weniger Juden gegeben hat als in Kroatien, obwohl doch sehr viele durch die Osmanen nach Serbien gekommen sind?
    Fall's du es nicht wissen willst, ich werd's dir trotzdem nochmal's sagen, weil es in Serbien im 19 Jahrhundert zur Vertreibung und Ermordung der jüdischen Gemeinden gekommen ist. Deswegen wurde auch für die Anerkennung Serbien's 1878 extra der Passus aufgenommen, dass sowohl die religiösen als auch die ethnischen Minderheiten geschützt werden.
    Natürlich haben sich die Karadjordjevic's dann nicht daran gehalten.
    Übrigens war der unlängst selig gesprochene Velimirovic ein Antisemit und ein Nazi durch und durch und ein Hitler-Fan. Sein Aufenthalt in Dachau war mehr oder weniger ein Urlaub, wo er dann auch 1945 nach Amerika auswandern durfte.
    Wenn die Bosniaken, Bosniaken sein wollen, dann sollen sie es auch sein. Wenn jemand den Islam als Religion erkoren dann ist es seine Sache.
    Es sind genau solche Typen wie du, auf der muslimischen Seite, die den Islam im Westen in ein schlechtes Licht setzen.
    Übrigen's hatten während des 2.WK in Ex-YU, die Muslime, nach den Juden, prozentuell an der Bevölkerung die meisten Verluste.
    Mach mal halblang Ivo! Du erwähnst die KZs in Serbien während des Zweiten Weltkrieges und die Phrase "Serbien ist judenfrei" ohne zu erwähnen, dass sowohl die KZs von den deutschen Besatzern eingerichtet und kontrolliert wurden, als auch die Juden in Serbien von den deutschen Besatzern vernichtet wurden. Serbien war besetzt von den Deutschen!

  7. #137

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Teile Serbiens waren auch von den Ungarn, Bulgaren, Albanern (bzw. Italienern) und sogar den Kroaten ("NDH") besetzt!

    Das hier blieb noch übrig von Serbien (wobei alles unter deutscher Verwaltung/Kontrolle stand):


  8. #138

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Mach mal halblang Ivo! Du erwähnst die KZs in Serbien während des Zweiten Weltkrieges und die Phrase "Serbien ist judenfrei" ohne zu erwähnen, dass sowohl die KZs von den deutschen Besatzern eingerichtet und kontrolliert wurden, als auch die Juden in Serbien von den deutschen Besatzern vernichtet wurden. Serbien war besetzt von den Deutschen!

    Ein bisschen Aufklärung über das von der NDH errichtete KZ Sajmiste für Serben und Juden in Serbien:

    Am 28. Oktober 1941 hat das deutsche Militär-Kommando (General der Infanterie Franz Böhme) nach der Okkupation des Königreiches von Jugoslawien beschlossen, anstatt in Jarak und dem überfluteten Zasavica, ein KZ auf der anderen Seite des Flusses Save, in der Umgebung von Belgrad, zu errichten (Zemun nannten die Deutschen "Semlin"). Basierend auf Hitler's Entscheidung wurde der unabhängige Ustascha-Staat Kroatien auf dem Territorium des Königreiches von Jugoslawien gegründet. Dazu gehörten auch Zemun und Sajmiste. Im Auftrag der Nazi- Verwaltung hat der Gesandte des Auswärtigen Amtes Felix Benzler die deutsche Botschaft in Zagreb angeschrieben und diese nach einer Genehmigung für das KZ Sajmiste als Übergangslager für deportierte jüdische Frauen und Kinder gefragt. Die Ustascha NDH- Regierung stimmte zu, aber mit der Bedingung das das Lager von Deutschen geführt wird und das das KZ Sajmiste nur gefüllt wird aus serbischen Territorien, nicht aus kroatischen. Am selben Tag noch kam die kroatische Antwort und SS-Gruppenführer Harald Turner gab seinen regionalen Befehlshabern Anordnungen, Vorbereitungen für die Deportation von jüdischen Frauen und Kindern für das KZ Sajmiste (semlin) ab dem 15. November 1941 zu treffen. Im KZ Sajmiste wurden ungefähr 17,000 Serben aus Zentral-Serbien, mehr als 10,000 aus Lika, Banja, Kordun und Bosnien und 10,000 aus Srem sowie 7,000 Juden umgbreacht. Auch kroatische Antifaschisten sind darin umgekommen.
    Die größten kroatischen KZ's für Serben im unabhängigen faschistischen Staat Kroatien waren in Zagreb, Kerestines, Lepoglava, Jasenovac, Donja Gradina, Stara Gradiska, Gospic, Jadovno, Pag, Mostar, Prebilovci, usw.

  9. #139

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    @Frage an die Zuständigen hier:
    Warum wurde ich hier verwarnt????????
    http://www.balkanforum.info/f29/verw...katalog-24683/

  10. #140
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Mach mal halblang Ivo! Du erwähnst die KZs in Serbien während des Zweiten Weltkrieges und die Phrase "Serbien ist judenfrei" ohne zu erwähnen, dass sowohl die KZs von den deutschen Besatzern eingerichtet und kontrolliert wurden, als auch die Juden in Serbien von den deutschen Besatzern vernichtet wurden. Serbien war besetzt von den Deutschen!
    Erkundige dich genauer, Bajnica wurde von Serben aus einem Militärlager zu einem KZ umgebaut und verwaltet.
    Serbien war besetzt? Aber Serbien hatte doch eine Kollaborationsregierung unter Nedic. Die deutsche Wehrmacht war in Serbien nicht so stark vertreten, dass sie es ohne Kooperation mit den Serben geschafft hätte, Serbien als Judenfrei zu erklären.

Ähnliche Themen

  1. War die JNA wirklich so stark?
    Von Šaban im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 266
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 12:57
  2. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.12.2011, 02:15
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 15:54
  4. Macht,was ist für euch persönlich Macht???
    Von Tihomir im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 12:51