BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 32 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 320

Die ekelhafte Doppelmoral der Türkei

Erstellt von Issun, 21.07.2011, 20:45 Uhr · 319 Antworten · 20.308 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Hi Issun,
    sehr gut analysiert. Folgendes könnte deine Liste ergänzen:

    Als Erdogan in Deutschland sein Konzert gab, war die Botschaft an seine Landsleute in Bezug auf das Leben in Deutschland "Integration ja, Assimilation nein" mit der Ergänzung "Assimilation ist ein Verbrechen".

    Tatsache ist das grosse Teile der Türkischen Bevölkerung assimiliert wurden und die Staatspolitik der Türkei immer die Assimilation war.


    edit: Ich sehe gerade das hast du unter Punkt 7 schon aufgegriffen.

  2. #52
    Kıvanç
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Hi Issun,
    sehr gut analysiert. Folgendes könnte deine Liste ergänzen:

    Als Erdogan in Deutschland sein Konzert gab, war die Botschaft an seine Landsleute in Bezug auf das Leben in Deutschland "Integration ja, Assimilation nein" mit der Ergänzung "Assimilation ist ein Verbrechen".

    Tatsache ist das grosse Teile der Türkischen Bevölkerung assimiliert wurden und die Staatspolitik der Türkei immer die Assimilation war.
    Das war vor Erdogan. Er persönlich hat die Staatspolitik geändert und ist auch bei der Kurdenfrage gegen Assimilationspolitik.

  3. #53

    Registriert seit
    20.07.2011
    Beiträge
    531
    Ich hatte immer Respekt vor der Türkei, das Land hat eine alte tiefgründige Geschichte. Atatürk ist in meinen Augen ein Held, ein Politiker der wirklich vieles für die Welt und vor allem für die Türkei getan hat damit das heutige Türkei das ist was es ist.

    Aber die Türkei enttäuscht mich immer mehr. Erdogan ist ein ******, Doppelmoralist wie dieser Thread schon sagt ein Islamist und ein Antisemit der nur provoziert und die Türken damit ins schlechte Licht rückt. Er ist auf dem bestem Wege aus der Türkei ein 2. Saudi Arabien zu machen. Die Minderheiten haben es immer schwieriger und der Islam wird langsam zur Staatsreligion das sind für mich alles punkte wo ich von der Türkei vor allem wegen Erdogan sehr enttäuscht bin.

    Ich habe sehr viel Respekt vor der Türkei, habe viele türkische Freunde und verstehe mich sehr gut mit denen, aber ich merke immer wieder wieviele Türken in Deutschland der Propaganda nachrennen und sich neue Feindbilder schaffen... (Europa, USA, Juden, Israel, Armenien, Christen usw...) Brainwashing ist natürlich wunderbar...

  4. #54

    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    Hmmpf, na gut dann fang ich ma an
    Und warum glaubst du irgendetwas aufklären zu können?

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    1: Du weißt aber schon das diese Ereignisse ein paar Jahre unterschied haben (oder bist du Schuld für die Sünden deines Großvaters?)?! Auf das Ereignis selbst gehe ich nicht ein….
    Also die Türkei leugnet HEUTE den Völkermord immernoch und erkennt den Völkermord in Srebrenica HEUTE ohne wenn und aber an. Dass die Türken nicht für die Taten ihrer Vorfahren verantwortlich gemacht werden können ist eine völlig andere Sache, aber wer ein Verbrechen leugnet oder rechtfertigt wäscht seine Hände in Blut.

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    2: Ich wünsche mir zwar auch das Kurdistan genau wie Kosovo Unabhängig wird oder wenigstens ein Autonomer Staat wird, doch haben die Türken nicht versucht alle Kurden zu vertreiben damit ihr Imaginäres Herz ihnen gehört.
    Haben sie nicht? 40.000 Tote reichen nicht aus? Über 100.000 Vertriebene? Selbst heute baut die Türkei Staudämme und lässt so kurdische Dörfer fluten und zwangsräumen.

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    3: Der Einfall auf Zypern war wegen den Türken auf Zypern, danach haben sich die Ethnien verschoben, Türken nach Nord-Zypern und Griechen nach Süd-Zypern, Die Israelis wiederum haben einfach so einen Staat in ein anderen Staat gegründet wo die meisten Einwohner Palästinenser waren und sie somit vertrieben und jetzt immer mehr unter druck setzen.
    Ich glaub du verwechselst da was. Nordzypern wurde von der Türkei militärisch erobert. Israel haben die Juden von den Briten ohne Krieg erhalten. Erst nachdem Israel seine Unabhängigkeit erklärt hat, meinten die arabischen Nachbarn und der Irak Israel den Krieg erklären und alle Juden im nahen Osten ausrotten zu müssen.

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    4: Er schwingt Hasstriaden gegen Juden?! Hmm ich glaub ich hab was verpasst :-S und Filme sind und bleiben Filme… Das Bündnis zwischen Israel und der Türkei ist seit letzter Zeit jedoch wegen dem Marmara vorfall sehr geschwächt (glaube danach hat Erdogan angefangen Israel sehr stark zu kritisieren, oder ist es seit der Operation gegossenes Blei?)
    Mit gegossenes Blei ist es das erste mal eskaliert. Filme wie Tal der Wölfe sind seltze Staatsproganda und nicht einfach nur Filme, selbst türkische Kinofilme aus den 80ern (Der Mann, der die Welt rettete. Aka Turkish Star Wars) sind nichts weiter als Hetze gegen Christen und andere Minderheiten. Die sog. Gazahilfsflotte war wieder nur eine dumme Provokation der Türkei um den Konflikt weiter anzustacheln.

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    5: Hmm ka kenn mich da net so aus, aber die Albaner leben als Minderheit recht gut in der Türkei.
    Außer, dass sie keine anerkannte Midnerheit darstellen und auch kaum noch albanisch sprechen können, weil Albanischunterricht lange verboten war, geht es ihnen ganz gut. Sie fordern ja auch nichts.

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    6: Tja shice Inseln auch!
    Griechenland kann ja versuchen Militärisch mitzuhalten, falls es die EU Staaten noch Zahlen xD
    Und dein Argument lautet?

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    7: Letztens hab ich gelesen das er gesagt haben soll das sich die Türken Integrieren sollen jedoch sollen sie ihre eigene Sprache und Kultur nicht vergessen, nja wen man sein Wissen aus Zeitungen wie „Bild“ hat kann man sowas nicht wissen ^-^
    Und mit den anderen Minderheiten muss ich hier wieder die Albaner ansprechen, leben ihre Kultur stolz aus sind aber auch gut Integriert und keiner in der Türkei hat damit ein Problem
    Erdogan-Rede in Köln im Wortlaut - "Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit" - Politik - sueddeutsche.de

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    8: Bla Bla Bla du redest hier von Medien und vergleichst sie mit einen Staat -.-
    Der macht doch mit... siehe oben.

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    9: Die Türkei hat genug Kirchen und da die Minderheit auch nicht so groß ist braucht sie somit auch keine neuen Kirchen weil ja schon alte Kirchen stehen, googlen ftw
    Genau, du meinst sicher die neuen Moscheen.

    Zu deiner Info. Die orthodoxe Kirche in Istanbul musste immer mehr Kirchen schließen und verlor aufgrund der diskriminierenden Gesetze in der Türkei immer mehr Grundstücke und Besitztümer. Kirchen wurden anschließend sofort abgerissen. Priester dürfen in der Türkei nicht ausgebildet werden.
    Und alle Anträge zum Bau von Kirchen, ob benötigt oder nicht, wurden abgelehnt. Auch als noch über 500.000 Christen in der Türkei lebten.

    Und so ein Land beschwert sich über das Minarettverbot, darum geht es.


    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    10: Bullshit, jedes aber wirklich jedes Land macht das gleiche.
    Gut, dann sag mir bitte in welchem Konflikt Spanien zu vermitteln versucht und wo sie mit Krieg oder sonstwas drohen.

    Zitat Zitat von Albanian_King Beitrag anzeigen
    MfG
    Viel verstanden hast du nicht...

  5. #55

    Registriert seit
    05.02.2011
    Beiträge
    269
    als ob nur die türken so sind

  6. #56

    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von stinger Beitrag anzeigen
    als ob nur die türken so sind
    Wer denn noch?

  7. #57
    Yoschimitsu
    Zitat Zitat von Issun Beitrag anzeigen
    Jeder kennt sie, jeder weiß davon und trotzdem sind die meisten Still, wenn es um die ekelerrende und Menschenverachtende Politik der Türkei geht. Der eigentliche Skandal ist, dass der Westen weiterhin Beziehungen mit so einem Land führt, dass die Türkei zum Glück kaum noch ernst genommen wird, liegt nicht zuletzt an der widerlichen Doppelmoral die sie seit ihrer Existenz pflegt. Hier eine unvollständige Auflistung:


    1. Genozid an den Armeniern - Srebrenica in Bosnien

    Wer kennt ihn nicht, den ersten staatlich und halbwegs industriell organisierten Völkermord der Menschheitsgeschichte im Osmanischen Reich an den Armeniern? Bis zu 1,5 Millionen Menschen wurden damals vertrieben, vergewaltigt, enteignet und/oder getötet. Und wer kennt ihn nicht? Natürlich die Türkei selbst, für sie war es bloß ein kriegsbedingtes Massaker, ganz normale kriegsbedingte Opfer.
    Aber das gilt natürlich nicht für ihre angeblichen Brüder in Bosnien, dort starben an einem Tag zwar weniger als 10.000 Menschen, aber das war natürlich ganz klar ein Völkermord und der Täter gehört sofort verurteilt. Natürlich hat man garnicht erst versucht seine Brüder zu helfen, das wäre dann doch zu viel des Guten.
    Und hier geht es natürlich nicht darum Srebrenica zu verharmlosen, sondern nur darum die Doppelmoral der Türkei aufzuzeigen.


    2. Kurdistan - Kosovo

    Für die Türkei sind die bösen Kurden alles Terroristen, deshalb ist es auch ok, wenn sie diskriminiert, vertrieben und ohne Grund erschossen werden. Ihre Sprache dürfen sie auch erst auf Druck der EU sprechen. Das gibt den Kurden aber noch lange nicht das Recht sich für unabhängig zu erklären und wer das Wort Autonomie in den Mund nimmt, ist wird sofort inhaftiert, schließlich ist er ja ein Mitglied der PKK.
    Die Albaner im Kosovo wurden ebenfalls diskriminiert. Dies ruft natürlich den Kämpfer für weltweite Menschenrechte ins Spiel, die Türkei fordert sofort die Bombardierung Belgrads, beteiligt sich anschließend aktiv daran und gehört zu den ersten Staaten, die die Unabhängigkeit des Kosovo anerkennen.


    3. Zypern - Israel

    Die Türken sind bekanntlich als Garantiemacht 1974 auf Zypern eingefallen und haben über 100.000 Griechen vertrieben. Das Land zurückzugeben, daran hat in der Türkei noch niemand gedacht. Stattdessen wurden seit 1974 auch schon fleißig etwa 110.000 Türken dort angesiedelt um Tatsachen zu schaffen.
    Aber wehe ein Israeli baut eine Siedlung in Palästina, dann ist es ein Verbrechen gegen die Menschheit und ganz Israel gehört ausgelöscht.


    4. Nochmal Israel - Palästina

    Der liebe Erdogan schwingt täglich Hasstiraden gegen Juden. Sogar staatlich geförderte Filme und Serien sind nichts anderes als antisemtische Propaganda. So soll das türkische Volk glauben man stehe auf der Seite der Palästinenser.
    Doch schaut man sich die Militärverträge, -kooperationen und Waffenlieferungen an so stellt man fest, dass die Türkei der größte Verbündete Israels im nahen Osten darstellt.


    5. Minderheiten in Griechenland - in der Türkei

    Wie bereits bekannt darf die Türkei mit Minderheiten im eigenen Land tun und lassen sie will. Auch wenn sie Verträge unterschreibt, nach denen den Minderheiten ein Bleiberecht und Diskriminierungsverbot festgeschrieben sind, so wie im Vertrag von Lausanne, der den Griechen Istanbuls diese Rechte gewährt.
    Man kann jetzt fragen, welche Griechen in Istanbul? Denn diese wurden systematisch diskriminiert und vertrieben und nun ist nur noch ein kümmerlicher Rest übrig, damit dürfte der Vertrag von Lausanne in diesem Punkt auch obsolet sein. Aber nicht für die Türkei, wenn es um Türken oder Muslime in Griechenland geht. Sollten diese nämlich keine Sonderrechte erhalten dann droht die Türkei auf Grundlage des Vertrages von Lausanne mit Krieg.


    6. Seezone Griechenland - Seezone Türkei

    Als die Seezonen aller Staaten von 6 auf 12 Seemeilen vergrößert werden sollten, da war die Türkei natürlich sofort dafür. Würde ja schließlich ihre Seezone vergrößern, aber unglücklicherweise auch die der Feinde und bei Griechenland wegen den ganzen Inseln sogar um noch viel mehr. Also was tun? Obwohl der Vertrag, den die Türkei unterzeichnet hat nicht nur die eigene Seezone auf 12 Seemeilen vergrößert, sondern gleichzeitig allen anderen Staaten eine Ausweitung der Seezone zugesteht, gilt das nicht für Griechenland. Die dürfen das nicht, sonst droht die Türkei ihren kleineren Nachbarn wie immer mit Krieg.


    7. Türken in Deutschland - Minderheiten in der Türkei

    Erdogan kommt regelmäßig nach Deutschland um den Türken, die hier leben zu erzählen, welch eine große Sünde es doch ist, sollten sich die Türken hier intergrieren und die deutsche Sprache lernen. Für die Türkei ist es natürlich keine Integration, sondern Assimilation und ein Verlust der so glorreichen und wertvollen türkischen Kultur.
    Aber wehe eine Minderheit in der Türkei erwähnt etwas von einer eigenen nicht türkischen Kultur, für diesen Fall hat die Türkei nach wie vor die Ausrottung parat, oder vielleicht doch nur "kriegsbedingte Massaker"? Wer weiß?


    8. Rassisten in Deutschland - Einzelfälle in der Türkei

    Alle paar Jahre ist es soweit, dann sterben Türken in Deutschland durch einen Unfall, einen Wohnungsbrand oder dergleichen. Schon titeln alle türkischen Tageszeitungen vom deutschen Rassismus, die türkische Regierung muss sich einschalten, und türkische Ermittler müssen nach Deutschland geschickt werden, denn schließlich können die grundsätzlich rassistischen Deutschen diesen Fall ja nie selbst aufklären, dazu brauchst es die türkische Herrenrasse.
    Werden in der Türkei Ausländer und Minderheiten von türkischen Rassisten erschossen, dann ist es nicht weiter der Rede wert. Denn schließlich gibt es ja in jedem Land verrückte Leute und auch keinen Grund solche Einzelfälle überzubewerten.


    9. Minarette in der Schweiz - Kirchen in der Türkei

    Die Schweiz hat bekanntlich den Bau weiterer Minarette verboten. Ein Grund für die Türkei an die Menschenrechte und an die Religionsfreiheit aller zu erinnern und die Schweiz einen Verbrecherstaat zu nennen.
    Dass in der Türkei Kirchen nur mit staatlicher Genehmigung gebaut werden dürfen und diese noch nie erteilt wurde, obwohl Christen eine Minderheit in der Türkei bilden, die sogar noch länger dort ansässig ist, als die Türken selber, ist wohl gute türkische Sitte.
    Oder erwartet jemand, dass sich die Türkei wegen der Religionsfreiheit im Iran, Syrien oder Saudi-Arabien im selben Maße beschweren würde, wie im Falle der Schweiz?


    10. Provokateur - Vermittler

    Im Rhythmus von gefühlten 10 Minuten wechselt die Türkei ständig ihre Position. Mal will sie in allen Konflikten der Welt vermitteln, sei es Iran, Israel-Palästiner, Zypern-Türkei (obwohl sie dort selbst die Ursache des Problems ist) und schon im nächsten im Moment ist Isreal ein Verbrecherstaat, Iran der wahre Freund und die EU nur ein Sauhaufen und man bricht alle Beziehungen zur EU aus, wegen der Solidarität mit dem selbst besetzten Teil Zyperns.
    Das stellt an sich noch keine Doppelmoral da, aber wenn man bedenkt für wen diese Botschaften eigentlich gerichtet sind, wen man für dumm verkaufen will und wie die Türkei versucht sich selbst hier was vorzumachen und auf hundert Hochzeiten gleichzeitig tanzen will, dann ist es die schlimmste Art von Moral, man möchte nämlich alle Vorzüge, aber nichts dafür geben und das türkische Volk soll weiter schön mit Hass zugemüllt werden, damit es ja nicht auf die Idee kommt die Regierung zu kritisieren, wenn etwas mal nicht klappen sollte.
    Die einzig gute Nachricht lautet hier, die Türkei hat es weder geschafft jemals zu provozieren aber auch nicht zu vermitteln.


    Neu *** 11. Eroberungen der Europäer - Eroberungen der Türken *** Neu

    Hier wird ja schon fleißig diskutiert. Die Bösen sind wieder die Amerikaner und Europäer, schließlich haben die ja die Indianer ausgerottet und ganz Afrika versklavt. Sowas können ja nur abgrundtief böse Terrorstaaten tun, da sind die kleinen Lapalien der Türkei ja nicht der Rede wert. Die Osmanen haben ja schließlich auch niemanden erobert, denn in der Türkei nennt man sowas "Kultur" bringen. Obwohl die Türken die Asyrer, Griechen und Armenier auf ihrem heutigen Staatsgebiet komplett ausgerottet haben, behauptet die Türkei heute auch trotz Knabenlese, Sklavenhandel und der sog. Prime Noctis lediglich etwas Kultur über Kleinasien, Afrika und den Balkan gebracht zu haben.
    Komischerweise sind die Europäer und Amerikaner heute diejenigen, die ihre eigenen Verbrechen verurteilen und ihre Bevölkerung aufklären. Und jeder Indianer und Aborigine verfügt heute in Australien oder den USA über mehr Rechte als jede Minderheit in der Türkei.
    Du hast über alle Punkte nur die halbe Tatsachen auferzählt. Für nicht Kenner kommst Du glaubwürdig rüber.

    Ich gebe daher für deine Mühe, ein halbes Danke.

  8. #58

    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von Yoschimitsu Beitrag anzeigen
    Du hast über alle Punkte nur die halbe Tatsachen auferzählt. Für nicht Kenner kommst Du glaubwürdig rüber.

    Ich gebe daher für deine Mühe, ein halbes Danke.
    Du darfst die "Nicht-Kenner" gerne aufklären. Aber ich vergaß, leere Sprüche bringen ist ja viel einfacher.

  9. #59
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Zitat Zitat von Issun Beitrag anzeigen
    Du darfst die "Nicht-Kenner" gerne aufklären. Aber ich vergaß, leere Sprüche bringen ist ja viel einfacher.
    Ja Issun, du sagst es

    Besonders wenn man seine Behauptungen nicht mit seriösen Quellen Belegen kann und dadurch alles auf Stammtisch Niveu herunterzieht.

    Meinst du das wirklich ernst oder was? Du pickst dir teilw. sehr umstrittene Themen raus, über welche sich teilweise seid zweistelligen Jahren Historiker aus aller Welt, Politiker, Forscher, Völkergruppen usw. streiten und machst einen primitiven voreingenommenen 3 Zeiler auf Pi-Niveau daraus.

    Ich will einfach nicht auf deine Punkte eingehen, weil ich schon zig mal bis zu meinem erbrechen mit Schwabos/Deutschen/Kartoffel - Sarrazin Kreaturen darüber diskutiert habe, bis mir meine Hände ausgerutscht sind.

    Edit. Dieser Thread ist wirkich das Ergebnis einer gelungenen Integration in diesen Breitengraden. Jetzt erst habe ich Erdogan verstanden als er gesagt hatte: "Asimilation ist ein...."

  10. #60
    Yoschimitsu
    Zitat Zitat von Issun Beitrag anzeigen
    Du darfst die "Nicht-Kenner" gerne aufklären. Aber ich vergaß, leere Sprüche bringen ist ja viel einfacher.
    Weißt Du, ich kann volle Sprüche schon bringen, aber bei Leuten wie bei Dir, die Ihre eigene Meinung schon gebildet haben und stur gerade aus laufen, bringt es nichts.

    All meine mühe wäre umsonst, Du würdest auf deiner Meinung beharren. Es wäre alles sinnlos, Zeitverschwendung.

    Deshalb habe ich mich kurz gefasst und gebe als Türke ehrlich zu. An deiner Behauptung ist etwas wahres dran, aber nur etwas.

Seite 6 von 32 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Doppelmoral der Balkaner
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 23:36
  2. Doppelmoral
    Von Romantika im Forum Rakija
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.03.2009, 04:17
  3. Doppelmoral
    Von 5SterneGeneral im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 15:17